Gartenkalender - Geburtstagskalender - Kalenderblätter durchs Gartenjahr, Volksbrauchtum, Gedenktage, Feiertage, Bauernregeln
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, Awards, PartnerSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenkalender - das Gartenjahr: Bauernregeln, Wetterregeln, Geburtstage, Todestage, Gedenktage, Volksbräuche, Jahreskreis, Gartenarbeitskalender Gartenkalender Bauernregeln, WetterregelnBauernregeln durch das Jahr
Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember
Bauernregeln Allerheiligen | Bauernregeln Eisheilige | Bauernregel Hundstage | Bauernregeln Karfreitag | Bauernregeln Ostern | Bauernregeln Palmsonntag | Bauernregeln Silvester | Bauernregeln Weihnachten | Bauernregeln Baum | Bauernregeln Gartenarbeit | Frühlings-Bauernregeln | Sommer-Bauernregeln | Herbst-Bauernregeln | Winter-Bauernregeln | Carl Spitzweg Bauernregeln für das Jahr 1877 | Scherzhafte Bauernregeln | Büchertipps Bauernregeln
Sie sind Hier: Bauernregeln im GartenkalenderGartenkalender
Bauernregeln
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Frühlings-Bauernregeln
Sommer-Bauernregeln
Herbst-Bauernregeln
Winter-Bauernregeln
Bauernregeln Bäume
Bauernregeln Gartenarbeit
Bauernregel Hundstage
Bauernregeln Karfreitag
Bauernregeln Nikolaustag
Bauernregeln Ostern
Bauernregeln Palmsonntag
Bauernregeln Unkraut
Bauernregeln Silvester
Bauernregeln Valentinstag
St. Martin Bauernregeln
Bauernregeln Weihnachten
Scherzhafte Bauernregeln
Wetterregeln mit Pflanzen
Spitzweg Bauernregel
Bücher Bauernregeln
Linktipps Wetter

Gartenkalender Monate
Gartenkalender Tage
Osterkalender
Adventskalender
Wetter
Kalenderformen
Kalenderlinks
Kalenderliteratur
Weitere Kategorien
GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks
Sonstiges
To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici


zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome

Bauernregeln, Wetterregeln Bauern - und Wetterregeln JanuarMail-Brandt Bauernweisheiten durchs Jahr

Wetterregeln, Witterungsregeln, Bauernregeln, Bauernweisheiten, Jahresregeln, Tagesregeln, Weisheitsregeln, Tierregeln, Pflanzenregeln, Ernteregeln, Lostage, Namenstage

Erfahrung und Wissen überliefern sich in den alten Bauernregeln! * = sich mit hoher Wahrscheinlichkeit bewahrheitende Wetterregel bzw. sinnvolle Anweisung. Quellen: Büchertipps Jahreskreis

1. Morgenrot am ersten Tag, Unwetter bringt und grosse Plag
Neujahrsnacht still und klar, deutet auf ein gutes Jahr
Neujahrsnacht hell und klar, deutet auf ein reiches Jahr.
Wenn es zu Neujahr schneit, gibt es viele Bienenschwärme.
Neujahr Sonnenschein, lässt das Jahr fruchtbarer sein.
Wenn 's um Neujahr Regen gibt, oft um Ostern Schnee noch liegt.
Ein Jahr, das schlecht will sein, stellt sich schwimmend ein.

2. Makarius das Wetter prophezeit für die ganze Erntezeit

6. Heilige Dreikönig sonnig und still, der Winter vor Ostern nicht weichen will
Ist bis Dreikönigstag kein Winter, so kommt auch kein strenger mehr dahinter.
Ist Dreikönig hell und klar, gibt's viel Wein in diesem Jahr.
Dreikönig ohne Eis: Pankraz weiß.
Die Heiligen Drei Könige bauen eine Brücke oder brechen ein.
Dreikönigsabend hell und klar, verspricht ein gutes Weinjahr

9. St. Julian bricht das Eis, bricht er es nicht, umarmt er es

10. An Agathe Sonnenschein bringt viel Korn und Wein.
Hat Tatjana Sonnenschein im Geleit, hält ein freundlicher Herbstmond bereit.

15. St. Paulus kalt mit Sonnenschein, wird das Jahr wohl fruchtbar sein
Ist der Paulustag gelinde, folgen im Frühjahr rauhe Winde.

17. Wenn an Antonius die Luft ist klar, gibt's bestimmt ein trockenes Jahr. *
Große Kälte am Antoni-Tag, nicht sehr lange halten mag. *
Der hl. Antonius ist Schutzpatron des Hausviehs. Schweine bekamen heute besonders gutes Futter; im Rheinland gab es traditionell Schweinebraten zu essen.

20. An Fabian und Sebastian fängt Baum und Tag zu wachsen an
"An Fabian und Sebastian fängt der rechte Winter an. (Sebastinikälte) *
Sonnenschein um Fabian und Sebastian, lässt den Tieren das Futter ausgah'n
Um Fabian und Sebastian, da nimmt auch der Tauber die Taube an

21. Scheint zu Agnes die Sonne, wird später die Ernte zur Wonne!
Sonnenschein am Agnestag, die Frucht wurmstichig werden mag.
Zieh'n Wolken am Agnestag über den Grund, bleibt die Ernte stets gesund.
Wenn St. Agnes gekommen, wird neuer Saft im Baum vernommen. *

22. Geht Vinzent im Schnee, gibt´s viel Heu und Klee
St. Vinzenz Sonnenschein, füllt das Fass mit gutem Wein
Vinzenz Sonnenschein bringt viel Korn und Wein, bringt er aber Wasserflut, ist's für beides nicht gut.
Hat der Vinzenz Wasserflut, ist es für den Wein nicht gut. *
Vinzenz Sonnenschein bringt viel Korn und Wein, bringt er aber Wasserflut, ist's für beides nicht gut. *
An dem Tag Vinzenzius, jede Rebe treiben muss
Wie zu Vinzenz das Wetter war, so wird`s sein das ganze Jahr.

25.1. (St. Pauli Bekehr) St. Paulus kalt mit Sonnenschein, wird das Jahr wohl fruchtbar sein
An Pauli Bekehr ist der Winter halb hin und halb her.
Wenn's St. Pauli regnet oder schneit, folget eine teure Zeit.
St. Pauli Bekehrung hell und klar, so hofft man auf ein gutes Jahr.
Pauli klar, ein gutes Jahr. Pauli Regen, schlechter Segen.
Früher wurde am Tag der Bekehrung des Apostels Paulus vor Damaskus das Korn "geschatzt" - man schätzte, ob die Getreidevorräte auch für die zweite Winterhälfte noch reichen würde.

30. Scheint an Martina die Sonne heller, wird sich mit Rebensaft füllen der Keller.
An Martina Sonnenschein, verheißt viel Frucht und guten Wein
Tragen Martina und Serena die Sonne ins Land, drückt St. Benno (6.10.) uns süße Trauben in die Hand.
Wenn Serena die Wolken vertreibt, der Winzer vor Freude die Hände sich reibt.

31. Friert es hart auf Virgilius, im März noch viel Kälte kommen muss. *

Grafikquelle: Hexana
zurück nach oben

Im Januar viel Regen und wenig Schnee, tut Saaten, Wiesen und Bäumen weh *
Auf kalten trocknen Januar folgt oft viel Schnee im Februar. *
Braut der Januar Nebel gar, wird das Frühjahr naß führwahr
Der Januar muß vor Kälte knacken, wenn die Ernte gut soll sacken. *
Januar hart und rau, nutzt dem Getreidebau.
Wirft der Maulwurf im Januar, dauert der Winter bis Mai sogar.
Wieviel Regentropfen ein Januar, soviel Schneeflocken im Mai
Je frostiger der Januar, desto freundlicher das Jahr
Ist der Januar frostig und kalt, lockt uns bald der grüne Wald.
Der Januar muß krachen, soll der Frühling lachen
Wächst das Gras im Januar, so wächst es schlecht im ganzen Jahr
Ist der Januar kalt und weiß, kommt der Frühling ohne Eis.
Läßt der Januar Wasser fallen, lässt der Lenz es gefrieren.
Januar weiß, der Sommer heiß
Wenn der Frost nicht im Jänner kommen will, so kommt er im März oder April.
Ein Januar ganz ohne Schnee tut Bäumen, Bergen, Tälern weh.
Wenn Fröste überm Januarschnee ihr Zepter schwingen, wird`s reiche Ernte uns im Jahre bringen.
Januar hart und rau, nützt dem Getreidebau.
Januarsonne hat weder Kraft noch Wonne *

Das aktuelle Wetter

Geschenktipps:

Mit diesen Schirmen macht sogar Regen Spaß!
Regenschirm Rosengarten / Stockschirm Orchideen / Regenschirm Mohn / Regenschirm Monet Der Garten

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche | Linktipps
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog | Kostenloser Grußkartenservice | FacebookFacebook / TwitterTwitterGoogle+Google+

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur