Gartenliteratur: Gartenbücher - Gartenbibliothek - Literaturlisten, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, für Haus und Garten, Pflanzenbücher, Gartenreiseführer, Buchbesprechungen, Rezensionen, Gartenromane, Bücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt / Impressum | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenbücher, Gartenliteratur, Buchrezensionen, GartenbuchneuheitenGartenbibliothek "Grünes Blattwerk"GartenbücherBücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
Buchbesprechungen, Gartenbuchneuheiten | Biographisches | Fachbücher | Floristik | Für Garteneinsteiger | Gartenbuchautoren | Gartenerfahrungsberichte | Gartenlyrik | Gartengeschichte
Gartengestaltung | Gartenküche | Gartenpraxis | Gartenkunst | Gartenreiseführer | Gartenthemenlisten | Grabgestaltung | Kinderbücher | Landleben | Pflanzenbücher
Pflanzenverwendung | Preisgekrönte Gartenbücher | Rosenbücher | Schnitt | Spiele | Tiere im Garten | Unterhaltsames, Geschenkanlässe
Verlinkte (unterstrichene) Titel sind bestellbar! - Die Buchcover zeigen meine augenblicklichen Favoriten (meist Neuerscheinungen)!

Floristik, Schnittblumen, Ikebana, Floristische Dekorationen für jede Saison und jeden Anlass,Zeller Wilde Sträuße für drinnen und draußen - für Hobbyfloristen (Hobbyfloristinnen) Rezensionen Kritiken Buchtipps

Siehe auch: Blumensprache / Fachbücher für Floristen / Hochzeitsfloristik / Trauerfloristik, Grabschmuck / Osterfloristik / Valentinstag / Kunsthandwerk
Sie sind hier: Blattwerk - Gartenbücher GartenLiteratur  GartenbibliothekGartenbücher
Aktuelle: Buchbesprechungen - Neuerscheinungen
Gartenthemen - z. B.:
Ausaat und Vermehrung
Balkon & Terrasse
Biogarten
Biographisches
Bücher für Garteneinsteiger
Englische Gärten
Fachbücher
Farbe im Garten
Floristik
Gartenbuchautoren, wichtige
Gartenerfahrungsberichte
Gartengeräte
Gartengeschichte
Gartengestaltung
Gartenküche, Kochbücher
GartenliebhaberInnen
Gartenpraxis
Gartenreiseführer
Grabgestaltung
Japanische Gärten
Gartenkalendertipps
Kinder und Natur
Kunst
Landwirtschaft
Papeterie, Nonbooks
Pflanzenverwendung
Pilze
Preisgekrönte Gartenbücher
Rasen und Wiese
Schattengärten
Schnitt
Tiere im Garten
Urban Gardening
Wasser im Garten
Wintergärten

Übersicht Pflanzenbücher:
- Bestimmungsbücher
- Blumenzwiebelliteratur
- Farne u. Moose
- Fuchsien- und Geranienbücher
- Galanthus-Literatur
- Gehölz-Literatur
- Gräser- Bambusliteratur
- Heilpflanzenbücher
- Helleborusbücher
- Hosta-, Hemerocallisliteratur
- Kakteen, Sukkulenten
- Kamelienbücher
- Liebespflanzenliteratur
-Naturschutzliteratur
-Obst und Gemüsebücher
- Orchideenbücher
- Primelbücher
- Rosenbücher
- Staudenbücher
- Tropische Pflanzen - Buchtipps
- Veilchenbücher
- Weinliteratur
weitere Pflanzenbücher

Unterhaltsames:
Gartenromane
Gartenkrimis
Hörbücher
Kinofilme
Landleben
Märchenbücher
Spiele
Mehr Unterhaltsames

Weitere Themenlisten

Weitere Kategorien
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks
Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service, Mitmachen
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Eigene Veröffentlichungen

Home


  1. Ahlefeldt-Laurvig, Mette M. Die vier Jahreszeiten 212 S. m. 450 Farbf. Busse + Seewald 2005
    Die Autorin führt uns im Lauf der Jahreszeiten in die schöne und üppige Landschaft von Oxfordshire. Von ihr lässt sie sich immer wieder von ihr inspirieren, um die Natur in Form von kreativen Ideen und Rezepten ins Haus zu holen. Durch das ganze Buch zieht sich dabei der atmosphärische Wechsel der Jahreszeiten, bedingt durch die Wahl von Farben, Materialien und Stimmungen. Die üppigen, stimmungsvollen, sinnlichen Fotografien von Hans Ole Madsen verleiten dazu, in diesem Bildband zu schwelgen, die Anregungen verleiten zum Nachahmen.


  2. Anger, Gudrun Anger, Gudrun Blumensträuße aus dem Garten, gesteckt und gebunden 144 S. m. 110 Farbf., 10 SW-Zeichn. Ulmer Stuttgart 2004
  3. w. o. / Georg Bortfeldt Kränze aus Blüten und Früchten 95 S. Ulmer Stuttgart 2000
  4. w. o. Feste feiern in Haus und Garten. Dekoration und Inspiration 96 S. Ulmer Stuttgart 2002


  5. Bachorz, Elke / Martin Schröder Lust auf Rosen: Die 30 schönsten Dekoideen 88 S. Thorbecke 2010
    Ob elegant in Weiß, verträumtin Rosa, rustikal in Rot oder romantisch im Duett mit Lavendel oder Wicken, für jeden Anlass und jeden Geschmack - 30 floristische Anregungen (Zu Hause, Zu Tisch, In Liebe und Lieblingsplätze) in stimmungsvollen Fotos festgehalten, bietet dieses Buch. Dabei gibt die Autorin (die bei der Firma Fellbacher Schnittrosen arbeitet) zahlreiche Hinweise, welche Rosen besonders gut duften oder welche sich am längsten halten. Mit verständlichen Anleitungen zum Selbermachen und Bezugsadressen im Anhang.
  6. w. o. Rosen-Liebe - Ideen für Sträuße, Kränze und Gestecke 136 S. m. zahlr. Farbf. Thorbecke 2016
    Tischdekorationen, kleine Arrangements oder hübsche Gartenideen, Schritt für Schritt erklärt.


  7. Barnett, Fiona / Debbie Patterson Blumen, Sträuße & Gestecke Christian 2005
    Einen Tisch liebevoll schmücken, nette Menschen beschenken oder Feste stilvoll begehen – Blumen sind dafür unerlässlich und als natürliches Dekorationsmaterial wohl die schönste Begleitung zu allen Gelegenheiten. Wie sich mit geringstem Aufwand die größte Wirkung erzielen lässt, zeigt Fiona Barnett in diesem Handbuch der modernen Floristik. In ihre originellen, modernen, aber auch traditionellen Blumenarrangements bezieht sie neben den unterschiedlichsten Pflanzen noch eine Fülle anderer Naturmaterialien mit ein, von Zimtstangen über Muscheln bis zu Rinden und Beeren. Und sie macht deutlich, dass innovatives Design mit viel Natürlichkeit und Besinnung auf einfache Formen zu tun hat.

  8. Bergenström, Fanny Von Blumen. Im Haus, im Garten, in der Küche 205 S. Artea München 1999
    Eine verschwenderische Pracht von über 200 prachtvollen Fotos und zarter Poesie gemischt mit nützlichen Ideen sowohl zu gekauften Schnittblumen als auch zu Pflanzen aus dem Garten und vom Wegesrand. Die Autorin zeigt, wie man ungewöhnliche Sträusse arrangiert oder Kränze bindet, geschmackvoll den Tisch mit Blumen schmückt, Pflanzen trocknet oder presst, Potpourris herstellt, fritierte Zucchiniblüten zubereitet und vieles mehr... Ein wundervolles Buch.


  9. Beuchert, Marianne Sträusse aus meinem Garten Ulmer Stuttgart 1978
    Eines der Standardwerke für die Schnittblumenverwendung für mich. Hier werden nicht nur Sträusse vorgestellt, sondern man erfährt auch viel über die Kultur, den Schnitt und die Verarbeitung der Gehölze, Stauden und Sommerblumen!


  10. Boch, Brigitte von Flower Design 167 S. Teneues Buchverlag 2006
    Brigitte von Boch, Expertin für Lifestyle und Dekoration, nutzt Blumen als ein wesentliches kreatives Element des Interior Designs. Ihre Arrangements unterstreichen und ergänzen die sie umgebenden Gestaltungselemente und holen zugleich ein Stück Natur ins Haus. Die Besonderheit ihrer Kreationen besteht darin, das Beste der traditionellen Blumengestaltung mit überraschenden Elementen zu einem ganz besonderen Arrangement zu verbinden. Der Band präsentiert über 200 ihrer inspirierenden Kreationen.


  11. Borkowski, Elke / Silke Kluth Zauberhafte Dekorationen für drinnen und draußen 120 S. Becker-Joest-Volk 2005
    Mit zauberhaften Ideen begleitet dieses Buch den Leser zu jeder Jahreszeit drinnen und draußen (im Garten, auf der Terasse oder dem Balkon). Von der rustikalen Landhausstimmung über österliche Moosdekorationen bis zur festlichen Adventsdekoration zeigt es Farben, Stimmungen und Atmosphäre und Anregngen, wie man kleine Bereiche zu verschiedenen Anlässen - von romantisch-verspielt bis edel-elegant - dekoriert. Die kompetenten, anregenden Texte stammen aus der Feder der bekannten Gartenjournalistin Silke Kluth, deren Artikel unter anderem regelmäßig in den Magazinen Living & More und Country veröffentlicht werden.


  12. Brotherson, Vic Vintage Flowers: Zauberhafte Ideen für nostalgische Blumenarrangements 176 S. Thorbecke 2012


  13. Bucher, Thomas / Marlen Dürrschnabel Floristische Dekorationen schnell und einfach. Neue Techniken und Trends für das ganze Jahr 64 S. Knaur 2003


  14. Carozzi, Ingrid Ingrids Vintage Flowers: Sträuße - Gestecke - Kränze 152 S. BusseSeewald 2016


  15. Connolly, Shane / Jan Baldwin Blumen für den Tisch 127 S. Gerstenberg Hildesheim 1997
    Fast alle Arrangements sind aus Blüten zusammengestellt, die man sich leicht und günstig in jedem Garten ziehen kann. Ein Muss für alle Fans des schönen Ambiente.


  16. Donzel, Catherine Geliebte Blumen. Eine Kulturgeschichte. 244 S. mit zahlr., teils historischen Abb. u. Fotos Gerstenberg Hildesheim 1998 (Übers. a. d. Frz. Le Livre des fleurs)
    Die Kulturgeschichte der floralen Sitten und Gebräuche, wie sie sich im Laufe der Jahrhunderte im Abendland entfaltet hat, erzählt die in Paris lebende Historikerin lebendig, fast poetisch, aber detailliert recherchiert. Über 200 historische Aufnahmen unterstreichen ihre Ausführungen. Die Blume wurde auf Porzellan gemalt, auf Stoffen wie Samt oder Seide, gemalt, gewebt oder gestickt - da denkt man sofort auch an die großen Blumenmaler der Kunstwelt - sie bleiben nicht unerwähnt. Es geht um die Mode des luxuriösen oder auch einfachen Blumenstraußes, bei dem die jeweiligen "Zutaten" wie Farbzusammenstellung und Binde-Arten der Mode unterworfen sind. Dabei nehmen die Porträts der großen Floristen wie Daniel Ost (Belgien), Paula Pryke (England), Marcel Wolterinck Niederlande), Tage Andersen (Dänemark) und Gregor Lersch (Deutschland), die heute die "floristische" Mode prägen, aber auch ältere wie z. B. Constance Spry (England), großen Platz ein. Auch über die Produktion der Schnittblumen wird berichtet - dabei steht die Rose natürlich an erster Stelle. So erfährt man, daß die Rose Jeanne de Montfort (Robert 1851) Mitte des 19. Jahrhunderts in Paris große Mode als Topfpflanze war und welche Revolution die "Baccara" darstellte. Zur Kulturgeschichte der Blume gehören auch Festlichkeiten - angefangen von Blumenmärkten geht es hin bis zur Tradition der Blumenfeste in den einzelnen Ländern (nicht nur Europa`s!). Der Duft und die Sinnlichkeit der Blume kommen nicht zu kurz. "Laßt Blume n sprechen" - seit wann gibt es Fleurop, wie entwickelte es sich? Der "Anhang" ist wahrlich kein Anhängsel - hier sind u. a. Adressen berühmter Floristengeschäfte aufgeführt und ein Veranstaltungskalender; hier findet man die als Quellen benutzten Bücher, die wiederum zu Lesen reizen. Ein inhaltsreiches Buch, ein "Coffeetable-Book", ein wunderbares Geschenk, das nicht nur für Floristen interessant ist - auch für Gärtner ist es eine Fundgrube!


  17. Dürrschnabel, Marlen / Thomas Bucher Blumenzauber für Tisch & Tafel Hampp Stuttgart 2005
    Im offiziellen Begleitbuch zur TV-Sendung zeigt Thomas Bucher, der seit 2003 in Stuttgart ein Blumengeschäft betreibt und im "ARD-Buffet" jede zweite Woche neue Deko-Ideen vorstellt, die besten Ideen speziell für bezaubernde Tischdekorationen.- ob geschmückte Weingläser, raffinierte Blumenkränze oder ausgefallenen Tischschmuck für ein festliches Essen. Die Gestaltungsideen sind übersichtlich aufgebaut.und detailliert wird erläutert was man benötigt und wo man was bekommt. Und dann geht es Schritt für Schritt bis zum fertigen Werk. Eine Doppelseite listet die Blumen auf, die sich besonders für die Tischdekoration eignen und ein Glossar erklärt die wichtigsten Begriffe in der Floristik.
  18. w. o. / Helga Ell-Baumgratz / Silke Hellmann / Nikolaus Hertweck Blütenträume für zu Hause - Die besten Floristikideen aus Kaffee oder Tee 144 S. Thorbecke 2013

  19. Die Ideen der zwei Star-Floristen aus der Fernseh-Sendung ARD-Buffet jetzt auch in Büchern veranschaulicht und festgehalten.

  20. Durbridge, Jane Hochzeitsfloristik Blumen für Braut, Bräutigam und Blumenkinder 128 S. Ulmer Stuttgart 2003


  21. Evelegh, Tessa / Debbie Patterson Herbst und Winter mit stimmungsvollen Dekorationen 128 S. Busse + Seewald 2000
  22. w. o. Frühling und Sommer Mit bezaubernden Dekorationen 128 S. Busse + Seewald 2003
    45 Projekte zeigen in 300 Farbfotos die kreative Verarbeitung von Materialien aller Art - Kräuter, Feder und Zweige, aber auch Muscheln, Treibholz, Kiesel und Eier werden in einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Bodüre für die Gardine oder zum stimmungsvollen Stillleben.
  23. w. o. / Polly Wreford Vollendete Tischdekorationen. Über 100 Gestaltungsvorschläge für alle Anlässe 160 S. Bassermann 2002


  24. Gijbels, Tia / Bart van Leuven Dekorieren mit Blumen und Früchten. 61 floristische Werkstücke mit Arbeitsanleitung 132 S. Ulmer Stuttgart 1999


  25. Granow, Gundel Blumen stecken und binden Ein floristischer Grundkurs.189 S. Ulmer Stuttgart 2003
    Die wichtigsten Techniken zum Stecken, Binden und Winden mit leicht nachzumachenden Schritt-für-Schritt-Anleitungen.


  26. Green, Nick Blumenzauber. Stilvolle Arrangements für alle Jahreszeiten 144 S. Tbv Bad Wiessee-Holz 2003
    Für jede Jahreszeit und ihre Festtage präsentiert das Buch neue Ideen. Dabei bietet es hilfreiche Tipps für die Blumenpflege, Checklisten der benötigten Materialien und Schritt-für-Schritt Fotos zu jedem Blumenarrangement.


  27. Gregersen, Maren Tischdekorationen im Landhausstil 112 S. Busse Seewald 2011


  28. Grunberg, Valérie M. Kreative Blumendekorationen 46 S. Frech 2010
    Anhand von über 130 Arbeitsschrittfotos führt uns die Autorin in die Geheimnisse der Floristik ein


  29. Guild, Tricia u.a. Blumen & Blüten. Home Decoration 159 S. OZ creativ 2008
    Kult-Designerin Tricia Guild in diesem Buch, wie Sie mit Blüten, Blättern, Knospen und Rispen Räume beleben und stimmungsvolle Atmosphäre schaffen können. Im floralen Spiel mit Stil werden alle Element kunstvoll arrangiert und leuchtende Akzente gesetzt


  30. Hamilton, Orlando / Jeremy Hopley Trend- Pflanzen. Wohnen mit Stil 144 S. Dorling Kindersley Starnberg 2002
    Der mit mehr als 150 Fotos auf hohem Niveau illustrierte Band des Londoner Floristen zeigt passend zum Einrichtungsstil der Wohnung (asiatisch, natürlich, hinreißend romantisch und klassisch bis hin zum Retro-Schick der 70er-Jahre) teils bunte, meistens aber eher farblich zurückhaltende Arrangements an den verschiedenen Standorten wie Flur, Wohnzimmer, Küche, Bad, Arbeitsraum.


  31. Hefferman, Cecilia Blumen von A bis Z 158 S. m. 400 farb.Abb. Knesebeck 2002
    Hinter diesem etwas gewöhnlichen Titel verbirgt sich ein kleines Meisterwerk, das durch die ästhetischen, ganzseitigen Fotografien (meist Detailfotos) von T. K. Hill und einem kurzen, aber inhaltvollen Text besticht. Cecilia Hefferman, eine Blumendesignerin, die Blumenschmuck für Veranstaltungen und Feierlichkeiten entwirft, beschreibt zunächst diefloristische sowie gärtnerische Grundausstattung, dann die Haltung und Pflege von über 50 Blumenarten. Vom Agapanthus, Allium über Euphorbie, Fingerhut, Iris, Levkoje, Mohn, Nelke, Päonie bis hin zu Phlox, Schafgarbe, Vergißmeinnicht und Wicke sind in diesem Teil auch die wichtigsten Daten zu jeder Pflanze (Bezeichnung, Sorten, Farbe, Duft, Zeichen v. Frische, Haltbarkeit in der Vase, Saison, Arrangement-Tip, Pflanztip) in einer Tabelle zusammengefaßt. Eine Kombination aus Gartenbuch und ästhetischem Vergnügen - so ist diese gelungene Symbiose von Garten - und Coffee-Table-Book ein schönes Geschenk für jeden Blumenfreund.


  32. Helmold, Susanne Dekorationen zur Hochzeit 160 S. Urania Stuttgart 2003


  33. w. o. / Hella Henckel Besprechung hier: Festlich dekorieren mit dem Weihnachtsstern


  34. Holl, Sieglinde Floristik durchs Jahr Ideen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. 72 S. Frech Stuttgart 1995
  35. w. o. Floristik: Technik mit Tradition 47 S. Frech 2006
  36. w. o. Grundkurs Floristik Frech 2002
  37. w. o. Traumhaft schöne Kränze Frech 2005


  38. Holt, Silvia Mein Lieblingsstrauß 96 S. Landwirtschaftsverlag 2006
    20 Landfrauen zeigen ihre schönsten Blumensträuße mit Materialien aus Garten, Wald und Feld vor: mit Narzissen, Rosen, Hortensien, Herbstfrüchte und sogar Wildkräutern wie Giersch. Bilder und leicht verständliche Schritt- für Schritt-Anleitungen machen es einfach, Sträuße für jede Jahreszeit und jeden Anlass zu binden. Ein Grundlagenkapitel erklärt die richtige Bindetechnik, gibt Tipps zur Frischhaltung und Gestaltung der Sträuße und verrät, welche Vase am besten passt.


  39. Janke, Margarete / Josh Westrich Geliebte Kränze 96 S. Verlag: Edition Art & Nature 2010
    die Floristin Margarete Janke, die Mutter von Peter Janke kreative, ungewöhnliche Kränze wie z. B. einen Christrosen-, Brombeer, Ginkgo-, Magnolien oder Fenchelkranz. Sie hat der Fotograf Josh Westrich auf künstlerischen Bildern festgehalten - 52 an der Zahl - jeweils den Kranz und ein zweites Foto der Blüten gegenüber.


  40. Johannson, Imke Deko Liebe Busse + Seewald 2005
    Herrliche Dekorationen für alle Gelegenheiten, für eine "herzl"iche Atmosphäre, denn Schöne Zitate und Sprüche über die Liebe durchziehen das Buch wie einen roten Faden. Es ist ein Buch für alle, die es lieben, ihre Wohnung und den Garten immer wieder neu zu dekorieren. Sonnig-gelbeTöne erstrahlen im Frühling, der Sommer präsentiert sich mit romantischen Rosé-Tönen oder mit frischem Blau und mit Orangetönen bringen Sie eine gemütliche Atmosphäre in Ihre Räume, wenn es regnet. In weihnachtlichem Rot-Grün wird das Fest der Liebe zu einem Highlight. Nach Weihnachten können Sie sich mit Brauntönen eine kuschelige Zeit bis zum Frühling erhalten
  41. w. o. Spaziergang durchs Jahr: Dekoinspirationen aus der Natur 160 S. m. 500 Farbf. Busse + Seewald 2010
    Bei Spaziergängen mit ihrem Hund hat sich die beliebte Stylistin von der Natur zu neuen Dekorationen anregen lassen: Monat für Monat sind ihre (teils aus dem TV oder Zeitschriften schon bekannten) Kreationen für modernen Landhausstil noch einmal festgehalten. Jedes Kapitel fängt den Reiz des jeweiligen Monats ein und zeigt gleichzeitig stilvolle Dekorationen, größtenteils mit bebilderten Anleitungen. In Anhang befinden sich die Vorlagen. Hübsches Detail: das "Daumenkino", mit dem man im Schnelldurchlauf die Jahreszeiten erleben kann.


  42. Kamping, Annette Colours. Farbakzente mit Blumen 132 S. Ulmer Stuttgart 2001
    Die bekannte Floristmeisterin bringt ihre Leidenschaft zur Farbe in ihren aussergewöhnlichen Werkstücken deutlich zum Ausdruck. Es macht wahrlich Freude, den "Apfeltopf", das "Blütenkissen für die Sitzbank draussen", die "Rosentasche" oder die "Orangenvase" anzuschauen. Weil die verwendeten Materialien aufgelistet und wichtige Gestaltungsgrundlagen aufgezeigt werden, steht einem Nachahmungsversuch nichts im Wege. Webseite der Autorin


  43. Kasuya, Akihiro Creating Ikebana 132 S. Kodansha America 2005


  44. Krabbe, Wiebke Kränze & Blumenschmuck 128 S. Bassermann 2010
    Pflanzenschmuck für das ganze Jahr und unterschiedliche Anlässe.


  45. Kratz, Monika mehrere Bücher hier


  46. Lageder, Michael Die schönsten Tür- und Wandgestecke. Kränze und Girlanden - Blumenschmuck für alle Jahreszeiten 136 S. Stocker Graz 2000


  47. Langley, Angelika Florale Farbenspiele - Die Bedeutung der Farben in der Floristik Englisch-Verlag 1995
    Den Farben der Natur auf der Spur Farbthemen: Farbensinn und Farbengefühl, Zweiklang, Dreiklang Psyche und Seele Floristik im Jahreslauf


  48. Lycett, Simon Kräuter & Co. Aromatische Dekorationen für drinnen und draussen 128 S. aus d. Engl. v. Wiebke Krabbe Busse Seewald Herford 2000
    Lycett zählt in Grossbritannien zu den Top-Stylisten auf dem Gebiet der floralen Dekoration - und das merkt man. Die 25 Schritt-für Schritt Anleitungen bringen neue(!) Ideen (statt des üblichen Lavendelsäckchens wird hier z. B. ein "Duft-Socken" vorgestellt) der Gartendekoration; das kleine Kräuterlexikon (mit liebevoll gestalteten Illustrationen), Literaturangaben und einige Bezugsquellen ergänzen den schönen Band.


  49. Mann, Christina Kraftsträuße. Wilde Kräuter für magische Sträuße - individuell, bezaubernd, heilsam 192 S. pala-verlag 2016


  50. Mansfeld, Susanne Dekorieren leicht gemacht: Die schönsten Ideen fürs ganze Jahr 120 S. Ulmer 2012


  51. Marx, Laura Rosenträume: Bezaubernde Dekoideen mit Rosen 120 S. BLOOM'S 2016


  52. Meister, Barbara Kränze und Girlanden: gebunden - gesteckt - geklebt- gewunden 128 S. Cadmos 2012
    Einfach nachvollziehbare und bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Kränze für jedes Fest im Jahreskreis.


  53. Mühleck, Helga Blumenträume aus meinem Garten: Ideen für natürliche Sträuße und Blumenkränze 112 S. m. Fotos v. Jutta Schneider / Michael Will Thorbecke 2012


  54. Nishi, Harumi / James Mitchell Japanischer Blumenschmuck: Räume gestalten mit Zen 159 S. Christian 2008


  55. Norden, Mary / Polly Wreford Kleine feine Hochzeitsideen 126 S. Artea 2002
    Vom Knopflochsträußchen bis zur Hochzeitstafel sowie Ideen für Gastgeschenke und all die vielen Kleinigkeiten, die der Hochzeitsfeier den letzten Schliff geben.


  56. Norman, Diane / Michelle Cornell Ikebana. Japanische Blumenkunst für moderne Räume.160 S. Ulmer Stuttgart 2003


  57. Ohlbaum, Isolde Frau Faltermeiers Blumenladen. Blumenbilder und Gedichte Sanssouci München 2007
    Die berühmte deutsche Künstlerin Isolde Ohlbaum ist vor allem durch ihre Schriftstellerporträts und Friedhofsfotografien bekannt geworden. "Frau Faltermeiers Blumenladen" - dieses alteingesessene Münchener Blumengeschäft - inspirierte sie zu diesem außergewöhnlichen Fotoband. Sie stellt ihren wunderschönen, sinnlichen Fotografien ausgewählte Blumengedichte aus drei Jahrhunderten an die Seite; ob Goethe oder Rilke, - die Bilder und Gedichte ergänzen sich hervorragend, lassen die Blüten lebendig werden und beflügeln die Phantasie. Ein herrliches Geschenk zu einem erschwinglichen Preis für jede Gelegenheit - statt oder mit einem Blumenstrauß - stilvoll und unvergänglich.


  58. o. V. Kreative Blumenfantasien. Schnell gemachte Dekorationen für jede Jahreszeit 136 S. Frech 2008


  59. Osenberg, Heike Blumenschmuck für den Tisch 48 S. Urania Stuttgart 2001


  60. Packer, Jane / Simon Brown Florissimo 94 S. Artea 2002
    Die Floristin Jane Packer ist weltweit bekannt für ihre kreativen und inspirierenden Ideen; sie besitzt im Londoner West End zwei international bekannte Blumengeschäfte und leitet außerdem Floristikschulen in London und Tokyo. Jedes ihrer vier Kapitel "City", "Country", "Meer" und "Garten" beschäftigt sich mit einem bestimmten Stil und der entsprechenden Stimmung: In den frischen, lebendigen Bildern der Arrangements und atmosphärischen Detailaufnahmen hat der Fotograf Simon Brown die Ideen der Autorin dazu meisterhaft in Szene gesetzt.
  61. w. o. Blütenrausch. Praktische Anleitungen für edle Arrangements 174 S. DuMont Köln 2000
    Das mit atemberaubenden Fotos ausgestattete Buch zeigt, wie ungewöhnliche Arrangements mit der richtigen Auswahl der Pflanzen einfach entstehen können. Material und Technik ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen und phantasievolle Beispiele für Sträuße und Gestecke machen dieses Buch zu einer Quelle der Inspiration für wunderschöne eigene Dekorationen. Im Anhang eine lexikalische Übersicht über die gängigen Pflanzen.
  62. w. o. Farbrausch Florale Arrangements für jede Jahreszeit 192 S. Gerstenberg 2008
    Rot, weiß, grün, gelb, rosa, blau: Mit ihren fröhlichen Farben bringen Blumen Schönheit und Heiterkeit in unseren Alltag. In ihrem neuen, opulenten Bildband präsentiert die weltbekannte Floristin Jane Packer eine eindrucksvolle Auswahl ihrer frischen, jungen Blumenarrangements - Farbe für Farbe.


  63. Peters, Silke Blühende Geschäfte: Der weltweite Handel mit der Blume 224 S. oekom 2015
    Silke Peters war jahrelang Geschäftsführerin des Flower-Label-Programms, einer Schnittstelle zwischen Blumenanbau und -handel, Menschenrechtsorganisationen und Gewerkschaften. Ihre Tätigkeit führte sie auf Plantagen in Afrika, Europa und Lateinamerika. In ihrem Buch wirft sie einen kritischen Blick auf den Handel mit Schnittblumen (aber auch Zierpflanzen), berichtet über Bedingungen ihres Anbaus, Wissenswertes über das Land ihrer Herkunft, wirtschaftliche Verflechtungen im Blumenhandel. Sie zeigt uns unsere Macht als Konsumenten auf, den fairen Handel mit Blumen zu unterstützen und "den Wert der Blume neu zu entdecken - denn auf den Frühjahrsstrauß zu verzichten, soll und kann keine Lösung sein". Ein aufschlußreiches Buch, das zu denken gibt...


  64. Pryke, Paula Pink!: Die schönsten Blumenarrangements 144 S. Christian 2010
    Heiß begehrt für Hochzeitsbouquets, cool als Blumenschmuck für Cocktail Partys oder fröhlich für einen Geburtstag. Ob Rosen, Ranunkeln, Dahlien, Lilien oder Pfingstrosen, Ton in Ton arrangiert oder frech mit anderen Farben kombiniert - hier sind die schönsten Ideen und detaillierten Bindeanleitungen für Sträuße, Gestecke, Bouquets und Tischdekorationen.
  65. w. o. Living Colour 160 S. Busse + Seewald 2002
    Farblich zusammengestellte Blumenarrangements der bekannten Floristin
  66. w. o. Flower Style Blumen stilvoll arrangieren 192 S. Dorling Kindersley 2008
    Über 150 traumhaft schöne und ausgefallene Gestaltungsvorschläge zeigen bezaubernde Blumenarrangements für jeden Anlass


  67. Raven, Sarah Besprechung hier: Mein Blumengarten, frisch gepflückt


  68. Sacalis, John N. Schnittblumen länger frisch Behandlung und Pflege nach der Ernte Thalacker / Haymarket 1998
    Der Hauptteil in Form eines Lexikons enthält 87 arttypische Farbabbildungen. Hier werden die Ansprüche von 61 verschiedenen Schnittblumen-Gattungen und die bei ihrer Qualitätserhaltung zu beachtenden Eigenschaften ausführlich und umfassend dargestellt.


  69. Sakagawa, Kikuto / Bodo Butz Ikebana. Zen in der Kunst des Blumenweges 143 S. Umschau 2006


  70. Scheck, Conny Einfach natürlich dekorieren: Spaziergang durch die Jahreszeiten 144 S. Av 2010
    Heiß begehrt für Hochzeitsbouquets, cool als Blumenschmuck für Cocktail Partys oder fröhlich für einen Geburtstag. Ob Rosen, Ranunkeln, Dahlien, Lilien oder Pfingstrosen, Ton in Ton arrangiert oder frech mit anderen Farben kombiniert - hier sind die schönsten Ideen und detaillierten Bindeanleitungen für Sträuße, Gestecke, Bouquets und Tischdekorationen.


  71. Schick, Eleonore Blüten, Blätter, Früchte - Dekorative Floristik aus dem Garten 88 S. Thorbecke 2013
  72. w. o. 1x1 kreativ Floristik: Sträuße, Gestecke, Kränze und mehr 143 S. Frech 2009
    Eleonore Schick, selbstständige Floristikmeisterin, führt im umfangreichen Workshop in leicht verständlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit detaillierten Fotos in die Grundlagen der Floristik ein. Sie verrät Tipps und Tricks, damit selbst Einsteigern traumhafte Sträuße, jahreszeitliche Gestecke, üppige Kränze und kunstvoll gebundene Arbeiten gelingen. Die wichtigsten Techniken des Workshops werden auch auf der mitgelieferten DVD life gezeigt. Diese Arbeitserleichterung und der große Ideenfundus bieten auch Fortgeschrittenen vielfältige Inspirationen für eigene Floristik-Projekte.


  73. Schroers, Olaf /Hilde Erlbacher Floristische Kostbarkeiten mit Rosen 132 S. Ulmer Stuttgart 2001
    Der bekannte Florist Olaf Schroers und Hilde Erlbacher haben sich in diesem Buch voll und ganz den Rosen gewidmet und präsentieren wunderschöne floristische Werkstücke rund um die beliebteste Blume. Vom klassischen Strauss bis zum modernen Gesteck - bei diesen Arrangements ist für jeden Geschmack und für jede Stimmung etwas dabei. Allein die schönen Fotos sind ein Genuss, und dazu laden kurze Beschreibungen der Kreationen zum Nachmachen und selbst Gestalten ein.



  74. Schweizer, Holger Zauberhafte Blumengrüße: Meine besten Floristik-Ideen aus dem ARD-Buffet 160 S. Thorbecke 2010


  75. Unterweger, Wolf Dietmar /Ursula Blumensträuße aus Wiese, Feld und Wald. 143 S. Flechsig Würzburg 1998
    Ein Stück erlebte Natur harmonisch und mit Charme arrangiert, sachlich beschrieben und auch für Ungeübte nachvollziehbar.


  76. Waechter, Dorothee / Josh Westrich Blumenkränze selbst gemacht: Gestaltungsideen für alle Jahreszeiten 119 S. Blv 2011
    Dieser schön gestaltete Praxis-Ratgeber zeigt nach einer Einführung in die Grundlagen des Kranzbindens 48 klassische, aber auch ausgefallene Beispiele der Kranzkunst für Tisch- oder Türdekorationen im Lauf der Monate, mit Blumen oder Blättern von Pflanzen aus dem Garten wie z. B. Bronzefenchel, Eiben, Feuerdorn, Frauenmantel, Ginkgo, Hagebutten, Helleborus, Hortensien, Magnolien, Rosen, Schneeball, Schneeglöckchen, Veilchen oder Vergißmeinnicht. Die kreativen Kränze der Floristin Margarete Janke (warum ist sie nicht als Autorin mit genannt?), bei denen man jeweils auch Wissenswertes über die verwendeten Pflanzen erfährt, werden nochmal extra aufgelistet als solche für Einsteiger oder Profis bzw. nach der kurzen oder langen Haltbarkeit). Ein Nacharbeiten ermöglichen die ausführliche Zutatenliste (mit Bezuwgsquellen für das Material) sowie die Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Die ästhetischen, künstlerischen Fotos des bekannten Blumenfotografen Josh Westrich werten den Ratgeber auf zu einem wunderschönen Geschenkband!


  77. Wagener, Klaus 555 Dekoideen mit Blumen und Pflanzen 288 S. - Ulmer Stuttgart 2006
  78. w. o.
  79. Deko-Spaß mit Blumen. Kreative Ideen zum Selbermachen von Valentin bis Weihnachten 176 S. Ulmer 2008
  80. w. o. Dekorieren durchs Jahr: Die schönsten Floristik-Ideen 120 S . Ulmer 2011
  81. w. o. Ja, ich will! Die schönsten Dekoideen für die Hochzeit 143 S. Ulmer 2007
  82. w. o. / Mansfeld, Susanne Draußen tafeln 64 S. Ulmer, Eugen 2008
  83. w. o. / Karen Meier-Ebert Ländlich tafeln (Reihe: BLOOMs) 64 S. m. 35 Farbabb. Ulmer 2008
    Ob Tisch und Stühle, Fflaschen, Gläser und Servietten, nichts bleibt ohne Blumenschmuck in diesem mit stimmungsvollen Fotografien versehenen Buch der anregenden Tischideen des Meisterfloristen. Ob toskanisches Landhausflair oder englischer Cottage-Style - für jeden Geschmack und Anlaß (z. B. Grillparty und sommerliche Kaffeetafel) gibt es die passenden Vorschläge. Einfache Beschreibungen der Redakteurin des Lifestyle-Magazins BLOOMs versetzen den Leser in die Lage, die Ideen umzusetzen; stimmungsvolle Fotografien machen jedenfalls Lust darauf.
  84. w. o. Raus aufs Land! Die schönsten Dekoideen im ländlichen Stil 120 S. m. 200 Farbf. Ulmer 2011
    Und wieder ein neues Buch des Teams Karen Meier-Ebert und des Meisterfloristen. Diesmal sind es neue Ideen für leicht nachzumachende floristische Dekorationen mit Überschriften wie "Frühlingstage im Cottage", "Mittwommer in bunter Gesellschaft", "Gruß aus der Provence", "Blaue Stunde am See" oder "Willkommen zum Scheunenfest". Sie alle holen die ländliche Idylle in den Alltag, die Country-Atmosphäre in die Wohnung. Dazu gibt es Tipps, Wissenswertes und sogar einige Rezepte (das Brot selbst backen statt Fastfood). Mit stimmungsvollen Fotos illustriert!
  85. w. o. Tische dekorieren. Die schönsten Ideen für jede Feier (BLOOMs by Ulmer) 120 S. Ulmer 2007
    Die Ideen des Meisterfloristen der vorgestellten Bücher können auch Hobbyfloristen umsetzen.


  86. Wagner, Jutta / Annette Wendland Vom Garten in die Vase: Blumen pflanzen und arrangieren 144 S. BLV 2014
    Mit Porträts der am besten geeigneten Pflanzen und Blühkalender. Extra: Pflanzpläne für Beete, die rund ums Jahr viel Material für Blumensträuße bieten.


  87. Walther, Beate Blumen binden und stecken Ein floristischer Grundkurs 192 S. Ulmer 2010
  88. w. o. 50 blumige Kränze: für jede Gelegenheit 128 S. Ulmer 2012
    Stilvolle Ideen vom Tauf- bis zum Trauerkranz.
  89. w. o. Alles über Floristik: Blumensträuße, Gestecke und Kränze selber binden
  90. w. o. 50 blumige Kränze: für jede Gelegenheit 128 S. Ulmer 2012


  91. Wein, Franz-Josef Floristische Symbole 132 S. Ulmer Stuttgart 2003
    Dieses Buch folgt dem Jahreszyklus, das Kirchenjahr begleitet das Buch; „heidnische Feste“ und antike Betrachtungen spielen eine ebenso wichtige Rolle wie Philosophie oder Kulturgeschichte. "Ich möchte die Sprache der Blumen wieder in Erinnerung bringen und aktivieren" schreibt Franz-Josef Wein, Leiter der Meisterschule für Floristen in Schiltern, im Vorwort seines Buches und liefert dazu faszinierende Arrangements.


  92. Wendler, Frank 100 Jahre Fleurop 216 S. m. 40 farbige Abb., 40 s/w-Abb. Nicolai'Sche 2008
    Den Namen Fleurop kennt wohl jeder. Auch wenn man einen eigenen Garten hat - gelegentlich verschickt man einen Blumenstrauß über diesen Dienst. Schon immer haben sich ja Menschen Blumen geschenkt. Aber erst in den letzten hundert Jahren haben sich Formen entwickelt, die aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Es war ein Berliner Florist (Max Hübner), der 1908 auf die Idee kam, nicht die Blumen selbst, sondern nur die Aufträge für Blumensträuße an Floristen auf die Reise zu schicken. Unter dem zunächst etwas sperrigen Namen "Blumenspenden-Vermittlungsvereinigung" gingen die ersten Aufträge raus: die Blumen wurden ganz frisch am Ort des Empfängers zusammengestellt und per Bote überbracht. Die beiden Floristen verrechneten im Anschluss die Kosten. Die Erfindung des Telefons förderte den Erfolg, schon 1910 fand er Nachahmer in Amerika. Im August 1931 bekam der Dienst den blumigeren, besseren Namen "Fleurop" (Abkürzung des lateinischen „flores europae“). Und kaum war der Zweite Weltkrieg vorüber, schlossen sich Organisationen aus mehreren Kontinenten zur weltweiten Interflora Inc. zusammen, die zeitweise zur einfacheren Verrechnung der Aufträge sogar den "Fleurin" schuf, eine auf dem Schweizer Franken basierende Fleurop-Währung. Inzwischen freuen sich weltweit jedes Jahr über 25 Millionen Menschen über Blumen von Fleurop und mehr als 50.000 Floristen in 150 Ländern der Erde sorgen dafür, dass jeder Strauß zur gewünschten Zeit an fast jedem Ort der Welt persönlich an den Empfänger überreicht wird. Diese logistische Meisterleistung beruht auch heute noch auf dem vor 100 Jahren entwickelten Ursprungsprinzip: Es reist der Auftrag, nicht das empfindliche Naturprodukt Blume - und es gelten harte Grundsätze: wer zweimal zu spät oder zu früh liefert, wird ausgeschlossen. Fleurop ist übrigens eine ungewöhnliche Aktiengesellschaft: Die Zahl der Aktien ist nicht festgelegt, sie hängt ab von der Zahl der Partner. Jeder darf nur eine Aktie halten. Die chronologisch geordneten Kapitel behandeln aber nicht nur die Entwicklung der Firma und des Blumenschenkens von 1900 bis heute. Eingeschobene Anekdoten und Geschichten erzählen u.a. vom Tulpenwahn des 17. Jahrhunderts, von Maria Sybilla Merians Blumenmalereien, die Geschichte der Lady Mary Montagu , die die Idee der "sprechenden Blumen" nach Europa, von der "Erfindung des Muttertags" oder berichten, wie der Blumengruß über die deutsch-deutsche Grenze hinweg funktionierte. Insgesamt ein bunter "Strauß" rund um die Blume, unterhaltsam und auch ein Augenschmaus mit den vielen historischen Abbildungen z. B. von historischen Werbeplakaten, prominenten Fleurop-Nutzern und zeitgeschichtlichen Dokumenten.


  93. Wörner, Claudia /Weimar, Martin GartenLust & BlumenKunst Verlag Kunst- und Lustgärtnerei München 1998
    Kein Gartenbuch, kein floristisches Buch und doch von beiden etwas - - die Dame im Graskleid auf dem Cover läßt schon ahnen, welch außergewöhnlichen kreativen Ideen, mit Pflanzen (vor allem mit Sommerblumen) zu gestalten, man hier begegnet. Das Kapitel "Vom Korbflechten bis zum Indianertipi" zeigt, wie man die alte Kunst des Flechten wieder aufleben lassen kann. Es gibt Pflegetips der vorgestellten Pflanzen und einige Schritt-für-Schritt Anleitungen zum Nachmachen. Der mit brillanten Fotos ausgeschmückte Bildband, durch seinen unterhaltsamen Text gleichzeitig ein Lesebuch, verführt zum Schwärmen!


  94. Zeller, Sabine Wilde Sträuße - Selbst gepflückt und arrangiert 112 S. Thorbecke 2014
    Die Autorin bietet für jeden Monat des Jahres Anregungen für Sträuße, deren Bestandteile in der freien Natur oder im Garten zu finden sind und gibt dabei viele zusätzliche Infos zu den verwendeten Pflanzen (Verzeichnis im Anhang). Wie man überhaupt einen Strauss bindet, ihn frisch hält, zu welchem Zeitpunkt man die "Zutaten" am besten pflückt (Erhaltung von Lebensräumen und Artenvielfalt) sind grundsätzliche Fragen, auf die man Antwort findet. Es sind üppige, fantasievolle, wunderschöne Blumensträuße mit Blumen, aber auch Früchten und Zweigen in ganzseitigen und zusätzlich 1-2 kleinen Fotos von Jens Hasler, die Lust darauf machen, sie nachzubilden.
  95. w. o. Winterdeko: Für Drinnen und Draußen 88 S. m. zahlr. Fotos Thorbecke 2009
    Stimmungsvolle Kränze aus Zweigen und Tannengrün, Kugeln, Rosenkohl (!), Früchten und Gewürzen mit Reisig, Holz, Rinde und Blüten von Christrosen oder Amaryllis - auch in der Herbst- und Winterzeit hat die Natur vieles zu bieten, woraus sich prächtige Dekorationen für Haus und Garten in der Winterzeit herstellen lassen. Stimmungsvolle Fotos animieren zum Selbermachen, genaue fotografische Anleitungen und viele praktische Tipps erleichtern das Nachmachen.


Floristische Linktipps
Zeitschrift Kreativ mit Blumen

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche | Linktipps
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog | Kostenloser Grußkartenservice | FacebookFacebook / TwitterTwitterGoogle+Google+

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 04.05.2016 Stichworte zum Inhalt: Rezensionen, Buchtipps, Buchempfehlungen, Buchbesprechungen, Kritiken, Gartenbuecherliste