Gartenliteratur: Gartenbücher - Gartenbibliothek - Literaturlisten, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, für Haus und Garten, Pflanzenbücher, Gartenreiseführer, Buchbesprechungen, Rezensionen, Gartenromane, Bücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt / Impressum | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenbücher, Gartenliteratur, Buchrezensionen, GartenbuchneuheitenGartenbibliothek "Grünes Blattwerk"GartenbücherBücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
Buchbesprechungen, Gartenbuchneuheiten | Biographisches | Fachbücher | Floristik | Für Garteneinsteiger | Gartenbuchautoren | Gartenerfahrungsberichte | Gartenlyrik | Gartengeschichte
Gartengestaltung | Gartenküche | Gartenpraxis | Gartenkunst | Gartenreiseführer | Gartenthemenlisten | Grabgestaltung | Kinderbücher | Landleben | Pflanzenbücher
Pflanzenverwendung | Preisgekrönte Gartenbücher | Rosenbücher | Schnitt | Spiele | Tiere im Garten | Unterhaltsames, Geschenkanlässe
Verlinkte (unterstrichene) Titel sind bestellbar! - Die Buchcover zeigen meine augenblicklichen Favoriten (meist Neuerscheinungen)!

Bauerngärten, Schwab, Traum vom BauerngrartenSchrebergärten, Kleingärten, Cottagegärten, Ländliche Gärten, Christmann LandhausgärtenLandgärten
Rezensionen Buchtipps

Definition des Bauerngartens: "ein verzierter Nutzgarten mit einem spezifischen Arten-Inventar und einer von den Klostergärten übernommenen Kreuzeinteilung
mit jeweils vier durch Buchs eingefaßte Beeten." Manchen Gartenhistorikern ist diese Beschreibung allerdings zu eng gefaßt...
Der alte Bauerngarten ist jedenfalls eine wichtige Wurzel des heutigen Landhausgartens (Cottage-Gartens).
Die Liebe zur Pflanze, zur üppigen Vegetation haben beide gemeinsam...

siehe auch: Landleben / Landwirtschaft / Obst und Gemüse - Selbstversorgung

Sie sind hier: Blattwerk - Gartenbücher GartenLiteratur  GartenbibliothekGartenbücher
Aktuelle: Buchbesprechungen - Neuerscheinungen
Gartenthemen - z. B.:
Ausaat und Vermehrung
Balkon & Terrasse
Biogarten
Biographisches
Bücher für Garteneinsteiger
Englische Gärten
Fachbücher
Farbe im Garten
Floristik
Gartenbuchautoren, wichtige
Gartenerfahrungsberichte
Gartengeräte
Gartengeschichte
Gartengestaltung
Gartenküche, Kochbücher
GartenliebhaberInnen
Gartenpraxis
Gartenreiseführer
Grabgestaltung
Japanische Gärten
Gartenkalendertipps
Kinder und Natur
Kunst
Landwirtschaft
Papeterie, Nonbooks
Pflanzenverwendung
Pilze
Preisgekrönte Gartenbücher
Rasen und Wiese
Schattengärten
Schnitt
Tiere im Garten
Urban Gardening
Wasser im Garten
Wintergärten

Übersicht Pflanzenbücher:
- Bestimmungsbücher
- Blumenzwiebelliteratur
- Farne u. Moose
- Fuchsien- und Geranienbücher
- Galanthus-Literatur
- Gehölz-Literatur
- Gräser- Bambusliteratur
- Heilpflanzenbücher
- Helleborusbücher
- Hosta-, Hemerocallisliteratur
- Kakteen, Sukkulenten
- Kamelienbücher
- Liebespflanzenliteratur
-Naturschutzliteratur
-Obst und Gemüsebücher
- Orchideenbücher
- Primelbücher
- Rosenbücher
- Staudenbücher
- Tropische Pflanzen - Buchtipps
- Veilchenbücher
- Weinliteratur
weitere Pflanzenbücher

Unterhaltsames:
Gartenromane
Gartenkrimis
Hörbücher
Kinofilme
Landleben
Märchenbücher
Spiele
Mehr Unterhaltsames

Weitere Themenlisten

Weitere Kategorien
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service, Mitmachen
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Eigene Veröffentlichungen

Home


  1. Amt f. Denkmalpflege d. Kantons Thurgau (Hrsg) Bauerngärten im Thurgau mit Beiträgen von Elisabeth Bommeli, Elisabeth, Daniel Brogle, Franziska Feigenwinter u. a. 200 S. Huber Frauenfeld 2005


  2. Andreas, Peter Besprechung hier: Komm in mein umblühtes Haus


  3. Bach, Christine / Walburga Schillinger / Barbara Sester Omas Gärten hrsg. v. Badische Bauernzeitung 160 S. Silberburg 2014
    Dieses Buch stellt ein Dutzend bäuerliche Nutzgärten zwischen Schramberg, dem Wiesental und dem Hegau vor – fernab von Trends aus gewissen Landmagazinen. Ganz bescheiden in ihrer Art, bewahren die Großmütter (zwischen 50 und 92 Jahre alt) mit ihren Gärten und den darin gehegten, teilweise aus der Mode gekommenen Pflanzen einen reichen Schatz an Gartenwissen und Erfahrung, geprägt vom örtlichen Klima in Höhenlagen von 200 bis 1000 Metern und von regionalen Bräuchen. Pflanzen-Steckbriefe, Gartentipps und Rezepte ergänzen die liebevollen Porträts.


  4. Berning, Gertrud u. a. Landgärten Die schönsten Gestaltungsideen um Haus und Hof 152 S. Landwirtschaftsverlag 2001


  5. Bodenstein, Katharina / Jutta Schneider / Michael Will Landleben zwischen Schafen und Bauerngärten 157 S. m. zahlr. Farbf. Thorbecke 2011
    Die Autorin Katharina Bodenstein, Biologin, Redakteurin der Zeitschrift "kraut und rüben", teilt das Buch in vier Bereiche auf. "Leben im Haus" zeigt neben Einrichtungsvorschlägen im Shabby-Chic alte Handwerkstechniken und Anleitungen zum Zubereiten und Haltbarmachen von Speisen und Getränken. Joghurt selbst auf konventionelle Weise herstellen, selbst Bier brauen, einen eigenen Brotbackofen bauen, mit Naturfarben färben oder filzen sind einige der Vorschläge. Im Kapitel "Leben im Freien" geht es um das Thema draußen (das kann auch der Balkon sein) kochen (modern: Outdoorküche) und Gartengestaltung (z. B. wie man lauschige Sitzplätze oder einen Gartenteich anlegt). "Gartenglück" behandelt den Anbau von Gemüse, Obst und Kräutern sowie Themen der Gartengestaltung (z. B. Bauerngarten, Rosengarten, Duftgarten). im letzten Kapitel "Leben mit Tieren" schließlich dreht sich Alles um Federvieh, Vierbeiner und Wildtiere. Wie gestaltet man mit artgerechter Haltung von Hühnern, Schafen, Ziegen und Katzen ein harmonisches Zusammenleben? Was kann man für Igel, Schmetterling & Co tun? Hier werden auch einzelne - teils ausgestorbene - Rassen vorgestellt. Ein Adressenverzeichnis nach den einzelnen Themen geordnet ergänzt den mit schönen Vignetten und zahlreichen herrlichen, teils ganzseitigen, vor allem stimmungsvollen Fotos von Jutta Schneider und Michael Will ausgestatteten Bildband. Er zeigt mit seinen praxiserprobten Tipps, oft in Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie man sich ländliche Atmosphäre auch mit einfachen Mitteln auch in den Reihenhaus- oder Schrebergarten in die Stadt holen kann.


  6. Bork, Gundolf Bundeskleingartengesetz Textausgabe mit Einführung und Sachverzeichnis 110 S. Kohlhammer 1999


  7. Breckwoldt, Michael Cottage-Gärten: Landhausgärten nach englischem Vorbild gestalten 200 S. BLV 2015
    zur 1. Auflage 2010: Nach einer Einführung in die Geschichte und typische Gestaltungselemente der Cottage-Gärten (vor allem in England) folgen Porträts geeigneter, auf die hiesigen Klimaverhältnisse angepasste, Pflanzen - von den Zwiebelblumen über Stauden, Rosen, Ziergehölze bis zu den Nutzpflanzen . Die konkreten Gestaltungsvorschläge für die Anlage eines Bauerngartens sind mit Plänen und Fotos versehen. Und im letzten Teil, der zusammen mit dem Gartenarchitekten Jens Tippel entstand, wird der Garten im Cottage-Stil mit Plänen und Fotos vorgestellt, der vor Jahren beim Gartenfestival in Landshut in der Endauswahl der schönsten deutschen Gärten stand. Webseite des Autors


  8. Brinkmann, Hartmut Wühlmaus, Giersch und Laubenpieper: 111 wahre Geschichten aus dem Kleingarten 160 S. m. 45 farb. Abb. Kosmos 2009
    Der inzwischen pensionierte NDR-Redaktionsleiter Hartmut Brinkmann ist ein passionierter Rosenfreund und hat mit seinen Gartensendungen (auch in seiner persönlichen grünen Kolumne "Mit Hartmut im Garten") im Programm von NDR 1 Niedersachsen Millionen Gartenfreunde unterhalten, informiert und bei ihrer Gartenarbeit begleitet. In seinem ersten Buch mit 111 wahren und humorvollen Geschichten und Anekdoten ging es sein Lieblingsthema Rosen. Schon dort kam zur Sprache, daß er selbst - in der hannoverschen Kleingartenkolonie Tiefenriede - Kleingärtner aus Passion ist. Diesmal also Geschichten von Schrebergärtnern und ihren Freunden bzw. Sorgen. Aus dem Kapitel: "Der Garten ist mein Doktor - Beipackzettel für medizinischen Anwendung von Gartenarbeit": Zu den "Nebenwirkungen" zählen bei ihm das gelegentliche Herzklopfen beim Anblick betörender Blütenfülle oder die Anfälle von Arbeitswut, die meistens auf natürliche Weise wieder abklingen und zur "Wechselwirkung mit anderen Mitteln": "Es kann eine Erhöhung der Tatkraft und der Mobilität nicht ausgeschlossen werden und Konflikte in der Terminplanung müssen von Fall zu Fall gelöst werden". Provokativ fragt er „Dürfen Laubenpieper überhaupt verreisen?“ und behauptet: „Freunde fehlen nie in der Gartenkolonie“. Er wird gar zum Dichter und formt das bekannte Gedicht von den Heinzelmännchen zu Köln auf den Garten um: "Einst war`s im Garten angenehm, mit Heinzelmännchen so bequem". Brinkmanns Einblick in die Welt der Schrebergärten, humorvoll dargeboten, aber durchaus mit praktischen Tipps gespickt, wird nicht nur Kleingärtner eine Lesefreude sein!


  9. Brockpähler, Renate Bauerngärten in Westfalen 184 S. Coppenrath Münster 1985


  10. Brookes, JohnGärten im ländlichen Stil. Planung, Gestaltung, Pflege 224 S. Christian München 1988


  11. Bross-Burkhardt, Brunhilde / Schlegel, Bärbel Besprechung hier Bauerngärten in Baden - Württemberg


  12. Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (Hrsg.) Kleingärten und Kleingärtner im 19. und 20. Jahrhundert. Bilder und Dokumente Leipzig 336 S Mit zahlr. teilw. farb. Abb. und Taf. BDG 1996.
    Erschien anläßlich des 75. Jahrestages der Gründung (1921) des Reichsverbandes der Kleingartenvereine Deutschlands


  13. Canestrini, Martha / Günther Schlemmer / Andrea Heistinger Bauerngärten in Südtirol 160 S. m. zahlr. Farbf. Folio 2012
    Was zeichnet einen Südtiroler Bauerngarten aus? Welche Pflanzen werden darin kultiviert und wozu werden sie verwendet? Und was ist beim Anbau von Gemüse, Kräutern und Blumen zu beachten? Wie hat sich die Arbeit in den Gärten im Laufe der Zeit verändert? Martha Canestrini und der Fotograf Günther Schlemmer haben sich auf Höfe unterschiedlichster Höhenlagen in ganz Südtirol begeben, um diese Fragen zu beantworten und die Vielfalt der Südtiroler Bauerngärten zu dokumentieren. Ergänzt wird der Band durch praktische Anleitungen der Kulturpflanzenexpertin und Autorin zahlreicher Gartenbücher Andrea Heistinger. Es ist kein, wie vielleicht vom Titel her zu erwarten, Reiseführer zu Südtiroler Bauerngärten; bei den Fotos ist aber der Aufnahmeort angegeben. Nach einer kurzen Geschichte des Bauerngartens, einer Definition des Begriffes, der Darstellung seiner Merkmale wird von der Bewirtschaftung des Bauerngartens berichtet, die hauptsächlich Frauensache war und ist. Im Kapitel Pflanzenkunde zwischen Esoterik und Bauernkalender geht es um Bezüge zu Bauernregeln und zum Bauernkalender, die Bedeutung der Mondphasen und die Pflanzenkunde der Hildegard von Bingen. Die Pflanzen des Bauerngartens und ein Abc seiner Anlage und Pflege folgen. Eingestreut sind in farblich abgesetzten Kästen zahlreiche Tipps und auch Rezepte (Ringelblumenbalsam, Lilienöl u.v.m.). Im umfangreichen Anhang schließlich findet man Adressen, Webtipps, einen Überblick über Märkte und Messen in Südtirol, Hinweise auf Projekte, Fortbildung und Kurse, eine Liste der Bauerngartenpflanzen von A-Z (nur dt. /lateinischer Name) und Literaturangaben. Ein lehrreiches Buch, das sich auch als Inspiration für die Gestaltung eines Bauerngartens - nicht nur in Südtirol - eignet.

  14. Christmann, Andrea Zauberhafte Landhaus-Gärten. Gestaltungsvielfalt von bewährt bis neu 160 S. m. 250 Farbf. DVA 2016
    Das Buch bietet fundierte Informationen zu den grundlegenden Elementen eines gelungenen Landhausgartens wie Wegen, Zäunen, Bodenbelägen, Sichtachsen und Terassenplätzen und Wissenswertes zur Verwendung von Zierpflanzen wie Hortensien, Paeonien, Rosen und Sommerblumen oder Nutzpflanzen in Form von Zier- und Spalierobst, Hoch- und Gemüsebeeten oder Kräutergärten. Dazu gibt es beispielhaft 13 Porträts der Gärten aus verschiedenen Ländern - u. a. von Fenna Graf, Jardin d`Angelique und Dina Deferme. Im Anhang Adressen der Gärten und von öffentlichen Schaugärten, Bezugsquellen, leider kein Register. Mit oft ganzseitigen Fotos ein schöner Bildband, der Anregungen für die eigene Gestaltung anbietet.


  15. Clarke, Ethne / Perry, Clay Gartenpracht. Von der Schönheit englischer Bauerngärten heute 160 S. m. 133 Fotos Aus d. Engl. Gerstenberg Hildesheim 1998


  16. Dietrich, Isolde Hammer, Zirkel, Gartenzaun. Die Politik der SED gegenüber den Kleingärtnern 408 S. BoD Norderstedt 2003


  17. Dittrich, Werner Bäuerliche Gärten 128 S. Ulmer Stuttgart 1990


  18. Donaldson, Stephanie Der Shaker- Garten. Von der Schönheit des Nützlichen. 168 S. m. 242 farb. und 10 sw-Abb. sowie 17 Zeichn. Callwey München 2001
    Bekannter als die Gartenkunst der Shaker sind die Produkte ihrer handwerklichen Fähigkeiten wie Möbel; es ist das erste Buch, das sich mit ihrer besonderen Gartenkultur beschäftigt. "Nützliche Dinge sollten schön und schöne Dinge von Nutzen sein" - dieses Zitat aus dem von den Shakern 1843 verfassten Buch "The Gardener's Manual" beschreibt, worum es in diesem Buch geht. Stephanie Donaldson stellt dabei ihre nach den Prinzipien der Shaker angelegten Gärten vor (in etwa vergleichbar unseren Bauerngärten), erläutert detailliert Bodenbearbeitung, Gerätschaften, darin vorhandene Pflanzen und deren Verwendung in der Küche und Naturmedizin. Mit zahlreichen historischen Zitaten und Fotografien - zum größten Teil bisher unveröffentliches Material - ausgestattet ist es ein wunderschöner Bildband mit praktischem Wert, der jedem Gartenliebhaber Freude machen wird. Im Anhang Adressen von Shaker-Dörfern und Organisationen sowie eine umfangreiche Bibliographie


  19. DVD Gartenwelten Landhausgärten Besprechung hier


  20. Eger, Ilga / Gary Rogers Mein Traum vom Landgarten: Gärtnern und genießen auf dem Lande 176 S. m. 250 Farbf. Callwey 2011
    Ein heute trendiges Thema ist das Landleben, die Landlust, der Landgarten, der Garten auf dem Land, der fernab vom Trubel der Städte ruhender Pol, ein Ort der Entspannung sein soll. Der erste Teil des neuen Buches von Ilga Eger, der "Frau mit den Händen in der Erde und dem Herz im Himmel" heißt nicht von ungefähr "Zurück zu den Wurzeln". Nach der Vorstellung ihres eigenen Gartens stellt sie in sehr persönlicher Sprache acht LandgärtnerInnen vor. Ein Landgarten ist immer Teil der umgebenden Landschaft: Rita Jahner sieht von ihrem immer noch überwiegend in Handarbeit betriebenem Hof aus die österreichischen Berge und die Mußers blicken auf ihre Weinberge. Dunja Kirchner sieht das Meer. Ihr "Hof Hilligenbohl" ist bekannt für sein Narzissenfest und damit Anziehungspunkt für viele Touristen im Frühjahr. Schloss Mahrin ist ein Teil der weiten Landschaft von Mecklenburg-Vorpommern (Horst Forytta machte dort die Erfahrung: "Wer langsam geht, kommt auch zum Ziel"). Erika Jahnke und Tochter fühlen sich "Zuhause bei den alten Bäumen". Redakteur Max Scharnigg und Autorin Julia Strauss fahren jedes Wochenende aus München hinaus in ihre Schrebergartenparzelle vor den Toren der Stadt und pflegen ihre "Fernbeziehung" mit ganz viel Liebe. Sie geben - erfreulicherweise - aber auch zu: "Aber nicht alles ist so romantisch. Manches dort draußen ist richtig harte Arbeit, bei der man den ganzen Körper spürt". Dr. Werner und Johanna Müller gärtnern auf ihrer Einöde "im alten Stil" und schließlich hat für die älteste der vorgestellten GärtnerInnen, die 86jährige Bäuerin Elisabeth Lang "Alles seine Ordnung und ist gut so". Anschließend folgt der Teil "Landgarten-Praxis" mit den Kapiteln: "Gartenliebe geht durch den Magen", "Garten für Kinder", "Bauen mit Weiden und Haselnuß", "Blumen und Bienen", "Tiere" und "Bauernregeln durch das Jahr". Hier gibt es Tipps zum Gemüseanbau, zu Heilpflanzen, Unkräutern (die man besser aufißt) und Haustieren wie Hühner, Schweine, Schafe, Pferde und Bienen. Ein Adressenverzeichnis rundet das mit wunderschönen, atmosphärischen Fotos ausgestattete Buch ab. Dieses kombinierte Lese-, Praxisbuch, in gewissem Sinn auch "Gartenreiseführer" (Adressen der falls zugänglich vorgestellten Gärten im Anhang) bietet viele Inspirationen auch für StadtgärtnerInnen, um sich in gewissem Maß auch dort den Traum von einem "ländlichen" Garten zu erfüllen! Erhielt 2011 den 3. Preis (Deutscher Gartenbuchpreis) in der Kategorie "Bester Bildband".


  21. Eigner, Annemarie Schleswig- Holsteins alte Bauerngärten 189 S. Husum 1993


  22. Ellenberg, Heinz Bauernhaus und Landschaft. In ökologischer und historischer Sicht 585 S. Ulmer Stuttgart 1990
    Dieser erstmals umfassende Aspekt hat die volkskundliche Hausforschung aufhorchen lassen. Bei der heutigen Regionalisierung bietet das Buch unterstützende Argumente. Die Entwicklung des ländlichen Raumes, seiner Kulturlandschaft, seiner Dörfer und bestimmenden Merkmale ist ein Anliegen der DGG im Bundeswettbewerb 'Unser Dorf soll schöner werden'. Es fehlten bisher jedoch Abgrenzungen der Hauslandschaften, Hinweise für unverwechselbare regional und örtlich be-stimmende Bauformen, deren Entwicklung und Wert. Die Bürger in den Dörfern erhalten durch diese Arbeit wertvolle Hinweise bei der Erhaltung, Entwicklung und Pflege ihres Lebensraumes, sowohl durch ihre freiwillige Mitwirkung im Rahmen des Dorfwettbewerbs als auch bei der Beteiligung im Rahmen der staatlichen Dorferneuerung. Die Verleihung des DGG-Buchpreises weist hin auf bundesweite Massstäbe, die Merkmale von Dorf und Landschaft festlegen. Die Ausein-andersetzungen um den Erhalt der Kulturlandschaft können einen neuen weitreichenden Ansatz finden. (Zitat aus dem Begleitschreiben der DGG zur Preis-Verleihung Gartenbuch des Jahres 1994


  23. Falck, Ilkka / Eiler Forsius Mein kleines Gartenrefugium 152 S. m. zahlr. Farbf. Busse Seewald 2012
    Das man sich trotz des begrenzten Platzes in einem Schrebergarten Träume erfüllen kann, zeigt der finnische(!) Autor mit seinen 10 textlich kurz erläuternden sehr unterschiedlichen und individuellen Gartenrefugien in Finnland. Im Mittelpunkt steht meistens das teils originelle Gartenhäuschen, das zum Einnehmen der Mahlzeiten oder Feiern benutzt wird. Katrin Schröder steuerte einige Rezepte bei. Ein mit schönen Fotos geschmücktes Life-Style-Buch zum Thema Schrebergarten.


  24. Feuerstack, Christiana / Regine Black Kleingarten Kompost Karma 260 S. menschmedien 2013
    Ein Schrebergarten ist der Ausgangspunkt für spannende Reisen in die geistige Welt der spirituellen Erfahrungen und Bewusstseinserweiterungen. Da die Außenwelt als Spiegel die Innenwelt sichtbar werden lässt, sind die kleinen alltäglichen Begebenheiten mit tiefgreifenden Innenerlebnissen und Einsichten verwoben.


  25. Finken, Kriemhild u. Aloys Vom Zauber alter Bauerngärten 136 S. Thorbecke 2008


  26. Fish, Margery Die schönsten Blumen für den Cottage-Garten DuMont Köln 1992
    Der Cottage-Garten ist ein Stück englischer Gartengeschichte, den man mit unserem Bauerngarten vergleichen könnte. Hier findet man ganze Kapitel über Primeln, alte Nelken, Aurikeln und Lerchensporn...!Weitere Bücher von Margery Fish


  27. Frank, Reinhilde Schöne Blumen für den Bauerngarten 112 S. Ulmer Stuttgart 1995


  28. Friedrich, Achim / Karl-Heinz Schmidt / Ilona Schonhof / Andreas Vietmeier Das Jahr im Schrebergarten: Monat für Monat Kleingarten-Glück 128 S.Franckh-Kosmos 2009


  29. Frieling-Huchzermeyer, Ute (Hrsg.) Landgärten. Die schönsten Gestaltungsideen um Haus und Hof.152 S. Landwirtschaftsverlag 2001
    Mehr als 350 Fotos zu rund 30 Gartenthemen (wie: Alte Bauerngartenpflanzen - Nostalgie für Ihren Garten, Solitäre - Akzente für besondere Plätze, Buchsbaum - Der Klassiker im Landgarten, Garten im Winter - Jetzt gestaltet die Natur die schönsten Silhouetten, Alte Hofbäume - Wahrzeichen und Schattenspender, Obstspaliere - Hofschmuck mit Erntesegen) sowie entsprechende Pflanzenlisten (mit Bezugsadressen) rund um Landgärten und Bauerngärten wecken die Lust, sich einen solchen zu gestalten.Man findet Anregungen für das Einrichten von Gartenteichen, Hecken, Mauern, Wegen, lauschigen Sitzplätzen und viele romantischen Gartenideen. Im Extrateil bekommen Sie konkrete Anleitungen für die Hofbegrünung und die Gestaltung von Auffahrten und Hauseingängen.


  30. Geibel, Martin / Hans-Joachim Albrecht / Jochen Veser u.a. Wissen für Kleingärtner - kompakt - Obst - Gemüse - Pflanzenschutz 448 S. Ulmer 2008


  31. Gröll, Walter Rund um die Bauerngärten in der Lüneburger Heide (Schr. d. Freilichtmuseums am Kiekeberg 22) 119 S. m. Ill. Ekestorf 1998


  32. Gröning, Gert, Joachim Wolschke-Bulmahn Von Ackermann bis Ziegelhütte Ein Jahrhundert Kleingartenkultur in Frankfurt am Main Studien zur Frankfurter Geschichte Band 36, Frankfurt am Main 1995
    Studie über den Zusammenhang zwischen sinnvoller Grünraumentwicklung und gut angelegten Kleingartenanlagen auf kommunaler Ebene am Beispiel Frankfurt am Mains. Wenn eine Gemeinde in Zeiten knappe Kassen keine Gelder hat, große Parks zu bewirtschaften, kann sie durch das Anlegen von Kleingärten unmittelbar am Rande eines Streifen städttischen Grüns notwendigen Erholungsgebiete, Grün- und Luftaustauschzone erheblich vergrößern, ohne selbst tätig werden zu müssen.


  33. Grothe, Bärbel / Ursel Borstell Besprechung hier: Ein Landhausgarten für Genießer


  34. Haßkerl, Heide Schätze aus dem Bauerngarten. Alte Kulturpflanzen Anbau, Geschichte, vegetarische Rezepte 171 S. m. Zeichn. Pala 2002
    Selbst Biobäuerin, porträtiert die Verfasserin fachkundig 21 verschiedene alte Gemüsearten von der Dicken Bohne bis zur Zuckerwurzel - Herkunft, Bedeutung und Geschichte, kurze Hinweise zu den Inhaltsstoffen und Heilwert, praktische Tipps zur Kultur sowie einige Rezepte. Wie alle Bücher des pala-Verlages statt mit Fotos mit Zeichnungen illustriert.


  35. Hensel, Wolfgang /Jürgen Becker Prachtvolle Nutz- und Bauerngärten 162 S. Becker-Joest-Volk 2003
    Dieses wunderschön aufgemachte in einem besonderen Farbdruckverfahren erstellte Buch zeigt in vielen anregenden, für mich stimmungsvollen, für manche vielleicht als "kalt" empfundenen 3D-scharfen Bildern, wie schön Bauerngärten und Nutzgärten sein können. Es präsentiert auch Beispiele und Arrangements, die sich selbst in kleinen Gärten umsetzen lassen. Die Texte des durch einige Veröffentlichungen bekannten Autoren Wolfgang Hensel sind nicht nur fachlich fundiert, sondern auch unterhaltsam. Jürgen Becker fotografierte für diesen besonderen Bildband vorwiegend in Holland, Belgien und Deutschland Gärten, die auch teilweise zu besichtigen sind - wie im Anhang ersichtlich. Eine wunderbare Mischung aus Bildband, Lesebuch und Ratgeber ist so entstanden. Aus dem reichen Inhalt: Von der Tradition zur neuen Lust am Garten /Vom Wesen prachtvoller Nutz- und Ziergärten /Vorbilder und Vorläufer / Die Gärten der Mönche / Die adeligen Verwandten - ein Exkurs / Farbenfroh und üppig - der klassische Bauerngarten / Der englische Cottage Garden / Historische Elemente eines Bauerngartens / Mangold - der neue Star im Beet / Die Wuchsformen / Blätter als Schmuck und Hauptdarsteller /Die Blüten / Lohn aller Mühen - die Ernte / Die Bausteine des Gartens / Das Spiel mit Farben und Formen /Wege und Einrahmungen / Besondere Beetformen (Kräuterspiralen , Hochbeete, Hügelbeete) /Kulissen, Hintergründe, Unterpflanzungen und Hecken / Kräuter, Gemüse und Obst in Töpfen / Kletterhilfen, Zäune, Accessoires / Sitzplätze im Nutz- oder Bauerngarten / Arbeitsplätze und Geräte. Im Praxisteil: Die Hauptdarsteller (Gemüse, Kräuter und Gewürze, Salate, Schnittblumen, Obst) / Bodenvorbereitung und Bodenpflege / Pflanzen und Beschneiden / Tabelle: Dekorative Früchte. Das Buch wird Sie auf dem Sofa unterhalten und zu einigen Gestaltungsideen inspirieren, Ihnen aber auch bei der Gartenarbeit im nächsten Jahr behilflich sein.
  36. w. o. Landhaus- und Bauerngärten: Gestalten Pflanzen Pflege 128 S. Franckh Kosmos 2013


  37. Herrmann, Ralph Bauerngärten in Westsachsen und Thüringen. Blankenhain Agrar- und Freilichtmuseum Heft 1 (o.J.) 36 S. m. Ill. / Heft 2 (2001). 48 S. m. Ill. (Blankenhainer Bätter)


  38. Hochegger, Karin Der Bauerngarten. 160 S. m. ca. 20 Ill. u. 80 Farbfotos- Ulmer Stuttgart 2003
    Der Umschlag ist nicht besonders ansprechend - (ich habe die österreichische Ausgabe gesehen, sehr viel besser), der Inhalt jedoch informativ, leicht verständlich und praxisnah. Karin Hochegger hat Landwirtschaft studiert und ist Gartengestalterin: über Umwege entdeckte sie ihre Leidenschaft für Bauerngärten. Stimmungsvoll werden Bilder von Bauerngärten vom Norden bis zum Süden, aus den verschiedenen Regionen Deutschlands, Schweiz und Österreichs eingefangen,und auf die unterschiedlichen Kriterien bei der Gestaltung und Nutzung eingegangen. Interessant auch das Kapitel: "Was man von Bäuerinnen lernen kann": Naturkreisläufe, Pflanzenvielfalt, Mischkultur, Fruchtfolge, Gründüngung, Tipps & Tricks. Kulinarisches, Heilendes und Brauchtum aus dem Bauerngarten. Für den Einstieg in das Thema...
    Aus dem Inhalt: Geschichte von Kulturpflanzen / Alte Sorten / Der Zauber der Bauerngärten / Das Geheimnis des Bauerngartens / Verwendung lokaler Materialien / Die schönsten Pflanzen für den Bauerngarten (leider nur 16 Pflanzenporträts...) / Mit kleinen Griffen Großes erreichen // Eine Arche Noah der Pflanzenvielfalt / Suppenklassiker - Liebstöckel und Co. / Beeren - nicht nur zum Naschen / Heilendes aus dem Bauerngarten/ Brauchtum aus dem Bauerngarten / Gesundheit, Glück und Liebeszauber.
  39. w. o. Bauerngärten. Altes Wissen neu entdeckt 168 S. m. 20 Ill. u 150 Farbabb. Av Buch 2006
    Um zahlreiche Fotos erweiterte, überarbeitete Neuauflage obigen Titels - mit ansprechendem Titelblatt!
  40. w. o. Besprechung hier: Gartenschätze. Lieblingspflanzen aus vergangenen Zeiten


  41. Hofmann, Reinhild / Bruno P. Kremer / Gisela Zinkernagel Der Kosmos Ideengeber, Bauerngärten 48 S. Franckh-Kosmos Stuttgart 1992


  42. Hofmeister, Kathrin / Christa Brand Besprechung hier: Faszination Bauerngarten: Vom Glück zu säen, zu ernten und zu genießen


  43. Hohenberger, Eleonore Der Bauerngarten im Wandel der Zeit. 52 S. m. Ill. Obst- und Gartenbauvlg. München 1995


  44. Conran, Jasper / Andrew Montgomery / Stefan Leppert Besprechung hier: Country: Vom Charme englischen Landlebens


  45. Kaiser, Hermann (Hrsg.) Bauerngärten zwischen Weser und Ems 221 S. m. zahlr. Ill. Museumsdorf Cloppenburg 1998 (Materialien & Studien zur Alltagsgeschichte und Volkskultur Niedersachsens Heft 30)


  46. Kaminer, Wladimir Besprechung hier: Mein Leben im Schrebergarten


  47. Katsch, Günter und Johann B. Walz Kleingärten und Kleingärtner im 19. und 20. Jahrhundert : Bilder und Dokumente. hrsg. Bundesverband Deutscher Gartenfreunde anlässlich des 75. Jahrestages der Gründung des Reichsverbandes der Kleingartenvereine Deutschlands 1921 - 335 S. m. zahlr., teilw. faks. u. farbigen Abb. Bundesverband Deutscher Gartenfreunde Leipzig 1996.
    Geschichte des deutschen Kleingartenwesens von den Anfängen (1814) bis in die Gegenwart mit teilw. seltenen Bilddokumenten.


  48. Keil, Gisela /Christa Brand / Gisela Caspersen Besprechung hier: Stimmungsvolle Bauerngärten


  49. Kipp, Oliver Landhausgärten gestalten 240 S. Gräfe & Unzer 2010


  50. Klein, Carol Life in a Cottage Garden 256 S. Ebury Publishing 2011


  51. Kompatscher, Anneliese / Brigitte Siller-Grießmair Vielgeliebter Bauerngarten 152 S. m. Ill. Athesia Bozen 1989.
    Über Bauerngärten in Südtirol


  52. Klocke, Thomas u. Martina Country Style Garden. Die schönsten Gärten im Landhausstil 213 S. Kolcke Bielefeld 2002


  53. Korzeniewski, Uta Besprechung hier: Durch das Jahr in alten Gärten


  54. Krabbe, Wiebke Bauerngärten auf kleinstem Raum 128 S. Bassermann 2010


  55. Krabbe, Wiebke Besprechung hier: Bauerngärten auf kleinstem Raum


  56. Krausch, Heinz-Dieter Besprechung hier: Bauerngärten in Brandenburgweitere Bücher und Artikel von Krausch


  57. Kraus, Bettina Kreuz, Birnbaum und Hollerstauern: Oberpfälzer Bauerngärten und ihre Geschichte 128 S. Buch- und Kunstverlag Oberpfalz 2012


  58. Kreisverband der Gartenfreunde Schwerin e.V. (Hrsg.) Schwerins grüne Seiten Eine kleine Reise durch die Geschichte der Kleingärten in und um Schwerin 72 S. Redieck & Schade GmbH 2005


  59. Lauter, Wolfgang Schrebergärten 60 S. Artcolor Hamm 1987
    Bildband - schöne Aufnahmen als Anregung


  60. Leendertz, Lia / Mark Diacono / Claire Roth Mein wundervoller Garten: grün, gemütlich, individuell 166 S. m. 240 Farbf. Knesebeck 2013
    Die stimmungsvollen Bilder von Mark Diacono und Texte (leider in sehr kleiner Schrift) der englischen Autorin zeigen und berichten von 38 Zier und Naturgärten, hauptsächlich Schreber- und Gemeinschaftsgärten in England und Frankreich. Dazu gehören z. B. Edgbaston Guinea Gardens in Birmingham, die schwimmenden Gärten in Amiens und der Dachgarten der Künstlerin Annemie Maes in Brüssel. Ein interessanter Blick auf die ausländischen Formen des Schrebergartens…


  61. Leers, Gesine von / Ursula Lebert Mein Bauerngarten Vom Glück des eigenen Gartens 128 S. Lardon Media 2005
    Geschenkbox mit 6 Tüten Wildblumensamen


  62. Leppert, Stefan Paradies mit Laube: Das Buch über Deutschlands Schrebergärten 160 S. m. zahlr. Fotos u. Abb. DVA 2009
    Weit über eine Million Deutsche bewirtschaften einen Schrebergarten (Kleingarten) in den grünen Lungen unserer Städte, die soziale Institutionen mitten in der Gesellschaft sind. Er erfreut sich wachsender Beliebtheit; die Nachfrage nach einem Stück Land auf Pacht ist oft höher als das Angebot. Das oft vorhandeneVorurteil gegen diese Form der vermeintlich kleinkarierten Gartenkultur verflog bei Stefan Leppert erst, als er sich selbst eine Parzelle zulegte, die ihn dann zu diesem Buch inspirierte. Für die Recherchen hesuchte der gelernte Gärtner, studierte Landschaftsarchitekt und ehemalige Redakteur der Zeitschrift "Garten+Landschaft", heute freier Text- und Bildjournalist, zwei Sommer lang Schrebergärten querbeet durch Deutschland. Dabei fotografierte er sowohl die Parzellenbewohner als auch ihre Gärten, stellte interessante Fotoserien ("Gartenschuhe") und historische Abbildungen zusammen und sammelte sehr viel Informatives als auch Unterhaltsames. Neben den recherchierten Hintergrundgeschichten bietet Leppert Interviews mit berühmten (Wladimir Kaminer) und weniger berühmten Parzelleninhabern, solchen, denen der Ruf anhaftet, engstirnige Spiesser zu sein und anderen. In den ersten Kapiteln geht es um Geschichtliches und die hinter einem Schrebergarten stehenden Organisationen in Ost- und Westdeutschland; u. a. auch um originelle Namen der Kleingartenanlagen ("Uns genügts"). Ein Ausschnitt aus einem hundertjährigen Tagebuch gibt einen amüsanten Einblick in Sorgen und Nöte der Schrebergärtner, ein Beitrag behandelt Kunst und Kultur im Schrebergarten, ein anderer das Thema Stadtplanung und bedrohte Anlagen. So erfährt man, dass eine hundertjährige Kleingartenanlage bzw. das Land, auf welcher sich diese befindet, verkauft werden soll, um eine anderswo anscheinend nötige (Luxus-)Lärmschutzanlage zu finanzieren. Oder das ein Künstler auf seiner Parzelle anspruchsvolle Gartenvorträge und Musikveranstaltungen organisiert. Es geht um Modelleisenbahnen auf der gepachteten Parzelle mit Laube (im Osten Datscha, in der Schweiz Pünten genannt), um (unvermeintliche?) Gartenzwerge und das Vereinsleben (z. B. welch ein Aufruhr die Übernahme des Vorsitzes eines Kleingartenvereins durch einen Türken verursachte). Den Abschluss bildet eine köstliche Utopie auf den Schrebergarten im Jahr 2035. Lepperts Einblick in das "etwas andere" Gärtnerleben von einst und heute zeigt: Kleingärtner kann heute jeder sein, das gepachtete Häuschen im Grünen hat Zukunft für alle, die sich nach einem Stück Natur sehnen, eigenes Obst und Gemüse anbauen wollen, sich aber kein eigenes Haus und Garten leisten können (wollen). Webseite des Autors


  63. Lindner, Ulrike / Rainer Nohn Bauern- und Hausgärten 136 S. Rau Düsseldorf 1999


  64. Lloyd, Christopher / Richard Bird Der Cottagegarten Gartenparadiese im englischen Stil. Fotografien von Jacqui Hurst 192 S. Dorling Kindersley München 2000
    Der Cottagegarten, in etwa wohl mit unserem Bauerngarten vergleichbar wird hier - wieder mit der für den Dorling Kindersley typischen wunderbaren bildhaften Gestaltung - mit seinen charakteristischen Elementen vorgestellt von der Planung bis zur Pflege und Verwertung der Ernte. Neben den Pflanzen kommen also auch Tore, Zäune Hecken, Gefässe, traditionelles Werkzeug usw. zur Sprache. Wunderschön - und informativ!


  65. Luthardt, Ernst-Otto (Hrsg.) Im fränkischen Bauerngarten 63 S. - Echter 1999


  66. Maasch, Erik Dahlien pflanzt man nicht im März. Ein fröhlicher Roman aus dem Schrebergarten- Milieu 240 S. Lübbe Bergisch-Gladbach 1988
    Mit eingeflochtenen praktischen Tipps...


  67. Mail-Brandt, Maria Bauernweisheiten durchs Jahr mit Miniaturen aus dem Stundenbuch des Duc de Berry 128 S. Buchverlag für die Frau 2014
    Ein Begleiter durch das ländliche Jahr und die Jahreszeiten mit Bauernregeln, Wettersprüchen und altem Wissen rund um Feld, Haus, Hof und Garten, zu Bräuchen und Festen. Nach einer kurzen Einführung und Erklärung der Herkunft des jeweiligen Monatsnamen folgen - nur bewährte, heute noch stimmende - Bauern- und Wetterregeln, das jeweilige Brauchtum des Monats und Hinweise auf anfallende Gartenarbeiten.


  68. Menzel, Ilse u. Peter Alte Bauerngärten Im Spiegel zeitgenössischer Pflanzenbilder Droemer Knaur 1986


  69. Meyer-Renschhausen, Elisabeth / Anne Holl Die Wiederkehr der Gärten - Kleinlandwirtschaft im Zeitalter der Globalisierung 229 S. Studien Verlag 2000

    In diesem Buch geht es um die zunehmende Relevanz von Gärten und Kleinlandwirtschaften in Stadt und Land und zwar weltweit. Die Beispiele zeigen, wie eng Gärten und Kleinlandwirtschaft mit den Entwicklungen in der "großen" Politik und den Weltmärkten verknüpft sind. Aber sie zeigen auch, daß - obwohl die subsistenzorientierte Kleinlandwirtschaft angesichts heimlicher Weltwirtschaftskrisen für das physische Überleben notwendig ist - Gärten zugleich als Chance zu körperlicher Betätigung und sinnlicher Erfahrung auch "Balsam für die Seele" sind. So geht es in diesem Band nicht zuletzt darum, wie Menschen es verstehen, aus der Krise eine Chance zu machen


  70. Mulitze, Christoph Übern Zaun geguckt. Geschichten aus Schrebergärten 192 S. m. Fotos von Christoph Papsch Klartext 2006
    Der Schrebergarten ist für das Ruhrgebiet etwas ebenso Typisches wie Fußball, Taubenschlag und Trinkhalle. Dort gibt es mehr als 80.000 Gärten, deren Bedeutung, Nutzung und Bewirtschafter der Kleingärten sich Im Laufe seiner nunmehr fast 100-jährigen Revier-Geschichte oftmals geändert hat. Rund 600 Gärten und Gartenfreunde in Moers, Duisburg, Mülheim, Essen, Gelsenkirchen, Bochum, Herne, Herten, Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Witten, Dortmund, Fröndenberg, Bergkamen und Hamm wurden für dieses Buch besucht und befragt und dokumentieren Zeiten, in denen der Schrebergarten Versorgungsfunktion hatte und der Erzeugung von Lebensmitteln diente (" damit was im Pott kochte") und Phasen, in denen der Erholungs- und Freizeitwert mehr im Vordergrund stand. Dabei ist ein unwissenschaftliches, aber amüsantes Buch mit jeweils in sich abgeschlossenen Geschichten wie "Der Vogelflüsterer", "Am Tag, als der Kanzler kam", "Deutsch-türkische Familie", Guten Morgen Tomaten" herausgekommen - um nur einige Kapitelüberschriften aufzuzählen. Die mit vielen Fotos und auch historischen Aufnahmen belebten Geschichten erzählen, wie Alt und Jung im Schrebergarten miteinander leben, wie aus Nachbarschaften Freundschaften werden, wie im Garten Lebenskrisen überwunden werden und vieles mehr. Eine Chronik der Revier-Schrebergarten-Historie rundet den Band ab.


  71. Musgrave, Toby Bauerngärten, Cottagegärten Christian 2005
    Lassen Sie sich inspirieren von den zahlreichen unterschiedlich gestalteten Bauern- oder Cottagegärten in diesem Buch und schaffen Sie sich auch einen idyllischen Garten, der Herz und Bauch gleichermaßen erfreut. Mit 16 praxisnahen Gestaltungsvorschlägen von klassisch über modern bis romantisch sowie mit nützlichen Bezugsadressen.


  72. zurück nach oben

  73. Neumann, Sina Bauerngarten - Tradition oder Erfindung 40 S. Grin 2007


  74. Nissen, Gerda Bauerngärten in Schleswig-Holstein 115 S. m. Ill. Boyens Heide 1989 Weitere Bücher der Autorin


  75. Nöstlinger, Christine / Gerhard Trumler / Hans SchaumbergerDas kleine Glück. Schrebergärten. 95 S. Brandstätter Wien 1982
  76. Otte, Karl Heinz / Bernard Cleves Der Schrebergarten 144 S. W. Krüger Frankfurt 1984

  77. Partzsch, Maren Wie im Bauerngarten: Gestalten, anbauen, ernten und geniessen / Aus Liebe zum Landleben 184 S. m. ca. 350 Fotos Dort-Hagenhausen-Verlag Neuauflage 2016
    Die Autorin, selbst Gärtnerin, hat Wesentliches zum Thema Bauerngarten gebündelt und Erfahrungswerte von Bauerngärtnerinnen (meist waren es ja Frauen, die sich um ihn kümmerten) über Generationen hinweg gesammelt. Von der Anlage, dem richtigen Werkzeug über Gründüngung bis hin zur Verwertung des Blumen, des Obst und Gemüses gehen die Themen. Teils mit Tabellen wird auch aufgezeigt, welche Pflanzen sich vertragen, welche nicht, wann sie gesät und beschnitten werden müssen. Nach Monaten unterteilt gibt es Arbeitsanleitungen, z. B. wie eine Schachtelhalmbrühe gemacht wird, die gegen Mehltau bei Zucchini oder Gurken helfen soll. Über 350 wunderschöne Farbfotos zeigen den Zauber der Bauerngärten und wecken die Lust, sofort die Gartenharke in die Hand zu nehmen und die neu gewonnenen Ideen in die Tat umzusetzen. Wer vom eigenen Bauerngarten - ob auf dem Land oder in der Stadt - träumt, bekommt hier ein Grundwissen und vor allem durch die schönen Fotos viele Anregungen.


  78. Phillips, Sue Bauerngärten schön gestaltet 128 S. Christian 1999
  79. w. o. Cottage Garden Flowers (Wisley Handbooks) 96 S. Mitchell Beazley 2008


  80. Pöppelmann, Christa Besprechung hier: Hier wächst die Hoffnung Von der Laubenkolonie zum Guerilla-Garten


  81. Reiter, Maria Ein ländlicher Garten zwischen Tradition und Moderne 128 S. Olv 2006
    Mit sehr viel Gefühl führt die Autorin durch ihren Bauerngarten in Niederbayern - von der Idee, einen Bio- und Bauerngarten zu gestalten, über ihren Kübelpflanzenhof, den Küchengarten, die Obstwiese, das Glashaus bis hin zum "ewigen" Garten. Mit vielen Tipps und Anregungen, von lyrischen Sprichwörtern und inspirierenden Bildern aufgelockert..


  82. Rollka, Bodo / Spiess, Volker (Hrsg.) Berliner Laubenpieper: Kleingärten in der Großstadt 120 S. m. zahlr. Fotos u. Verzeichnis der Berlner Kleingarten-Kolonien Haude & Spener Berlin 1987
    Berliner Kleingärten in Vergangenheit und Gegenwart


  83. Rumjanzewa, Marina Auf der Datscha: Eine kleine Kulturgeschichte und ein Lesebuch 288 S. Dörlemann 2009


  84. Schepers, Josef Haus und Hof westfälischer Bauern Aschendorff 1994


  85. Scherping, Elke / Wolfen Schulz Mein schöner Schrebergarten: idyllisch - natürlich - hipp 160 S. m. zahlr. Farbf. Knesebeck 2014
    Fernab aller Klischees will dieses Buch zeigen, was heutige Kleingärtner motiviert und welcher Zeitgeist durch die deutschen Schrebergärten weht. Vor allem sind es die Hütten, die mit ihrer Einrichtung gezeigt werden, aber auch inmitten von blühenden Pflanzen, schattigen Waldgärten oder von Obst- und Gemüsegärten. Einige nützliche Tipps, Rezepte für Selbstgemachtes und ein Adressenverzeichnis ergänzen das Buch.
  86. w. o. Mein prächtiger Bauerngarten: bunt - natürlich - traditionell 128 S. Knesebeck 2015


  87. Schlagbauer, Albert Das Blumenjahr im Bauerngarten : Aus der Geschichte und Volkskunde alter Bauerngartenblumen. Mit Federzeichnungen von Fritz Klieber 80 S. Schwäb. Heimatverlag 1964
    U. a. über Schneeglöckchen, Primeln und Aurikeln, Tulpe, Veilchen, Pfingstrose, Schwertlilie, Nelke, Eisenhut, Hauswurz, Ringelblume, Buchsbaum, Christrose.


  88. Schlott, Wolfgang / Janine Kube Die Laubenpieper: Botschaften aus dem Garten Eden 60 S. Sujet 2010


  89. Schnack, Friedrich Petronella im Bauerngarten und andere Erzählungen 160 S. 1970
    Erzählender Roman - weitere Bücher von Schnack


  90. Schulmeyer-Torres, Doris Bauerngärten: Historische Entwicklung und Charakterisierung des aktuellen Artenbestandes der ländlichen Gärten in West-Mitteleuropa anhand ökonomischer und historisch-geographischer Merkmale 270 S. Logos Saarbrücken 1994
    Eine Dissertation


  91. Schwab, Ulrike / Jutta Schneider / Will Michael Der Traum vom Bauerngarten: Natürlich gärtnern mit Blumen, Kräutern und Gemüse 160 S. m zahlr. Farbf. Thorbecke 2013
    Dieser Bildband der Diplom-Geografin und freiberuflichen Gartenplanerin über die Geschichte des Bauerngartens (mit Hinweis z. B. auf Hildegard von Bingen und Albert Magnus, der Pflanzliste der Landgüterverordnung Karls des Großen, Klosterplan von St. Gallen usw.) und seine Gestaltung bietet in den Kapiteln "Gemüse "Kräuter", "Rosen" und Stauden" viel Wissenswertes über die Pflanzen und ihre Standortansprüche. Das Kapitel "Gestaltungselemente" (z. B. Hecken und Zäune, Wege und Einfassungen) zeigt, welche Beeteinfassungen gut passen oder wie die Pflanzen anzuordnen sind. Fruchtwechsel und Mischkultur, das "Gold des Gärtners" (der Kompost), Düngung werden behandelt, ebenso Nachbarschaftsverhältnisse (welche Pflanze vertragen sich - oder auch nicht). Zu den beschriebenen Pflanzen zählen Gemüse, Obst, Kräuter, Stauden, Rosen, ein- und zweijährige Pflanzen und fruchttragende Wildgehölze. Eingebaut sind Übersichten wie "Pflanzen für Schmetterlinge und andere Insekten" sowie zahlreiche Rezepte für die Küche. Der mit Vignetten hübsch gestaltete und mit stimmungsvollen Fotos illustrierte Band endet mit dem Ausblick "Tradition und Moderne - im Trend: Selbermachen". Im Anhang Adressenverzeichnis und Literaturhinweise. Eine empfehlenswerte Neuerscheinung zum Thema!


  92. Sendner-Rieger, Beatrice / Elisabeth Bommeli / Daniel Brogle u.a . Bauerngärten im Thurgau 200 S. Huber Frauenfeld 2005


  93. Sester, Barbara / Walburga Schillinger / Christiane Bach Omas Gärten hrsg. v. Badische Bauernzeitung 160 S. Silberburg-Verlag 2014
    Stellt 12 Bauerngärten vor, wie sie seit Jahrhunderten Teil von ländlichen Haushalten sind. Gestaltet und bewirtschaftet werden diese Kleinode von beeindruckenden Frauen, die liebevoll porträtiert werden.


  94. Squire, David / Lucy Huntington Cottage Gardens Instant Reference to More Than 250 Plants (Cassell's Garden Directories) 112 S. Cassell 2001


  95. Stehr, Rainer / Gunter Steinbach Der biologische Schrebergarten. (Besser biologisch gärtnern) Heyne 1986


  96. Steinberger, Bärbel / Heidi Janicek / Sylvia Bespaluk Mein schöner Bauerngarten. Blumenpracht und reiche Ernte 160 S. Blv 2007
    Bärbel Steinberger hat einen Streifzug durch die Geschichte dieser bäuerlichen Gartenkultur unternommen und bietet sowohl Hintergrundwissen als auch Tipps zu Anlage und Pflege zum Thema Bauerngarten. Dabei stellt sie einige Bauerngärten z. B. aus dem Schweizer Emmental oderwestfälischen Ammerland und vor allem die typischen Pflanzen vor. Hofbäumen, Kübelpflanzen und den "Vertriebenen" sind extra Abschnitte gewidmet. Brauchtum, der praktische Nutzen von Pflanzen (zum Färben, Würzen), ihre rituelle Bedeutung und Rezepte und die Arbeiten im Jahreslauf sind übersichtlich zusammengestellt.


  97. Stolze, Renate (Hrsg.) Friedland III Blick in eine Berliner Laubenkolonie 48 S. m. zahlr. Zeichn. u. Photos Bundesgartenschau Berlin 1985
    Ein Beitrag der Bundesgartenschau Berlin 1985 zum Thema Kleingärten Gestern Heute Morgen. Aus der Geschichte der Berliner Kleingärten. Vom Gartenhaus zur Gartenlaube. Kleine Gärten - Welt im Kleinen. Leben im Grünen Leben im Verein. Chronik einer Laubenkolonie.


  98. Strachwitz, Victoria / Angelika Ziebart Mein Stück vom Glück: Die verborgenen Paradiese der Kleingärtner 128 S. Bastei Lübbe 2015


  99. Sulzberger, Robert Bauerngärten BLV München 2009
    Aufbau und Gestaltungselemente eines typischen Bauerngartens, charakteristische Zier- und Nutzpflanzen, Pflegepraxis.


  100. Syren, Stefanie/ Elke Borkowski Landhaus-Gärten Gestaltung - Bepflanzung - Reportagen 216 S. BLV 2013
    Verlagsbeschreibung: Sehnsuchtsgärten gestalten von romantisch bis modern · Inspiration und Praxis mit traumhaften Fotos · Planung, Farbkonzepte, Stil und Materialien · Typische Gestaltungselemente: Wege, Zäune, Beete, Sitzplätze, Möbel, Licht, Dekorationen und vieles mehr · Die Pflanzen – von Blumen bis Gemüse · Extra: Reportagen über moderne Landhausgärten und ihre Besitzer. DGG Preis: TOP 5 der besten Gartenbücher 2014


  101. Thieme-Kienhöfer, Evelyn Landhaus-Gärten -- Paradiese ohne Grenzen 240 S. m. Fotos von Jürgen Becker // Christiane Bach / Marianne Majerus Becker Joest Volk 2011
    Evelyn Thieme-Kienhöfer, Gartengestalterin und Fachautorin für die Zeitschrift "Landlust", hat Gärten in Belgien, Deutschland, England, Frankreich und den Niederlanden besucht. Die in diesem Buch gezeigten Gärten kombinierten Stilelemente des Landhaus-, Cottage-, Bauern- und Landschaftsgartens mit der modernen Beetgestaltung eines Prärie- und Steppengartens machen sie zu etwas Besonderem. Einfühlsam schildert die Autorin (nicht nur auf einigen Seiten, oft 14! und mehr) die Ideen, Träume, die Energie und Passion der Menschen dahinter. Die stimmungsvollen, oft ganzseitigen Fotos von Christiane Bach, Jürgen Becker und Marianne Majerus verdeutlichen die einzigartige Atmosphäre dieser wunderbaren Landschaftsgärten. Auch wenn der eigene Landschaftsgarten für viele ein Traum bleiben wird, entdeckt man in diesem wunderschönen, informativen Bildband Vieles, was auch im heimischen Garten in der Stadt umgesetzt werden kann.


  102. Thompson, Elspeth / Melanie Eclare New Country Garden Ryland Peters & Small 2005


  103. top agrar - Das Magazin für moderne Landwirtschaft (Hrsg.) Landgärten: Die schönsten Gestaltungsideen um Haus und Hof. 152 S. m. 350 Farbfotos u. Tab. Landwirtschaftsverlag 2000
    Die schönsten Pflanzbeispiele Reizvolle Gestaltungsideen, Extrateil Hofbegrünung.


  104. Unterweger, Wolf-Dietmar und Ursula Omas ländlicher Garten 38 S. Skv-Edition 1999
  105. w. o. Die Schönheit alter Bauerndörfer 120 S. Flechsig 2003
    Hübsche kleine Geschenkbändchen
  106. w. o. Das große Buch der Bauerngärten 160 S. Flechsig 1998
  107. w. o. Die Bauerngärtnerin. Erfahrungen - Ratschläge - Weisheiten 127 S. Rosenheimer 2006


  108. Vogl-Lukasser, Brigitte Übern Zaun g'schaut. Osttiroler Bäuerinnen und ihre Gärten 160 S. Tyrolia 2007
    Der gesellschaftliche Blick auf Bio- und Gentechnologie erweckt manchmal den Eindruck, dass die kleinbäuerliche Landwirtschaft und die bäuerliche Kultur in ihrer Bedeutung verschwinden. Osttiroler Bäuerinnen bewiesen der Autorin - sie ließ die Menschen mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen selbst zu Wort kommen - jedoch das Gegenteil. Auf kleinen Fleckchen Erde, in den Gärten dieser Bäuerinnen in Osttirol wird nicht nur Nützliches und Schönes, Altbewährtes und Neues, sondern auch Selbstbewusstsein und die Freude am Bäuerinnendasein kultiviert. Dieses Buch ist kein praktischer Ratgeber, aber authentisches wie liebevolles Zeugnis bäuerlicher Gartenkultur mit wissenschaftlichen Forschungsergebnissen.


  109. Waechter, Dorothee / Elke Borkowski Zauberhafte Cottage- und LandhausgärtenDer Traum vom Leben auf dem Lande - Ideen und Tipps für die Gsetaltung, Dekoration und Pflege 160 S. Becker-Joest-Volk 2004
    Wie der Bildband "Prachtvolle Nutz- und Bauerngärten" (siehe oben Hensel) bringt auch dieses wunderschöne Schmöker- und Praxisbuch herrliche Gartenszenen im Bild, diesmal fotografiert von der renommierten Gartenfotografin Elke Borkowski. Dorothee Waechter, von vielen Büchern her bekannt, schrieb die praxisorientierten Texte und zeigt, wie man Schritt für Schritt einen zauberhaft gestalteten Cottagegarten (Landhausgarten) anlegt. Sie schlägt bezaubernde Pflanzkombinationen vor, die leicht auf den eigenen Garten übertragen werden können und bringt auch Anregungen, wie man die Pflanzen für Arrangements und Dekorationen verwenden kann. Die Kapitelüberschriften sprechen für sich: Das Spiel mit dem Stil / Die Pflanzen: schön und nützlich / Das Jahr im ländlichen Garten/ Gärtnern im ländlichen Garten. Im Anhang Verzeichnis von Gärtnereien, Literaturangaben, Index (Sachbegriffe, lateinische und deutsche Pflanzennamen) und Gartenliste (leider ohne Adressen der davon öffentlich zugänglichen). Für alle Fans des Landhausstils eine Bereicherung.
  110. w. o. Die schönsten Cottage- und Landhausgärten 160 S. Bassermann 2008
    Preiswerte Sonderausgabe von "Zauberhafte Cottage- und Landhausgärten"


  111. Wagner, Fridolin Bauerngärten 127 S. Ellert & Richter Hamburg 1999
    Der Autorr erzählt die Geschichte dieser Gartenart und gibt Tips zum Bepflanzen und zur Pflege. Außerdem erläutert er, wie der Garten unter ökologischen Gesichtspunkten betreut werden kann. Mischkulturen mit einer Vielzahl von Pflanzenarten, die in Gärten zu üppiger Blüte und Reife gedeihen, sind wieder zeitgemäß. Marion Nickigs Fotos zeigen die Schönheit eines ausgewogenen Bauerngartens.

  112. Walter, Erich / Peter Titze Fränkische Bauerngärten 204 S. Hoermann Hof 1995
    DGG Buchpreis 1998


  113. Warnecke, Peter Laube Liebe Hoffnung. Kleingartengeschichte 134 S. m. 471 teils SW- teils farb. Abb. Wächter Berlin 2001
    Dieses zur gleichnamigen Ausstellung (2001 zur Buga) des Filmmuseums Berlin erschienene Buch erzählt anhand historischer Quellen und Erlebnisberichte sehr unterhaltsam und aufschlußreich, wie die Laubenkolonien entstanden, von den Sorgen und Freuden der Kleingärtner und warum der Gärtner seinen kleinen Garten niemals ungestört von der Politik hegen konnte - Kleingärten als ein Stück deutscher Alltagsgeschichte von der Gründerzeit bis zum Ende der DDR.
    Webseite dazu


  114. Widmayr, Christiane Malve, Mangold, und Melisse. Bauerngärten neu entdeckt 159 S. BLV München 1999
    Geschichte und wichtige Gestaltungsmerkmale des Bauerngartens, typische Bauerngartenpflanzen in ausführlichen Porträts, dazu alte Weisheiten zu jeder Pflanze.
  115. w. o. Alte Bauerngärten neu entdeckt Gärten gestalten nach Vorbildern von einst 175 S. BLV München 1994


  116. Ziburski, Alfred Gärten auf dem Lande: Gartenkunst gestern und heute 178 S. Ulmer 2014
    Illustriert mit schönen Fotos beschreibt der Gartenbesitzer von Moorriem die gesellschaftlichen Umstände, unter denen sich regionalen Gartenformen entwickelt haben und erläutert mit vielen Beispielen historische Formen ländlicher Gärten und ihrer Elemente - vom traditionellen Bauerngarten bis hin zum modernen Landhausgarten, nicht nur aus Deutschland, auch aus den Niederlanden, der Schweiz und Großbritannien.


siehe auch: Kurzporträt Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber

Linktipps zum Bauerngarten

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 30.10.2016

Stichworte zum Inhalt: Rezensionen, Buchtipps, Buchempfehlungen, Buchbesprechungen, Kritiken, Gartenbuecherliste