Gartenliteratur: Gartenbücher - Gartenbibliothek - Literaturlisten, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, für Haus und Garten, Pflanzenbücher, Gartenreiseführer, Buchbesprechungen, Rezensionen, Gartenromane, Bücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt / Impressum | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenbücher, Gartenliteratur, Buchrezensionen, GartenbuchneuheitenGartenbibliothek "Grünes Blattwerk"GartenbücherBücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
Buchbesprechungen, Gartenbuchneuheiten | Biographisches | Fachbücher | Floristik | Für Garteneinsteiger | Gartenbuchautoren | Gartenerfahrungsberichte | Gartenlyrik | Gartengeschichte
Gartengestaltung | Gartenküche | Gartenpraxis | Gartenkunst | Gartenreiseführer | Gartenthemenlisten | Grabgestaltung | Kinderbücher | Landleben | Pflanzenbücher
Pflanzenverwendung | Preisgekrönte Gartenbücher | Rosenbücher | Schnitt | Spiele | Tiere im Garten | Unterhaltsames, Geschenkanlässe
Verlinkte (unterstrichene) Titel sind bestellbar! - Die Buchcover zeigen meine augenblicklichen Favoriten (meist Neuerscheinungen)!

Gartengestaltung A-L, Gartenanlage für Gartenanfänger, James Gestalten mit Pflanzen Planung, EntwurfBailey Blühende Beete auch: kleine Gärten

Hilfreiche Literatur zur Anlage und Gestaltung eines Gartens für Anfänger mit vielen Inspirationen! Rezensionen Kritiken Buchtipps

weiter zu Autoren M-Z

Überblick über Themenlisten zur Gartengestaltung

Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen
und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. (Meister Eckhart)

Sie sind hier: Blattwerk - Gartenbücher GartenLiteratur  GartenbibliothekGartenbücher
Aktuelle: Buchbesprechungen - Neuerscheinungen
Gartenthemen - z. B.:
Ausaat und Vermehrung
Balkon & Terrasse
Biogarten
Biographisches
Bücher für Garteneinsteiger
Englische Gärten
Fachbücher
Farbe im Garten
Floristik
Gartenbuchautoren, wichtige
Gartenerfahrungsberichte
Gartengeräte
Gartengeschichte
Gartengestaltung
Gartenküche, Kochbücher
GartenliebhaberInnen
Gartenpraxis
Gartenreiseführer
Grabgestaltung
Japanische Gärten
Gartenkalendertipps
Kinder und Natur
Kunst
Landwirtschaft
Papeterie, Nonbooks
Pflanzenverwendung
Pilze
Preisgekrönte Gartenbücher
Rasen und Wiese
Schattengärten
Schnitt
Tiere im Garten
Urban Gardening
Wasser im Garten
Wintergärten

Übersicht Pflanzenbücher:
- Bestimmungsbücher
- Blumenzwiebelliteratur
- Farne u. Moose
- Fuchsien- und Geranienbücher
- Galanthus-Literatur
- Gehölz-Literatur
- Gräser- Bambusliteratur
- Heilpflanzenbücher
- Helleborusbücher
- Hosta-, Hemerocallisliteratur
- Kakteen, Sukkulenten
- Kamelienbücher
- Liebespflanzenliteratur
-Naturschutzliteratur
-Obst und Gemüsebücher
- Orchideenbücher
- Primelbücher
- Rosenbücher
- Staudenbücher
- Tropische Pflanzen - Buchtipps
- Veilchenbücher
- Weinliteratur
weitere Pflanzenbücher

Unterhaltsames:
Gartenromane
Gartenkrimis
Hörbücher
Kinofilme
Landleben
Märchenbücher
Spiele
Mehr Unterhaltsames

Weitere Themenlisten

Weitere Kategorien
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks
Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service, Mitmachen
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Eigene Veröffentlichungen

Home


  1. Adams, Katharina Vertikal gärtnern: Gestaltungsideen für grüne Wände 144 S. Franckh Kosmos 2015
  2. w. o. Mein Genussgarten. Blühende Beete, lauschige Sitzplätze, kleine Geschenkideen und leckere Rezepte aus dem Nasch- und Küchengarten. 157 S. m. 175 Farbf. u. Abb. Ulmer 2013
    Schon der Untertitel ist eine halbe Inhaltsangabe und zeigt die Vielfalt der Ideen zum Thema ganzheitliches Gartenerlebnis, die hier vorgestellt werden. Dabei bedeutet die Menge nicht Oberflächlichkeit - den praktischen, nachvollziehbaren und auch nicht zu schwierig umsetzbaren Vorschlägen merkt man das Fachwissen der Autorin an, die stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft der Staudenfreunde ist. Nach ihrer Einleitung "Mein Garten als Energiequelle" sind es Gartenideen, die Spaß, Appetit und Feierlaune machen. Übersichten empfehlen z. B. die besten Pflanzensorten für das Auge (Dauerläufer unter den Stauden), die Nase (Duftpflanzen), den Gaumen (vergessene Gemüsesorten), das Ohr (Nektarsammler, damit es ordentlich summt und brummt) und das Tastempfinden (Pflanzen zum Streicheln). Rezepte und Tipps für kulinarische Gartengeschenke (Selbstgemachtes ist am Besten) laden ein, Freunde, Familie und sich selbst (DGemeinsam genießen- draußen Feste feiern) richtig zu verwöhnen. Im Anhang finden sich dann noch Lieblingsbücher zum Thema und unter "Alles auf einen Klick" einige Webtipps sowie Bezugsquellen. Ein empfehlenswertes Buch mit zahlreichen Fotos verschiedener Fotografen für Garteneinsteiger und alle, die ihren Garten mit allen Sinnen geniessen wollen - und wer will das nicht?
  3. w. o. Hecken - lebende Gartenzäune. Mit illustrierten Beispielen. Planen, pflanzen, schneiden. 64 S. Augustus 2001
  4. w. o. Beete im Garten Knaur 2004


  5. Bailey, Nick Blühende Beete: 365 Tage Gartenglück 224 S. m. ca. 400 Farbf. Callwey 2016
    Wer wünscht sich nicht 365 Tage Gartenglück, einen Garten, der rund ums Jahr blüht? Hier bekommt man fachlich fundiert Hilfe, Karl Foersters Motto "Es wird durchgeblüht" zu verwirklichen. Dabei ist der englische Originaltitel "365 Days of Colour In Your Garden" passender, denn es geht in diesem Buch um Farbgestaltung im Garten, bis zur Seite 41 um den Farbkreis, die Farbwirkung und das Verstehen von Pflanzenfarben. Dann sind es vom Frühjahr bis Winter geordnet Pflanzvorsschläge, die dem Garten das ganze Jahr über Farbe - nicht nur mit Blüten, auch mit Blattfarben - geben. Darüber hinaus bietet das Buch zahlreiche Pflanzenportraits mit Angaben von Höhe, Breite, Farbwirkung, Kombinationsmöglichkeiten, Partner, Nachfolger. Listen der am besten geeigneten Pflanzen sowie Vorschläge z. B. Pflanzen für schwierige Standorte, Töpfe, kleine Gärten, Tipps zum Düngen, Mulchen usw. ergänzen die Ausführungen. Im Anhang weist eine Auflistung auf inspirierende Gärten hin, weltweit, nach Ländern geordnet. Sehr reich illustriert mit vielen ganzseitigen schönen Fotos verschiedener Fotografen ein informativer Bildband!


  6. Balgar, Sabine / Ursel Borstell Wohnen im Garten: Ideen für Genießer 160 S. m. ca. 250 Farbfotos Dva 2008
    Hier geht es um das "stilvolle Wohnen im Freien". Analog zu den Wohnbereichen im Haus oder Wohnung aufgeteilt in die Kapitel: "Empfang", "Kochen und Wohnen", "Entspannen", "Wasservergnügen" und "Arbeiten" bietet es Fotoimpressionen aus Privatgärten und anregende Texte zur geschmackvollen, modernen, stilvollen, dekorativen Einrichtung auf hohem ästhetischem Niveau. Im Vordergrund steht dabei das Motto: "Auch kleinere Veränderungen erzielen ihre Wirkung". Im Anhang Liste mit Bezugsquellen, einige Adressen offener Gartenpforten. Kein Register.


  7. Barberich, Christine / Clay Ide Gartenzimmer 176 S. m. Ill. v. Michael Walters / Fotografien v. David Matheson - Busse + Seewald 2006
    Ob Sie nun einen kleinen Stadtbalkon oder einen großzügigen Garten besitzen, es gibt nichts Besseres, als die Zeit im Freien zu verbringen.
    Hier finden Ideem, um traumhaft schöne Wohnbereiche im Freien einfach zu gestalten.


  8. Barth, Ursula / Nik jr. Barlo dolce vita! Das große Buch für Gartengenießer 208 S. m. 330 Farbfotos Dva 2006
    Die Autorin, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege, läßt uns eintauchen in eine Welt aus Farben, Düften, Aromen, Geräuschen, kurz: in "Gärten voller Genüsse, Gärten für Genießer" mit vielen Anregungen aller Art für Balkone, Minigärten, Dachgärten, Naturgärten Nutzgärten, Blumengärten, (Schwimm)teiche, Sitzplätze - das ganze Spektrum der Gartengestaltung wird aufgeblättert. Zu jedem Kapitel gibt es einen „Praxis-Teil“: Hier erfahren die Leser konkrete Planungshinweise zu Terrassenbelägen, den Bau und die Bepflanzung von Pergolen, eine Liste von Tastpflanzen, Schattenpflanzen, Heckenpflanzen und und und. Die eindrucksvollen Fotos hat der Fotograf Nik Barlo eigens für dieses Buch aufgenommen und ausgewählt. Ein wunderschönes Coffeetable-Book zum Träumen....
    Der Verlag gab mit den schönsten Fotos auch ein Briefkartenset heraus: dolce vita! 12 Briefkarten für Gartengenießer in Schmuckschatulle
  9. w. o. Urban - 33 Gärten in der Stadt: Inspirierend, vielseitig, einladend 184 S. m. 230 Farbf. DVA 2011
    Mehr Grün in die Städte - immer mehr Stadtmenschen entdecken ihren grünen Daumen. Ob nun klassischer Stadtgarten, Dachterrasse, Gartenhof oder ganz eigenwillige, neue Formen von Gemeinschaftsgärten: Wege zum Ziel gibt es viele. Die Kapitelüberschriften wie "Bambushain mitten in der Stadt", "Blütenrausch über Dächern", "Ein mystisches Reich", "Bullerbü im Hinterhof" versprechen vielseitige, inspirierende und fantasievolle Gärten. Und hier wird auch - vor allem auch mit den bekannt wunderschönen Fotos von Nik Barlo - gezeigt, was alles möglich ist beim Gärtnern in der Stadt. Das Spektrum reicht dabei von klassischen bis avantgardistischen, traditionellen bis hin zu ökologisch ertragreichen Gärten. Im Anhang sind die Adressen der Gartenplaner aufgelistet. Ein Ideenfundus für Gartengestalter, Hobbygärtner und alle Stadtbewohner.
  10. w. o. / Christa Brand / Gisela Caspersen Frühlingsgärten Den Winter vertreiben durch Blütenzauber. 96 S. Callwey München 2001
    Kapitel wie "Frühlingserwarten", "Frühling in Hülle und Fülle", "Blüteneppiche in Rasen und unter Gehölzen", "Stauden im Frühlingsgarten", "Bäume und Sträucher" vermitteln Ideen für kleine und grössere Gärten, damit sie schon im Frühjahr im Garten eine Blütenpracht bieten.
  11. w.o. / Christa Brand Immer ein schöner Garten: 25 Pflanzpläne für Beete jeder Größe 144 S. m. 150 Farbabb. und 50 Pflanzplänen DVA 2011
    Ursula Barth studierte Landschaftsarchitektur in Weihenstephan und arbeitet derzeit als Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege. Hier zeigt sie das Komponieren von schönen Beeten für alle Jahreszeiten und Lebensbereiche anhand von Beispielen aus bestehenden Gärten, mit wunderschönen Fotos von Christa Brand illustriert. Da ist von Blattschönheiten, Rosen in bester Gesellschaft, Gräsern in eleganter Begleitung, naturhafter Großzügigkeit oder farbenfroher Schönheit am Bach die Rede. Es wird jeweils ein ganzseitiges Foto des Beetes gezeigt, das dann beschrieben und mit den Pflanzen in einer Tabelle mit allen wichtigen Angaben sowie dem gezeichneten Plan erläutert wird. Dabei erfährt man auch die richtige Verteilung wie auch die erforderlichen Pflanzenmengen pro Quadratmeter. Weitere Fotos zeigen weitere Impressionen des jeweiligen Beetes. Man kann die gezeigten Gärten teilweise besuchen; die nötigen Angaben - wie auch die Adressen der Gartenplaner finden sich im Anhang. Auch Lösungen für kleine Reihenhausgärten sind enthalten. ("Für Beete jeder Größe" ist natürlich bei der Anzahl der Vorschläge etwas übertrieben). Es ist praxisnah und hilfreich für Gartenneulinge und alle, die ihren die ihren bestehenden Garten noch verschönern möchten und zudem ein schöner Bildband zum Schwelgen.
  12. w. o. / Christa Brand Die schönsten Beete für alle Jahreszeiten: Pflanzpläne für Beete jeder Größe 144 S. Bassermann 2014
  13. w. o. / Nik Barlo Kleine Gärten. Fantasievoll gestalten, optimal nutzen, richtig bepflanzen 95 S. Callwey München 2000
    Auch Gärten auf kleinem Raum lassen sich - das wird hier bewiesen - genießen und optimal nutzen. Ursula Barth gibt für jeden Gartentyp (Gartenhof, Balkon, Terasse, Sitzplatz, Reihenhausgarten) Anregungen und (z. B. optische) Tipps für die optimale Nutzung und Gestaltung; die schönen Fotos animieren zum Nachahmen.
  14. w. o. Garten-Räume. Stein, Holz, Metall und Keramik kreativ verwenden 136 S. DVA München 2003
  15. w. o. Wie es euch gefällt: 33 stilvolle Gärten gekonnt inszeniert 192 S. Dva 2008
  16. w. o. / Gary Rogers Der moderne Staudengarten: Ideen für die kreative Gestaltung 144 S. m. zahlr. Farbfotos DVA 2009
    In diesem Prachtband sind neben den wie immer eindrucksvollen, prächtigen Fotos von Gary Rogers die Pflanzpläne für verschiedene Farbkombinationen und Strukturen hilfreich. Ein Foto zeigt eine Pflanzkombination, in dem einzelne Pflanzen mit Nummern versehen sind, die man dann in einer Tabelle mit ihrem botanischen und deutschen Namen, der Höhe, Blütezeit, Blütenfarbe und Informationen zum Standort, Duftnote, Winterschutz u. ä. aufgelistet findet. Zusätzlich werden pflanzliche Alternativen ohne Fotos angegeben. Eine nicht ganz billige, aber lohnende Investition für alle, die auf der Suche nach Gestaltungsideen für ihren Garten sind


  17. Bauer, Ute Mein Garten am Abend 96 S. m. zahl. Ill. BLV München 2007
    Berufstätige können meist erst am Abend ihren Garten genießen. Wie man ihn so gestaltet, dass er (fast) alle Feierabendwünsche erfüllt, seien es Ruhe und Rückzug oder Geselligkeit und Austausch, mit wenigen Mitteln und ohne großen Aufwand, das zeigt Ute Bauer in ihrem Buch. " Feuer und Flamme" ist z. B. ein Kapitel überschrieben: Kerzen, Fackeln und Laternen, aber auch fest installierte Lampen, Feuerkörbe und Azteken-Öfen wärmen und setzen stimmungsvolle Akzente. Abends schlägt die Stunde der nachts duftenden Pflanzen (die sie einzeln vorstellt) sowie der weiß und pastellfarbenen Blüten, die in der Dunkelheit zu leuchten beginnen und die sich für ein "Mondscheinbeet" - unter dem Schlafzimmer oder neben der Terasse - empfehlen. Bei allen Themen hat die Autorin eine Menge hilfreicher Ratschläge parat und verrät ganz einfache Kniffe und Tricks. Auch ihre übersichtlichen Pflanzenlisten, Vorschläge zu Möblierung, Beispiele schöner und nützlicher Accessoires helfen bei der Gestaltung des abendlichen Paradieses. Besonders für Gartenanfänger geeignet, denn "Fortgeschrittene" wissen das Meiste denn doch schon; immerhin, es ist das erste diesem speziellen Thema gewidmete Buch.
  18. w. o. Mein schöner Blumengarten: Pflegeleichte Beete - einfach gestalten 120 S. Blv 2011
  19. w. o. Die schönsten Pflanzideen für unseren Garten: Mit 50 Kombinationen zum Nachpflanzen 144 S. m. zahlr. Fotos u. Plänen BLV 2009
    Dieser Band gehört zu der neuen Gartenbuch-Edition, die in Kooperation des BLV Buchverlages mit der Zeitschrift FLORA Garten entstanden ist. Er hilft Gartenfans mit Plänen und Beispielbeeten für verschiedene Bereiche eines Gartens (Sitzplatz, Zonen mit Rosen, Gräsern oder Gehölzen, sonnige, halbschattige oder schattige Gartenpartien) bei der Gartenplanung. Es sind Gartenbilder, die bewusst aus nur wenigen - in der Regel sechs bis zehn - Pflanzenarten bestehen und die als Vorbild natürliche Pflanzengesellschaften haben. Alle Fotos sind durch detaillierte Umrissgraphiken aufgeschlüsselt, denen Listen der verwendeten Pflanzen beigefügt sind. Hier ist auch aufgeführt, wie viele Exemplare welcher Pflanze wohin gepflanzt werden müssen, um die maximale Wirkung zu erzielen. Ein Adressen- und Stichwortverzeichnis runden den auch für Anfänger geeignete Buch ab.


  20. Bayer, Klaus M. Garten-Planset, Machen Sie mehr aus Ihrem Garten! Bauzirkel 1996
    In kurzen step by step Anleitungen bietet dieser Klassiker aus dem Bauzirkel Verlag alles was das Herz des Gartenfreunds ersehnt. Pflanzpläne für den üppigen Staudengarten natürlich, aber auch das Anlegen einer Trockensteinmauer, und die Umgestaltung einer Freifläche in einen luftigen Wohnraum im Grünen gehören zu den Themen. Die robust gebundene Ausgabe, die auch schon mal mit in den Garten genommen werden kann, steckt voller Anregungen. Traditionelles verbunden mit modernen „Grüntrends“ machen dieses Buch zu einem nützlichen Ratgeber. Lohnenswert, mit vielen Details, gerade auch für Anlagen die „in die Jahre gekommen sind“.


  21. Berger, Frank M. von Hauseingänge und Vorgärten Pflanzvorschläge und Gestaltungsideen Droemer 2005
    Frank von Berger zeigt, welche Pflanzen sich eignen und wie man mit geschickter Beleuchtung, Hängekörben und Accessoires den Eingangsbereich - die Visitenkarte des Hauses - gestalten kann.
  22. w. o. Ein Wunsch wird Garten: Endlich entdeckt und fantasievoll gestaltet 160 S. m. 150 Farbf. Ulmer 2014
    "Grün" ist die Leidenschaft von Karina Waltzer seit über 25 Jahren, ob in Form anspruchsvoller Floristik (über 20 Jahre eigenes Blumengeschäft) oder aufgrund ihrer Ausbildung als Gartengestalterin (Dipl.-Ing. FH). Am Wohnhaus hatte sie einen kleinen Hausgarten, später kam ein Schrebergarten dazu - und der Traum von etwas Neuem. Es sollte ein Garten sein, den sie ganz nach ihren Wünschen gestalten könnte, ohne Vorgaben durch einen Kleingartenverein. Sie fand 2010 ein 1000 qm großes Grundstück in Freiburg-Lehen. Beim Anblick der ersten Bilder im Buch vom einst verwilderten Garten kann man sich kaum vorstellen, wie daraus etwas werden soll. "Es sollte zu zwei Dritteln ein Kiesgarten werden ("hier gibt’s kein Wasser, geht gar nicht anders"), mit schmalen Wegen, verwunschenen Ecken, Brunnen, Zisterne, Kräuterbeeten, einem Kies-Rondell, einem Gartenhäuschen, einem Rasenoval und außergewöhnlichen Pflanzen, wo weit das Auge reicht". Als der Freiburger Gartenbuchautor Frank von Berger im Herbst 2011 zum ersten Mal ihren Garten besuchte, war er beeindruckt und sprach seinen Verlag an, ob man nicht über den "Bergle-Garten", wie er liebevoll genannt wird, ein Buch machen könne. Er kam also eine Saison lang immer wieder in den Garten und porträtiert hier textlich und fotografisch die Besitzerin und ihre teils außergewöhnlichen Pflanzen ("Pflanzenscätze im Januar, Februar usw."), erzählt von Erfolgen, aber auch Rückschlägen. Anschaulich dokumentiert wird der fachlich fundierte Text durch Vorher-Nachher-Fotos (teilweise auch von Frau Waltzer selbst). "Der Ausblick auf die nächsten Jahre", ein Adressenverzeichnis, "lauter Lieblingsbücher" und Hinweise auf hilfreiche Internetseiten schließen den Bildband ab. Seit 2013 ist der Garten für Gäste geöffnet, schnell sprach sich herum, daß der Garten sehenswert ist; inzwischen kommen sogar Reisegruppen. Ein schöner Bildband mit vielen Anregungen für die eigene Gartengestaltung. Webseite von Karina Waltzer.


  23. Berry, Susan / Anthony Paul Gärten in der Stadt Grüne Idylle zwischen Mauern 128 S. m. 46 farb. Zeichn. u. 122 Farbabb. Callwey 1997


  24. Beucher, Patricia Besprechung hier: Ein Garten für Faulpelze


  25. Biggs, Matthew / John Cushnie / Maria Gurlitt-Sartori Das Garten-Handbuch Garten gekonnt anlegen und pflegen 320 S. DVA 2007
    Mit vielen Schritt-für-Schritt-Fotofolgen und Bauanleitungen


  26. Billington, Jill Ganz kleine Gärten optimal gestaltet. Ein Buch der Royal Horticultural Society 160 S. Christian München 1998
    Eine gute Hilfe für "Anfänger", mit wenig zur Verfügung stehendem Platz einen durchdachten, gut geplanten und schönen Garten zu schaffen. Mit ausführlichem Katalog der geeigneten Pflanzen.
  27. w. o. Der neue klassische Garten Formales Gartendesing der Gegenwart Beispiele ausgewählt von der Royal Horticultural Society 160 S. m. 200 farb Abb., 15 Skizzen Callwey München 2001
    Die renommierte Gartengestalterin Jill Billington, die Kunst mit Schwerpunkt Skulptur studierte und seit über 20 Jahren als Gartendesignerin tätig ist, ist bei den Gartenschauen der Royal Horticultural Society regelmäßig Mitglied in der Jury und hat für dieses Buch die schönsten Gärten der Royal Horticultural Society zusammengestellt. In 200 brillanten Aufnahmen und mit 180 Gartenszenen präsentiert sie den spannenden Einsatz neuer Materialien und die Verwendung außergewöhnlicher, dekorativer Pflanzen. Geprägt vom traditionellen, formalen Gestalten, pflegeleicht und bei minimalem Arbeitsaufwand bieten sie erholsame Außenräume in den heutigen, meist ja kleinen Gärten. Im ersten Teil " Die Elemente" werden Materialien, die im Garten verwendet werden können, vorgestellt. Die Wahl des geeigneten Mobiliars, eines vor Regen schützenden Daches, die Einbringung und Gestaltung von Wasser, die Art der Beleuchtung oder Skulpturen sind für Billington im Kapitel "Einrichtung" wichtiger Bestandteil einer gelungenen Planung. Beim "Pflanzen" ist das formale Design ihr Ausgangspunkt - eine Möglichkeit, Methode in die natürliche Überfülle von Blattwerk und Blüten zu bringen. Im zweiten Teil werden folgen unzählige Bespiele - unterteilt in die Kapitel: "Linie und Layout", Klassische Innovation", "Formul reduziert", "Rasche Effekte und bleibende Schönheit". So bietet dieses Buch Inspirationen für Gartenplaner und Leute mit Sinn für minimalistisches Design, Einblick in einen bisher wenig publizierten Gartenstil, der zwar sicherlich nicht jedermanns Geschmack trifft, aber eben auch nicht in jedermanns Garten zu finden ist.


  28. Blundell, Lynne Garden Details - Inspirierende Ideen für jeden Garten 224 S. Franckh-Kosmos 2006
    Die wunderschönen Farbfotos und die Gestaltungsideen auf Hochglanzpapier zeigen Ideen von Gartenkünstlern der Vergangenheit und der Gegenwart. Das Spektrum deckt folgende Themen ab: Kunst auf dem Boden (duftender Rasen, bunte Mosaike), Markante Blickpunkte (Pergolen und Lauben, Rankgerüste), Sinnliche Verführung (essbare Pflanzen, bunte Farben, duftende Blumen), Faszinierendes Wasser (Springbrunnen, Teiche und Swimmingpools), Gemalte Akzente (Skulpturen, kunstvolle Gefäße, interessante Sonnenuhren) und Leben im Garten (schöne Gartenmöbel, romantisches Licht, luftiger Sonnenschutz). Dazu werden jetweils auch passende Pflanzenkombinationen gezeigt. Ein wunderschöner Bilder-Schmökerbuch mit vielen, auch neuen Ideen, zum Thema Gartengestaltung, das Lust macht, die Vorschläge im eigenen Garten (so man, wie immer bei dieser Art "Designbücher", das passende Portemonaie dazu hat) in die Tat umzusetzen.


  29. Böswirth, Daniel / Brigitte Stein / Alice Thinschmidt / Miriam Wiegele Handbuch Gartengenuss Die besten Gemüse, Kräuter und Blumen für Gartengenießer 256 S. m. 54 Ill. u. 235 Farbbildern Av Buch 2004
    Den Garten genießen heißt köstliche Gemüse, würzige Kräuter und bunte Blumen mit möglichst wenig Aufwand ziehen, ihn pflegeleicht zu gestalten. In diesem "Handbuch" sind von der Planung bis zur Ausführung Schritt-für-Schritt-Anleitungen ebenso enthalten wie zahlreiche Tipps und Tricks aus der Praxis.
    Jedes Fleckchen und jeder Lichtstrahl werden in der Natur genutzt. Gute Nachbarschaft ist dabei wichtig, denn die Pflanzen leben in einem Wechselspiel aus Duftstoffen, Windschutz, Licht und Schatten. Wichtig ist, dass hohe Pflanzen nicht niedrigen die Sonne stehlen, dass Tiefwurzler neben Flachwurzlern stehen, usw.....dies alles können Sie in diesem Buch nachlesen. Pflanzenporträts, Tabellen und anschauliche Illustrationen runden diesen informativen Ratgeber ab.
  30. wo. o. / Alice Thinschmidt Gartengestaltung: Inspiration. Planung. Praxis 318 S. m. 600 Abb. Franckh-Kosmos 2011
    Wenn ein Garten neu entsteht oder ein alter Bestand verschönert werden soll, es tauchen viele Fragen auf: Welcher Stil passt am besten, sind die Voraussetzungen dafür gegeben, wie wird die Umsetzung richtig geplant? Dieses praxisorientierte Gestaltungsbuch begleitet durch alle Phasen der Gartengestaltung. Von der (wichtigen!) Bestandsaufnahme bis zur Ausführung zeigt es mit vielen Gestaltungsideen und Lösungsvorschlägen auch für besondere Fälle wie Hanglagen, schattige Gärten oder kleine Reihenhausgärten, was man bei der Neu- oder Umgestaltung seines Gartenparadieses wissen muss. Für künftige GartenbesitzerInnen und für solche, die ihren Garten umgestalten möchten, bietet es Inspirationen und Praxistipps und ist mit den Literaturhinweisen und Adressen im Serviceteil ein empfehlenswertes Grundlagenwerk.


  31. Borchardt, Dr. Wolfgang Pflanzenkompositionen Die Kunst der Pflanzenverwendung 320 S. m. 91 Zeichn. u. 157 Farbfotos Ulmer Stuttgart 1998
    Borchardt ist Leiter der staatlichen Fachschule für Gartenbau und den Fachbereich Garten- und Landschaftsbau an der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau in Erfurt. Seine Ratschläge, wie man einen Garten mit Farbe, Form, Textur der Pflanzen und unter Beachtung der Benachbarungsregeln optimal gestaltet, kommen aus der Praxis und der Foersterschen Tradition. Gestaltung heisst bei ihm, zu ordnen,Kontraste zu setzen und auszuwägen, beinhaltet Wiederholung und Veränderung, schafft Raumbildung durch Pflanzen und ist spannungsreich wie "Harfe und Pauke in einem Orchester".
  32. Braun-Bernhart, Ursula / Heide Günther Gärten für Einsteiger Kosmos Stuttgart 2006
    Gartengestaltung für den "Anfänger" - Anregungen für den Lieblingsplatz im Garten, eine Vierjahreszeiten-Hecke, schöne Rosenplätze, den leckeren Naschgarten oder eine kleine Duftoase. Die richtige Auswahl macht's, deshalb gibt es natürlich auch kurze Pflanzenporträts.
  33. w. o. Kleine Gärten. Mit 'Mein schöner Garten' Profi-Tipps 47 S. Franckh-Kosmos 2006
    Ursula Braun-Bernhart, die bekannte Autorin bei Kosmos, verantwortliche Redakteurin der Zeitschrift LISA Blumen & Pflanzen, widmet sich hier dem Thema "Kleine Gärten" und bringt einige Anregungen.


  34. Breckwoldt, Michael / Deml, Margit / Martina Raabe Wir planen unseren Traumgarten: Mit 50 Vorschlägen zum Nachgestalten 144 S. BLV 2009
    Nach dem Buch für "fortgeschrittene Gartenbesitzer" des auf Garten- und Pflanzenthemen spezialisierten Journalisten der "Brigitte" Gärten gestalten – Gärten genießen mit den herrlichen Fotos von Jürgen Becker legt er jetzt in Kooperation mit Margit Deml und Martina Raabe einen Band der neuen Gartenbuch-Edition vor, die in Kooperation des BLV Buchverlages mit der Zeitschrift FLORA Garten entstanden ist. Detailliert werden für 50 Beispielgärten jeweils die Raumaufteilung und die komplette Garteninfrastruktur (inkl. Wegen, Sitzplätzen, Materialien etc.) dargestellt. "So geht`s- Tipps" und ein nützliches Adressenverzeichnis ergänzen den Ratgeber für Anfänger, die erstmals ihren "Traumgarten" verwirklichen möchten oder für solche, die an eine Umgestaltung eines erworbenen Gartens denken. Webseite des Autors


  35. Breier, Christine Einfach Gärten gestalten! 160 S. Franckh-Kosmos 2008
    Wie soll man aus einem neuen, unbebauten Grundstück oder aus einem bestehenden Garten, mit dem man unzufrieden ist, seinen höchstpersönlichen Wunschgarten gestalten? Von der Planung bis zur Pflanzung gibt es in diesem Buch einige einfach zu realisierende Vorschläge (in einzelnen Arbeitsschritten) für die Umsetzung. Ein Extrakapitel zeigt darüber hinaus "Projekte für ein Wochenende".
  36. w. o. Blühende Beete für jede Jahreszeit 144 S. Franckh-Kosmos 2010


  37. Brickell, Christopher / Royal Horticultural Society Besprechung hier: Die neue Garten- Enzyklopädie


  38. Brookes, John Kleine Gärten - große Wirkung 352 S. Dorling Kindersley 2007
  39. w. o. Die Kunst der Gartengestaltung. Planung und Anleitung 352 S. Dorling Kindersley Starnberg 2002
  40. w. o. Die neue Gartenschule Dorling Kindersley 2005
    Dieses Standardwerk der Gartengestaltung kombiniert professionelles Know-How mit konkreten Schritt für Schritt-Anleitungen für die Umsetzung, praxisorientiert, übersichtlich und leicht nachvollziehbar.
  41. w. o. Gärten naturnah gestalten 192 S. Christian München 2002
  42. w. o. Der Garten. Sinnvoll geplant - richtig angelegt. 287 S. Bechtermünz Augsburg 1994
  43. w. o. Gärten im ländlichen Stil. Planung, Gestaltung, Pflege 224 S. Christian München 1988
  44. w. o. Der eigene Garten richtig geplant und gestaltet. 255 S. BLV, München 1991


  45. Bühl, Beate Wir gestalten unseren Garten Von der ersten Idee bis zum grünen Paradies 128 S. m. , 200 farb. Abb. Callwey 2005
    Die Reihe start! ist ein Kooperationsprojekt des Callwey Verlags und DAS HAUS, Europas größter Bau- und Wohnzeitschrift. Damit vermitteln zwei Bauherren-Spezialisten ihr gesammeltes Know-How in Buchform. Das Haus ist gebaut oder gekauft, nun soll der Garten angelegt werden. Einige Fragen sollten im voraus geklärt werden: was wir in unserem Garten tun und lassen dürfen! Welcher Garten passt zu uns? Haben wir das Zeug zum Gärtnern? Wofür reichen unsere Zeit, unser Geld und das Knowhow? In 12 Schritten begleitet das Buch den Leser in verständlicher Sprache von den ersten Planungsschritten über die Gestaltung der wichtigsten Gartenelemente bis zur Bepflanzung und Pflege. Von der Gestaltung eines Sitzplatzes über das Wasser im Garten bis zu Licht und Dekoration kommt alles zur Sprache, was den ersten eigenen Garten zum grünen Paradies macht. Ein Ratgeber für Garten-Einsteiger, mit Tipps, Tricks, Checklisten und Tests für den praktischen Einsatz.


  46. Caplin, Adam Genuss aus dem GartenGärtnern mit Kräutern, Gemüse und Obst 144 S. Callwey 2004
    Adam Caplin ist in England populär als Fernsehgärtner und schreibt für mehrere Gartenmagazine und Zeitschriften. Bei der Chelsea Flower Show wurde ein von ihm gestalteter Garten mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Er zeigt mit diesem Buch, unterstützt durch die Gartenbilder von Caroline Hughes, daß Gärtnern mit Kräutern, Gemüse und Obst im eigenen Garten ein sinnliches Erlebnis sein kann. Selbst gezogen, selbst gepflanzt, selbst geerntet - Gemüse, Kräuter und Obst aus dem eigenen Anbau schmecken einfach besser als Gekauftes. Etliche der einjährigen Kräuter lassen sich auch aus Samen selbst ziehen - also eine preiswerte Möglichkeit, sie im Garten anzusiedeln Anschauliche Ratschläge vermitteln grundlegend Wissenswertes zur Anlage, Gestaltung und Pflege eines Küchengartens, dann folgen Pflanzenporträts. Hier macht er deutlich, daß viele Pflanzen auch in Töpfen gedeihen, also auch für die Balkongärtnerei geeignet sind. . Anschließend wird die Ernte mit herrlichen und unkomplizierten vegetarischen Rezepten (von Celia Brooks Brown) im attraktiven Rezeptteil perfekt in Szene gesetzt (Food-Fotos von William Shaw). Dass zum Genuss freilich aber auch harte Arbeit gehört, verschweigt er nicht. Sein Buch skizziert Arbeiten wie Düngen, Wässern oder Schneiden, es erläutert den Umgang mit Vögeln, Schädlingen und Krankheiten. Der Anhang listet Lieferanten für Pflanzen und Sämereien auf.


  47. Carter, George / Marianne Majerus Neue Ideen für winzige Gärten 176 S. Dva 2006


  48. Christmann, Andrea Kleine Gärten gestalten: Reihenhaus · Vorgarten · Innenhof 167 S. Blv 2012
    Die Gartenarchitektin, Buchautorin und Redakteurin für renommierte Gartenmagazine, erläutert zunächst die theoretischen Grundlagen, auf die es bei der Gestaltung kleiner Gärten ankommt, dann folgen beispielhafte Gartenentwürfe mit Plänen - vom naturnahen über den Rosengarten bis zum japanischen und mediterranen Garten. Kurz wird auch das wesentliche Vorgehen bei der Neuanlage oder Umgestaltung eines Gartens, von der Auswahl der richtigen Pflanzen und Materialien über die Anlage von Rasenflächen, Wegen wie Stufen bis hin zum Bau eines Wasserbeckens erläutert. Ein guter, preiswerter Überblick über die wichtigsten Gestaltungsregeln für kleine Gärten.
  49. w. o. Einladende Vorgärten: Gestaltungstipps, Pflanzhinweise und Möblierungsideen 136 S. m. 250 Farbf. DVA 2011
    Die Gestaltung des Vorgartens, des Zuganges zum Haus, der als "Visitenkarte" des Hauses schön gestaltet sein sollte, muß sich an der Architektur des Wohnhauses orientieren und mit ihr eine harmonische Einheit bilden. Das reich mit teilweise ganzseitigen wunderschönen Fotos versehene Buch gibt einen Überblick über individuelle Umsetzungsmöglichkeiten und Problemlösungen für die Gestaltung von Vorgärten verschiedener Gartenstile (modern, naturnah, klassisch, asiatisch oder formal) und Größen. In der Einführung geht es um wichtige behördliche Vorgaben, die ja je nach Bundesland verschieden sind und auf die Rücksicht zu nehmen ist. Hecken im Vorgarten, Mauern und Zäune sind wie Treppen und Stufen, die ein abfallendes Grundstück von der vorbeiführenden Straße aus zugänglich machen, ein Thema, hübsche Tore und Pforten, Rankgerüste, Bänke (oft Kommunkationstreffpunkt mit NachbarInnen), Bodenbeläge, Beleuchtung und Wasser weitere Themen. Selbst zu Müllschränken, Briefkästen und Hausnummern gibt es Anregungen. Die Pflanzkonzepte sind aufgeteilt nach Stil und Struktur / Proportionen / Farben / Licht und Schatten / Blickpunkte und Akzente / Stauden / Bodendecker / Kletterpflanzen und Kübelpflanzen. Zum Schluß stellt die Autorin und Fotografin die besten Pflanzen für Vorgärten vor. Ein Pflanzenregister ergänzt diesen anspruchsvollen Bildband mit vielen Ideen für ambitionierte Hobbygärtner und professionelle Gartengestalter.
  50. w. o. Attraktive Beete gestalten: 100 Ideen für eindrucksvolle Bepflanzungen 152 S. m. 220 Farbabb. u. 20 Pflanzplänen DVA 2015
    Hier geht es um die Bepflanzung von Beeten im Garten - 20 Beispiele mit farbigen Pflanzplänen und -listen (mit Angabe von Name, Blütezeit, Wuchshöhe, Standort, empfohlene Anzahl und Bemerkungen) mit Stauden, Zwiebelblumen, SOmmerblumen und Rosen; Gehölze werden nur wenige eingesetzt. Kapitelüberschriften sind Imposante Strukturen, Magische Farben (akzentuiert, temperamentvoll, mit edlem Glanz, lebhaft natürlich, harmonisch monochrom), Dynamische Kombinationen, Dezente Töne, Starke Solisten. Die Fotos fertigte die Autoren selbst in verschiedensten Gärten. Im Anhang ein Pflanzenregister und Adressenteil, wobei im letzteren zwei dicke Fehler anzumerken sind: die Staudengärtnerei Klose gibt es schon länger nicht mehr und die Staudengärtnerei Gaissmayer schreibt sich mit ay, nicht mit ey (sowohl beim Namen als auch bei der Webadresse falsch). Für Gartenanfänger als erste Anregung.


  51. Clayton, Phil Kleine Gärten anlegen 60 S. Dorling Kindersley 2007


  52. Clifton, Joan Faszination Garten. 300 neue Ideen zum Dekorieren und Selbermachen 160 S. Callwey München 2001
    Joan Clifton präsentiert (nicht immer "neue") Ideen für die Gartengestaltung - Mosaiksteine und Pflaster, Brücken und Treppen, Skulpturen und und und...
  53. w. o. Traumhafte Gartenparadiese 160 S. m. 400 farb. Abb. u. 11. farb. Zeichn. Callwey München 2006
    Nach dem Erfolg ihres ersten Bandes, "Faszination Garten", präsentiert die renommierte Gartenbuchautorin, die schon auf der berühmten Chelsea Flower Show ausstellte, hier 250 neue innovative Wohn- und Dekor-Ideen zur Gestaltung Sie befasst sich mit Terrassen, Innenhöfen und Vorgärten unterschiedlichsten Gestaltungsstils - bis hin zur avantgardistisch ausgestalteten Gartenfläche. Das "traumhafte" ihrer Ideen ist in jedem der über 300 brillanten Farbfotos spürbar. Die Tipps - oft mit konkreten Bauanleitungen - reichen von der Materialauswahl für Boden und Wände über Lösungen für den Sichtschutz über dekorative Kleinbauten (Hochbeete, Sommerlauben, Pergolen, Pavillons, Wasserbecken, Obelisken) bis hin zu schmückenden Details (Wandmosaiken, Anstriche, Verputze, Gravuren). Dann folgen noch Pflanzentipps ("die hundert besten Pflanzen") und Tipps für die Gartenpraxis.
    Die preiswerte Sonderauflage von 2006 ist um etliche Farbfotos erweitert worden.


  54. Conran, Terence / Dan Pearson Garten- Ideen. Gartengestaltung 272 S. DuMont monte Köln 2002
    Terence Conran ist nicht nur einer der führenden Designer, Möbelproduzenten und Einzelhändler der Welt, sondern auch erfolgreicher Gartenbuchautor, Gartendesigner und Gärtner, der auch schon auf der Chelsea-Flower-Show Preise einheimste.


  55. Coulthard, Sally / Natascha Afanassjew Shabby Style im Garten 224 S. Christian 2013
    250 Bilder und jede Menge Tipps und Ideen.


  56. Davies, Trevor Stadtgärten. Planen - gestalten - genießen 192 S. Christian 2003
    Von der Planung (z. B. eines Dachgartens, Kiesgartens, Hochbeetes, fernöstlichen Gartens, kindgerechten Gartens) über die Ausführung bis hin zum Umgang mit den Materialien und Pflanzen gibt der Autor Tipps und zeigt Tricks für alle, die sich inmitten der Stadt ein kleines Paradies gestalten wollen.


  57. Denkewitz, Lothar Heidegärten 356 S. Ulmer Stuttgart 1987


  58. Diebold, Alain / Silvia Schaub Gartensituationen: Lösungen für jeden Gartenbereich 176 S. Callwey 2015
    Alain Diebold und Silvia Schaub zeigen in ihrem Buch, wie man ausgehend von den unterschiedlichsten Gegebenheiten die verschiedenen Gartensituationen richtig einschätzt und standortgerecht gestaltet. Mit zahlreichen Detailbilder aus privaten Gärten, übersichtlichen Anwendungslisten und Tipps sind es über 300 Ideen für klassische, formale Garten, den modernen oder mediterranen Garten, den Natur-, Landschafts-, Bauern, Wasser-, Stein-, Alpen, und Steppengarten, zu Wegumrandungen, Sitzplätzen und Terrassen. Eine Fundgrube an Ideen, die Gartengestaltung in Angriff zu nehmen bzw. den Garten zu verschönern.


  59. Diedrichs, Margareta / Inga Nevermann-Ballandis 707 Ideen für den Garten: Stile - Gestaltungen - Accessoires 208 S. BLV 2013


  60. Dieken, Dieke van Blumengarten 160 S. m. 279 Farbfotos u. 23 Farbzeichn. Franckh-Kosmos 2009
    Schon in der 3. Auflage enthält dieser preiswerte Kosmos-Ratgeber Grundwissen zur Gestaltung eines Ziergartens und Informationen zu 130 Sommerblumen, Stauden, Zwiebelpflanzen und Ziergehölzen - mit nützlichen Adressen, einem Jahresarbeitskalender und Pflanzenporträts.


  61. Dittrich, Werner Unser Heidegarten Anlage und Pflege 64 S. Kosmos Stuttgart 1984


  62. Dobbs, Liz/Sarah Wood Gärten nach Maß. Sanieren, Umgestalten, Genießen. 224 S. m. 373 Farbfotos u. 31 farb. Zeichn. Busse und Seewald Herford 2001
    "Ausgangslage", "Rasche Abhilfen", "Problemlösungen", "Gartenstile nachgestalten" und schließlich "Gärtnerisches Grundwissen" - hier findet der Anfänger praktische Hilfen - von der Bodensanierung über die Umgestaltung "ungepflegter" oder "zeitraubend angelegter" Gärten bis hin zur Staudenteilung und Schnitthinweisen.


  63. Domroes, Tobias Kleine Gärten ganz groß: Das Praxisbuch zur Planung von Gärten von 50 bis 200 qm2 144 S. Gräfe und Unzer Verlag 2014


  64. Don, Monty und Sarah mehrere Bücher


  65. Donaldson, Stephanie Gärten in Harmonie. Orte der Ruhe und Entspannung 144 S. DVA 2008


  66. Dorsch, Matthias Gartenduell, einfach schön Machen Sie mehr aus Ihrem Garten! 144 S. m. 150 farb. Abb. Schlütersche 2005
    Matthias Dorsch ist Gärtnermeister im Garten- und Landschaftsbau, gibt Seminare und Workshops zu Fragen der Gartengestaltung und betreut seit 2001 die gärtnerische Gesamtkoordination der Gartenduell-Folgen. Das Buch zur Sendung zeigt, wie man einen neuen Garten anlegt und seinen alten verschönert und pflegt: leicht verständlich und übersichtlich, mit Fotos aus der Sendung. Alle Arbeitsgänge werden Schritt für Schritt erklärt, auf Fachlatein wird bewusst verzichtet. Themen u.a. Das kleine 1x1 des Gärtners, Gemüse für Einsteiger, Kompost, Wasser marsch., Rasen-Sofa, Strandhütte im Garten.


  67. Drexel, Thomas Attraktive Gärten für Doppelhäuser und Reihenhäuser: Grüne Paradiese auf kleinem Raum Thomas 160 S. DVA 2012
  68. w. o. Kleine Gärten, leicht zu pflegen: Attraktive Beispiele und viele Gestaltungstipps 168 S. DVA 2014


  69. Dyrop, Ellen Aus Alt wird Neu für den Garten 152 S. Busse Seewald 2012


  70. DVD Gartenwelten Landhausgärten Münsterlandfilm Münster 70 Minuten
    Das ganze Jahr über wurde in wunderschönen Gärten gedreht, die von passionierten Privatleuten und namhaften Gartengestaltern angelegt wurden. Die Menschen (u. a. Maria Göwert) aus diesen Gärten erzählen ihre persönliche Gartengeschichte, zeigen ihre Vorlieben und ihre Philosophien. Zusätzliche Panoramabilder zeigen aus ungewohnter Perspektive die Anlagen. Dazu gibt es vielfältige Informationen und Tipps von Experten: zum Obstbaumschnitt und zur Gestaltung eines Gartens, einen geschichtlichen Abriß über Bauerngärten sowie Berichte über die Themengärten "Märchen, Mythos & Magie"auf der Schloss Ippenburg und die "Gartenpoesie" auf Gut Sutthausen. Ein stimmungsvoller Film! Bestellmöglichkeit


  71. Engelke, Regina Astrologiegärten harmonisch – originell – geheimnisvoll 64 S. m. 67 Farbf. u. 12 Farbzeichn. Ulmer Stuttgart 2005
    Regina Engelke ist Gartenbauingenieurin und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Verbindung zwischen Mensch und Pflanze. Aus dem Inhalt: Harmonie und neue Kraft durch Sternzeichengärten / Ihre ganz persönliche Gartengestaltung mit Ihren Sternzeichenpflanzen und den vier Elementen: Eine neue Garteninspiration! / Finden Sie Ihre „Sternzeichenpflanze“: Ihren Baum und Ihre Staude / Übersichtliche Gartenpläne für die 12 Sternzeichen / Astro-Tipps mit kreativen Hinweisen / Viele Extra-Seiten zu Gartenaccessoires, Zimmerpflanzen und Heilkräutern / Gehen auch Sie neue Wege und entdecken Sie Ihr Gartenthema und Ihren Gartentyp!


  72. Erckenbrecht, Irmela Sichtschutz im lebendigen Garten 180 S. m. zahlr. Abb. Pala 2010
    In jedem Garten, und sei er noch so klein, sollte man sich ein ruhiges Plätzchen schaffen, abgeschirmt von Wind, Lärm und neugierigen Blicken. Auch unschöne Ecken können versteckt werden, ohne dass sie das Gartenbild stören. Dabei müssen es nicht immer die übliche schnell wachsende Thujahecke oder die "nackten" Holzpaneele sein. In diesem Buch werden viele attraktive - vor allem naturnahe - Alternativen vorgestellt . Die Autorin hat Ideen für lebendige Gartengrenzen, lauschige Sitzplätze, mobile Lösungen für Terrassen, Sonnen- und Schattenplätze oder wirkungsvolle Blickbarrieren für Kompost, Mülltonnen und Fahrradabstellplätze. Mit ihren Entwürfen, Pflanzenlisten und Tipps zur Neuanlage und Pflege sorgt sie Schritt für Schritt für mehr Privatsphäre im Garten - ganz nach Bedarf einen Sommer oder viele Jahre lang.


  73. Evelegh, Tessa Gartenglück im Handumdrehen - 50 kreative Gartenideen für Eilige 176 S. m. zahlr. Farbf. Thorbecke 2012
    Für alle, die ihren Garten hin und wieder spontan aufpeppen möchten, finden sich hier Ideen für eine "Gartenkosmetik" (z. B. wenn sich Besuch angemeldet hat und man schnell noch etwas Dekoratives "zaubern" möchte) in den Kapiteln "originelle Pflanzgefäße" (Muscheln, Emaille-Eimer, Limonadendosen, Schubkarren, Boote, Regale) "Selbstläufer", "Gartenstrukturen im Handumdrehen", "Selbstgezogenes" und "Delikates und Dekoratives". Die Vorschläge sind wirklich schnell nachzumachen, um Lücken im Beet, auf dem Balkon oder der Terrasse zu füllen. Die jeweilige Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Tipps zur Pflege und Angabe der bnötigten Arbeitszeit sind anschaulich illustriert.
  74. Fechner, Annette Der astrologische Garten Ein kreativer Umgang mit dem Horoskop Chiron 2004
    Anstatt die Gestaltung des Gartens dem Zufall zu überlassen, gibt die Autorin praktische Anregungen, wie man bestimmte astrologische Archetypen im Garten abbilden kann. Beim Bewohnen des Gartens wird man dann eine direkte Begegnung mit dem eigenen Horoskop erleben. Die Autorin stellt die Anlage von Gärten nach den vier Elementen vor und beschreibt ausführlich die Gestaltung des Gartens nach Planetenprinzipien. Der Leser erhält nicht nur detaillierte Beschreibungen für die Vorgehensweise, sondern auch ausführliche Pflanzenlisten, so dass jeder die Anregungen schnell in seinem eigenen Garten umsetzen kann. Ein Buch für die kreative Astrologie im wahrsten Sinne des Wortes.Webseite der Autorin


  75. Forström, Ellen / Angelique Ohlin Mein Garten - Ein Traum - Inspirationen für naturnahe Gärten 144 S. m. zahlr. Fotos Thorbecke 2016 Gemeinsam haben die Gartenjournalistin Ellen Forström und die Gartendesignerin / Gärtnerin Angelique Ohlin zahlreiche Gärten in Schweden besucht auf der Suche nach dem Besonderen, das jeden Garten so einzigartig macht. Mit Fotos, Gartenbeschreibungen, Ideen und Skizzen stellen sie die schönsten (ohne Ortsangaben) in diesem mit oft ganzseitigen Fotos versehenen Bildband vor. Leider kein Register - ein schönes "Coffee-Table-Book".


  76. Freiberg, Christina / Marion Nickig 500 Gartenideen: Einfach, praktisch, inspirierend 352 S. Callwey 2014
    Freiberg, Christina / Marion Nickig 500 Gartenideen: Einfach, praktisch, inspirierend 352 S. m. 350 Farbf. Callwey 2014 Untergliedert in Formsache, Lichtblick, Natur Pur, Mehrwert, Blumenmeer, Werkzeug, Flair & Charme, Ernteglück, Trickreich und Ruhepol sind hier 500 numerierte, hauptsächlich visuelle (da nur knappe Texte), oft schnell umsetzbare, teils ungewöhnliche, oft kostengünstige Ideen zur Gartengestaltung zu finden. Auch Themen wie Permakultur, Pflanzenschutz, nachhaltiges Gärtnern u.v.m. werden dabei - kurz - aufgegriffen. Ärgerlich finde ich, daß manche Texte nicht zum Bild passen, die Tipps teils sehr banal sind (daß man manche Stauden stützen muß) und es viele mir schon bekannte Fotos sind (das kommt aber davon, daß ich zu viel Gärtnerisches lese... *l'). Die Autorin schreibt in ihrem Vorwort selbst, daß die Ideen als Anreißer konzipiert sind, als Impuls mit gedanklichem Spielraum. Und so ist es - dieser optisch ansprechende Bildband mit wie immer wunderschönen stimmungsvollen Bildern der Fotografin, lädt zum Schmökern ein und bietet sicherlich bei der Vielzahl der Ideen für Jeden etwas Inspirierendes.


  77. Göpel, Andrea / Bernd Franzen / Michael Penners Mein Garten Schritt für Schritt zum Traumgarten 144 S. Vgs Verlagsges.2006
    Buch zur Fernsehsendung "Mein Garten"


  78. Grabherr, Georg / Lois Lammerhuber Ein Garten für das 21. Jahrhundert A 21st CENTURY GARDEN 368 S. m. 304 Farbf. im Schuber dt./ engl. Edition Lammerhuber
    Ich "begegnete" Georg Grabherr, dem österreichischen Naturschutzbiologen, Botanikprofessor an der Universität Wien auf Facebook, wo er über das Entstehen dieses Buches berichtete und somit war ich schon sehr gespannt auf die gedruckte Ausgabe. Der Autor wurde mit Studien über die Natürlichkeit der österreichischen Wälder und dem ersten vollständigen Gebirgsinventar schutzwürdiger Biotope zum international gefragten Experten und erhielt 2011 den Österreichischen Naturschutzpreis. Sein 1200 qm großer Privatgarten in Königstetten ist Nutzgarten, Kräutergarten, Blumengarten und Biotop zugleich, außerdem ein Schaugärten der Aktion "Natur im Garten" und liegt im Biosphärenpark Wienerwald. (Biosphärenparke sind Gebiete, die im Rahmen des UNESCO Programms "Der Mensch und die Biosphäre" (MAB) international ausgezeichnet sind. Damit ist der Wienerwald eine Modellregion für nachhaltiges Leben, Wirtschaften, Bilden und Forschen geworden). Grabherrs Garten entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem ökologischen Kleinod - seine Entstehung bis zum heutigen Zustand dokumentiert er hier mit tagebuchartigen Notizen im Verlauf eines Jahres, geordnet nach den 12 phänologischen Jahreszeiten. Der vielfach für seine Bücher ausgezeichnete Fotograf und Verleger Lois Lammerhuber, der seit 1984 eng mit der Zeitschrift GEO zusammenarbeitet, begleitete Grabherr ein Jahr lang und stellt in faszinierenden, oft doppelseitigen Aufnahmen den Garten und seine Pflanzen vor. "Ich wollte nie einen Garten, nun habe ich den schönsten, den ich mir vorstellen kann und er lehrt mich, dass alles stimmt, was ich den Studenten erzähle". Für Grabherr stellte sich die Frage: "Können die abertausenden privaten Gärten zum Erhalt der Biodiversität beitragen? Sind sie Archen für die Rettung gefährdeter Arten?" Bewusstes Akzeptieren und Nutzen des "Wilden", des Spontanen, Zwiesprache-Halten und wissende Gestaltung sind die wesentlichen Leitmotive seiner Gartengestaltung. In den zum Nachdenken bringenden Exkursen zwischen den Tagebuchnotizen widmet er sich Themen wie z. B. Blühzeiten, Unkraut, Pflanzengesellschaften, Schädlinge oder Klimawandel. Das Buch vermittelt Freude und Verständnis für den Naturgarten, führt seine Werte vor Augen, regt zu selbstbestimmten Tun im heimischen Grün an und propagiert - wie der Titel sagt - den "Garten des 21. Jahrhunderts". Es ist ein außergewöhnlicher, sehr, sehr dicker und sehr großer, schwerer, informativer Bildband, konsequenterweise auf ökologischem Papier gedruckt. Das I-Tüpfelchen wäre allerdings ein Register gewesen.


  79. Grasreiner, Wolfgang Besprechung hier: Gärten zum Wohlfühlen


  80. Greenwood, Pippa Zauberhafter Blütengarten. Ein kreativer und praktischer Begleiter durch den blühenden Garten. 168 S. Dorling Kindersley Starnberg 2000
    Die Autorin, ehemalige Expertin für Pflanzenkrankheiten der RHS und in England durch Gartensendungen der BBC bekannt, gibt hier ihre Erfahrungen weiter. In Pflanzenplänen und Blütenporträts, übersichtlichen Tabellen - mit einzigartigen Bildsequenzen illustriert - wird jede Blütenpflanze mit ihren Bedürfnissen, Farbe und Verwendung vorgestellt. Sie unterteilt in drei Hauptbereiche: "Gärtnern mit Blumen", "Lieblingsblumen" (Kerzen & Ähren, Strahlend schön Federleicht, runde Blüten, Trompete & Glocken, Blumen mit Gesicht), dann "Richtig pflanzen". Da eine Art "Schritt für Schritt" Methode, ist dieses Buch auch gut für Anfänger geeignet.


  81. Hardy, Emma Freude an winzigen Gärten: Ungewöhnliche Pflanzideen für drinnen und draußen 144 S. Bassermann 2014


  82. Gröne, Hermann / Klaus Kaiser Immerblühende Beete. Natürlich schöne Pflanzideen zum Nachmachen 176 S. m. 350 Farbfotos, 22 Plänen Gräfe & Unzer 2007
    Wer möchte nicht gern Beete, die zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten haben? Es ist "nur" eine Frage der richtigen Zeitabstimmung und des Wissens über einige Grundgeheimnisse des Gartens (z. B. "jeder Pflanze den richtigen Ort, das Gute belassen und aus weniger Gelungenem lernen", "Vorlieben und Feinde von schönen Blühern kennen"), dann kann man sich fast pausenlos an schönen Beeten erfreuen! Das Know-How vermitteln der Gartengestalter, Staudenliebhaber und leidenschaftliche Hobbyfotograf Hermann Gröne aus Leuth-Busch (dessen Garten immer wieder viele Besucher am Tag der offenen Tür oder auf Gartenreisen anlockt) und Top-Staudenkenner Klaus Kaiser (bekannt durch Artikel in der Gartenpraxis und seine Bücher über Anemonen und Clematis) jeweils mit genauer Pflanzliste und einer Planzeichnung in diesem Buch mit hervorragenden Fotos und sachkundigem Text. Beide zusammen setzen sie Karl Foerster`s Maxime "Es wird durchgeblüht" und "Ohne Gräser geht es nicht" zeitgemäß in die Praxis um. 22 "immerblühende" Beete - ob wild-romantisch oder doch etwas geordneter, großzügig in der Fläche oder eher bescheidener, aber trotzdem pflegeleicht, sortiert nach den am meisten im Garten anzutreffenden Situationen: vom Vorgarten über Rabatten für die Terrasse und entlang von Wegen bis zu schattigen Bereichen unter Gehölzen, stellen sie vor. Die Blütezeit erstreckt sich teilweise von Februar bis November. Dabei werden ausschließlich Stauden verwendet, die mehrjährig blühen und alle Vorschläge sind praxiserprobt und beruhen darauf, daß sie auch umzusetzen sind. Die Auswahl berücksichtigt dabei konsequent sowohl die Verfügbarkeit in Staudengärtnereien als auch die Bewährung in den Sichtungspflanzungen der letzten Jahre, ohne dabei auf interessante Highlights, wie Aconogonum Johanniswolke, Aster laevis Blauschleier, Aruncus sinensis Zweiweltenkind, Aster Snowflurry oder Agastache Black Adder zu verzichten. Wobei man bei der absolut getreuen Umsetzung natürlich auch an die Beschaffenheit des Geländes, die Standortbedingungen sowie an den vorhandenen Platz denken muß. Aber das Schöne ist ja - man kann varieren, hat man erst einmal die "Idee" verstanden, denn eine allgemeine Einführung vermittelt sehr übersichtlich die wichtigsten Zusammenhänge der Staudenverwendung und führt in die Begriffe Standorte, Lebensbereiche, Pflege und Gestaltung ein. Ein Blütezeitenkalender und separater Porträtteil von 350 Pflanzen (Zwiebelpflanzen, Stauden, Gräser, Farne und Gehölze) faßt noch einmal komprimiert alle wichtigen Infos zusammen; ein Literaturverzeichnis verweist auf weiterführende Bücher. Für den deutschen Gärtner sind Bücher von deutschen Autoren übrigens sinnvoller als von englischen, denn man kann sich - jedenfalls weitgehend, denn auch in Deutschland gibt es unterschiedliche Klimazonen - darauf verlassen, daß in den vorgeschlagenen Kombinationen keine nicht winterharten Pflanzen eingesetzt wurden. Sehr empfehlenswert für Anfänger als auch für Fortgeschrittene! Bei der Verleihung des Gartenbuchpreises von der Jury als besonderer Tipp für Einsteiger und Gartenanfänger ausgezeichnet.
    Webseite Gröne / Webseite Kaiser


  83. Grönlund, Ulrika / Cecilia Eklund / Gunnar Nydrén / Wiebke Krabbe Kreativ gestalten: Designideen für jeden Gartentyp 125 S. Busse + Seewald 2009
    Quelle guter Ideen für all diejenigen, die aus ihrem Garten machen wollen - angefangen bei kleinen Details (Accessoires, Blickfänge usw.) bis hin zu großen Umgestaltungsprojekten (neue Sitzplätze, einrichten, Weggestaltung usw.).


  84. Gropper, Helga Gartenpläne für Einsteiger 96 S. Blv Buchverlag 2012
    Ideen - mit Pflanzlisten ausgestattet - für kleine Gärten für Reihenhäuser, Reiheneckhäuser oder Gartenhöfe in der Innenstadt, frei gestaltete Gärten, formale Gärten, Nutzgärten, Familiengärten, Wasser- und Bauerngärten, Gärten im asiatischen Stil oder Mischungen aus allen Gartentypen hat die Staudengärtnerin und Landschaftsarchitektin Helga Gropper entworfen. Je eine Doppelseite beschreibt die Gestaltung und zeigt Fotos mit Ausschnitten, während die beiden folgenden Seiten eine Aufsicht von oben und eine perspektivische Zeichnung bieten. Mit dem Deutschen Gartenbuchpreis 2008 als besonderer Tipp für Garteneinsteiger ausgezeichnet.


  85. Haase, Magda Schöne Gartenelemente nach klassischen Beispielen 100 S. Ulmer Stuttgart 1998
    Barock-Arabesken, streng geschnittene Hecken, kunstvolle Brunnen und Figuren wirken auch in einem kleinen Hausgarten sehr eindruckvoll. Dieser Ratgeber zeigt, wie sich klassischer Gartenschmuck auch in in einem modernen Garten verwirklichen läßt.


  86. Hagen, Thomas Welche Pflanze passt wohin? Die besten Arten für jeden Garten Standorte - Gartenbereiche - Gestaltungsstile - Lieblingsfarben - Jahreszeiten 159 S. m. Farbfotos von Ursel Borstell BLV 2008
    Geordnet ist die Vielfalt der Vorschläge nach Standorten, Farben, Stilen und Jahreszeiten sowie Begleitpflanzen. Symbole und kurze Texte stellen Ansprüche und Eigenheiten in den Pflanzenporträts, von denen jeweils drei auf einer Seite zu finden sind, mit Foto vor. Pflegeleichte Anfängerpflanzen, Solitärgewächse, Dauerblüher, Rosenbegleiter sowie buntlaubige Gewächse werden in einem extra Themenkapitel vorgestellt. Als Einführung in das Thema "standortgerechte Pflanzung" oder als Ideenratgeber für die Gartengestaltung geeignet.


  87. Harper, Pamela J. TimeTested Plants: Thirty Years in a Four-Season Garden 352 S. Timber Press 2000


  88. Hartleb, Annemarie / Anna Kohlhofer / Elfriede Payr Zeitgemässer Gartenbau Stocker 2004
    Schritt für Schritt Anleitungen, wie man einen Garten neu anlegt oder sich in einem bestehenden Garten erstmals mit Gemüse, Beerenobst oder Zierpflanzen beschäftigt.


  89. Hasselhorst, Christa / Ursel Borstell Themengärten: Inspirationen für Ihre Gartengestaltung 160 S. Blv 2010
    Dieser Bildband stellt 25 Themengärten in Deutschland vor - vom Japan-Garten, Rosengarten, Gräser- oder Gehölzgarten über den Garten der Jahreszeiten und den immergrünen Garten bis zum mediterranen Garten und romantischen Garten. Beschrieben werden ihre besonderen Merkmale: Gestaltung, Schmuckelemente und typische Pflanzen - eben alles, was ihren jeweiligen Charakter prägt. Die Fotos dazu wurden fast alle im "Park der Gärten" in Bad Zwischenahn aufgenommen. Ein Adressenverzeichnis ergänzt den Bildband; ein Register fehlt leider.
  90. w. o. Besprechung hier: Ein Garten für alle Jahreszeiten: Kunstvoll, inspirierend, überraschend
  91. w. o. Gärten zum Wohnen: Neue Ideen für Genießer 176 S. DVA 2013


  92. Heil, Alexander Besprechung hier: Paradiesgärten


  93. Hendy, Jenny Gärtnern in 30 Minuten: Projekte für jeden Garten 192 S. Dorling Kindersley 2013


  94. Hensel, Wolfgang / Jürgen Becker Garten-HighlightsFaszinierende Gestaltungsideen für das Jahr: Akzente, Blickpunkte und Arrangements für Ihren Traumgarten 160 S. Becker-Joest-Volk 2004
    Gartenfotograf Jürgen Becker hat für dieses Buch über Jahre hinweg Highlights und Details aus den schönsten Gärten Deutschlands, Englands, Belgiens und der Niederlande zusammengetragen und in wunderbaren, stimmungsvollen Bildern festgehalten. Nachdem die Grundbepflanzung erfolgt ist, hängt die Wirkung eines Gartens vor allem von richtig in Szene gesetzten "Leitmotiven" ab. Dazu gehören gezielt gepflanzte Solitäre, phantasievolle Weggestaltung, raffiniert plazierte Accessoires, integrierte Sitzplätze, Teiche - es gibt so viele Möglichkeiten. Diese zeigt dieses Buch neben den fotografischen Eindrücken auch mit gut verständlichen Anleitungen des bekannten Gartenbuchautor Wolfgang Hensel.Auch hier zeigen die Kapitelüberschriften, worum es geht: Der Blick von außen (Zäune, Mauern, Hecken) /Der Blick von innen (Wege und Treppen) / Augenweide von nah und fern / Ruhende Plätze / Wasser im Garten. Im Anhang Literaturhinweise und die Gartenliste (bei der leider die Adressen der öffentlich zugänglichen fotografierten Gärten fehlen) sowie aus Sachbegriffen und lateinischen sowie deutschen Pflanzennamen gemischter Index. Für alle Gartenfreaks eine Quelle der Inspiration.
  95. w. o. Blattschönheiten: Schöne Beete gestalten ohne Blüten 144 S. Gräfe & Unzer 2010
  96. w. o. Besprechung hier: Prachtvolle Nutz- und Bauerngärten
  97. w. o. Besprechung hier: Der Wellnes- und Kräutergarten


  98. Heriz, Gill Mein geliebtes Gartenhaus: Freiräume für Frauen zum Schreiben, Denken, Gestalten, Gärtnern und dem Alltag entfliehen 208 S. BusseSeewald 2015


  99. Hicks, David / Dana Hyde My Kind of Garden 303 S. Garden Art Press Reprint 1999


  100. Himmelhuber, Peter Selbst Vorgärten, Einfahrten und Eingänge gestalten Compact 2004


  101. Höger, Ilse Besprechung hier: Der Ferienhausgarten. Gärtnern unter südlicher Sonne


  102. Hoffmann, Otto Handbuch für begrünte und genutzte Dächer 214 S. Koch 1992


  103. Hofmeister, Kathrin mehrere Bücher


  104. Holzer, Claudia // Josef Andreas Holzer / Jens Kalkhof Kräuterspiralen, Terrassengärten & Co: Planen, Bauen, Bepflanzen 80 S. Stocker 2010


  105. Honegger,Dr. Andreas / Wicky, Gaston Ein Stadtgarten mit mediterranem Flair: Üppig, ideenreich, gastlich 96 S. m 96 Farbf. DVA 2012
    Sehr persönlich schildert der Besitzer, wie er aus einem Gründstück mit einem halben Dutzend alten Bäume und viel Bauschutt in einem Vorort von Zürich mit großem Einsatz ("Zuerst war das Chaos") seinen Traumgarten auf nur 600 qm schuf. Es ist ein Familiengarten, der sowohl den Wünschen der Kinder als auch denen der Eltern, die z. B. gern mit zahlreichen Freunden grillen, gerecht wird. Die Pflanzensammlung ("Pflanzenraritätenkabinett hinter de Haus" - z. B. Rhododendron, Magnolien, Kamelien) wuchs langsam, aber stetig. Eine Wasserlandschaft mit Teich, Bach und Kanal wurde ebenfalls geschaffen. Der Wintergarten am Haus bildet den Übergang zum Garten. Und schließlich erzählt das Kapitel "Der Sog des Südens", wie mediterranes Flair erreicht wurde. Die schönen Foto von Gaston Wicky verdeutlichen die Gestaltung im Laufe des Jahres. Ein Register der abgebildeten Pflanzen ergänzt die spannende Geschichte von der Entstehung eines Gartens aus der DVA-Reihe "Gartenporträts", die wieder Anregungen für die eigenen Gestaltung bietet.


  106. Huntington, Lucie Das Gartenbuch für Allergiker. Die schönsten Pflanzen, die besten Arbeitsweisen 128 S. VGS 1999


  107. James, Matt Gestalten mit Pflanzen: Das große Handbuch 288 S. m. ca. 400 Farbf. Callwey 2016
    Die Pflanzen sind das A und O in jedem Garten – ohne eine gute Planung mit diesem wichtigsten Gestaltungselement funktioniert jede noch so schöne Idee nicht wirklich. Dieser umfangreiche Ratgeber des leidenschaftlichen englischen Gartendesigners zeigt anhand von konkreten Beispielen, welche Pflanzen wo am besten wachsen (kühler Schatten, trockener Schatten), welche Aufgabe sie in verschiedenen Gartenstilen erfüllen und wie sie am besten kombiniert werden. Als Extra werden die schönsten Beispiele in verschiedenen Stilrichtungen mit konkreten Pflanzplänen zur Umsetzung vorgestellt. Besonders gefallen haben mir die Vorschläge für ein Kiesbeet nach dem Vorbild von Beth Chatto und einen Präriegarten! Bei den Pflanzenangaben nennt der Autor Sortennamen; die Pflanzpläne haben mit der Zeichnung und Foto sowie Beschreibung vier Seiten Platz. Bei den Pflanzenpaletten empfiehlt er jeweils seine "Top 10" oder "Besten" (Gräser, Zwiebelblumen usw.). Auch die Tipps, auf die es beim Pflanzenkauf, Pflanzen und der Pflege ankommt, sind anschaulich mit Fotos verdeutlicht wie z. B. bei der Darstellung der verschiedenen Bodeneigenschaften. Im Kapitel Einkaufsquellen weist er darauf hin, wie unterschiedlich die Pflanzenqualität im Gartencenter, in Bau-oder Supermärkten oder eben qualifizierten Gärtnereien ist. Eine Checkliste, um die eigenen Wünsche umzusetzen und Winterhärtezonenkarte mit Erläuterungen komplettieren das hervorragende Buch, das sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene sehr zu empfehlen ist.
  108. w. o. Mein City-Garten: Planen, pflanzen, gestalten 224 S. Dorling Kindersley 2015


  109. Janssen, Arne Schöner leben im Garten: Gestaltungsideen für unser Zuhause im Grünen 143 S. BLV 2009
  110. w. o. Immergrüne Gärten 144 S. Gräfe & Unzer 2011


  111. Jeschke, Anna Laura / Lilli Licka Gartenräume gestalten 144 S. Ulmer 2008


  112. Joyce, David Besprechung hier: Blattschmuck im Garten


  113. Keen, Mary Besprechung hier: Mein Gartenparadies
  114. w. o. / Heuff, Marijke Garteninspirationen 200 phantasievolle Details für den schöneren Garten 159 S. m. 250 Farbfotos Callwey München 1996
    Eine Fülle von neuartigen Anregungen und Gestaltungsvorschläge, die nicht einmal teuer sind. Die prächtige Farbaufnahmen unterstreichen ihre Ideen und verleiten zum Nachmachen!
  115. w. o. Decorate Your Garden Affordable Ideas and Ornaments for Small Gardens 160 S. Conran Octopus 1999


  116. Keil, Gisela mehrere Bücher hier


  117. Kern, Simone Besprechung hier: Der neue Naturgarten: Von Chinaschilf bis Sonnenhut


  118. Kingsbury, Noel / Oudolf, Piet Besprechung hier: Neues Gartendesign mit Stauden und Gräsern


  119. Klaffke-Lobsien, Gesa / Kaspar Klaffke / Jutta Alms Besprechung hier GartenLeben in der Alten Gärtnerei


  120. Kleinod, Brigitte / Gundula Rippen Besprechung hier: Der Wellness-Garten
  121. w. o. Gärten intelligent planen & gestalten Ulmer Stuttgart 2004
    Die vier Themenbereiche Planung, Anlage, Begrünung und Pflege halten bewusst die Reihenfolge der anfallenden Überlegungen und Arbeiten ein. Rationell steht hier im Sinne von kostenbewusst, Zeit sparend und wenig pflegeintensiv. Das Buch verdeutlicht, dass sorgfältige Vorplanungen letztlich viel Geld und Arbeit sparen, auch wenn sie anfangs etwas mehr Zeit benötigen. Daß ein Garten Arbeit macht, Geld kostet und Kenntnisse erfordert wird hier (im Gegensatz zu manchen sogenannten "Easy-Gardening-Büchern") nicht verschwiegen, jedoch helfen zahlreiche Vorschläge und Tipps, unnötige Anfängerfehler, Ausgaben und Arbeiten zu vermeiden. Und so hat man mit diesem Buch einen übersichtlichen, leicht verständlichen Leitfaden für die Planung eines schönen Gartens jenseits von Geranien und Petunien zur Hand, der auch die Grundlagen für eine gelungene dauerhafte Anlage und Bepflanzung behandelt und allen Gartenbesitzern, die nur undeutliche Vorstellungen vom eigenen Gartenparadies haben, wirklich weiterhilft.
  122. w. o. Nachts in meinem Garten: naturnahe Gestaltung, attraktive Duftpflanzen, spannende Tierwelt 200 S. pala-verlag 2013
    Wer in den späten Abendstunden einen Streifzug durch den naturnahen Garten macht, entdeckt eine verborgene Welt. Leuchtende Blüten, silbriges Laub und duftende Pflanzen bezaubern in Dämmerung und Dunkelheit. Nachtaktive Tiere wie Igel, Fledermaus oder Teichmolch verlassen jetzt ihren Unterschlupf und gehen auf Futtersuche. Während es bei dem Buch von Ute Bauer mehr um das abendliche Genießen (u .a. auch mit Tee - Rezepte!) im Garten geht, stehen bei Frau Kleind ökologische Gedanken im Vordergrund. Die attraktiven Gestaltungsideen und Bepflanzungsvorschläge (Pflanzen für die blaue Stunde, Stauden für Nachtfalter) der Gartenplanerin zeigen, wie wir den Garten abends zum Entspannennicht nur mit allen Sinnen genießen, sondern auch neue Lebensräume für einheimische Pflanzen und Tiere schaffen können. "Tiere im naturnahen Garten" und "Tiere beobachten und entdecken" heißen hier wichtige Kapitel. Außerdem geht es um die Wahl der richtigen Beleuchtungsmittel; das Für und Wider der Beleuchtung (die Tiere stören könnte) wird dabei ausführlich dargestellt. Adressen für Naturbeobachter und Naturschützer sowie Bezugsquellen (Nisthilfen) ergänzen den empfehlenswerten Band, der wieder wie oft bei Büchern des Verlages von Margaret Schneevoigt einfühlsam illustriert ist.
  123. w. o. Licht im Garten (Mein Garten): Gestalten - Pflanzen - Genießen 80 S. Franckh Kosmos 2015
    Webseite der Autorin


  124. Klemm, Anna Gärten: Die Einladung ins Paradies 160 S. m. zahlr. Farbf. Busse Seewald 2012 Die Fotografin und Designerin Anna Klemm entführt mit 12 Gartenportraits an wahrhaft paradiesische Orte ganz unterschiedlicher Art. Eine Magnolie zeugt vom "Paradies des Augenblicks", sie entführt ins "Reich der Göttin des Regenbogens", in einen Schatten- Landschafts-, Stadt- und Waldgarten und findet "Große Sinnlichkeit auf kleinem Raum". Ein "Garten der Sommerfeste", ein anthroposophischer Schulgarten und ein Klostergarten ist dabei. Die Autorin beschreibt die Gärten und Besitzer (of anonym und ohne Wohnortangabe) sehr persönlich, mit oft vielen Fotos. Dieser schöne Bildband ist anregend für die eigene Gartengestaltung oder einfach nur zum Schmökern.


  125. Klemme, Brigitte Allergiefreier Garten 48 S. Franckh-Kosmos Stuttgart 2004


  126. Kluth, Silke / Ursel Borstell GartenBlicke 160 S. m. 160 Farbf. Blv München 2005
    Ein Bilder- und Lesebuch mit schönen großformatigen Fotos von Ursel Borstel. Der Text (natürlich in Deutsch, nicht englisch, wie amazon mal wieder fälschlich meldet) von Silke Kluth interpretiert die Fotos und gibt textlich Anregungen für Gestaltungsmöglichkeiten und Pflanzenkombinationen im Garten. EinBlicke zeigen Gartenansichten /AugenBlicke den Zauber flüchtiger Momente / FarbBlicke farblich abgestimmte Beete / RuheBlicke, wo die Zeit stehen bleibt und der Alltag innehält / BlickAchsen - ein Spiel mit Perspektiven, das klare Strukturen schafft / BlickFänge, optische Anziehungspunkte mit dem gewissen Etwas / LichtBlicke - wie Sonnenstrahlen Beete und Pflanzen in Szene setzen / AusBlicke beweisen, daß, wer die Landschaft mit einbezieht, die Gartengrenzen erweitert.


  127. Kopp, Ursula Lieblingsplätze im romantischen Garten: Anlage und Ideen für die Freiluftsaison 128 S. Bassermann 2013


  128. Korz, Jutta Gärten für jeden Typ kreativ – individuell – ideenreich Reihe Ulmer SMART 64 S. m. ca. 60 Abb. Ulmer Stuttgart 2005
    Jutta Korz verquickt hier ihre Kompetenzen als Gärtnerin / Floristin und Kommunikationsberaterin. Aus dem Inhalt: Gartengestaltung für Romantiker, Individualisten, Traditionsbewusste & Spontane / Lernen Sie sich selbst kennen: Persönlichkeits-Check "Welcher Typ bin ich?" / Vier Mustergärten für vier Mustertypen: Gartenpläne und Detaillösungen / Gartenpflege je nach Typ: von aufwändig-üppig bis reduziert-pflegeleicht / Innovativer Ansatz: Mehr Freude im Garten durch typgerechte Planung


  129. Krätschmar, Tania / Ingrid Gorr Der immerblühende Garten 80 S. m. zahlr. Farbf. u. Abb. sowie 4 Samenbriefchen arsEdition 2012
    Auch wenn der berühmte Staudengärtner Karl Foerster gefordert hat: "Es wird durchgeblüht!", gibt es Jahreszeiten, die es dem Gärtner leichter, andere wieder, die es schwerer machen, im Garten Blühendes zu finden. Aber jede Saison hat ihren Reiz und ihren Zauber. Die von ihren Romanen her bekannte Autorin gibt in ihrem ersten Gartensachbuch jeder Jahreszeit eine bestimmte Farbe und stellt die entsprechenden Pflanzen dazu vor. Dabei finden sich praktische Tipps zur Anzucht, Pflege usw. auch für BalkongärtnerInnen. Gespickt mit interessanten geschichtlichen oder volksbrauchtümlichen Informationen ist z. B. die Rede von Piet Oudolf, der Mohngöttin von Kreta oder Harry Potter. Den "himmelblauen Frühling" schaffen Vergißmeinnicht, blauer Lerchensporn, die Traubenhyazinthe, Akelei und Wisteria, den "feuerroten" Sommer u. a. der Klatschmohn, den "goldgelben" Herbst u.a. die Sonnenblumen, den "blütenweißen" Winter z. B. die Christrose. Die vier eingeklebten Tüten mit Sämereien helfen, das blühende Wunder in den Farben der vier Jahreszeiten zu verwirklichen. Zahlreiche eingeflochtene passende literarische Zitate lockern den Band auf. Ein mit Lesebändchen ausgestattetes literarisches Sachbuch mit wunderschönen Fotos der Fotografin Ingrid Gorr und einem sehr ansprechenden, aufwändigen Layout, das sowohl Gartenanfänger als auch Gartenfreaks begeistern wird und sehr gut als Geschenk geeignet ist!


  130. Krause, Antje Individuelles Gartendesign: Inspirationen für alle Sinne 160 S. BusseSeewald 2015


  131. Künast, Wilhelm / Brigitte Rost GartenIdeen. Grundlagen einer erfolgreichen Gartengestaltung. Ludwig München 2000
    Ein Buch für "Anfänger" - kurz, knapp, verständlich das Wichtigste für eine erfolgreiche Gartengestaltung - von "grundsätzlichen Erwägungen zu Gartenräumen" und "Hinweisen zur geschickten Kombination von Pflanzen in unterschiedlichen Farben und Formen" bis zu zur Wege- und Terassengestaltung. Einprägsame Symbole führen zu wichtigen Tips. "So wird Ihr Garten zum Paradies" versprechen die Autoren - doch das ist ein bißchen zu viel versprochen, denn wie gesagt, hier geht es nur um Grundsätzliches. Aber jeder hat ja einmal - unwissend -angefangen und dieses Buch ist jedenfalls ein guter Einstieg, der sich wohltuend von der Masse abhebt.


  132. Laar, Harry van de Heidegärten. Anlage Pflege Pflanzenwahl 141 S. Parey Berlin 1976


  133. Lagoda, Marion So finde ich meinen Gartenstil: Die schönsten Beispiele von ländlich bis fernöstlich 143 S. BLV 2009
  134. w.o. / Marianne Majerus Grüne Inseln - Kleine Gärten in der City 216 S. Becker Joest Volk Verlag 2014
    Das der heute meist knapp bemessene Gartenraum kein Hindernis sein muss auf dem Weg zu einem Garten, der mit dem Wohnraum stilvoll verbunden ist, der als grüner Rückzugsort, in denen man sich entspannen kann, dient, der Raum bietet für gesellige Runden, zum Kochen, Spielen und auch Arbeiten, zeigt dieses Buch. Es präsentiert zum Teil sogar winzige Refugien, die von international renommierten Gartendesignern aus Großbritannien und den USA (u. a. Sarah Price, Andy Sturgeon, Amir Schlezingen) zu exklusiven Außenräumen gestaltet wurden. Im Anhang ergänzt ein Pflanzenregister den ideenreichen, wie beim Verlag gewohnt hochwertig ausgestatteteten Bildband im Querformat, den großformatige Fotos, u. a. der bekannten Gartenfotografin Marianne Majerus illustrieren.
  135. w. o. Ideenbuch Moderne Beete 180 S. Gräfe & Unzer 2012
  136. w. o. / Volker Michael Moderne Stadtgärten - Gestaltung / Bepflanzung / Reportagen 175 S. Blv 2013


  137. Leendertz, Lia / Claudia Arlinghaus Gärten in der Abendstunde: Die richtigen Pflanzen, Farben und Düfte. Bildband und Gartenratgeber 208 S. Knesebeck 2011
    Viele Menschen haben nur abends Zeit für den Garten; fundierte Texte und stimmungsvolle teils ganzseitige Fotos, wie man Farben, Formen, Düfte, Wasser und Licht im eigenen Garten, egal ob groß oder klein, gezielt einsetzen kann, um sein ganz persönliches Feierabend-Paradies, einen "Abendgarten" zu schaffen, finden sich in diesem Buch. Darin gibt es auch zahlreiche Vorschläge, um Gartenfeste z. B. eine Party für Sterngucker und "Mondsüchtige" zu veranstalten. Im zweiten Teil geht es um Pflanzen und Bepflanzung - um Stars und Nebendarsteller für ein "Bühnenbild", nicht immer, aber meistens duftend, oft mit silbrigem Laub, die das wenige Licht reflektieren. Jede Pflanze wird auf 2 Seiten mit Foto, ausführlicher Beschreibung, Pflegehinweisen sowie Winterhärtezone vorgestellt. Das Vorwort "Der Nachtgärtner" zu diesem inspirierenden Bildband schrieb Cleve West.


  138. Lestrieux, Elisabeth de / Heuff, Marijke Gartenglück 40 Ideen für schönere Hausgärten 156 S. Ulmer Stuttgart 1987
    Hier geht es nicht um die Neuanlage eines Gartens, sondern um wirkungsvolle Einzelheiten, ihn zu verschönern. Farbwirkungen, Blattkontraste, Baumformen, Eingang und Zaun, schließlich auch besondere Pflanzen wie Helleborus ("muß man haben"), Päonien, Mohn und alte Rosen sind einige der 40 konkreten Ideen, die sehr "anregend" wirken - man möchte am liebsten gleich loslegen. (Auch: Bechtermünz 2001)


  139. Lloyd, Christopher mehrere Bücher hier


  140. Loxton, Howard Das grosse Buch der Gartenkultur Gerstenberg Hildesheim 1994. 336 S. m. 473 farb. u. 124 SW-Abb.
    Ob formstreng gestalteter Garten oder "wilder" englischer Cottagegarten - in dieser Übersicht der verschiedenen Stile von Gartenkultur, die man im eigenen Garten umsetzen kann, gibt es jeweils dazu praktische Tips zur Gestaltung, Bepflanzung und Bewirtschaftung

weiter zu Autoren M-Z

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt:
"Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!"
Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen. (Kurt Tucholsky)

Linktipps Gartendesign

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche | Linktipps
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog | Kostenloser Grußkartenservice | FacebookFacebook / TwitterTwitterGoogle+Google+

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 03.05.2016

Stichworte zum Inhalt: Rezensionen, Buchtipps, Buchempfehlungen, Buchbesprechungen, Kritiken, Gartenbuecherliste