Gartenliteratur: Gartenbücher - Gartenbibliothek - Literaturlisten, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, für Haus und Garten, Pflanzenbücher, Gartenreiseführer, Buchbesprechungen, Rezensionen, Gartenromane, Bücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt / Impressum | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenbücher, Gartenliteratur, Buchrezensionen, GartenbuchneuheitenGartenbibliothek "Grünes Blattwerk"GartenbücherBücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
Buchbesprechungen, Gartenbuchneuheiten | Biographisches | Fachbücher | Floristik | Für Garteneinsteiger | Gartenbuchautoren | Gartenerfahrungsberichte | Gartenlyrik | Gartengeschichte
Gartengestaltung | Gartenküche | Gartenpraxis | Gartenkunst | Gartenreiseführer | Gartenthemenlisten | Grabgestaltung | Kinderbücher | Landleben | Pflanzenbücher
Pflanzenverwendung | Preisgekrönte Gartenbücher | Rosenbücher | Schnitt | Spiele | Tiere im Garten | Unterhaltsames, Geschenkanlässe
Verlinkte (unterstrichene) Titel sind bestellbar! - Die Buchcover zeigen meine augenblicklichen Favoriten (meist Neuerscheinungen)!

Heilpflanzen, Heilkräuter, Naturheilkunde, Burkhardt Erste Hilfe mit Wildkräutern Aromatherapie, Homöopathie, Gesundheit und Wohlbefinden
Rezensionen Kritiken Buchtipps

Autoren A-J / weiter zu Autoren K-R - Autoren S-Z
siehe auch: Geschenktipps für Kranke / Bachblüten / Bestimmungsbücher / Bienen / Gartentherapie / Getränke / / Giftpflanzen / Heilpflanzenrezepte / Hildegard von Bingen / Kosmetik / Kräuter

Alle Wiesen und Matten,
alle Berge und Hügel sind Apotheken.
Paracelsus (1493 - 1541)

Sie sind hier: Blattwerk - Gartenbücher GartenLiteratur  GartenbibliothekGartenbücher
Aktuelle: Buchbesprechungen - Neuerscheinungen
Gartenthemen - z. B.:
Ausaat und Vermehrung
Balkon & Terrasse
Biogarten
Biographisches
Bücher für Garteneinsteiger
Englische Gärten
Fachbücher
Farbe im Garten
Floristik
Gartenbuchautoren, wichtige
Gartenerfahrungsberichte
Gartengeräte
Gartengeschichte
Gartengestaltung
Gartenküche, Kochbücher
GartenliebhaberInnen
Gartenpraxis
Gartenreiseführer
Grabgestaltung
Japanische Gärten
Gartenkalendertipps
Kinder und Natur
Kunst
Landwirtschaft
Papeterie, Nonbooks
Pflanzenverwendung
Pilze
Preisgekrönte Gartenbücher
Rasen und Wiese
Schattengärten
Schnitt
Tiere im Garten
Urban Gardening
Wasser im Garten
Wintergärten

Übersicht Pflanzenbücher:
- Bestimmungsbücher
- Blumenzwiebelliteratur
- Farne u. Moose
- Fuchsien- und Geranienbücher
- Galanthus-Literatur
- Gehölz-Literatur
- Gräser- Bambusliteratur
- Heilpflanzenbücher
- Helleborusbücher
- Hosta-, Hemerocallisliteratur
- Kakteen, Sukkulenten
- Kamelienbücher
- Liebespflanzenliteratur
-Naturschutzliteratur
-Obst und Gemüsebücher
- Orchideenbücher
- Primelbücher
- Rosenbücher
- Staudenbücher
- Tropische Pflanzen - Buchtipps
- Veilchenbücher
- Weinliteratur
weitere Pflanzenbücher

Unterhaltsames:
Gartenromane
Gartenkrimis
Hörbücher
Kinofilme
Landleben
Märchenbücher
Spiele
Mehr Unterhaltsames

Weitere Themenlisten

Weitere Kategorien
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service, Mitmachen
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Eigene Veröffentlichungen

Home


  1. Abtei Fulda Comfrey - was ist das? Selbstverlag Fulda o. Jg.
    Die geradezu wunderbare Heilpflanze Comfrey (Symphytum peregrinum), die sich leicht im Garten anpflanzen lässt, wird in ihrer Bedeutung für Mensch, Tier und Boden ausführlich dargestellt.
  2. w. o. Heil- und Würzkräuter in naturgemäßen Anbau Selbstverlag Fulda 1983


  3. Alberts, Andreas / Peter Mullen / Margot Spohn Die Baum- und Strauchapotheke m. 170 Farbf. Kosmos 2004
    Die 100 wichtigsten Arten und ihre Inhaltsstoffe - Vorkommen, Merkmale, Blüte- und Fruchtzeit, Gliederung nach Inhaltsstoffen von Blatt, Blüte, Frucht, Samen, Rinde und Wurzel, viele Tipps ("Wacholderbeeren steigern den Appetit, Holundersaft hilft bei Erkältungen und ein Bad mit Fichtennadeln läßt uns auf entspannende Weise den Alltag vergessen") , auch zum Sammeln und Rezepte zum Selbermachen. Extra: Übersichtlicher Kalender mit den besten Sammelzeiten.


  4. Allen, David E. / Gabrielle Hatfield Medicinal Plants in Folk Tradition: An Ethnobotany of Britain & Ireland 431 S. Timber Press 2004


  5. Alves, Katja / Steffen Mackert Gesundheit!: Hausmittel, die helfen und heilen 176 Seiten m. farb. Ill. Sanssouci 2008
    In Katja Alves' gründlich recherchiertem und sorgfältig zusammengestelltem Kompendium werden all die Symptome, Beschwerden und Erkrankungen verhandelt, mit denen jeder einmal zu kämpfen hat und die man mit Hausmitteln behandeln kann. Da geht es um Leiden von Kopf bis Fuß, Gesund unterwegs, Fiese Allergien, Frauenkrankheiten, Männerleiden, Herzbeschwerden, Insekten und Parasiten sowie Notfälle. Einfache, natürliche, ebenso praktikable wie erprobte Heilmittel und -methoden werden dabei vorgestellt. Hinweise zu Prophylaxe und Nachbehandlung, Sonderseiten zu Zeckenbissen oder Haushaltsunfällen, Stressbewältigung , Wellness und die 10 leckersten Hustensäfte sowie ein umfassendes Heilkräuter-ABC machen diesen Gesundheitsratgeber zu einem Begleiter in fast allen Lebenslagen und man sich lange Wartezeiten beim Arzt und Praxisgebühr sparen. Durch die witzig-pointierten Illustrationen von Steffen Mackert (Doktor Schwacho - eine Anspielung auf Dr. Schiwago) auch als Geschenk geeignet!


  6. Amann, Max Dem Geist auf die Sprünge helfen 140 S. Goldmann 2000
    Teemischungen und Rezepte, die, wie der Titel des Buches es schon ausdrückt: "dem Geist auf die Sprünge helfen" und so vor Prüfungen, für gestresste Menschen oder auch unaufmerksame Schüler geeignet sind.


  7. Arcucci , Danielle /Chape, Catherine Maria Besprechung hier: Herbarium. Wiesenblumen und Kräuter


  8. Arends, Johannes Volkstümliche Namen der Drogen, Heilkräuter, Arzneimittel und Chemikalien Eine Sammlung der im Volksmund gebräuchlichen Benennungen und Handelsbezeichnungen 335 S. Springer Berlin 2001


  9. Arrowsmith, Nancy Herbarium Magicum - Das Buch der heilenden Kräuter. Herbologie, Heilkraft, Rezepte und Geschichten 624 S. Allegria 2007


  10. Arvigo, Rosita / Nadine Epstein Die Maya- Hausmedizin. Kräuterrezepte, Massage, Geistheilung 300 S. Integral 2001


  11. Aschenbrenner, Eva Die Kräuterapotheke Gottes Heilpflanzen sammeln und anwenden 96 S. Frankh Kosmos 2016
  12. w. o. Meine Hausapotheke: Ich möchte, dass Sie gesundbleiben! 176 S. Franckh-Kosmos 2010
  13. w. o. Mit Eva Aschenbrenner durchs Wildkräuterjahr Kosmos Stuttgart 2005
    Wer täglich mit den „Unkräutern“ lebt, so macht uns Eva Aschenbrenner auch in diesem jahreszeitlich geordneten Buch deutlich, erhält sich seine Gesundheit und sorgt für sein Wohlbefinden. Das Ziel ist es, „gesund alt zu werden“ und sie verrät uns ihre vielen Rezepte, Tees und Tinkturen, die bei Problemen wie Arthrose über Herzprobleme bis hin zu Migräne und Zahnschmerzen helfen, denn "gegen alles ist auf dieser schönen Erde ein Kraut gewachsen". Insgesamt stellt sie 46 heimische Heilkräuter im Portrait vor, welche zahlreich mit aussagekräftigen Farbfotos veranschaulicht werden.
  14. w. o. Rezepte für die Gesundheit 44 S. - Kosmos Stuttgart 2005
    Hier geht es um Wildkräutersalate, Suppen, Speisen, Tees und Tinkturen, die helfen, den Körper zu entgiften, zu entschlacken, das Blut zu reinigen, zu verdünnen oder neu zu bilden und vieles mehr.
  15. w. o. / Angelia Throll Gesund und zufrieden älter werden: Meine Kräuterrezepte für Menschen im Alter 79 S. m. 41 Farbf., 14 farb. Zeichn. Franckh-Kosmos 2012
    Angelika Throll stellte die Ratschläge und Erfahrungen der bekannten Kräuterfrau, die inzwischen selbst fast 90 Jahre alt ist, aus früheren Büchern zusammen. Sie zeigen, was man für Körper, Geist und die innere Ausgeglichenheit tun kann / sollte, damit man bis ins hohe Alter zufrieden und vital bleibt. Dabei fließen auch bisher unveröffentlichte Leserbriefe und die Antworten von Frau Aschenbrenner mit ein. "Von Kopf bis Fuß ein Leben lang", "Vorsorge - so bleiben sie vital" bzw. "Lebensfreude bis ins hohe Alter" sind Kapitelüberschriften. Dabei beziehen sich zu meiner Enttäuschung allerdings nur wenige Kräuter-Rezepte und Ratschläge direkt auf den Umgang mit Altersbeschwerden.


  16. Aschl, Monika Mit Gewürzen & Kräutern kochen und heilen Ennsthaler 2001


  17. Asic, Simon Pater Simons Haus-Apotheke 592 S. Franckh-Kosmos 2006
    Das Buch ist in zwei Teilen untergliedert, im 1. Teil sind alphabetisch die Heilpflanzen, deren Wirkungsweise, wie man sie bestimmt u. sammelt aufgeführt, im 2. Teil geht es um Rezepte für einzelne Krankheitsbilder (mit allgemeinen Anleitungen, wie man Säfte, Sirups, Tees, Tinkturen, Wickel usw. selbst herstellt). Bei der Fülle der vorgestellten Pflanzen sind sowohl allgemein bekannte Heilpflanzen als auch eher unbekannte vertreten. Bei Heilpflanzen, die nur vorsichtig dosiert oder nur nach Absprache mit dem Arzt verwendet werden dürfen, ist ein entsprechender Warnvermerk dabei. Kaum eine Frage zum Einsatz von Heilpflanzen bleibt offen.


  18. Aulehla, Silvia Vorbeugen und heilen mit der Kraft des Ginkgo 47 S. Urania Stuttgart 1997


  19. Bächle-Helde, Bernadette / Ursel Bühring Heilsame Wickel und Auflagen: aus Heilpflanzen, Quark & Co. 144 S. m. 80 Farbf. Ulmer 2013
    Bernadette Bächle-Helde ist Kinderkrankenschwester an der Uniklinik Freiburg, Pflegepädagogin und Pflegewissenschaftlerin. Sie gibt regelmäßig Kurse zum Thema. Bei ihrem Besuch der Heilpflanzenschule von Frau Bühring, die bereits etliche Bücher schrieb, lernte sie diese kennen und so entwickelte sich die Idee zu diesem gemeinsamen Buch. Wickel kennt man meist aus der Kindheit, mit denen man von der Mutter bei Fieber oder bei Ohrenschmerzen versorgt wurde. Die kostengünstigen, schnell mit einfachen Mittel herstellbaren trockenen oder nassen Wickel haben eine lange Tradition in der Heilkunde. Sie sind aber nicht nur für Kinder, ältere Menschen (denen jeweils ein eigenes Kapitel gewidmet ist), sondern für jeden kranken Menschen wertvoll. Wichtig ist natürlich das Wissen, wann welche Wickel hilft in der Erkältungszeit, für Gelenke und Rücken, welche wohltut bei Regelschmerzen, für guten Schlaf sorgt und die vielen anderen Anwendungsmöglichkeiten. Das nötige Know-how vermittelt dieses Buch, das wie in einem Kochbuch die Zutaten und Herstellung anschaulich illustriert Schritt für Schritt vorstellt. Am Buchrand gibt es jeweils Extratipps und außer der speziellen Wickel- und Auflagenheilkunde wird auch Wissenswertes über Heilpflanzen und andere Hausmittel vermittelt. Die Umschlagkappen schließlich bieten einen "Schnellfinder" und eine Übersicht "Das steckt in Heilpflanzen - einfach entspannen". Ein sachlich fundiertes, informatives, verständlich geschriebenes Werk über eine wohltuende, alternative Heilmethode, die auch für Laien einfach anzuwenden ist - empfehlenswert!
  20. Bärwald, Günter / Edgar Gugenhan Gesund abnehmen mit Topinambur 128 S. Trias 1999


  21. Bankhofer, Hademar Karl-Heinz Dolinschek / Franz Reinisch Die heilenden Kräfte des Nopal-Kaktus Kneipp Leoben 2002
  22. w. o. Die heilenden Kraft der Küchenkräuter Kneipp, Leoben 2006
  23. w. o. Die Naturheilkunde der Seefahrer. Rezepte und Heilmethoden aus aller Welt 132 S. Patmos 2001
  24. w. o. Kräuterliköre & Kräuterschnäpse als Hausmittel 96 S. Kneipp, Wien 2006
  25. w. o. / Peter Großmann Naturdoping: Fit ohne fiese Tricks. Praktische Tipps aus der Natur 224 S. Ehrenwirth 2009
  26. w. o. Winter-Wellness 281 S. Kneipp, Leoben 2005


  27. Bartens, Werner Lexikon der Medizin-Irrtümer.Vorurteile, Halbwahrheiten, fragwürdige Behandlungen. Eichborn Lexikon. 346 S. Eichborn 2005


  28. Bauer, Angeline Die Holunderküche. Von der Kraft des Holunders 184 S. Heyne München 1999
  29. Baum, Agnes Hausmittel & Heilkräuter aus Klöstern Kneipp Leoben 2005
    Klostergärten galten seit jeher als Anbauplatz für gesunde Kräuter. Agnes Baum hat im Wissen der klösterlichen Medizin recherchiert und beschreibt mehr als 50 Heilpflanzen von A wie Arnika bis Z wie Zinnkraut, wie sie gepflanzt werden und wogegen sie am besten wirken. Zu jedem Heilkraut gibt es besondere Tipps und viele Rezepte. Sämtliche Tinkturen, Tees, Salben, Liköre und Weine können einfach, schnell und ohne viel Aufwand zubereitet werden.


  30. Bausinger, Hannegret Das natürliche Wohlfühlbuch. Kräuter, Bäder, Tees und Wickel. 91 S. Freies Geistesleben 2001


  31. Becker, Hans / Helga Schmoll gen. Eisenwerth Mistel. Arzneipflanze 132 S. Wissenschaftl. Vlg Stuttgart 1986
  32. w. o. / Rainer Scheer / Rudolf Bauer Die Mistel in der Tumortherapie Kvc 2001


  33. Beek, Teris A. van Ginkgo Biloba (Medicinal and Aromatic Plants--Industrial Profiles) 548 S. CRC Press 2000
  34. Beiser, Rudi Mein Heilpflanzengarten: Gesunde Kräuter pflanzen, ernten und anwenden 150 S. m. zahlr. Fotos Ulmer 2012
    Der Autor betreibt - nach geschilderten beruflichen Umwegen, u. a. Eigentümer eines Bioladens ("Wie ich zu den Kräutern kam") - eine eigene Kräutermanufaktur für hochqualitative Kräutertees aus kontrolliert biologischem Anbau (siehe auch sein (Buch) und gibt hier mit spürbarer Begeisterung sein erworbenes Wissen, seine Erfahrungen zum Thema Heilpflanzen bzw. konkreter Heilkräutern weiter. "Türöffner" war für ihn übrigens der Titel "Medizin der Erde" von Fischer-Rizzi. Wie der Titel verspricht, geht es hier darum, wie und wo man Heilpflanzen aussät, pflanzt, gesund erhält "Kost & Logis für Kräuter"), vermehrt, erntet ("Wirkstoff & Geschmack konservieren") und verarbeitet. Natürlicher Pflanzenschutz ist Beiser dabei wichtig. Seine Lieblingskräuter stellt er dann alphabetisch von Anis-Ysop bis Zitronenverbene in ausführlichen Porträts vor. Manche sind auch in Töpfen auf dem Balkon und der Terrasse kultivierbar. Zahlreiche Rezepte für heilende Tees, Kräuteressig, Kräuteröl, Kräutersalz, Kräuterlikör, Gewürze und auch natürliche Pflegeprodukte ("Rezepte für Wellness") ergänzen das gut und anschaulich illustrierte Buch. Im Anhang finden sich weitere Hilfen: "Jedem seinen gebührenden Platz", "Wo bekomme ich was" und "wo erfahre ich mehr".
  35. w. o. / Stephanie Böhm Kraft und Magie der Heilpflanzen: Kräuterwissen, Brauchtum und Rezepte 255 S. m. 133 Farbzeichn. u. 13 Farbf. Ulmer 2013
    Hier beschreibt der Autor nicht nur das überlieferte Pflanzenbrauchtum und Heilmethoden mit Pflanzen, sondern entschlüsselt, deutet und ordnet es, macht deutlich, daß viel abergläubisches Tun mit Pflanzen durchaus sinnvoll ist. Er gibt dabei viele Hinweise zu Heilmethoden und magischem Kräuterbrauchtum früher und heute, sehr tiefgehend vor allem in den eingestreuten neun "magischen" Pflanzenporträts (Beifuß, Brennnessel, Dost, Eisenkraut, Gundermann, Holunder, Johanniskraut, Wegerich). Vom Eingangskapitel über die Pflanzenmagie seit Urzeiten geht es über magische Ernte- und Sammelrituale, magisches Kräuterbrauchtum heute, zum Brauchtum rund ums Jahr (Barbarazweige, Maibaum, Walpurgisnacht usw.) und durch das ganze Leben (von Taufe bis Tod). Außergewöhnlich sind die Illustrationen im Aquarellstil, die dem Buch zusätzlich einen magischen Touch verleihen. Viele Ideen und Rezepte, die altes Kräuterwissen und Rituale heute wieder lebendig werden lassen!
  36. w. o. 13 magische Heilpflanzen: Die Pflanzenseele erkennen, Heilkräfte nutzen 208 S. Franckh Kosmos 2015
    Webseite des Autors


  37. Béliveau, Dr. med Richard / Dr. med. Denis Gingras (Autor), Hanna van Laak Krebszellen mögen keine Himbeeren. Nahrungsmittel gegen Krebs 216 S. Kösel 2007


  38. Benrath-Frei, Barbara Duft- Meditation. Das sinnliche Erlebnis für Körper, Geist und Seele 136 S. Kösel 2001
    In diesem Buch wird die stärkende und heilende Kraft von natürlichen ätherischen Ölen erstmals ganz gezielt mit geistiger Entspannung verknüpft, wodurch sich ihre Wirkung beachtlich steigern lässt. Aus dem Inhalt: Geranie, die Geduldige / Kamille, die Heilende / Lavendel, der Klärende / Rose, die Liebende / Rosmarin, der Kämpfer / Thymian, der Mutige...


  39. Bergdolt, Klaus Leib und Seele - Eine Kulturgeschichte des gesunden Lebens 389 S. Beck 1999
    Überblick über die Gesundheitslehren von den antiken Hochkulturen bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts


  40. Berger, Judith Das magische Heilkräuterjahr 303 S. Droemer Knaur München 2000
    Pflanzenporträts im Lauf der 12 Monate, ihre Wirkung auf Körper, Geist und Seele sowie ihre Anwendung im Einklang mit dem Jahreszyklus der Naturkräfte werden von der Autorin, Heilpraktikerin mit den Schwerpunkten Yoga und Kräuterheilkunde in New York vorgestellt.


  41. Berger, Markus Von der Heilkraft der Bäume 128 S. Neue Erde 2008
    Übersichtliche Zusammenfassung aller relevanten Heilwirkungen von Blättern, Blüten, Rinde oder Wurzeln von einheimischen Bäumen - auch unbekannterer wie Faulbaum, Goldregen oder Scheinakazie und der entsprechenden Rezepte für Aufgüsse, Umschläge, Salben Bäder und Tinkturen
  42. w. o. Unkraut - Heilkraut: Es stellt sich ein, wenn man es braucht 240 S. Neue Erde 2014


  43. Berling-Aumann, Nadine / Natalie A. Peter Super Herbs: Kräuter für Vitalität, Balance & Gesundheit 144 S. BLV 2016


  44. Bickel, Gabriele mehrere Bücher hier


  45. Bilgri, Anselm /Birgit Adam Das Kloster Andechs Kräuterbuch Wie Mönche würzen und heilen.176 S. Sankt Ulrich Augsburg 2000
    Sicher ist es kein Zufall, daß die großen Kräuterkundigen wie der Abt Walafrid Strabo, die heilige Hildegard von Bingen, der Dominikaner Albertus Magnus, in jüngerer Zeit Sebstian Kneipp und Maria Treben alles gläubige Menschen waren und von der "Apotheke Gottes" sprachen. Seit Jahrhunderten kultivieren Klöster die Geheimnisse der Kräuter, schöpfen aus der Kraft uralter Überlieferung und dem "Garten Gottes". Sie nutzen Kräuter nicht nur als eine Quelle der Würze und des Geschmacks, sondern auch der Gesundheit und des Wohlbefindens. In diesem Buch berichtet Pater Anselm Bilgri, Prior und Zellerar auf dem Heiligen Berg Andechs, von jahrhundertealte Kräutertraditionen in Bezug auf die Würzkraft und Heilwirkung der Pflanzen.


  46. Bingen, Hildegard von - mehrere Bücher hier


  47. Birmann-Dähne, Gerhild Bärlauch und Judenkirsche Haug Heidelberg 1996
    40 Heilpflanzen u. Wildfrüchte in Mythen, Märchen, Medizin u. Küche


  48. Bock, Hieronymus Kreutterbuch Darin unterscheidt Namen und Würckung der Kreutter 1000 S. Reprint der Ausgabe Josiam Rihel, Straßburg 1577 Kölbl München 1964


  49. Bockemühl, Jochen Ein Leitfaden zur Heilpflanzenerkenntnis 448 S. Verlag am Goetheanum 2004


  50. Bog, Rosemarie Gesundheit aus dem Kräutergarten der Natur 96 S. Hampp Stuttgart 2000
    Begleitband zur SWR-Serie „grünzeug“


  51. Bocksch, Manfred Das praktische Buch der HeilpflanzenKennzeichen, Heilwirkung, Anwendung, Brauchtum 255 S. BLV München 2007


  52. Bölinger, Schw. M. / Schw. Dr. M. Ursula Hertewich Heilkraft aus dem Klostergarten 256 S. Franckh-Kosmos 2007


  53. Bopp, Annette Die Die Mistel - Heilpflanze in der Krebstherapie Rowohlt Reinbek Tb 1999


  54. Borschke, Bastian Salvia Divinorum und andere psychoaktive Salbeiarten Grüne Kraft 2002


  55. Boss-Teichmann, Claudia / Thomas Richter Bärlauch und Knoblauch Sammeln und Anbau. Fitness und Gesundheit. Feine Rezepte 79 S. Ulmer Stuttgart 2002


  56. Braun-Bernhart, Ursula Besprechung siehe hier: Die Fitness- und Energieküche mit Kräutern


  57. Braunschweig-Pauli, Dagmar Die Heilkraft des Knoblauchs 176 S. Herbig 2010


  58. Breitmaier, Eberhard Alkaloide.Betäubungsmittel, Halluzinogene und andere Wirkstoffe, Leitstrukturen aus der Natur 192 S. Teubner 2002


  59. Brooke, Elisabeth Von Salbei, Klee und Löwenzahn Praktisches Kräuterwissen für Frauen Bauer Freiburg 1996
    Die Autorin arbeitet als Heilpraktikerin in der Schweiz und vermittelt mehr Informationen als die rein medizinischen Anwendungsmöglichkeiten der Pflanzen.
  60. w. o. Kräuter helfen heilen Schirner 2004


  61. Buchter - Weissbrodt, Dr. Helga Natürlich und gesund durch Kürbis und Kürbiskernöl 128 S. Trias 1999
  62. w. o. Trauben Fit 80 S. m. Farbf. Ulmer Stuttgart 2001
    Die besten Sorten: Portraits der robustesten Reben mit Angaben zum Zierwert. Dazu die wichtigsten zierenden Wildarten / Spalierschnitt / Gesunder Genuss: Neues Wissen über Inhaltsstoffe und deren Wirkung - mit Traubenkur / Rosinen, Grappa&Co: Wie man Trauben verwertet - mit Rezepten / Bezugsquellen für robuste Reben und Expertenadressen für Anbaufragen.


  63. Bühring, Ursel Mit Ursel Bühring durchs Heilpflanzenjahr: Gesund bleiben & wohlfühlen 128 S. Ulmer 2010
    Monat für Monat stellt Frau Bühring, Heilpraktikerin, Krankenschwester, Naturpädagogin, Phytotherapeutin und Gründerin und Leiterin der Freiburger Heilpflanzenschule, "die" Heilpflanze des Monats vor, mit mehr als 100 Rezepten und leicht nachzumachenden Anwendungsbeispielen für Gesundheit, Schönheit und Küche. Im Januar ist es z. B. der Sanddorn, im Februar der Meerettich, im April der Löwenzahn, im Juli die Kamille und im November der Kürbis. Dazwischen Artikel zu Gesundheitsthemen wie "Antibiotika", "Reiseapotheke" oder "Medizin für Kinder aus Garten und Natur". Vorne in der Umschlagkappe gibt es eine übersichtliche Tabelle: "Welche Teile der Pflanzen sammle ich wann" - hinten: "Wo zwickt`s denn - ABC der Pflanzen, die wirken", im Kalendarium ist Platz für eigene Eintragungen. Ein "Spruch des Monats" ergänzt diesen preiswerten Ratgeber - auch für Einsteiger in das Thema - für die ganze Familie.
  64. w. o. Alles über Heilpflanzen. Erkennen - anwenden - gesund bleiben 352 S. Ulmer Stuttgart 2007
  65. w. o. Meine Heilpflanzenschule: Mit Ursel Bühring die Kraft der Natur entdecken 224 S. Franckh-Kosmos 2009
  66. w. o. Praxis-Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde 540 S. Sonntag 2004
    Grundlagen - Anwendung - Therapie Lehrbuch zur Ausbildung an der Freiburger Heilpflanzenschule
  67. w. o. Besprechung hier: Aus Freyas Zaubergarten
  68. w. o. / Annegret Sonn Heilpflanzen in der Pflege 352 S. Huber 2010
  69. w. o. / Helga Ell-Beiser / Michaela Girsch Heilpflanzen für Kinder: Gesundheit aus der Natur 240 S. Ulmer 2015 Webseite der Autorin


  70. Bumiller, Matthias Thorbeckes magischer Kräutergarten. Wundersame Wirkungen alter Kräuter 144 S. Thorbecke 2007


  71. Burkhardt, Coco Erste Hilfe mit frischen Wildpflanzen 96 S. Ulmer 2016
    Kleeblüten helfen schnell bei Juckreiz nach einem Insektenstich, die köstliche Wald-Erdbeere hilft bei Sonnenbrand und das Gänseblümchen lindert den Schmerz nach einer Verstauchung. Viele unserer “Allerweltskräuter” können als Erste Hilfe unterwegs eingesetzt werden. Die Autorin stellt die 35 besten Wildpflanzen für den kleinen Notfall unterwegs vor: Wie erkenne ich sie? Und welche Pflanzenteile helfen bei was? Was tun, wenn`s außen schmerzt, wenn unterwegs der kleine Hunger kommt? Alle Pflanzen werden dabei direkt angewendet, aufwendiges Salbekochen oder Tinkturherstellen entfällt. Im Serviceteil "mehr Pflanzenwissen", Überblick "Pflanzen und ihre Anwendungen", "Pflanzen und Beschwerden leicht finden", einige Internetadressen und Literaturangaben. Mit den meist ganzseitigen Farbfotos der Pflanzen bzw. ihrer Blüten ein wertvoller Berater.


  72. Cero, Maja Dal Pflanzen für die Gesundheit: Botanik in der Praxis 256 S. hep-Verlag Bern 2004


  73. Chamisso, Adelbert von / Ruth Schneebeli-Graf Illustriertes Heil-, Gift- und Nutzpflanzenbuch 391 S. Reimer 1987


  74. Cohnen, Catrin / Diana Lawniczak Blütenmythen Ansichten und Geschichten über Heilpflanzen 80 S. Natur Mensch Medizin 2005
    Ansichten und Geschichten über 12 Heilpflanzen in einem bezaubernd gestalteten Buch... Die Aquarelle von Diana Lawniczak eröffnen Einblicke in Details der Pflanzen, die man vorher nie bemerkt hat; jedes einzelne Häarchen, jedes Würzelchen ist naturgetreu wiedergegeben. Und dabei nicht idealisierend, sondern so, wie die Pflanzen in der Natur eben sind: mit Fraßspuren in den Blättern oder angewelkten Blüten. Die von Catrin Cohnen gesammelten Geschichten werden ergänzt durch Verwendungshinweise und eine ganz andere Art der Pflanzenbetrachtung: jene, die das Wesen der Heilpflanze verstehen möchte, die den Pflanzen ein wenig in ihr Herz blickt, um, ihre Seele wahrzunehmen.. Woher hat der Spitzwegerich seinen Namen? Wie kommt die Mistel auf die Bäume? Und was hat der Wundklee mit Wunden zutun? Hier findet man die Antworten.


  75. Conradi, Jörg Psychoaktive Pflanzen Gesundheit aus der Natur. 168 S. Ludwig München 2000
    Pychoaktive Pflanzen sind Gewächse, die sich positiv auf Körper und Seele auswirken. Conrad stellt Heilpflanzen für neue Kraft bei körperlicher und geistiger Erschöpfung, Stress und mangelnder Lebensfreude vor und erklärt, wie man sie richtig anwendet (Tee, Bad, Räuchern), zubereitet, anbaut und pflegt. Wenig gartenrelevante Tips, im Anhang Bezugsquellen des ethnobotanischen Fachhandels, einige Literaturhinweise.


  76. Culler, Jonathan D. / Yuji Maruyama / Satyajit Sarker Magnolia: The Genus Magnolia (Medicinal and Aromatic Plants--Industrial Profiles) 187 S. Taylor & Francis 2003


  77. Czakert, Judith Alte Heilpflanzen aus der neuen Welt: Indianerwissen wiederentdeckt für unsere Gärten 96 S. m. zahlr. farb. Ill. AV Buch 2009
    Viele Pflanzen aus der „Neuen Welt“ wachsen heute in unseren Gärten. Wußten Sie, daß Löwenzahn, Paprika, Lobelie und Thuja dazu gehören? In diesem Buch der Staudengärtnerin im Botanischen Garten in Bonn, die auch Kulturanthropologie und Germanistik studierte, ist die Rede von der langen Reise der amerikanischen Pflanzen nach Europa, ihrem vergessenen Vorleben und ihrer tradtionellen Verwendung. Die Heilkaft der Pflanzen, ihre Wirkung für Labsal für Körper, Geist und Seele spielen dabei ebenso eine Rolle wie deren Kultivierung. Ein Extrakapitel widmet sich der Naturapotheke der Frauen; den Abschluß bildet das Kapitel: " Grüne Überlebenskünstler - amerikanische Pflanzen im Extremklima". Ein Buch für alle, die sich für die Kulturgeschichte der Pflanzen und alternative Heilverfahren interessieren, für Gartenfreunde und Kräuterkundige.


  78. Daffner, Franz Pflanzen des Voralpenraumes und ihre Nutzung als Heilkräuter 480 S. Europäischer Hochschulverlag 2010


  79. Dahlem, Pia Vorbeugen, heilen und pflegen mit Brennessel Seehamer Weyarn 2000


  80. Dalichow, Irene Gesund mit essbaren Blüten: Immunstärkend, stimmungsaufhellend, schmerzstillend 176 S. Herbig 2013
    Ob Stiefmütterchen, Veilchen, Schafgarbe, Jasmin, Sonnenblume, Kapuzinerkresse, Lavendel oder Rose - die Heilkräfte der Blüten lassen sich in Tees, ätherischen Ölen und Salben nutzen oder, indem man sie isst. So wirkt die Kapuzinerkresse wie ein Antibiotikum gegen Blasenentzündung, Lavendelöl hilft bei Depressionen, Kopf- und Muskelschmerzen, Stiefmütterchen senken Fieber, Rosenblüten lindern Verdauungsprobleme und Hautkrankheiten. Mit vielen wertvollen Anwendungen und köstlichen Rezepten.


  81. Dalichow, Irene Gesund mit Zimt. Heilwirkung - Anwendung - Rezepte 173 S. Droemer / Knaur 2004


  82. Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (Hrsg.) Garten und Gesundheit: Zur Bedeutung des Grüns für das Wohlbefinden 112 S. Callwey 2008


  83. Dioscurides aus Anazarba, Pedanius Fünf Bücher über die Heilkunde. Aus dem Griechischen übersetzt vo Max Aufmesser 364 S. Olms Hildesheim 2002


  84. Dittus-Bär, Renate Großmutters Kräuterapotheke 128 S. Ulmer Stuttgart 2003
    In diesem kleinen Büchlein wird der Anbau von Kräutern im Garten, auf Balkon, Terrasse oder Fensterbank, die biologische Pflege, die Ernte und das Konservieren kurz, aber ausreichend, mit durchweg bebilderten Pflanzenporträts dokumentiert.


  85. Dosio, Franz-Josef Beinwell, Bärlauch, Löwenzahn Rhein-Mosel-Verlag 2004
    Wild- und Heilkräuter aus der Mosel-Eifel-Hunsrück-Region.
  86. Mit Sammelkalender sowie Rezepten aus der Vollwertküche

  87. Dragendorff, Georg / Esther von Krosigk Die qualitative und quantitative Analyse von Pflanzen und Pflanzentheilen 308 S. Vdm Verlag Dr. Müller 2008
    Georg Dragendorff (1836-1898) war Apotheker in Heidelberg, später Assistent am Chemischen Institut der Universität Rostock im medizinischen Bereich.


  88. Dressendörfer, Werner Blüten, Kräuter und Essenzen. Heilkunst aus der Klosterbibliothek 192 S. m. zahlr. Ill. Thorbecke Ostfildern 2003
    Dressendörfer, Apotheker, Honorarprofessor und Lehrbeauftragter für Geschichte der Pharmazie an den Universitäten Erlangen und Regensburg, hat schon verschiedene Publikationen über Pflanzen- und Kräuterbücher verfaßt, die ich alle sehr liebe. Hier stellt er, nach einer Einführung in die Grundgedanken der mittelalterlichen Medizin und Pharmazie, wie sie etwa in den Klöstern praktiziert wurde, verschiedene ("die schönsten Kräuterbücher des Mittelalters und der frühen Neuzeit") mit ihren prachtvollen Abbildungen vor. Der Autor berücksichtigt dabei kulturgeschichtliche, medizinhistorische und botanische Aspekte ebenso wie die heutige Verwendung der Heilpflanze. Ein Buch von herausragender Schönheit, in das ich sicherlich oft wieder hineinschauen werde.
  89. w. o. Besprechung hier: Der 'Himmelsgarten' in St. Michael zu Bamberg
  90. w. o. Thorbeckes kleine Kräuterapotheke Thorbecke 2005
    In die Welt der Kräuter, ihre Zubereitung, Wirkung, Geschichte und Verwendung führt der erfahrene Apotheker Prof. Dr. Werner Dressendörfer, an der Universität Erlangen, auch mit diesem Buch . Er erklärt, wie es zu manch altem Aberglauben über die Wirkung bestimmter Kräuter kam, welche sich dagegen bis heute bewährt haben, welche Nebenwirkungen bergen und von welchen gar Gefahren ausgehen. Stimmungsvolle historische Abbildungen aus alten Kräuterbüchern ergänzen die kurzen, leicht verständlichen Texte in diesem gut als Geschenk geeigneten Bändchen.


  91. Duke, Jmes / Andrea Panster Heilende Nahrungsmittel: Wie Sie Erkrankungen mit Gemüse, Kräutern und Samen weg-essen 592 S. Goldmann 2010


  92. Ehmann, Herrmann / Anke Honermann Gesundheit aus dem Bienenstock. Blütenpollen, Gelee Royal, Propolis, Honig 60 S. Kamphausen 1998


  93. Eichinger, Roswitha Holunder: Ein bewährtes Hausmittel neu entdeckt 128 S. Trias Stuttgart 1999
  94. w.o. / Merle Rothmann Johanniskraut - Balsam für die Seele. 128 S. Trias 1998


  95. Eisele, Helga / Gerda Pighin / Bärbel Schermer Frauenmantel und Zaubernuss 128 S. Knaur 2006
    Dieser Ratgeber stellt die 30 wirksamsten Frauenkräuter vor.


  96. Enders, Norbert Enders' Homöopathische Hausapotheke 263 S. Haug 2000
  97. w. o. Enders' Handbuch Homöopathie- 579 S. Haug 2002
  98. w. o. Die 'homöopathische' Frau 339 S. Haug 1991


  99. Engelsing, Anja Maria Frauenkräuter - Der ganzheitliche Weg zum Heilsein: Rezepte und Wissen aus der Natur 160 S. BLV 2015
  100. Ennet, Dieter / Hans D. Reuter Lexikon der Pflanzenheilkunde 440 S. mit 268 Farbtafeln Hippokrates Stuttgart 1998
    Wissenswertes rund um die arzneiliche Verwendung von Pflanzen nach dem neuesten wissenchaftlichen Stand; Botanik und Vorkommen, Drogengewinnung, Inhaltsstoffe, Wirkung, Verwendung, mögliche Nebenwirkungen sowie Geschichte werden zu jeder Pflanze beschrieben.


  101. Etzkowitz, Henry D. / Maria Lis-Balchin The Genus Lavandula (Medicinal and Aromatic Plants--Industrial Profiles) 268 S. Taylor & Francis 2003


  102. Exel, Wolfgang Naturheilkunde Richtig anwenden 569 S. Kneipp, Leoben 2006


  103. Fabich, Fred Bauernmedizin. Fürtreffliche Hülffen aus Klosterapotheke, Volksglauben und Sympathiezauber 144 S. mit zahlr. alten Stichen Rosenheimer Verlagshaus Rosenheim 1991
    Altbewährte Bauern- und Klostermedizin, Volksglauben und Sympathiezauber.


  104. Fagner, Annabelle / Tilmann Schempp Kräuterwissen weiser Frauen 144 S. m. zahlr. historischen Abb. Thorbecke 2007
    Die Autoren verfolgen die Spur der Druidinnen, Hebammen, Ärztinnen, Apothekerinnen und gelehrten, kräuterkundigen Frauen, stellen sie und ihr Wissen erst kurz porträthaft vor und erläutern dann, warum einige zu "Hexen" wurden.Es folgt ein Exkurs in pharmazeutisches Grundwissen und schließlich das Pflanzen-ABC. Zu den ca. 80 Pflanzen beschreiben die Autoren dann das jeweilige Wissen der weisen Frauen (u. a. Hildegard von Bingen) zu ihrer Heilwirkung und geben jeweils auch ein Rezept - umgesetzt für die heutige Zeit - preis. Sie weisen aber auch darauf hin, welche damals vorgeschlagenen Anwendungen uns heute bedenklich erscheinen müssen. Es fehlt auch hier wieder ein Register, jedenfalls für den ersten Teil; die Pflanzen sind ja alphabetisch geordnet und leichter auffindbar.


  105. Fischer, Andrea Besprechung siehe Handbuch Alte Kulturpflanzen


  106. Fischer-Rizzi, Susanne Mehrere Bücher hier


  107. Flamm, S. / Kroeber, L. / Seel, H. Die Heilkraft der Pflanzen. Ihre Wirkung und Anwendung 319 S. m. 8 farbigen, ganzseitigen Abbildungen auf Tafeln Hippokrates Stuttgart 1944
    Zur Geschichte des Kräuterbuches, Grundzüge der Heilwirkung von Pflanzen, Pflanzenmonographien in alphabetischer Anordnung Zubereitung und Dosierung der Heilpflanzen. Mit Zeittafel, Literaturverzeichnis, Register der deutschen Pflanzennamen, der lateinischen Pflanzennamen.


  108. Flemmer, Andrea Apotheke Regenwald: Neu erforschte und erstaunliche Therapiemöglichkeiten mit pflanzlichen und tierischen Substanzen aus den Regenwäldern 176 S. Natura Viva 2009


  109. Forster, Markus Die Macht der Heilpflanzen: Im Dialog mit grünen Helfern 180 S. Freya 2010
    Nach einer steilen Karriere in der Reisebranche gründete der Autor 1996 eine Firma für Naturkosmetikprodukte und berichtet in diesem Buch über seinen Lebensweg, über seine Erkenntnisse und Erfahrungen (u. a. aus dem Dschungel an der Seite eines Schamanen) im Umgang mit Pflanzen. "Nicht nur ich arbeite mit Pflanzen, sie arbeiten auch mit mir" - oder: "Kommunikation mit Tieren ist möglich, warum sollte sie nicht auch mit Pflanzen möglich sein?". Besonders beschäftigt hat er sich mit dem Thema "Hautpflege und Psyche - ein Zusammenhang". Packende Geschichten von wissenschaftlich orientierten Forschern, deren Leben durch intensiven Kontakt mit Heilpflanzen geprägt wurde, wechseln sich ab mit nützlichen Tipps aus der Naturheilkunde und Naturkosmetik.


  110. Fröhlich, Hans Horst Sebastian Kneipps Kräuter- und Naturgarten. 160 S. mit 200 Farbf. Kosmos Stuttgart 2001
    Kneipp, vor allem bekannt durch seine Wechselduschen- und Wassertreten-Therapien hat sich auch mit Heilkräutern beschäftigt. Der Autor, Apotheker der Kneippwerke, berichtet darüber Wissenswertes und geht dabei von der Planung und Anlage eines Kräutergartens bis hin zur reichen Ernte und Verwertung. Dabei werden 40 Pflanzen ausführlich vorgestellt, Rezepte, wertvolle Tips zur Hausapotheke aus dem Garten und eine Kräuteruhr für alle Jahreszeiten ergänzen den Band. Natürlich wird auch der zu Ehren des berühmten Naturheilkundlers in Bad Wörishofen angelegte Duft- und Aromagarten vorgestellt.


  111. Frohn, Birgit Frohn, Birgit Klostermedizin 205 S. DTV München 2001
  112. w. o. / Heiner Uber, Xokonoschtletl Medizin der Mutter Erde Die alten Heilweisen der Indianer 160 S. m. zahlr. Fotos u. Zeichn. Orbis 2002
    "Eure Ärzte lernen nur aus Büchern und nicht von der Natur", sagt Xokonoschtletl, der Vertreter der Indianerbewegung in Deutschland. Medizinische Grundlagen indianischer Heilkünste und Lexikon der wichtigsten Heilpflanzen von Agave über Arnika bis hin zu Stechapfel und Tabak; indianische Rezepte gegen eine Reihe alltäglicher Krankheiten.
  113. w. o. Olivenbaumtherapie: Uraltes Heilwissen vom Mittelmeer, neu entdeckt. Mit praktischen Anwendungen: Ein uraltes Heilmittel neu entdeckt. Mit praktischen ... für Schönheit, Vitalität und Gesundheit 176 S. AT Verlag 2008


  114. Garvelmann, Friedemann / Susanne Alber-Jansohn Naturheilkunde für Kinder: Ein Praxisbuch für Eltern, Therapeuten und Ärzte 352 S. AT 2009
    Die sogenannten Hausmittel - statt der oft übliche schnellen Gabe von Antibiotika oder Ähnlichem - wie Kräuter, Aufgüsse, Wickel, Umschläge oder Kompressen: Natürliche Behandlungsmethoden sind - nicht nur - bei Kinderkrankheiten wieder im Kommen. Man besinnt sich wieder auf die Weisheit unserer Ahnen, auf die einfache und lange bewährte Möglichkeiten, die Selbstheilungskräfte zu stärken und somit die Gesundung zu unterstützen. In diesem Buch werden nach einer Einleitung ("Grundsätzliches zu Gesundheit und Krankheit - Krankheit entsteht immer durch mehrere Faktoren") die wichtigsten Bereiche der Kinderheilkunde systematisch dargestellt und die für die Entwicklung des kindlichen Organismus und seine Krankheiten prägenden Hintergründe und Mechanismen und die biologische Bedeutung verschiedener Krankheitsprozesse verständlich gemacht. Die Autoren, beide ausgebildete praktizierende Heilpraktiker, zeigen mit der ausführlichen Beschreibung der häufigen Kinderkrankheiten (z. B. Erkältungskrankheiten, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen, Halschmerzen, Heiserkeit, Husten, Ohrenschmerzen, Bauchschmerzen) und ihrer konstitutionellen Hintergründe, welche homöopathische und pflanzliche Mittel sowie Fertigpräparate zur Behandlung der Beschwerden möglich sind. Die Behandlung richtet sich dabei nicht direkt gegen ein Krankheitssymptom, sondern sie korrigiert die Störungen im Gesamtorganismus, die zu den Beschwerden geführt haben. Sie ist somit immer eine Ursachentherapie und stellt so eine "Hilfe zur Selbsthilfe" dar. Die Ernährung hat einen großen Einfluß auf das gesunde Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele. Deshalb nimmt das Kapitel Ernährung folgerichtig einen breiten Raum ein. Hier werden verschiedene Ernährungsmodelle vorgestellt, die speziell auf die Ernährung von Babies, Klein- und Schulkindern asugerichtet sind. Auch auf das Thema "Impfungen" gehen sie ausführlich ein. Im Anhang befinden sich dann noch allgemeine Informationen zur Anwendung von pflanzlichen und homöopathischen Mitteln, Pflanzenheilkunde und Homöopathie sowie Literaturempfehlungen und Adressen. Ein empfehlenswerter, ganz auf die Praxis ausgerichteteter Ratgeber, ein Grundlagenbuch, das auch für Nicht-Studierte verständlich geschrieben ist. Webseite der Autoren


  115. Gaudszun, Lilo Besprechung hier: Zauberpflanzen zum Gesundbleiben für Mädchen und Frauen


  116. Geier-Leisch, Sabine Gesund und fit mit Holunder Natürliche Heilkraft und kulinarischer Genuß 152 S. Seehamer Weyarn 1999


  117. Geisfelder, Otto / Rainer Gräf / Sigurd Lohmeyer / Hans-Ulrich Schwering Heilende Pflanzen aus Mariens Garten 167 S. Echter 1997
    Vorgestellt werden überlieferter und heutiger Gebrauch der 66 bekanntesten und wichtigsten Heilkräuter; außerdem auch Pflanzen, die das Wetter oder die Tageszeit anzeigen. Die Zahl 66 ist kein Zufall, denn aus 9, 12, 72, 77, 99 oder eben 66 Pflanzen bestehen jene Würzbüschel, die zu Maria Himmelfahrt, am 15. August, geweiht werden. Dabei kommen nicht nur Standort, Blüte, Sammelzeit und -gut zur Sprache, sondern auch die verschiedensten volkstümlich-poetischen Benennungen.


  118. Gerhard, Prof. Dr. Ingrid / Natascha von Ganski Die neue Pflanzenheilkunde für Frauen 236 S.Zabert Sandmann 2012
    Porträts der 50 wichtigsten Heilpflanzen für Frauen und konkrete praktische Empfehlungen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Teezubereitungen, Salben, Hydrolate, Tinkturen und ätherische Öle. Im Vordergrund steht dabei die Vorbeugung, Behandlung und Heilung von Erkrankungen und Beschwerden, unter denen Frauen jeden Alters in verschiedenen Lebensphasen besonders häufig leiden.


  119. Germer, Renate Die Heilpflanzen der Ägypter 240 S. Winkler Düsseldorf 2002


  120. Gessmann, G. W. Die Geheimsymbole der Arzneikunde, Alchemie und Astrologie Reprint-Verlag-Leipzig 2004


  121. Gieler, Prof. Robert /Ingeborg Wipler Besprechung hier: Wildgemüse schmackhaft und gesund


  122. Göbel, Thomas Nuytsia floribunda und Viscum album Freies Geistesleben 2004


  123. Grahofer, Eunike Die Leissinger Oma: Das Pflanzenwissen der einfachen Leut - Erzählungen und Rezepte aus Waldviertler Familien 260 S. m. teilw. farb. Abb., zahlr. SW-Abb. Freya 2013
    Die Autorin, Naturheiltherapeutin, Kräuterpädagogin und begeisterte Anwenderin der heimischen Pflanzenwelt wurde im Waldviertel / Österreich geboren und lebt dort. Sie widmet sich der Dokumentation des volkskundlichen Pflanzenwissens des Waldviertels und betreibt den Danuspirit Wohlfühlladen mit Waldviertler Produkten. Die Idee, altes Wissen zu sammeln, kam ihr während einer Selbsterfahrungswoche in der freien Natur. Aus vielen Interviews mit alten "einfachen", aber erfahrungsreichen, pflanzenkundigen Leuten aus ihrer Heimat schrieb sie hier 40 Erlebnisberichte, in denen die Heilkraft von 70 verschiedenen, meist am Wegesrand zu findenden Pflanzen, eine zentrale Rolle spielt. Dazu gehören auch viele traditionellen Rezepte wie Apfelumschlag, Kastaniensalbe, Wipferlsirup, Wurzelkaffee oder Zwiebel-Schmalz-Fleck (Rezeptverzeichnis im Anhang). Das Vorwort schrieb die bekannte Autorin Sigrid Hirsch. Die teils farbig illustrierten Lebensgeschichten aus einer Zeit, in der die heimische Pflanzenwelt oft die einzig verfügbare Hilfe war, sind unterhaltsam zu lesen und dabei doch informativ.


  124. Grandt, Marion u. Michael Antibiotika aus der Natur: Sanfte Heilung durch natürliche Medizin 253 S. Kopp Rottenburg 2009


  125. Greiner, Karin /Angelika Weber Magie und Heilkraft der Frauenkräuter 126 S. Mosaik München 1999
    Das alte "magische" Wissen der Frauen um die Kräuterkräfte und die "mythischen Bande zwischen Flora und Eva" unterhaltsam dargestellt und in unsere Zeit übertragen - Kräuter im Frauenalltag - als Nahrung und Gewürz, zum Weben und Färben, für die Schönheit, für die Gesundheit ebenso wie solche für das "Wohlgefühl der Frau". 13 der klassischen Frauenkräuter sind ausführlich porträtiert und es fehlt auch nicht an Tips und Rezepten für den Umgang mit Kräutern.


  126. Grün, Anselm / Susanne Türtscher Die Heilkraft der Natur: Kräuter, Mythen und Rituale im Jahreskreis 160 S. Vier Türme Verlag 2010


  127. Grün, Sigrid / Jan Neidhardt Aronia: Unentdeckte Heilpflanze 71 S. edition buntehunde 2007


  128. Grüning, Susanne Das alte Wissen der Kräuterfrauen. Die wirksamsten Kräuter- und Heilrezepte 223 S. Piper 2006


  129. Grünwald, Jörg // Thomas Brendler Handbuch Phytotherapie Wissenschaftliche Verlagsges. 2003


  130. Günther, Sigrid E. Gesund durch Rot-Gelb-Grün. Obst - Gemüse - Getreide - Kräuter 191 S. Ennsthaler 2003


  131. Gutjahr, Markusine Die bäuerliche Naturapotheke 127 S. Av Buch 2010
  132. w.o. Besprechung hier: Kräuterschätze zum Kochen und Kurieren


  133. Gutmann, Johannes / Gerhard Wasserbauer Besprechung hier: Auf der Sonnenseite: Leben und Genießen mit Kräutern und Gewürzen


  134. zurück nach oben

  135. Haas, Hans Parabeln der Kräutermedizin. Die Geschichte der Heilpflanzenkunde 235 S. m. Textabb. Innovations-Verlags-Gesellschaft Seeheim 1989


  136. Haerkötter, Gerd u. Marlene mehrere Bücher hier


  137. Hahnemann, Samuel Organon der Heilkunst. Neufassung mit Systematik und Glossar von J.M. Schmidt 421 S. Narayana 2004
    Das Grundlagenwerk der Homöopathie - jetzt sprachlich überarbeitet
  138. w. o. / Josef M. Schmidt Organon der Heilkunst mit CD-ROM 471 S.Urban & Fischer Bei Elsevier 2006


  139. Hammelmann, Iris Gesund und vital mit Löwenzahn. Heilanwendungen - Kosmetik - Rezepte 95 S. Falken-Vlg., Niedernhausen 2000


  140. Handlbauer, Anna Pflanzenöle für Gesundheit und Schönheit 144 S. Freya 2001


  141. Handley, Rina Eine homöopathische Liebesgeschichte Beck 2002
    Dieser Roman erzählt die Lebens- und Liebesgeschichte von Samuel Hahnemann und liefert zugleich eine fundierte Einführung in die Lehre der Homöopathie


  142. Harnisch, Günter Cystus: Gesundheit und Schönheit aus der griechischen Wildpflanze. 115 S. Lorber & Turm 2006
    Wirksame Hilfe bei Neurodermitis, Akne, Candida, Magen-Darm-Erkrankungen. ... Haut, Jugendlichkeit bis ins hohe Alter


  143. [Hartlieb, Johannes von] Besprechung siehe hier: Anholter-Moyländer Kräuterbuch


  144. Hasitschka, Josef Besprechung hier: Admonter Herbarium


  145. Haßkerl, Heide Kleine Kräuterapotheke 128 S. m. zahlr. Fotos Buchverlag für die Frau 2013
    In diesem Minibüchlein (Neuauflage von "Heilende Kräfte aus der Natur"?) findet man keinen Mini-Inhalt, sondern, mit zahlreichen Fotos der Autorin illustriert, wirklich alles Wichtige zu Garten-, Wald- und Wiesen-Kräutern für die Gesundheit und ihre Anwednung. Es geht darum, was in eine natürliche Hausapotheke gehört. Wichtig ist auch die Aufforderung der Autorin, auf die Signale unseres Körpers zu achten (Kapitel "Selbstheilungskräfte"). Die simpelsten Gegenmittel auf die Reaktion des Körpers, Mißstände anzuzeigen, sind Kräuter, die man sammeln und als Vorrat trocknen kaum, um daraus Tees und Tinkturen zuzubereiten. Das ist vor allem "natürlicher" als Beschwerden, wie heute oft gemacht, mit Chemie (Pillen) zu bekämpfen. Alphabetisch nach Beschwerden gegliedert, von Allergien über Halsschmerzen bis Zahnschmerzen stellt Haßkerl erprobte und zuverlässige Heilmittelrezepte bzw. Ratschläge für krankheitsvorbeugende Maßnahmen vor. Dazu eine Übersicht zu den wichtigsten Heilpflanzen mit angaben zu ihren verwendbaren Pflanzenteilen und Sammelzeit, Wirkstoffen und Anwendungsgebieten. Sogar ein Pflanzenregister gibt es zum schnellen Auffinden. Ideal für unterwegs, denn das Büchlein paßt in jede Handtasche oder Rucksack!
  146. w. o. Heilende Kräfte aus der Natur 112 S. Buchverlag für die Frau 2004
    ach Beschwerden übersichtlich gegliedert bietet der Ratgeber eine Fülle erprobter und zuverlässiger Rezepturen, Tipps und Maßnahmen - von Halsschmerzen bis zu Schlafproblemen, Fußbeschwerden bis zur Frühjahrskur, von der Therapieunterstützung bis zum Fithalten.
  147. w.o. Gesundheit aus eigenem Garten: Für Selbstversorger! 192 S. m. zahlr. Farbf. Stocker 2012
    Hier steht im Gegenatz zu den obigen Büchern die Gartenpraxis im Vordergrund. Wie werden heilende Pflanzen (Obst und Gemüse, Exoten, Sprossen- und Keimgemüse sowie Kräuter) im Garten, auf dem Balkon oder auf der Fensterbank richtig angebaut, gepflegt, geerntet und verarbeitet, um ihre Heilkraft optimal zu nutzen? Nach grundsätzlichen Gedanken rund um das Thema Ernährung geht es um "neue Wege in der Küche"; anschließend erfährt man, wie Elixiere, Tees und Heilöle hergestellt werden. Auch die Planung und Gestaltung von - eben heilenden - Nutzgärten wird thematisiert. Im Anhang ergänzt die Erklärung von Fachbegriffen und ein Adressenverzeichnis das Buch, das aber wieder kein Register zum eventuellen Nachschlagen bietet. Für Einsteiger in die Selbstversorgung, die nicht nur auf die kulinarischen, sondern vor allem auf die heilenden Eigenschaften der Pflanzen Wert legen legen, eine verständliche und informative Einführung mit etlichen Rezepten. zu finden hier heilpflanzen_a-j.htm#hasskerl


  148. Heeger, Erich F. Handbuch des Arznei- und Gewürzpflanzenbaus Reprint der Ausgabe von 1956 - 776 S. Harri Deutsch 1989


  149. Heidböhmer, Ellen Heilpflanze Holunder: Überlieferte Hausmittel - Anwendungen von A bis Z - Rezepte 191 S. Herbig 2007
    Hilfreiche Tipps aus der Volksheilkunde: Ein Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten des vielseitigen Heilbaums mit großer Rezeptsammlung.
  150. w. o.Gesund mit Ingwer: Natürlich heilend. 206 S. Herbig 2006
    Anwendungsmöglichkeiten und Rezepte von A bis Z.


  151. Heidler, Hendrik Wesen und Heilkraft der Fichte: Kleiner Streifzug durch Geschichte und Anwendung 28 S. Books on Demand 2010
    Das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten mit der Fichte reicht von der Erkältung, über Haut- bzw.Schleimhauterkrankungen bis zu Warzen, Fruchtbarkeitsmängel, Rückenbeschwerden und seelischen Störungen. Um die Kraft dieses einzigartigen Baumes vorzustellen, schlägt der Autor einen Bogen vom niedergeschriebenen Wissen bis zu spirituell-schamanischen Erfahrungswegen und der Homöopathie.


  152. Hemgesberg Hanspeter/ Mund Natürlich gesund mit der Mistel Wiederentdeckung einer alten Heilpflanze 88 S. Midena Augsburg 1998
  153. w.o. Natürlich gesund mit Holunder. Blüten, Blätter und Beeren gegen Alltagsbeschwerden 110 S. Midena Augsburg 2001


  154. Hensel, Wolfgang Welche Heilpflanze ist das? 256 S. Franckh-Kosmos Stuttgart 2007


  155. Hertzka, Gottfried Besprechung hier: Das Wunder der Hildegardmedizin


  156. Hildegard von Bingen mehrere Bücher hier


  157. Hiller, Karl / Matthias F. Melzig Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen. 2 Bde Bd. 1: A bis Mi. Bd. 2: Mi bis Zy. 900 S. Spektrum 1999
  158. w. o. 2 Bde mit CD-ROM 450 S. Spektrum 2000
  159. w. o. / Günter Bickerich Giftpflanzen & Arzneipflanzen Tosa Wien 2002
  160. w. o. / Theodor Dingermann / Georg Schneider Schneider Arzneidrogen Spektrum Akademischer Verlag 2004


  161. Himmel, Manfred Besprechung hier: Bäume helfen heilen


  162. Hinrichsen, Torkild / Burkhard Jodat Von Apotheken, Pillen und Kräutern m. Bildern und Texten zur historischen Raths-Apotheke Lauenburg
    Ein hübsches Buch mit vielen historischen Abbildungen zur Geschichte der Apotheken und Arzneipflanzen. Kapitelüberschriften u. a.: "Arzneimittel und deren Gewinnung" (auch über die Verarbeitung pflanzlicher Mittel), "Krankheiten und Mittel, Rezepte"oder auch "Apothekengefäße". Die "grüne Apotheke" schließlich stellt Heilpflanzen von A-Z mit ihrer Wirkung vor.


  163. Hirsch, Siegrid Frühjahrskur mit heimischen Wildpflanzen: Aus dem Erfahrungsschatz unserer Vorfahren 88 S. Freya 2011
    Genaue Pflanzenbeschreibungen der benötigten 11 heimischen Wildpflanzen, Fotos und Durchführung der Frühjahrskur gegen Übersäuerung und Verschlackung mit ihnen, ob als Tee-Kur, Frischpflanzen-Saftkur, Grüngetränk-Kur, Kräutersuppen-Kur oder Salatkur.
  164. w. o. / Felix Grünberger Die Kräuter in meinem Garten Das ganze Jahr mit Kräutern leben 448 S. Freya 2002
    Ca. 300 einheimische Heilpflanzen werden in Wort und Bild beschreiben - mit Angaben zum Standort, Verbreitung, Inhaltsstoffe, Anbauanleitung, Vermehrung, Blüte- und Sammelzeit, Trocknung und Lagerung und Sammeltipps. Darüberhinaus jeweils Informationen zu Heilanwendungen (Säfte und Salben, Inhalationen, Wickel, Bäder, Tinkturen, Auflagen und Masken, Bach-Blüten, Schüßler-Salze), Rezepte für Tees, Öle, Essig, Weine, Liköre, Schnäpse, zugeordnete Edelsteinenergien, Kräutermagie und Überlieferungen aus dem Volksglauben sowie die Bedeutung bei Hildegard von Bingen. Eines der ausführlichsten Bücher zu diesem Thema und bei den Fotos bzw. Zeichnungen werden nicht nur die Blüten, auch Blätter, Knospen, Wurzeln usw. gezeigt.
  165. w. o. Kräuterrezeptbuch 400 Rezepte, Marmeladen, Hausmittel, Tinkturen, Salben, Liköre, Weine, Säfte, Essig, Öle Freya 2007
  166. w. o. Heilwirkung der Wachteleier Freya 2004
  167. w. o. Heilwirkung der Zitrone & viele Rezepte Freya 2000


  168. Hirscher, Petra Besprechung hier: Heilen und kochen mit Hildegard von Bingen


  169. Hoffmann, David Das Findhorn-Kräuter-Heilbuch 495 S. Heyne 1992


  170. Hollerbach, Elisabeth u. Karl Kraut und Unkraut zum Kochen und Heilen 286 S. Hugendubel München 1998
    Dieses Buch regt an, unsere vom Aussterben bedrohten Wildpflanzen wahrzunehmen und in ihrer möglichen Bedeutung für unsere Ernährung und Gesundheit wieder neu zu entdecken. Neben exakt beschriebenen botanischen Erkennungsmerkmalen, zusätzlich veranschaulicht durch Zeichnungen, und einem Sammelkalender für die einzelnen Pflanzen bietet es eine Vielzahl von selbst erprobten Rezepten, Anweisungen zur Bereitung von Tees, Tinkturen und Salben, Hinweisen zur Verwendung in der Volksmedizin nach dem neuesten Stand der wissenschaftlicher Erkenntnis.


  171. Holzer, Sepp Wo ein Wille da ein Weg. Naturheilwissen, Erfahrung & Kräuterpraxis des Agrar-Rebellen 349 S. Goldmann 2008
    Hier erklärt und erzählt der "Agrar- Rebell" von seiner Begegnung mit alten Wissen rund um die Heilkräuter.Seine tiefsinnigen Gedanken bieten vielfältige Anregungen.


  172. Hungerbühler, Kurt Natur heilt: aus der Praxis eines Naturarztes Europäische Traditionen 400 S. Freya 2010
    Der Autor hat mit Therapien aus der Naturheilkunde in der eigenen langjährigen Praxis lange Jahr Erfahrung gesammelt. Hier stellt er nach einer Einführung mit dem Thema: "Hausmittel = Heilmittel" und der Erläuterung von Schwedenkräutern, Homöopathie, Bachblüten, Schüßlersalzen ein nach Krankheitsbildern geordnetes Kompendium der alternativen Heilmethoden des europäischen Raumes für den Laien vor. Darin finden sich Kräuteranwendungen, Tees, Tinkturen, Hausmittel aus Gemüse, Früchten oder Metallen, Wärme- und Kältebehandlungen u. v. m. Das opulente ausgestatte Werk ist mit einem Rezeptregister ausgestattet.


  173. Huntington, Lucie Das Gartenbuch für Allergiker. Die schönsten Pflanzen, die besten Arbeitsweisen 128 S. VGS 1999


  174. Huwer, Elisabeth Das deutsche Apotheken-Museum, Schätze aus zwei Jahrtausenden Kultur- und Pharmaziegeschichte 308 S. mit zahlr. Abb. Schnell & Steiner 2006
    Ein Teil dieses Buches widmet sich der Dauerausstellung von Arzneimitteln, der "Materia medica", von den antiken Kräuter-Medikamenten über die Chemiatrie der Frühen Neuzeit bis zu den heute industriell hergestellten Medikamenten.


  175. Iding, Doris Praxisbuch Indianische Medizin 167 S. Ludwig München 1999


  176. Jäger, Hermann Der Apothekergarten: Anleitung zur Kultur und Behandlung der in Deutschland zu ziehenden medicinischen sowie zu Essenzen zu gebrauchenden Pflanzen . Reprint von 1913 - 240 S. Europäischer Hochschulverlag 2010
    Anbau, Ernte und homöophatische Anwendungsmöglichkeiten der seit dem Mittelalter gebräuchlichsten einheimischen medizinischen Pflanzen.


  177. Jänicke, Christoph / Jörg Grünwald, Thomas Brendler Handbuch Phytotherapie Wissenschaftliche Verlagsges. 2003

  178. Das umfangreichste Nachschlagewerk über Arzneidrogen und Phytopharmaka für die kompetente Beratung und verantwortungsvolle Verordnung von pflanzlichen Arzneimitteln.

  179. Jakstein, Jakob Wunderheilmittel Kohl. Die heilende Kraft der Kohlblätter 244 S. Mein Buch 2005


  180. Jay, Roni Besprechung hier: Heilige Gärten


  181. Jones, Frank Mit Rotwein gegen Herzinfarkt 111 S. Vgs Verlagsges. 1996


  182. Jütte, Robert Samuel Hahnemann - Begründer der Homöopathie DTV München 2005


Mehr zu Heilpflanzen hier...

weiter zu Autoren K-R / Autoren S-Z

Buch- und CD-Tipps - Geschenke für Kranke...

  1. Audiobook Gute Besserung von Robert Gernhardt, Kurt Tucholsky u.a. 2007
  2. Humoristische Texte bekannter Schriftsteller
  3. CD Gute Besserung. Heitere Geschichten für lange Stunden - Audio Pool 2005 Mit Beiträgen von Daniil Charms, Miguel de Cervantes Saavedra, Kurt Tucholsky,
  4. Die besten Wünsche zur Genesungvon Ruth Martin Herder Freiburg 2005
  5. Gesundheit - Ein kostbares Gut von Kristina Schaefer Coppenrath Münster 2004

  6. Kleines, liebvoll aufgemaches Geschenkbuch mit besinnlichen, heiteren und Mut machenden Zitaten zum Thema Gesundheit. Ein wunderschönes Geschenk zum Gesundwerden und -bleiben - ideal als Mitbringsel beim Krankenbesuch.
  7. Gute Besserung!von Günter Stolzenberger Insel Frankfurt2001
  8. Gute Besserung! von Birgit Franz 59 S. Sanssouci 2005 Hier finden Sie abwechslungsreiche und humorvolle Spielideen für Erwachsene, die ganz sicher von Langeweile und Schmerzen ablenken - und spielend ist man wieder gesund!
  9. Gute Besserung! von Ole Könnecke 40 S. Sanssouci 2009
  10. Gute Besserung von Gundula Kühneweg Herder 2007
  11. Gute Besserung und alles Liebe 48 S.Pattloch 2009
  12. Herzliche Genesungswünsche für dich Herder Freiburg 2001
  13. Kleine Bettlektüre mit herzlichen Wünschen zur guten Besserung von Katharina Steiner Scherz 2002
  14. Lachen ist gesund! Von Herzen Gute Besserung! von Michael Funcke, Karl-Heinz Brecheis Tomus 1990
  15. Lesebuch 'Gute Besserung!' von Anja-Elna Blänsdorf Rowohlt 2002
  16. Mir geht's schon besser, Herr Professer! von Eugen Roth, Christine Reinhardt Sanssouci 2004
  17. Mit vielen guten Wünschenvon Klaus Ender Herder Freiburg 2005
  18. Tut's noch weh? Geschichten zum Gesundwerden von Franziska Günther-Herold Aufbau 2007
  19. Viel Glück & viel Segen und gute Besserung von Armin Heller Gütersloher Verlagshaus 2003
  20. Werd schnell wieder gesund Hagemann, Inga /Albert Bartel 20 S. Coppenrath, Münster 2009

  21. Der echte rote Faden ist das Markenzeichen dieser neuen, ausgefallenen Geschenkbuchreihe. Mit geistreichen Aphorismen und Gedichten, gepflegtem Design und edlem Papier ist das von Hand gebundene Buch zu allen erdenklichen Gelegenheiten ein stilvolles, preiswertes Geschenk
  22. Wieder gesund! von Evelyne Polt-Heinzl, Christine Schmidjell Reclam Ditzingen 2006 Kurze Geschichten berühmter Autoren rund um das Gesundwerden

weiter zu Autoren K-R - Autoren S-Z

Linktipps

Buch-Geschenktippsfür Kranke
Mehr zu Heilpflanzen hier...

Dragonspice Naturwaren

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 06.10.2016

Stichworte zum Inhalt: Rezensionen, Buchtipps, Buchempfehlungen, Buchbesprechungen, Kritiken, Gartenbuecherliste