Gartenkalender - Geburtstagskalender - Kalenderblätter durchs Gartenjahr, Volksbrauchtum, Gedenktage, Feiertage, Bauernregeln
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, Awards, PartnerSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenkalender - das Gartenjahr: Bauernregeln, Wetterregeln, Geburtstage, Todestage, Gedenktage, Volksbräuche, Jahreskreis, Gartenarbeitskalender Gartenkalender: Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, Volksbrauchtum, Gedenktage, Feiertage
Monatsblätter: Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember
Halloween | Karneval | Muttertag | Ostern / Osterkalender | Pfingsten | Valentinstag | Weihnachten / Adventskalender | Weitere Gedenktage / Feiertage
Bauernregeln | Wetter | Kalenderformen | Kalenderliteratur

Michaelistag (29. September) Volksbrauchtum


Sie sind hier: GartenkalenderGartenkalender
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Bauernregeln

Besondere Tage / Themen alphabetisch
Allerseelen
Altweibersommer
Baumtag
Eisheilige
Erntedank
Frauentag
Fronleichnam
Halloween
Hundstage
Karneval
Kuckuckstag
Leonharditag
Muttertag
Ostern
Pfingsten
Siebenschläfer
Silvester
Tag der biologischen Vielfalt
Tag der Erde
Valentinstag
Weihnachten
Wetter

Weitere - Überblick Tage

Kalenderformen
Kalenderlinks
Kalenderliteratur


Weitere Kategorien
GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Fotoalbum
Sonstiges
To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Grußkartenservice
Mitmachen
Gartenforum, Community
Gartenblog
Facebook
Twitter
Pinterest
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome
Wenn die Nächte wieder länger als die Tage werden, beginnt mit dem Fest des Erzengels Michael das Ende des Kirchenjahres.
Der Überlieferung nach war Michael der Engel mit dem Schwert, der Adam und Eva aus dem Paradies trieb und den Lebensbaum bewachte (Gen 3, 23 - 24) und der Seth einen Zweig vom Baum der Erkenntnis reichte. Michael wurde zum Schutzpatron der Kirche und des deutschen Volkes - daher der Ausdruck 'deutscher Michel'.

Die alte Redewendung "Der Michel zündt’s Licht an" weist darauf hin, daß einst, als man noch nicht an Gas- oder gar Elektrobeleuchtung dachte, ab dem Gedenktag bei Kunstlicht (Öllampen) gearbeitet wurde, und das bis Lichtmess (2.2.). Die Frauen fingen mit Einkochen an, trafen sich in Spinnstuben, "Lichtstuben", um Wolle zu spinnen und Flachs zum Weben vorzubereiten. Diese Abende wurden abwechselnd auf den Höfen abgehalten. Sie dienten neben dem Broterwerb in der dunklen Jahreszeit auch als geselliger Treffpunkt der unverheirateten Frauen. Burschen durften die Mädchen am Ende des Abends besuchen und nach Hause begleiten - damals eine der wenigen Gelegenheiten, eine Beziehung anzubahnen. In seiner Oper "Der fliegende Holländer" greift der Komponist mit der Spinnstubenszene den Brauch auf.

Die Spinnerin [Auszug]
Da küßte mich der schöne Mann.
Ich saß verschämt, und spann und spann.
Mit großem Ernst verwies ich's ihm;
Doch ward er kühner stets und freier,
Umarmte mich voll Ungestüm,
Und küßte mich so rot wie Feuer.
O sagt mir, Schwestern, sagt mir an:
War's möglich, daß ich weiterspann?"

Heinrich Voss (1751-1826)


Die Männer mußten jetzt das Getreide dreschen und die Arbeitsgeräte ausbessern. Als man noch in Handarbeit dreschen mußten, gehörte Dreschen zu den schwersten Arbeiten, die auf dem Hof anfielen. Dreschersuppe nannte man die kräftige mit in Schweineschmalz gebratenen Zwiebelringen angereicherte Brotsuppe im Bayerischen Wald, die es nach dem Dreschen gab.
Zum Brauchtum des Micheltages gehörten die Michelgans und das Michelfeuer. Früher haben die Menschen in der aufziehenden Dunkelheit das Wirken böser Mächte gesehen, die mehr und mehr Gewalt über die Erde gewinnen wollten.

"Um Michaeli in der Tat, gedeiht die beste Wintersaat" - als Wetter- und Lostag zum Ende des Vierteljahres war der Michaelistag den Bauern wichtig. Am Micheltag wurde nicht gearbeitet; der Bauer lud die Mägde und Knechte zum Essen ein und vielerorts war der Michelstag Anlass für Kirchweihfeste und Märkte.

Märkte und Volksfeste um den Michaelistag
Heute noch gibt es um den Michaelistag herum zahlreiche auf alte Bräuche zurückgehende Märkte, Volksfest. Am bekanntesten ist wohl der Dürkheimer Michaelismarkt, auch als Wurstmarkt bekannt, heute als "das größte Weinfest der Welt" beworben. Auf altes Brauchtum zurückgehend ist die Fruchtsäule, eine mit Früchten dekorierte 26 Meter hohe und 3,5 Tonnen schwere Holzsäule, das Wahrzeichen des Volksfestes Canstatter Wasen (um den 22. September). Alle vier Jahre ist ihm das landwirtschaftliche Hauptfest angeschlossen - der ursprüngliche Auslöser des herbstlichen Trubels. Höhepunkt der Michaeliskirchweih in Fürth ist ein Erntedankfestzug. Beim Oktoberfest (Wiesn) in München (Mitte September bis erster Sonntag im Oktober) denkt wohl kaum noch jemand an den Ursprung als Pferderennen mit einer Viehausstellung des landwirtschaftlichen Vereins. "Oktoberfest des Ostens" nennt man das am dritten Wochenende im September stattfindende Eisleber Wiese, das auf einen ehemaligen Ochsenmarkt zurückgeht. Dem Lukasmarkt (18. Oktober) in Mayen ist heute noch ein Pferde- und Schafmarkt angeschlossen und der Weimarer Zwiebelmarkt (Zwiebelkirmse) entwickelte sich vom "Viehe- und Zwippelmarkt" 1653 über einen Markt für Obst, Gemüse und Gewürze zu einer volksfestähnlichen Veranstaltung, auf der die Zwiebel aber immer noch eine Hauptattraktion ist. An den Ursprung des für den Handel der bäuerlichen Bevölkerung, für Handwerker und Kaufleute gedachten Simon-Juda-Marktes (Sim Jü) in Werne um den Simonstag (28. Oktober) erinnert der abschließende Dienstag mit seinem "Kram- und Viehmarkt".

Gartenkalenderzurück zum Gartenkalender

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 06.10.2016