Gartenliteratur: Gartenbücher - Gartenbibliothek - Literaturlisten, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, für Haus und Garten, Pflanzenbücher, Gartenreiseführer, Buchbesprechungen, Rezensionen, Gartenromane, Bücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt / Impressum | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenbücher, Gartenliteratur, Buchrezensionen, GartenbuchneuheitenGartenbibliothek "Grünes Blattwerk"GartenbücherBücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
Buchbesprechungen, Gartenbuchneuheiten | Biographisches | Fachbücher | Floristik | Für Garteneinsteiger | Gartenbuchautoren | Gartenerfahrungsberichte | Gartenlyrik | Gartengeschichte
Gartengestaltung | Gartenküche | Gartenpraxis | Gartenkunst | Gartenreiseführer | Gartenthemenlisten | Grabgestaltung | Kinderbücher | Landleben | Pflanzenbücher
Pflanzenverwendung | Preisgekrönte Gartenbücher | Rosenbücher | Schnitt | Spiele | Tiere im Garten | Unterhaltsames, Geschenkanlässe
Verlinkte (unterstrichene) Titel sind bestellbar! - Die Buchcover zeigen meine augenblicklichen Favoriten (meist Neuerscheinungen)!

Gärten und Parks Deutschland H-L - Gartenreiseführer, Gartz Gartenreiseführer Mecklenburg-VorpommernExkursionsführer
für Garten- und Naturfreunde Rezensionen, Buchtipps

zurück zu Autoren A-G - weiter zu Autoren M-Z
Spezielle Städteführer Deutschlands extra!
siehe auch Gärten der Offenen Pforte / Europa / außereuropäische Länder / Bestimmungsbücher / Friedhöfe für Spaziergänger / Geschichte - historische Gärten / Orangerien
Sie sind hier: Blattwerk - Gartenbücher GartenLiteratur  GartenbibliothekGartenbücher
Aktuelle: Buchbesprechungen - Neuerscheinungen
Gartenthemen - z. B.:
Ausaat und Vermehrung
Balkon & Terrasse
Biogarten
Biographisches
Bücher für Garteneinsteiger
Englische Gärten
Fachbücher
Farbe im Garten
Floristik
Gartenbuchautoren, wichtige
Gartenerfahrungsberichte
Gartengeräte
Gartengeschichte
Gartengestaltung
Gartenküche, Kochbücher
GartenliebhaberInnen
Gartenpraxis
Gartenreiseführer
Grabgestaltung
Japanische Gärten
Gartenkalendertipps
Kinder und Natur
Kunst
Landwirtschaft
Papeterie, Nonbooks
Pflanzenverwendung
Pilze
Preisgekrönte Gartenbücher
Rasen und Wiese
Schattengärten
Schnitt
Tiere im Garten
Urban Gardening
Wasser im Garten
Wintergärten

Übersicht Pflanzenbücher:
- Bestimmungsbücher
- Blumenzwiebelliteratur
- Farne u. Moose
- Fuchsien- und Geranienbücher
- Galanthus-Literatur
- Gehölz-Literatur
- Gräser- Bambusliteratur
- Heilpflanzenbücher
- Helleborusbücher
- Hosta-, Hemerocallisliteratur
- Kakteen, Sukkulenten
- Kamelienbücher
- Liebespflanzenliteratur
-Naturschutzliteratur
-Obst und Gemüsebücher
- Orchideenbücher
- Primelbücher
- Rosenbücher
- Staudenbücher
- Tropische Pflanzen - Buchtipps
- Veilchenbücher
- Weinliteratur
weitere Pflanzenbücher

Unterhaltsames:
Gartenromane
Gartenkrimis
Hörbücher
Kinofilme
Landleben
Märchenbücher
Spiele
Mehr Unterhaltsames

Weitere Themenlisten

Weitere Kategorien
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks
Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service, Mitmachen
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Eigene Veröffentlichungen

Home

  1. Hahn, Gernot von / Horn, Friedhelm Ludwigsburg, Stadt der Schlösser und Gärten. Ludwigsburg, Town of Palaces and Gardens. Ludwigsburg, ville de palais et de jardins. 104 S. m. zahlr. Farbabb. Medien-Verlag Schubert 1998


  2. Hahn, Stefanie GartenhorizonteHistorische Gärten zwischen Elbe, Aller und Weser 160 S. m. zahlr. Ill. L & H 2007
    30 Gärten und Parks, ihre Geschichte, mit botanischen und dendrologischen Besonderheiten, einem Rundgang und touristischen Hinweisen werden vorgestellt: Klostergärten (Lüne, Wienhausen, Ebstorf u.a.), Künstlergärten (Worpswede, Lüllau, Bremerhaven u.a.), Villengärten (Soltau, Himmelpforten, Ahlden u.a.), Schloss- und Gutsgärten (Celle, Verden, Gifhorn, Agathenburg, Winsen, Hannover, Wrestedt, Oggershausen u.a.), Bürgerparks, Arboreten und Friedhöfe (Suderburg, Stade, Lüneburg u.a.).


  3. Hamann, Cordula Die schönsten Gärtnereien: Entdecken, stöbern, genießen 144 S. m. 150 Farbf. DVA 2011
    Cordula Hamann, bekannt durch etliche Veröffentlichungen (z. B. durch ihr Buch Gärtnerinnen), stellt in ihrem Buch 23 Gärtnereien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vor. Sie ragen aus der Masse der Betriebe als "Erlebnisgärtnerei", wie man sie aus Großbritannien und auch den Niederlanden her ja schon lange kennt, heraus. Adresse und und Webseite sind angegeben; aber keine Öffnungszeiten (entgegen der Verlagsbeschreibung) und keine Anfahrtshinweise. Wonach ihr Buch aufgeteilt ist, wurde mir nicht klar - weder nach Namen der Gärten noch nach Orten, wie ich es erwartet hätte. Auch fehlt mir eine Landkarte, um nachzuschauen, wo die vorgestellten Gärtnereien denn liegen sowie - mal wieder muß ich das monieren - ein Register. Die Betriebe, die neben der kompetenten und engagierten Beratung und einem exquisiten Pflanzenangebot auch Schaugärten (mit gekonnten Pflanzkombinationen, Beispielen für gekonnte Gartengestaltung) liebevollen Dekorationen, besondere Pflanzenneuheiten oder aber "altmodische" Pflanzen bieten, werden von ihr fachlich fundiert vorgestellt und mit jeweils 5-10 teils ganzseitigen Fotos ihres Geländes bzw. ihrer Pflanzen vorgestellt; allerdings sind auf den Fotos keine Menschen - weder der Besitzer, noch Kunden, was ich als unnatürlich empfinde. Auch hätte ich mir mehr Geländeeinblicke gewünscht, um die Besonderheit hervorzuheben; die vielen gezeigten Pflanzen sind außerdem meistens nicht einmal die jeweiligen Raritäten. Das Landhaus Ettenbühl, die Rosenschule Ruf, die Gärtnereien Gaissmayer und Sarastro waren mir bekannt; alle anderen würde ich nach der Lektüre gern einmal besuchen. Die Fotos sind von Jutta Schneider und Michael Will, der Autorin oder den Gärtnereibesitzern. Dieser schöne Bildband ist als Anregung für Gärtnereibetriebe nützlich, vor allem aber ist er interessant für Gärtner(innen), die auf der Suche nach dem Besonderen sind oder die vielleicht noch gar nicht wußten, welch besuchenswerten Gartenbetriebe es gibt.


  4. Hartleb, Wilfried u.a. Besprechung hier Ein Hauch von Gold. Pomeranzen und Gartenkunst im Passauer Land


  5. Hasselhorst, Christa Der Park der Villa Hügel 168 S. Deutscher Kunstverlag 2009
    Der Park der Villa Hügel, ab 1873 angelegt von Alfred Krupp, beeindruckt heute als eine großzügige Anlage im Stil eines englischen Landschaftsparks. Das Buch lädt ein zu einem anekdotenreichen Spaziergang durch rund 140 Jahre Parkgeschichte. Viele historische Darstellungen verfolgen seine Verwandlungen bis in die Gegenwart; zahlreiche aktuelle Farbfotos zeigen die heutige Schönheit dieser grünen Schatzkammer.Eine grüne Schatzkammer so könnte man den Park der Villa Hügel in Essen bezeichnen. Vor nahezu 140 Jahren angelegt, hat der Park bis heute zahlreiche Wandlungen und Umgestaltungen durchlebt. Er diente dem Rückzug der Unternehmerfamilie Krupp ins Private ebenso wie der großen gesellschaftlichen Repräsentation. Er war der Ort für Sport- und Freizeitvergnügen, seine Wälder und Felder lieferten Wildbret, Obst und Gemüse für die Hausherren der Villa Hügel und ihre Besucher. Seit etwa einem halben Jahrhundert präsentiert sich der Park im Stil eines englischen Landschaftsparks, in dem für das kundige Auge auf Schritt und Tritt Spuren der Vergangenheit zu entdecken sind. Das reich illustrierte Buch lädt den Leser zu einem abwechslungsreichen Spaziergang durch Vergangenheit und Gegenwart ein, streift dabei immer wieder die Geschichte der Unternehmerfamilie Krupp und erzählt anekdotenreich von majestätischen Bäumen, Passierscheinen, Nachtigallen-Nöten und lustwandelnden illustren Gästen. Sonderpreis 2010 in der Kategorie Beste Gartenreiseführer (Deutscher Gartenbuchpreis). Webseite der Autorin
  6. w. o. / Ernst Wrba / Michael Pasdzior Schlösser und Gärten Deutschlands 128 S. m. 230 Farbf. Stürtz 2010
    30 bekannte, berühmte Schloss- und Parkanlagen werden mit 230 Farbfotos und kurzen Texten vorgestellt, darunter: Die Eremitage in Bayreuth, Schloss Herrenchiemsee, Schloss Neuschwanstein, Schloss Nymphenburg in München, Thurn und Taxis in Regensburg, Sanssouci in Potsdam, Schloss Charlottenburg in Berlin, Fürst Pückler Park in Bad Muskau, der Zwinger in Dresden. Preiswertes Bildband als erste Orientierung.


  7. Heilmannseder, Marianne Lustwäldchen & Malergärten - Gärten und Parks in Oberbayern. 50 Spaziergänge 128 S. Berg & Tal Verlag 2009
    Die bekannte Münchner Wanderbuchautorin und Hobbygärtnerin Marianne Heilmannseder will ihre Leserinnen und Leser zu Ausflügen in die schönsten Gärten und Parks in München und in Oberbayern mitnehmen. Ein Buch für junge wie alte Menschen mit offenen Augen und einem grünen Herzen, für alle, die gern in einer malerischen Parklandschaft spazieren gehen, sich an duftenden Blumenbeeten erfreuen können und die darüber hinaus mehr über Entstehung und Gartenarchitektur alter und neuer Parks und öffentlich zugänglicher Gärten wissen wollen. Als Einleitung dient eine kurze Geschichte der Gartenkultur und Hinweisen auf wichtige berühmte Gartenarchitekten. Die ausführliche Beschreibung der 34 Spaziergänge - alle nicht länger als 2 Stunden dauernd - und weiterer kurzgefaßter Vorschläge zu historischen und neu angelegten Schlossparks, Klostergärten, Städtischen Park- und Grünanlagen sowie Künstlergärten enden dann mit detaillierten Informationen zu Öffnungszeiten, ob Hunde erlaubt, ob Einkehrmöglichkeit usw. Kartenskizzen dienen wie bei einem "normalen" Wanderführer zur Orientierung. Ein preiswerter Führer für wandernde Gartenfreunde.


  8. Heilmeyer, Martina / Hans Bach Besprechung hier: Die Gärten der Könige -The Royal Gardens: Stimmungsbilder aus den preußischen Gärten in Potsdam, Berlin und der Mark Brandenburg
  9. w. o. / Hans Bach Grenzenlose Gartenträume: Bad Muskau, Branitz, Forst, Brody 128 S. Edition Braus 2015


  10. Hein, Rainer / Ulrich Mattner Gartenkunst in Hessen. Spaziergänge durch historische Anlagen und Parks 207 S. Societät 1998


  11. Heine, Heinrich Die Harzreise Husum 2005
  12. w. o. / Elke u. Uwe Lehmann Die Nordsee. Reisebilder 80 S. Husum 2006


  13. Heller, Andre /Julia Kospach Besprechung hier: Augenweide. Der Garten der Gärten


  14. Henneberg, Hellmuth mehrere Bücher hier
  15. Hennigs, Burkhard von Der Jersbeker Garten. Im Spiegel von Stichen und Zeichnungen aus dem 18. Jahrhundert.
    Ein Beitrag zur Geschichte des Jersbeker Barockgartens 1985


  16. Henze, Eva / Hartmut Kalle (Hrsg. Landschaftsverband Westfalen-Lippe LWL) Gartenreich(es) Westmünsterland. Gärten und Parks in den Kreisen Borken und Coesfeld 240 S. Tecklenborg 2007
    Mit gutem Serviceteil und anschaulichen Gartenplänen


  17. Herbert-Gerisch Stiftung (Hrsg.) Besprechung hier: Gerisch-Skulpturenpark: Kunst im Außenraum - Harry Maasz-Garten - Villa [in Neumünstr]


  18. Hertle, Bernd / Christa Brand Sichtungsgarten Weihenstephan 96 S. m. ca. 70 Farbf. Ulmer 2015
    Mit englischen und deutschen - leider sehr kurzen - Texten – sowohl Fotos wird hier einer der wohl bekanntesten Sichtungsgärten für Stauden, Sträucher und ADR-Rosen mit seiner Geschichte und den Pflanzungen vorgestellt. Er gibt Gartenbegeisterten mit seinen beeindruckenden Beeten (u. a. Pflanzen auf südgeneigten Flächen, Feuchte Beete und Wasser) Inspirationen zum Nachahmen und wertvolle Anregungen, welche Sorten sich für den eigenen Garten besonders eignen; ich hätte ich mir allerdings ausführlichere Informationen über die Sichtungsergebnisse gewünscht. Aber dieser Bildband im Paperbackformat soll wohl vor allem mit seinen stimmungsvollen, oft ganz- bzw. doppelseitigen Fotos im Wechsel der Jahreszeiten dazu einladen, Weihenstephan zu besuchen - darauf macht er mit Sicherheit Lust. Plan, Adresse mit Öffnungszeiten und Webseite finden sich im Anhang.


  19. Hoch, Oliver /Seiler, Manfred Brandenburg Grün Die historischen Gärten und Parks 339 S. L & H 2003
    Geschichte, Botanik und heutiger Freizeitwert von über 160 der historisch wichtigsten und heute zugänglichen Gärten und Parks in Brandenburg. Ein Reiseführer , der nicht nur in die nähere Umgebung, nach Lenzen, Rühstädt, Hoppenrade, Gadow und Meyenburg lockt, sondern bis nach Cottbus zum Branitzer Park ans andere Ende unseres Bundeslandes.
  20. w. o. Gärten und Parks in Brandenburg 312 S. L & H 2013
    Rund hundert Gärten und Parks und weitere 70 Ziele als Gartentipps im Umfeld der ausführlich dargestellten Anlagen. Bester Gartenreiseführer - Deutscher Gartenbuchpreis 2015


  21. Hoffmann, Hans Chr. Unser Weltkulturerbe. Parklandschaften in Deutschland 128 S. durchgehend farbig bebildert Dumont Literatur und Kunst Verlag 2006
    Die Kunst, ein Stück Natur mit Bäumen, Beeten, Skulpturen und Wasserläufen nach architektonischen Prinzipien zu gestalten, hat sich im Barock zu höchstem Raffinement entwickelt. Dieser prächtige farbige Text- und Bildband lädt ein zu einem Spaziergang durch die schönsten Landschaftsgärten vomm 18. Jahrhundert bis heute: Schloß Augustusburg und Schloß Falkenlust in Brühl, das Dresdner Elbtal, park Sanssouci, das Dessau-Wörlitzer Gartenreich und Fürst Pücklers Muskauer Park.


  22. Hohendorf, Kerstin Garten-Liebeleien. Von der IGA bis zum Bauerngarten 120 S. Hinstorff 2003
    Begleitbuch zur IGA Rostock...2,5 Millionen Gäste erwarten die Veranstalter zur IGA Rostock, darunter 600.000, die Mecklenburg-Vorpommern zum ersten Mal besuchen: Genießer internationaler Kunst und Kultur, Kenner meisterhafter Landschaftsarchitektur, Angehörige "grüner Berufe", aber auch Eigenheim-, Ferienhaus- und Gartenbesitzer sowie unzählige Gartenfreunde. Dieses breite Spektrum spiegelt sich im Buch wider, ddas in Zusammenarbeit von NDR, IGA und unserem Verlag entstanden ist. Es setzt neben dem IGA-Gelände und seinen Außenstandorten faszinierende Blumen, bemerkenswerte Gartendetails, typische Bauerngärten und die Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns als "Gottes Garten" - auch durch Fotos - in Szene. Historisches und Gegenwärtiges zur IGA, praktische Hinweise und ein Monatsarbeitskalender ergänzen den farbenfrohen Tafelteil. Die Tipps basieren auf der Sendung "Ratgeber Garten" von NDR1 Radio MV, die Kerstin Hohendorf moderiert. Es ist ein Angebot für Natur- und Gartenfreunde, die sich auf Mecklenburg-Vorpommern und die IGA einstimmen oder an beide erinnern wollen.


  23. Holmes, Caroline Besprechung hier: Gartenkunst Die schönsten Gärten der Welt


  24. Howcroft, Heidi Besprechung hier: Geheime Gärten in Deutschland


  25. Holz, Christoph / Markus Traub Weite Blicke: Landhäuser und Gärten am bayerischen Bodenseeufer 252 S. Deutscher Kunstverlag 2010


  26. Hurcks, Dieter Spargelradweg. Entlang der Niedersächsischen Spargelstraße BoD Norderstedt 2004
    Eine kulinarische Radelroute.


  27. Hutter, Claus-Peter / Karin Blessing Naturerlebnisland Baden-Württemberg Weitbrecht 2001
  28. w. o. Nordschwarzwald, Natur entdecken und erleben 176 S. Weitbrecht 2002
  29. w. o. Senne und Teutoburger Wald, Natur entdecken und erleben 176 S. Weitbrecht 2002


  30. Immisch, Thomas / Christian Langer / Angela Andresen-Schneehage Essbare Landschaften: Ein Streifzug durch Mecklenburg-Vorpommern 96 S. m. zahlr. Farbfotos Hinstorff 2009
    Kin "kulinarischer Reiseführer", aber ein Buch über die Küchenkultur in Mecklenburg-Vorpommern und zwar auf der Grundlage seiner heimischen Flora und Fauna. Nirgendwo ist der Anteil an Lebensmitteln aus nachhaltiger und ökologischer Landwirtschaft größer als in diesem nordöstlichen Bundesland. Auf ihren Streifzügen durch das Land haben die Autoren die speziellen regionalen Produkte gesucht und präsentieren sie zusammen mit den mit ihnen verbundenen Menschen. Sie besuchten z. B. die Firma von Olaf Schnelle und Ralf Hiener "Essbare Landschaften", die dem Buch wohl den Titel gab oder den Besitzer der einzigen, gläsernen Metzgerei Deutschlands, wo Besucher den Herstellungsprozess beobachten können. Sie schildern die Leidenschaft der Menschen für ihre Produkte, ihre Philosophie und zeichneten auch einige ihrer Rezepte auf. DieÜberschriften lauten u. a. "Ein Geschenk der Eiszeit", "In der Ruhe liegt die Kraft", "Die Entdeckung der Langsamkeit", "Sinfonie in Blau und Grün" oder "Aus der Tiefe des Raumes". Jedes Kapitel ist mit Karte und den jeweils eingezeichneten Standorten, eindrucksvollen Food-Fotos und Landschaftsfotos versehen, im Anhang ist noch einmal eine Übersichtskarte. Für Reiselustige, Köche / Köchinnen und auch Naturliebhaber!


  31. Jöchner, Cornelia Die schöne Ordnung und der Hof. Geometrische Gartenkunst in Dresden und anderen deutsche Residenzen (Marburger Studien zur Kunst- und Kulturgeschichte 2) 256 S. Vdg-Verlag Weimar 2001


  32. Jong, Theresia Maria de / Claudia Keller Seelenplätze: Kraft schöpfen an heilenden Orten 221 S. Allegria 2009
    An Seelenplätzen, sogenannten heiligen Orten, werden die Kräfte der Erde für den Menschen nutzbar, kann er Energie für Körper und Seele tanken. Die Autorin und Fotografin begaben sich auf mehrere Reisen durch Deutschland, um die schönsten aufzuspüren. Das Kapitel "Die Botschaft der Landesformen" (sie beeinflussen unser Leben, unsere Stimmung) leitet in das Thema ein. Dann führt der mit stimmungsvollen Fotos (die das eigentlich Unsagbare sichtbar machen) ausgestattete Band in in einzelne Landschaftsformen. Dazu gehören Berglandschaften (Elemente Luft und Feuer) wie z. B. das Berchtesgadener Land, Felsheiligtümer wie die Externsteine, Ebenen (Moore und Flachland (Element Erde), Wasserlandschaften (Element Wasser natürlich), Wälder, aber auch einzelne Bäume, Städte und besondere Orte. All diese Landschaften haben besondere Energiepunkte, die Kraft spenden und heilen können Abschließend finden sich noch Hinweise darauf, wie man Seelenplätze findet bzw. sie gar im eigenen Haus und Garten schaffen kann. Adressenverzeichnis, Literaturhinweise und ein Ortsregister vervollständigen das Buch. "Seelenplätze gibt es überall, am besten Sie gehen alsbald los und suchen sich den eigenen", schreibt die Autorin - dem Vorschlag zu folgen, ist mit Sicherheit einmal eine andere, lohnende Erfahrung. Webseite der Autorin


  33. Junker-Mielke Stella ... ich war matt vor Seligkeit." Gärten und Parks [am Mittelrhein]. Görres Koblenz 2003
    Das Buch bietet einen gelungenen Überblick über Gartendenkmale in diesem Gebiet.
  34. w. o. Verborgene Gärten in Rheinland-Pfalz 271 S. Kunstverlag Josef Fink 2006
  35. w. o. Barocke Gartenlust: Auf Spurensuche entlang der Barockstraße SaarPfalz 220 S. Schnell & Steinerr 2007
  36. Kalle, Helmut Parks und Gärten in Südwestfalen Hartmut 146 S. Tecklenborg 2013
    Parks und Gärten in den Kreisen Olpe, Siegen-Wittgenstein und Soest sowie im Hochsauerlandkreis und im Märkischen Kreis.


  37. Kähler, Gert / Erhard Hehl Villen und Landhäuser des Kaiserreichs in Baden und Württemberg 270 S. Dva 2006
    Ein prachtvoller Geschenkband über Villen und Landhäuser, Parks und Landschaftsgärten


  38. Kaiser, Wolfgang / Thomas Schürmann Obstland im Norden 352 S. Husum 2008


  39. Karge, Wolf / Jörn Lehmann Gartenrouten in Mecklenburg-Vorpommern 160 S. Hinstorff 2010


  40. Kaspar, Fred Gräflicher Park Bad Driburg 295 S. Imhof, Petersberg 2007


  41. Kastorff-Viehmann, Renate Besprechung hier: Gärten in Lübeck


  42. Kayser, Enno Gartenhäuser in Herrnhut 80 S. Hasen-Verlag 2007


  43. Kipp, Oliver Die schönsten Schloßgärten und Parkanlagen in Deutschland. Mit eigens produzierter CD "Musikalische Gartenreise" 192 S. m. 280 Abb. Callwey 2006
    Der Chefredakteur der Zeitschrift EDEN Oliver Kipp ist allen Lesern der Zeitschrift durch seine hervorragenden Artikel ein Begriff. In diesem Buch verbindet er seinen Beruf und seine Ausbildung:, denn er studierte Historische Musikwissenschaft. Mit dem zum jeweiligen Garten passenden musikalischer Track kann man dann schon die sinnenfrohe Gartenreise zuhause beginnen, denn die beigelegte CD enthält Musik mit Stücken, die zu Zeiten der adligen Erbauer und Bewohner am jeweiligen Hof gespielt wurde. Viele der 100 hier vorgestellten Schlossgärten, bedeutsame Zeugnisse der europäischen Gartenkultur, werden dem Leser - bzw. Betrachter - dieses prachtvollen "Schloßführers" auch, zumindest vom Namen her, bekannt sein. Aber Oliver Kipp erzählt - unterstützt durch die zahlreichen Abbildungen - essaymäßig etwas über ihre Geschichte, die Fürsten und Könige, die darin wohnten und die damals gefragtesten Landschaftsachitekten (obwohl es damals den Begriff noch nicht gab), die ihre Prachtgärten planten. Waren die Gärten einst dem Vergnügen der Herrschaft vorbehalten, stehen sie heute jedem offen. Deshalb ergänzen Routenvorschläge, Informationen und praktische Tipps den Text. Buch und CD bilden zusammen ein Lese-, Augen- und Ohren-Vergnügen für lange (Winter)abende und dienen der Vorbereitung der nächsten Reise - vielleicht ja zu einem der prachtvollen Schloßgärten.


  44. Klaffke-Lobsien, Gesa / Kaspar Klaffke / Thomas Langreder Streifzüge durch die Gartenregion Hannover: Kulturlandschaften, Parks und Gärten 143 S. m. zahlr. Farbf. Hinstorff 2009
    Die "Gartenregion Hannover" ist als Begriff erst im neuen Jahrtausend entdeckt worden, aber in Wirklichkeit haben die Bewahrung der Kulturlandschaft, der Schutz der Natur und die Gestaltung und Pflege von Gärten, Parks und Friedhöfen hier eine lange Tradition.Der Band macht deutlich, welche überaus reichen Gartenschätze in und um die Landeshauptstadt zu finden sind. Unterstützt durch zahlreiche ganzseitige Farbfotos, stellen die Autoren nicht nur die weltberühmten Herrenhäuser Anlagen vor, sondern widmen sich zugleich anderen Gartenformen von öffentlichen bis hin zu kleinen, aber qualitativ herausragenden privaten Gärten. Die Aufteilung zeigt die Größe der Gartenregion: Kulturlandschaften im Quintett (z. B. Deister, Steinhuder Meer) / Gartenensembles (hier die Herrenhäuser Gärten) / Gartengesichter der Gemeinden (Hannover und Städte und Gemeinde des inneren Rings) / Städte und Gemeinden am Außenring / Lebendige Gartenkultur (Firmen- und Kleingärten, Einzelgärten der Offenen Pforte) / Der zweite Gartenring (Celle, Peine, Hildesheim). Im Anhang sind kurze Biografien wichtiger Personen (z. B. Kurfürstin Sophie von Herrenhausen) . Und wieder - es scheint sich wohl durchzusetzen - kein Register


  45. Kleemann, Dagmar / Kerstin Runau Gärten in Bad Langensalza 144 S. m. 296 teil farb. Abb. Rockstuhl 2009
    Die Bad Langensalzaer Diplomingenieurin für Garten- und Landschaftsarchitektur Dagmar Kleemann und die Fotografin Kerstin Runau nehmen Sie mit auf einen Spaziergang durch bekannte und unbekannte, durch verschwundene und heute noch begeisternde Gärten, Parks und andere Grünräume der Stadt mit Rosentradition. Angrenzend an die noch fast vollständig erhaltene, einst den Stadtkern schützende Wehranlage reihen sich die Parks und Themengärten der Stadt wie Perlen an einer Kette u.a. Schlosspark Friederikenberg, Rosengarten, Japanischer Garten, Naturgarten, Magnoliengarten, Botanischer Garten, Baumgarten Arboretum u. TRACO-Park.


  46. Klinger, Peter Uwe ... wo die Zitronen blüh'n Das Mittelmeerquartier des Botanischen Gartens [Oldenburg] 56 S. Isensee Oldenburg 1997


  47. Klußmann, Jan Der Ostdeutsche Rosengarten: Eine einzigartige Parkanlage seit 1913 - 160 S. be.bra verlag 2013
    Zahlreiche historische und aktuelle Abbildungen illustrieren die bewegte Geschichte dieses Ensembles aus Gartenkunst, Landschaftsarchitektur und botanischer Vielfalt. Mit einem Verzeichnis aller Rosenpflanzungen.


  48. Knapp, Hans-Dieter / Thomas Grundner Bäume, Wälder und Alleen in Mecklenburg-Vorpommern Hinstorff 2004


  49. Knobloch, Karl Der Aromagarten in Erlangen 128 S. Oberfränkische Verlagsanstalt 1982


  50. Koch, Hugo Sächsische Gartenkunst 412 S. Nachdr. d. Ausg. Berlin 1910 m. Nachwort von Reihnard Grau. Sax Beucha 1999


  51. Köhne-Lindenlaub, Renate Villa Hügel in Essen. Unternehmerwohnsitz im Wandel der Zeit. 168 S. Deutscher Kunstverlag 2002


  52. Koglin, Ulrich / Achim Tacke Landpartie. Im Norden unterwegs : Harz, Vorpommersche Boddenlandschaft, Nordfriesland, Vier- und Marschlande Schlütersche 2001
  53. Landpartie 2. Im Norden unterwegs : Oldenburger Land, Müritz-Region, Ostholstein, Nordheide Schlütersche 2002
  54. w. o. Landpartie 3. Im Norden unterwegs : Lauenburgische Seenplatte, Rügen und Hiddensee, Osnabrücker Land, Ostfriesland Schlütersche 2003
  55. w. o. Landpartie 4. Usedom, Dithmarschen, Eichsfeld, Grafschaft Bentheim Schlütersche2004
  56. [Kompass Karten], Naturpark Pfälzerwald 2005
  57. w. o. Südharz, Naturpark Kyffhäuser 2000
  58. w. o .Naturpark Obere Donau 2003
  59. w. o. Naturpark Hohe Mark 2000
  60. w. o. Vogtland-Plauen, Naturpark Erzgebirge 2005
  61. w. o. Naturpark Holsteinische Schweiz 2003


  62. Korsmeier, Jutta Wasserkünste im Schlosspark Wilhelmshöhe Schnell & Steiner 2000


  63. Kovacsics, M. / S. Degert DVD Der Traum vom Paradies Vom Barockgarten zum Erholungspark - eine Reise durch die Geschichte der Gartenkunst. 95 Minuten Film und 60 Minuten Gespräche mit Experten.
    Die filmische Reise führt durch mehr als zwei Dutzend ausgewählte Parks in Österreich, Frankreich und Deutschland. Ob es um die atemberaubende Geschichte von der Entstehung des Gartens bei Vaux-le-Vicomte geht, um den Zauber der Schwetzinger Schlossgärten, die Entstehung des Gartenreiches Dessau-Wörlitz, um die Gartenkunst von Friedrich Ludwig von Sckell im Englischen Garten in München - der Film geht stets den Fragen nach, warum ein Garten so ist, wie er ist, an welchem Ort er entstanden ist und welche Bedeutung er für seine Umgebung und Nutzer hat.


  64. Kracht, Peter (Hrsg.) Jahrbuch Westfalen 2014: Schwerpunktthema: Gärten und Parks in Westfalen 320 S. m. Fotos u. Abb. Aschendorff 2013
    Das Jahrbuch Westfalen nimmt sich jedes Jahr ein besonderes Schwerpunktthema vor - 2014 also: Gärten und Parks in Westfalen. Vertreten sind in Wort und kleinen, oft SW-Fotos berühmte und auch weniger bekannte wie der botanische Garten Gütersloh, der Westpark in Bochum, der Klostergarten Herzebrock-Clarholz, die Schloßparks in Bad Berleburg und Velen, der Kreislehrgarten in Steinfurth, Kurparke in Ostwestfalen-Lippe sowie einige westfälische Naturparks. Der Westfalenpark in Dortmund fehlt - war er früher schon mal Thema oder wieso? Dabei geht es in den Beiträgen verschiedener Autoren über die Gärten fast immer mehr um Geschichtliches als um Gärtnerisches. Ein Artikel widmet sich dem LWL, das Highlights grüner Kleinode, auch im Internet, vernetzt. Vom Mittelalter bis zur Gartenschau bringt eine Zeitreise zu den Parks und Gärten in Südwestfalen. Vorausschauender Planungsbericht: im Jahr Jahr 2017 präsentiert Bad Lippspringe die Landesgartenschau. "Die Gräfin lädt ein" ist der Artikel über die auch in Westfalen immer mehr angebotenen Gartenreisen überschrieben. Hier werden auch einige Privatgärten erwähnt. Neben dem Schwerpunktteil geht es um Museen (z. B. Ziegeleimuseum in Lage), Westfalen-Sport und Kultur, Geschichte und Geschichten (Transpid in Hagen), die "Orte in Westfalen" Rheine, Witten und Bielefeld.
  65. Kräuterprojektgruppe Niedersonthofen (Hrsg.) Verwurzelt: Gärten, Rezepte und Geschichten aus dem Kräuterdorf Niedersonthofen 96 S. Bauer-Verlag 2010
    Dieses Buch regt zu einem Spaziergang an - durch das als Kräuterdorf anerkannte Niedersonthofen und Umgebung im Allgäu mit seinen idyllische Plätzen, dem Wohlgeruch der vielen angepflanzten Kräuter und der Farbenvielfalt seiner natürlichen Pflanzenwelt. Nach einer Einführung, wie es zur Gründung der Kräuterprojektgruppe und Anerkennung als Kräuterdorf kam, werden 19 private Gärten in und um das Dorf herum in Bild und Text vorgestellt - jeweils mit einem ganzseitigen Foto auf der linken Seite, Beschreibung und einigen kleinen Fotos auf der rechten Seite. Viele der Gartenbesitzer sind Vermieter oder Gasthöfe, bei denen man übernachten bzw. einkehren kann. Umrahmt mit einer kleinen Kräuterfibel, einigen landestypischen Rezepten sowie Erläuterungen zum volkstümlichen Gebrauch der Kräuter im Laufe eines Jahres (z. B. zum Christi Himmelfahrt und Erntedank) ist dies nicht nur ein schöner Gartenreiseführer, der auch zu "Offenen Pforten" führt; er bietet auch einiges Wissenswertes für Kräuterfreunde.


  66. Krausch, Heinz Dieter mehrere Bücher hier


  67. Kraus, Johannes (Hrsg.) Schwimmende Gärten; Floating Gardens Dtsch.-Engl.94 S. - Pustet Salzburg 2003

  68. Katalog zur Internationalen Gartenausstellung (IGA), Rostock 2003

  69. Kreiselmeyer, Hella / Ulrike Heffinger Besprechung hier: Gärten ohne Grenzen


  70. Kreisverband der Gartenfreunde Schwerin e.V. (Hrsg.) Schwerins grüne Seiten Eine kleine Reise durch die Geschichte der Kleingärten in und um Schwerin 72 S. Redieck & Schade GmbH 2005


  71. Krestin, Steffen Der Architekt und der Park Der Park Branitz in Betrachtungen von Georg Kittel 77 S. Regia 2004

  72. Spannend liest sich die Beschreibung des Branitzer Parks aus dem Jahre 1928

  73. Krohme, Klaus u. a. Gartenzauber: 100 Jahre Kreislehrgarten Steinfurt 120 S. Kreis Steinfurt 2014


  74. Kühn, Peter / Thomas Gallien Das Dessau-Wörlitzer Gartenreich Ein Paradies für das Diesseits 128 S. - Hinstorff 2006


  75. Kühn, Stefan und Uwe / Ullrich Bernd Besprechung hier: Unsere 500 ältesten Bäume: Exklusiv aus dem Deutschen Baumarchiv


  76. Kühn, Peter / Roza Domascyna Spreewald (Die schönsten Landschaften in Deutschland) 112 S. Flechsig 2000


  77. Kühn, Stefan u. Uwe / Bernd Ullrich mehrere Bücher hier


  78. Küster, Hansjörg / Wolfgang Volz Natur wird Landschaft - Niedersachsen 143 S. Zu Klampen 2005
    Der Photograph Wolfgang Volz zeigt in seinen faszinierenden Bildern die Schönheit und Vielfalt der Landschaft. Sie ist Natur und Kultur zugleich. Hansjörg Küster erklärt in seinen anschaulichen Texten, wie erst durch menschliches Eingreifen Natur zur Landschaft wird.


  79. Kulpe, Ernst Gartenfreude - Lebensfreude. Oder ein Leben für eine Idee: Bilder und Texte zum Naturlehrgarten Ranis 136 S. m. zahlr. Fotos Nora 2008
    Der heutige Naturlehrgarten im thüringischen Ranis war bis 1989 noch einer der typischen Gemüse-Lehrgärten der ehemaligen DDR. Das Fach Schulgarten spielte im Stundenplan der 1.- 4.Klässler eine bedeutende Rolle. Mit der Wiedervereinigung 1989/1990 verschwand größtenteils die Bedeutung des Schulgartenunterrichts und auf einmal waren 1500 Quadratmeter ungenutzte Gemüsebeete vorhanden. Und da es genug ungenutzte Flächen in der Umgebung gab, kam der Autor dieses Buches Dr. Ernst Kulpe, Agraringenieur und Schulgartenlehrer auf die Idee, den Naturlehrgarten zu erweitern, um ihn für alle Menschen zugänglich zu machen. Inzwischen enthält diese jetzt 2000 qm große öffentliche Anlage, die er seit 1989 ehrenamtlich pflegt, über 30 Biotope mit etwa 65 heimischen Wildsträucher-Arten in über 400 Exemplaren. Dazu kommen 20 Wildrosen- und 12 Weiden-Arten. Verbunden wird dies alles durch Wege aus acht unterschiedlichen Naturmaterialien. Nach Voranmeldung führt Ernst Kulpe Gäste auch persönlich durch seinen Garten und zeigt ihnen dann, worauf er besonders stolz ist: die Dachbegrünung zum Beispiel oder die Trockenmauer mit Unterschlupfmöglichkeiten für Kleinsäuger und Amphibien, die erst im vergangenen Jahr angelegt worden ist. Nach kurzer Geschichte zur Idee und Entstehung des BUND-Naturlehrgartens mit Beiträgen von Fabienne Pakleppa und Reinhard Witt folgt ein nach Monaten unterteilter Rundgang durch die Anlage - mit jeweiligen "Monatsthemen" wie im Januar "Vögel im Winter" oder im Augst: "Trockenmauer und ihre Bewohner". Im Anhang Literaturverzeichnis hauptsächlich mit Tierbüchern. Leider ist das mit wunderschönen Fotos illustrierte Buch auf Grund der geringen Auflage und über das Book-on-Demand hergestellte Verfahren nicht gerade preiswert... Kulpe, inzwischen 76 Jahre alt, schrieb es, weil er, wie er im Vorwort sagt, vor allem, um einen Nachfolger finden!
    Webseite Naturlehrgarten Ranis


  80. Kulturland Brandenburg (Hrsg.) Über Land. Landschaft und Gärten in Brandenburg 166 S. m. farb. Fotos L & H 2004


  81. Kulturstiftung Dessau-Wörlitz (Hrsg.) Unendlich schön - Das Gartenreich Dessau-Wörlitz. 301 S. m. 295 Farbabb Nicolai'sche Verlagsbuchhandlung 2005
  82. w. o. Den Freunden der Natur und Kunst - Das Gartenreich des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau im Zeitalter der Aufklärung 176 S., m. 142 Abb., davon 104 farb. Hatje Cantz 1997


  83. Laatsch, Ktrin u. Alexander Botanik im Weltvogelpark Walsrode: Eine Entdeckungsreise in die Welt der Pflanzen 52 S. Books on Demand 2012


  84. Kutscher, Manfred Flora & Fauna an der Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern Demmler 1995


  85. Lafrenz, Deert / Jürgen Ostwald / Joachim Thode Historische Gärten in Schleswig- Holstein 225 S. Boyens 1995


  86. Lahmann, Werner K. Durch die Nationalparks in Deutschland Vom Wattenmeer bis Berchtesgaden. Von Rügen bis zur Sächsischen Schweiz. Drive & Camp Träume. 1997. 156 S. m. Farbfotos u. Ktn. Drei Brunnen 1997


  87. Landeck, Horst-Dieter An der Schlei Boyens 1999
    Die schönsten Rad- und Wanderwege rund um die Schlei


  88. Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (Hrsg.) Vom Wildstrom zur Trockenaue. Natur und Geschichte der Flusslandschaft am südlichen Oberrhein 496 S. Verlag Regionalkultur 2000


  89. Landesdenkmalamt Berlin (Hrsg.) Historische Gärten Eine Standortbestimmung 190 S. Schelzky & Jeep 2003
  90. w. o. / Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (Hrsg.) Gartenkunst und Gartendenkmale Zur aktuellen Situation der Gartendenkmalpflege im Land Brandenburg. Zur Fachtagung im Schloss Glienicke 2004 -144 S. m. zahlr. meist farb. Abb. Imhof, Petersberg 2005


  91. Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) Gartenkultur im Rheinland - vom Mittelalter bis zur Moderne 320 S. Imhof Petersberg 2003
    Erste Übersicht der Gartenkultur im Rheinland einschließlich Kloster-, Burg-, Nutz-, Schul-, Renaissance-, Barock-, Landschafts- und Volksgärten sowie Stadtparks, Stadtplätze, Promenaden, Wallanlagen, Friedhöfe, Villengärten, botanischen und zoologischen Gärten.


  92. Laubner, Dirk / Claus-Dieter Steyer Schlösser, Parks und Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern 144 S. Nicolai'Sche 2008


  93. Laue, Felicia, Jochen Martz / Maria Theresia von Zerboni / Ursula Grebe Der Garten-Verführer Mittelfranken: Spaziergänge in öffentliche und private Gärten und Parks 310 S. ars vivendi 2010
    Franken, deine Gärten...! Auf den Leser dieses Freizeitführers warten bekannte und noch unentdeckte Juwelen der Gartenkunst in Mittelfranken, die unbedingt einen Besuch lohnen. Ob Schlossgarten, Stadtpark oder Bauerngarten, ob naturnah und verwildert oder akkurat gepflegt: In diesen grünen Oasen wird deutlich, dass die Gartengestaltung eine Kustform ist. Das Ergebnis erfreut Auge und Herz. Die Autoren, ausgewiesene Fachleute für Gartenbau und Landespflege, stellen rund 80 verlockende Ausflugsziele vor, alle geeignet für einen Tagestrip im mittelfränkischen Raum. Öffentliche Parks wie auch private Gärten locken mit harmonischer Anlage oder ausgefallener Bepflanzung. Nützliche Hinweise, etwa zur Anfahrt und zu den Öffnungszeiten, komplettieren diesen verführerischen Freizeitbegleiter. Als "Bester Gartenreiseführer" 2011 mit dem Deutschen Gartenbuchpreis ausgezeichnet.


  94. Leber, Susann / Hermann Schultka / Inka Lumer Sei kein Frosch Kleine Spreewälder Haus- und Kräuterapotheke 48 S. Regia 2003

  95. Dieses Büchlein soll zu einem Spaziergang durch den Burger Kräutergarten im Spreewald einladen

  96. Lehmann, Ingo / Michael Rohde Alleen in Deutschland. Bedeutung, Pflege und Entwicklung 247 S. Edition Leipzig 2006


  97. Lehmann, Wilhelm Bukolisches Tagebuch 163 S. Heinrich & Hahn 2005

  98. Wilhelm Lehmanns Skizzen und Miniaturen, ursprünglich für die Sonntagszeitung "Die Grüne Post" in den Jahren 1927–1932 geschrieben und dort tagebuchartig in Einzelbeiträgen publiziert, geben minutiöse und subtile Schilderungen der Vorgänge in der Natur, der Landschaft um Eckernförde.

  99. Lenzing, Anette Besprechung hier: Gerichtslinden und Thingplätze in Deutschland


  100. Liebermann, Max / Jenns E. Howoldt / Uwe M. Schneede Besprechung hier: Im Garten von Max Liebermann


  101. Liedel, Herbert Schukraft, Harald Gärten und Parks in Baden Württemberg 112 S. m. Illustr. im Text u. zahlr. Farbfotos auf Taf Flechsig o.J.


  102. Liedtke, Dirk / Torsten Seegert Hinter dem Holunderbusch: Segen und Fluch des Schlossparks zu Putbus auf Rügen 382 S. Wissenschaftsvlg Putbus 2010


  103. Lietzmann, Hilda Der Landshuter Renaissancegarten Herzog Wilhelms V. von Bayern Dt. Kunstverlag 2001


  104. Limpöck, Rainer Die Zauberkraft der Berge: Ein Wanderführer zu den Kraftorten der Alpen 197 S. Pichler Wien 2009


  105. Lindstädt, Harald ( Sybille Grunert Ach ja der Spreewald: Im Zauber der Jahreszeiten 64 S. Regia 2003


  106. Löschau, Fred Park der Gärten. Die Gartenschau in Bad Zwischenahn 60 S. Isensee, Oldenburg 2005


  107. Lübbers, Britta Grüne Oasen: Gärten in der Wildeshauser Geest 60 S. Culturcon Medien 2014


  108. LVR Rheinische Naturparke zu Fuß und per Rad 64 S. Bachem 2006


Webtipps zu Gärten und Parks in Deutschland

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche | Linktipps
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog | Kostenloser Grußkartenservice | FacebookFacebook / TwitterTwitterGoogle+Google+

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 03.05.2016 Stichworte zum Inhalt: Rezensionen, Buchtipps, Buchempfehlungen, Buchbesprechungen, Kritiken, Gartenbuecherliste