Kulinarischer Adventskalender - mit Weihnachtsrezepten, Wissenswertes über Äpfel, Anis, Christstollen, Gewürznelke, Glühwein, Ingwer, Kardamon,  Koriander, Lebkuchen, Mandeln, Marzipan, Muskat, Oblaten, Orangen, Piment, Punsch, Safran, Spekulatius, Springerle, Vanille, Zimt, Zitronen
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service | Sitemap | Kontakt | Impressum | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

zurück zum Adventskalender - Gartenliteratur-Adventskalender: Weihnachtsgedichte, Weihnachtslieder, Weihnachtsbrauchtum, Märchen, Spruch des Tages, Weihnachtsbücher, GeschenktippsAdventskalender Zauberpflanzen-Adventskalender: -  Märchen und Gedichte rund um den Tannenbaum, Weihnachtsbaum, Christbaum - Wissenswertes über Weihnachtspflanzen:  Christrose, Weihnachtsstern, Mistel, Tannenbaum, Weihnachtskaktus, Mistel, Stechpalme, Rose von Jericho für Kulinarischer Adventskalender: Weihnachtsküche - Weihnachtsrezepte - Weihnachtsbäckerei - Wissenswertes über Weihnachtsgewürze Garten- Rosenadventskalender - Rosengedichte, Rosenmärchen, weihnachtliche Rosenrezepter und Zeit-Adventskalender: Zitate, Aphorismen und Gedichte zum Thema Zeit, Gedanken zu Zeitbegriffen in der Literatur, Kunst und Musik, Weihnachtszeit, Adventszeit, Märchenzeit Literaturfreunde Gartenkultur-Adventskalender: Artikel zu Gartenwerkzeug, Kunst im Garten, Gartenveranstaltungen, Gartenpersönlichkeiten, Gartenreisen und mehr mit vielen Linktipps

Weihnachten von A-Z - A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ

Zimt Cinnamomum, das Weihnachtsgewürz mit einem Hauch von Orient in der Weihnachtsküche

Zimt zählt zu den ältesten Gewürzen der Welt und soll schon im alten China zur Zeit des mythischen Kaisers Shen-nung (3. Jahrtausend v. Chr.) bekannt gewesen sein. Er gehört zu den Pflanzen, die die ägyptische Pharaonin Hatscheput durch eine große Expedition aus dem Land Punt bringen ließ.
Zimt ist die getrocknete Innenrinde des immergrünen Zimtbaumes, deren Verarbeitung in Handarbeit erfolgt.
Drei Arten aus der artenreichen Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae) aus der Gattung Cinnamomum gibt es, die sich in der Qualität auch unterscheidet.

Cinnamomum aromaticum, der Chinesische Zimt oder China-Zimt, ist auch als Cassia lignea bekannt und kommt aus dem südlichen China, Vietnam, Sumatra, Java und Japan. Er hat einen höheren Anteil an Gerbstoffen, ist im Geschmack aromatisch süßlich, etwas herber und weniger edel als Ceylon-Zimt und durch den Gehalt an Gerbstoffen aus der Primärrinde leicht zusammenziehend. Je besser die Rinde geschabt wurde, um so geringer ist der Gerbstoff-Anteil. China-Zimt kommt meistens gemahlen in den Handel oder wird oft des kräftigeren Geschmacks wegen mit gemahlenem Ceylon-Zimt gemischt.

Cinnamomum burmannii, die Cassia vera (Padang-Zimt), ist in Indonesien beheimatet und wird heute vor allem auf Sumatra angebaut. Ähnlich dem Ceylon-Zimt aber feiner und kraftvoller als China-Zimt. Er kommt ebenfalls überwiegend gemahlen auf den Markt.

Cinnamomum zeylanicum (Ceylon-Zimt) stammt aus den Wäldern Ceylons, des heutigen Sri Lanka, und des südlichen Indiens. Diese Art wird auch auf den Seychellen und auf Madagaskar , Martinique, Jamaika, Cayenne und Brasilien angebaut. Je dünner er geschabt wurde, um so feiner und aromatischer ist der Duft. Er schmeckt süßlich wie feurig-brennend und wird am meisten geschätzt.

Die erstgenannten Sorten Zimt enthalten den Aromastoff Cumarin - zum Teil in hohen Mengen. Wer davon zu viel konsumiert, riskiert gesundheitliche Schäden, bis hin zu einer Entzündung der Leber.
Ceylon-Zimt enthält aber kaum Cumarin, deshalb ist er zu bevorzugen.

Schon vor über 4.500 Jahren duftete es in Chinas Küchen danach. Den Hebräern diente die Rinde als Räuchermittel, Parfum, Raumduft und Aphrodisiakum und in der tibetischen Heilkunde benutzt(e) man den Zimt ebenfalls zum Räuchern. Die Ägypter setzten ihn als Konservierungsmittel bei der Einbalsamierung von Mumien ein. Arabische und phönizische Kaufleute brachten zur Zeit: der Pharaonen die aromatische Rinde nach Ägypten, und Nero brachte ihn nach Rom. Später hatten dann die Portugiesen das Zimtmonopol, das von den Holländern nach deren Inbesitznahme der portugiesischen Kolonialgebiete weiter ausgebaut wurde. Diese wurden wiederum gegen Ende des 18. Jahrhunderts von den Engländern vertrieben, die das Zimtmonopol übernahmen. London wurde zum Haupthandelsplatz für Zimt. Erst als die Holländer später auf Indonesien Cassia-Plantagen anlegten, brach das Monopol endgültig zusammen. Heute kommt Zimt aus Sri Lanka, China und Brasilien.

Zimt kann bei Übelkeit, Durchfall, Völlegefühl und Blähungen helfen, Muskelkrämpfe lindern, regt den Appetit an und verursacht in geringen Mengen ein Wärmegefühl. Deshalb wirkt er vor allem zusammen mit Wein (im Glühwein) entspannend. Die Bevorzugung von Zimt in der kalten Jahreszeit stimmt auch mit der ayurvedischen und mit der chinesischen Verwendung als erwärmendes Mittel überein. Wie auch der Ingwer enthält Zimt Aromastoffe die antibakteriell und krebsvorbeugend wirken.


In der Volksmedizin wid das Öl auch bei Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Neueste Forschungen haben gezeigt, dass Zimt auch blutdrucksenkend wirkt und bei Diabetikern den Blutzucker senkt. Einige Tropfen Zimtöl in kochendes Wasser ergeben ein wohltuendes Inhalationsbad bei Atemwegerkrankungen.

Zimt spielt in Gewürzmischungen eine sehr wichtige Rolle, im chinesischen Fünfgewürz, indischen Garam Masala und manchen Currymischungen, ebenso wie im nordafrikanischen Ras El Hanout, äthiopischen Berbere und dem Baharat aus den Golfstaaten. Als Stangen-Zimt oder zu feinem hellbraunen Zimtpulver gemahlen dient Zimt bei una als klassisches Süßspeisengewürz für Backwaren, Kompotte, rote Grütze, Süßspeisen, süße Suppen, als vielfältiges Küchengewürz für Rothkohl, Fleisch- ud Fischgerichte, Pilaws und Currys. Auch Kaffee, Tee, Punsch, Glühwein und andere Heißgetränke werden gerne damit aromatisiert. Vor allem aber ist er vielen Weihnachtsgebäcken enthalten; Zimt gehört - ob als Stange oder gemahlen zu den typischen Weihnachtsgewürzen und in den Glühwein und und in die Weihnachtsplätzchen wie das Salz in die Suppe. Zum Backen immer den gemahlenen kaufen, Zimtstangen kommen bei heißen Getränken zum Einsatz. Zimtstangen können aber auch als duftende Weihnachtsdekoration dienen. Ein Bündel Zintstangen in der Hand zusammenlegen und die Kerze in die Mitte geben. Es sollten soviel Zimtstangen sein, dass die Bündel sicher stehen bleiben. Dann mit dem Golddraht zusammenfassen und fest verdrahten.Oder die Zimtstangen einzeln in den Christbaum hängen. Oder... oder.

Zimtzicke & Co
Laut dem "Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten" von Lutz Röhrich war "Zimt" ein Ausdruck für Geld bzw. Geldwaren (Zimt = selten = teuer). Mit der Übernahme in die Umgangsprache trat ein Bedeutungswandel ein, und zwar zum schlechteren. "Zimt" wurden dann in Redewendungen wie "Was kostet der ganze Zimt hier?", "Mach keinen Zimt!" oder "Fauler Zimt" (Unsinn) benutzt. Im selben Zeitraum kamen auch die Ausdücke "Zimt machen", "Zimtig sein" auf, die einfach "Umstände machen", "Schwierigkeiten machen" bedeuteten. Zieht man nun "Zicke", das ja auch "Schwierigkeiten machen" bedeutet, sowie "Zimt" zusammen, ist klar was der Ausdruck bedeuten soll: Eine Person, die Schwierigkeiten machen und das im Quadrat!

Rezepte mit ZimtWeihnachtsrezepte im Adventskalender - Grafik Copy graphicgarden-com

Buchtipps  im kulinarischen AdventskalenderBuchtipps

  • Zimt für ein gesundes Leben: Heilkräftig - Vielseitig - Köstlich - Rezepte von Irene Dalichow 2004
  • Zimt (kleine gourmandisen) von Rita Henss 60 S. Mandelbaum 2016 Mandelbaum 2016
  • Zimt Das duftende Juwel aus Tausendundeiner Nacht - At-Verlag 2005

Kulinarische Geschenkideen im Weihnachtsküche-AdventskalenderGeschenktipps

Dragonspice Naturwaren

Sitemap kulinarischer Adventskalender

Weihnachtsmärkte - Weihnachtliche Reisetipps

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
Empfehlen Sie uns weiterzurück an den Anfang / Zurück zum Adventskalender

Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen | Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung | Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen | Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter
© Text / Design: Maria Mail-Brandt
zurück zur Startseite Gartenliteratur

Stichworte zum Inhalt des kulinarischen Adventskalenders: Kulinarisches Weihnachten - Weihnachtsrezepte, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtsessen, Festessen - Wissenswertes über Äpfel, Anis, Christstollen, Gewürznelke, Glühwein, Ingwer, Kardamon, Koriander, Lebkuchen, Mandeln, Marzipan, Muskat, Oblaten, Orangen, Piment, Punsch, Safran, Spekulatius, Springerle, Vanille, Zimt, Zitronen