Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen,  BuchbesprechungenGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen,  Blumenuhr, Blumensprache und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
GartenLiteratur - Gartenbibliothek - GartenbücherGartenbücher "Grünes Blattwerk" - Bücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
Verlinkte (unterstrichene) Titel = Bestellmöglichkeit - Die Buchcover zeigen meine augenblicklichen Favoriten (meist Neuerscheinungen)!

Familiengärten, Schulgärten, Gärtnern mit Kindern, Kinderbeschäftigung zum Thema Garten, Natur und Pflanzen Buchtipps Baumjohann Garten-Projekte

siehe auch: Kinderkochbücher / Kinderbücher / Spiele


Lobe das Kind und es wird blühen. (Aus Irland)
Sie sind hier: Gartenbücher
Rezensionen
Gartenbuchautoren, wichtige

Gartenbuchthemen A-Z
z. B.
Basteln
Biographisches
Fachbücher
Floristik
Gartengestaltung
Gartenpraxis
Gesundheit
Kochbücher
Pflanzenbücher
Preisgekrönte Gartenbücher
Reiseführer
Tiere
Unterhaltsames

Weitere Kategorien:
Leselaube - Gedichte
- Gartenpersönlichkeiten
Pflanzen
- Duft im Garten
- Gartenküche
Gartenkalender

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

  • Aderholz, Ute / Albach, Dirk u. a. Pflanzen forschend entdecken – Experimente für die Sekundarstufe I - 111 S. Schneider Verlag Hohengehren GmbH 2016
    Für Lehrer, Umweltbildner und alle Interessierte, die gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen die faszinierenden Phänomene der Pflanzenwelt erforschen möchten.


  • Anderfuhren, Toni Das Spielplatzbuch 144 S. AT 2007
    Wie anregende Spielräume und Spielwege gestaltet werden können, welche Bedingungen sie erfüllen müssen, um kindgerecht zu sein, und welche Spielqualitäten Baulücken, Zwischenräume, Übergänge zwischen Arealen haben können- dies und vieles mehr zur kindgerechten Spielplatzgestaltung.


  • Baumjohann, Dorothea Garten-Projekte mit Kindern. Bauen, pflanzen & ernten. Vom Hochbeet bis zum Insektenhotel 128 S. m. 289 Farbf. u. 2 Zeich. BLV 2017
    Für die, die Kinder oder Enkelkinder haben oder mit Kindern im Alter von 6-12 Jahren arbeiten, bringt das Buch für Aktivitäten mit ihnen - für jede Jahreszeit. Werkzeug- und Materiallisten, Informationen zum Zeitaufwand und den jeweiligen Schwierigkeitsgrad egänzen die mit vielen Fotos illustrierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen um Hochbeete anzulegen, Igelquartiere, Insektenhotels zu bauen und vieles mehr. Im Anhang gibt es dann noch ein Adressenverzeichnis. Deutscher Gartenbuchpreis Dennenlohe Bestes Kindergartenbuch 2017


  • Bestle-Körfer, Regina / Annemarie Stollenwerk Sinneswerkstatt 4 Elemente - 4 Jahreszeiten: Erde, Wasser, Feuer, Luft im Jahreslauf erleben und erforschen und in Landart-Aktionen kreativ gestalten 144 S. Okotopia 2014
    Regina Bestle-Körfer ist als Diplom-Sozialpädagogin, Redakteurin und Autorin und arbeitet als Referentin in der LehrerInnen- und ErzieherInnenfortbildung. Sie leitet Sinnes- und Entspannungsworkshops für Kinder im Grund- und Vorschulalter sowie Eltern-Kind-Kurse. .Annemarie Stollenwerk ist Diplom-Sozialpädagogin und leitet in Zusammenarbeit mit Büchereien, Schulen und Buchhandlungen Projekte zu den Themen Natur- und Sinneserfahrung. Eine Einführung erklärt, was mit dem Begriff "Landart" gemeint ist; in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts prägte Andy Goldsworthy den Begriff. Gemeint sind Kunstwerke, die in der Natur mit den dort zur Verfügung stehenden Naturmaterialien vor Ort erstellt werden und nach Beendigung dort der Natur überlassen werden. Mit diesem mit vierfarbigen Fotos illustrierte Buch können bereits Vierjährige, aber auch Grundschulkinder, Jugendliche, Eltern, Erzieher, Lehrer und interessierte Erwachsene auf eine ganz besondere, neuartige Entdeckungsreise durch die Natur gehen, mit ihren "Materialien" umgehen. Es verbindet Naturerfahrung und Kunst, animiert mit Spielen, Aktionen, Gedichten und Geschichten sowie Sachinformationen zum forschenden Entdecken an Baum und Blume, Stein und Schneckenhaus, zum eigenen Schaffen von Blätterschlangen, Schneeraupen, Waldharfen u.v.m. mit Naturmateralien. Das Register führt alphabetisch die Spiele, Gedichte und Geschichte, Landartaktionen auf. Das umfangreiche Literaturverzeichnis ist gegliedert in Kunst + Natur, Ursymbole und Urformen, Sinnesentwicklung und Naturerlebnisse mit Kindern.


  • Blessing, Karin / Silke Mäurer Natur, Ökologie und Nachhaltigkeit im Kindergarten. Ein Lern- und Praxisbuch 51 S. Hirzel Stuttgart 2002
  • w. o. / Silvia Langer / Traude Fladt Natur entdecken mit Kindern 192 S. Ulmer 2008
    Fröhliche Natur-Erlebnis-Spiele: von spannenden Experimente, kreativen Ideen bis hin zu Tipps für erfolgreiche Tierbeobachtungen für drinnen und draußen im Garten, an Mauern, im Wald, auf der Wiese, an Tümpel, Bach und Weiher für das Grundschulalter sind hier in Zusammenarbeit mit der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg versammelt.
  • w. o. Claus-Peter Hutter / Fritz-Gerhard Link Unsere Obstgärten: Mit Kindern die wunderbare Welt der Streuobstwiesen entdecken 144 S. Hirzel, Stuttgart 2006


  • Brändlein, Katharina / Ulrike Grafberger Naturwerkstatt Wald: Spielen, entdecken und experimentieren rund ums Jahr 136 S. m. zahlr. Fotos, Abb. u. Zeichn. AT 2010
    Vom Frühling bis zum Winter zeigt dieses Buch ausgearbeitete Walderlebnistouren mit spannenden und abwechslungsreichen über 40 Aktivitäten für Schulkinder (einige wenige auch für Vorschulkinder). Alle Touren sind mit Wissenswertem zum Thema Wald bereichert. Dabei steht in jeder Jahreszeit ein Baum im Fokus: im Frühling der Kirschbaum, im Sommer die Eberesche, im Herbst Elsbeere und Speierling, im Winter die Fichte. Zum Abschluß dankenswerter Weise: Achtsames Verhalten im Wald! Katharina Brändlein ist Försterin und hat durch verschiedene Waldsendungen im Fernsehen auf sich aufmerksam gemacht. Ulrike Grafberger arbeitet seit 15 Jahren als freiberufliche Journalistin und schreibt u. a. Sachtexte für Kinder. Ihr wichtigster Berater ist ihr elfjähriger Sohn Philip. Ein wichtiges, anregendes Buch für alle, die mit Kindern arbeiten, aber auch für Eltern.


  • Bruns, Susanne Spiele für den Garten Anregungen und Bauanleitungen für vergnügliche Spiele in und mit der Natur 125 S. m. zahlr. Zeichn. Ökobuch Verlag 2004
    Spannende und lustige Wasserspiele, Wurf- und Schleuderspiele, Lauf- und Bewegungsspiele, Geduld- und Geschicklichkeitspiele für kleine und große Leute, die ihre Freizeit gern unter freiem Himmel verbringen - zum größten Teil mit exakten Anleitungen zur Herstellung des Spielmaterials (meist aus der Natur). Eine Fundgrube für Gartenfeste, Kindergeburtstage und Jugendarbeit.


  • Collins, Chris Hurra, es wächst!: Gärtnern mit Kindern. Tolle Projekte für kleine Gärtner 112 S. m. 240 Farbf. Franckh-Kosmos 2013
    Der Engländer Chris Collins ist ein bekannter Fernseh-Gärtner für Kinder. Mit der Royal Horticultural Society Kampagne "Schulgärten" hat er über einer Million englischen Kindern das Gärtnern ermöglicht. Hier spricht er die Kinder im Schulalter direkt an: "Werde ein großartiger Gärtner", "Jetzt wird gepflanzt", "Klasse Projekte für deinen Garten" und zeigt auf den vielen Fotos die Kleinen in Aktion. Die Kinder sehen z. B. Gemüsesämlinge wachsen, legen ein eigenes Beet an, beobachten Regenwürmer im Kompost oder basteln Blumentöpfchen aus Zeitungspapier für die eigene Aussaat. Für den Fall, daß etwas schief läuft (Schädlinge, Krankheiten: "Oh, was ist da passiert"), gibt es ebenfalls passende Ratschläge. Soweit ich das beurteilen kann, sind die Projekte auch in unserem Klima möglich und erfolgversprechend. Kurz,fachkundig und für Kinder verständlich, wird ihnen hier vermittelt, daß es Spaß macht, im eigenen Garten pflanzen, pflegen und ernten zu können.


  • Cornell, Joseph Mit Cornell die Natur erleben Naturerfahrungsspiele für Kinder und Jugendliche 340 S. Verlag An der Ruhr 2006
    Wer mit Kindern in unmittelbaren Kontakt mit der Natur kommen möchte, der findet in diesem Buch Anregung und Anleitung. Die Spiele wecken Intuition und Gefühl für die Natur, aber auch Verständnis für die ökologischen Zusammnehänge. Spielerisch entwickeln die Kinder so Liebe und Respekt für ihre natürliche Umgebung.


  • Danks, Fiona Spielplatz Natur: Mit Kindern die Natur spielerisch entdecken, erleben und gestalten 160 S. m. 270 Farbf. AT 2009
    Nach einer allgemeinen Einführung (u. a. was brauchen Kinder an Kleidung, Erste Hilfe-Set für draußen usw.) folgen Anregungen - mit vielen Fotos belegt - für Umweltaktivitäten, Naturexkursionen und Spielaktionen quer durch die Jahreszeiten - für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Im Anhang Sicherheitsregeln, Outdoor-Kodex, Literatur und Stichwortverzeichnis. Die Auswahl der Aktivitäten läßt sich in 5 Kategorien einteilen: auf Entdeckungsreisen gehen, Abenteuer erleben, Fantasien ausleben, kreativ sein und alle Sinne benutzen. Das Buch vermittelt viele Ideen für Aktivitäten, vom Anfertigen von Pfeil und Bogen im Frühjahr, über Tarnspiele im Sommer, das Springen in riesige Laubhaufen im Herbst bis zur Herstellung von Eismobiles im Winter, ergänzt durch Ideen für spannende Entdeckungen und Abenteuer nach Einbruch der Dunkelheit. Alle Vorschläge sind mit dem dazu gehörenden Materialangaben und Sicherheitstipps versehen. Es fehlen Altersangaben - aber es sind hauptsächlich Schulkinder angesprochen.


  • Dhom, Christel Unser Garten- und Naturbuch. Anregungen für Eltern, den Jahreslauf mit Kindern zu erleben. 120 S. mit Noten und zahlr. meist farbigen Abb. Freies Geistesleben 2006
    Mit Liedern, Versen und Geschichten, Tipps für Gartenarbeiten und Spaziergänge, Bastelanleitungen und Kochrezepten führt die Autorin Kinder im Vorschul- und Grundschulalter durch das Jahr.


  • Erckenbrecht, Irmela / Rainer Lutter Der Spielgarten: Naturnahe Erlebnisräume für Kinder im Garten - Bewegen, Verstecken, Entdecken 176 S. z. zahlr. Ill. v. Margret Schneevoigt Pala-Verlag 2017
    Die Autorin Irmela Erckenbrecht, die mich schon mit ihren Kräuterbüchern begeisterte, lädt hier mit Rainer Lutter, dem Naturgartenexperten dazu ein, den Familiengarten in einen Ort voller Abenteuer und Spielfreude zu verwandeln. Schritt für Schritt entstehen dank detaillierter Bauanleitungen in Wort und Bild (jeweils: "Das wird gebraucht" und "So wird`s gemacht") kreative naturnahe Erlebnisräume. Alle Gestaltungsvorschläge gehen auf die unterschiedlichen Erlebnisbedürfnisse, Kreativitäten, Ruhe- und Aktivitätsphasen von Kindern und Erwachsenen ein, setzen auf natürliche Materialien und stellen das spontane Spiel in den Vordergrund. Anders als vorgefertigte Spielgeräte fördern die selbst gebauten "Spielplätze" wie Wackelsteg, Wasserspielplatz und mehr den kindlichen Forschungsdrang, die freie Bewegung und die Fantasie. Ein Naschplatz oder die Gummibärchenspirale lassen die Kinder mit allen Sinnen genießen; im Spielgebüsch oder Baumhaus sind sie ungestört und abgeschirmt von der Erwachsenenwelt. Alle möglichen Gefahrenquellen wurden bedacht bzw. es gibt Tipps, wie sie vermieden werden können. So sind alle Vorschläge absolut kindersicher. Planzeichnungen für einen 400 qm, 600 qm und 1.200 qm großen Garten binden die Vorschläge in eine Gesamtgartengestaltung ein. Im Anhang gibt es noch Adressen von Gestaltern naturnaher Spielräume, Bezugsquellenangaben für Samen, Stauden und Gehölze sowie Nisthilfen, aber leider kein Register. Empfehlenswerte Hilfe, um aus dem Garten einen Lieblingsort für die ganze Familie - mit gesunden und glücklichen Kindern - zu machen!


  • Freire, Heike / Antoinette Gittinger Grüne Erziehung: Das Kind wachsen lassen mit der Natur 160 S. Verlag Neue Erde 2013
    Was passiert mit Kindern, wenn sie heute immer weniger von der natürlichen grünen Welt der Tiere und Pflanzen, der Flüsse und der Erde mitbekommen, herausgerissen sind aus den natürlichen Rhythmen? In den übergeordneten Kapiteln: Eine naturabgewandte Kultur (z. B. Das Leben in der technologischen Kapsel) / Die Farbe Grün im Zusammenhang mit der körperlichen und emotionalen Gesundheit der Kinder (u.a. Neuorientierung für Spielplätze)/ Den Kontakt wiederherstellen (Pflanzen und Haustiere, die Natur in der Schule) / Natur entdecken und erkunden (Aktivitäten für die Familie) / Rückkehr zur Erde - die Lehren der Mutter (Ökologie, wichtig für "Umwelt" und Mensch) zeigt die Autorin, wie es gelingt, Kinder wieder "natürlicher" aufwachsen zu lassen. Nach einem Studium der Psychologie und Philosophie wurde die gebürtige Spanierin Beraterin in Weiterbildungsfragen an verschiedenen öffentlichen und staatlichen Einrichtungen in Frankreich und widmet sich heute mit ihrer Forschungsarbeit den Kindern. Sie zeigt anhand vieler Quellen, wie wichtig eine naturnahe Erziehung vor allem für Ausgeglichenheit und die Entwicklung der Sinne, der Motorik und des Intellekts ist. Der Anhang enhält ausführlich kommentierte Webseitenempfehlungen, Hinweise auf Fachzeitschriften und Literatur. Ein Buch für Erziehende, die sich tiefer mit der Materie beschäftigen wollen.


  • Frese, Marcus Die Gartenkultur im Kinderspiel. Spielzeug und Kinderbuch als Tor zur Gartenwelt 256 S.Meidenbauer 2006
    Marcus Frese analysiert in seiner umfassenden Dokumentation gartenkulturelle Spielzeuge und Kinderbücher von der Vergangenheit bis heute.


  • Frommherz, Andrea / Edith Günter-Biedermann Kinderwerkstatt Zauberkräuter. Mit Kindern die Geheimnisse und Heilkräfte der Pflanzen entdecken. 120 S. mit ca. 60 Fotos , 23 Zeichn. AT Aarau/Schweiz 2010
    Ein Einstieg für Eltern, Lehrer oder Paten, um Kinder auf spielerische Art mit den alten Bräuchen des Jahreskreis (Walpurgisnacht, Kräuterweihe u. ä.) und den Heilkräutern vertraut zu machen. Ob Mond-, Mars-, Merkur-, Jupiter-, Venus-, Saturn- oder Sonnentag - jedes Kapitel ist interessant und bringt interessante Vorschläge. Die Fotos beweisen, daß es in der Praxis erprobt wurde und die Kinder viel Spaß hatten. Teerezepte, Schlemmereien, Räuchermischungen und Kosmetiktips sind auch für uns Erwachsene "anregend" - wir haben z. B. den Spitzwegerichsirup und das Rosenblütenbad ausprobiert. 23 "Heilpflanzen zum Kennenlernen" werden mit einem Sammelkalender vorgestellt. Auch für "Kinderlose" ist dieses interessante Buch zu empfehlen. Ein sehr ausführliches Literaturverzeichnis verleitet dann noch zum Weiterlesen.
  • w. o. Kinderwerkstatt Bäume. Mit Kindern die Zauberwelt der Bäume und Sträucher entdecken 120 S. AT Aarau 2003
    Wie die "Kinderwerkstatt Zauberkräuter" eine Fundgrube an Ideen, Pflanzen - diesmal also Bäume - , deren eindrucksvolles Wesen, ihr Geheimnis, ihren Zauber und ihre Lebensweisheiten kennenzulernen. Es erzählt von Blättern und Blüten, die zu heilenden Salben und wohlschmeckenden Tees verarbeitet werden können, vom Spiel mit Runenstäbchen und macht die 13 bei uns häufigsten Bäume mit allen Sinnen erlebbar und begreifbar. Da im eigenen Garten meist nur wenige dieser Bäume stehen, kommt man (auch als Erwachsener) auf Idee, mal wieder einen Spaziergang zu machen...
  • w. o. / Patrick Weyeneth Naturwerkstatt Samen und Gemüse: Mit Kindern Samen gewinnen und säen, Gemüse ziehen und spielerisch entdecken 216 S. AT Verlag 2015
    Deutscher Gartenbuchpreis 2016 als Bestes Kindergartenbuch.


  • Geißelbrecht-Taferner, Leonore / Kasia Sander Die Kräuter-Detektive: Von Brennnessel bis Zitronenmelisse den Kinderkräutern auf der Spur - mit vielfältigen Experimenten, Spielen, Bastelaktionen, Geschichten und Rezepten durch das Jahr 128 S. Okotopia 2009
  • w. o. Die Blumen-Detektive: Den Blumen auf der Spur von Akelei bis Vergissmeinnicht 112 S. Ökotopia 2017
  • w. o. Die Gemüse-Detektive: Bohne & Co. auf der Spur - mit vielfältigen Experimenten, Spielen, Bastelaktionen, Geschichten und Rezepten durch das Jahr. 143 S. Ökotopia 2007
    Die Autorin ist promovierte Botanikerin und arbeitet als Bibliothekarin und Organistin in Oberösterreich. . Freiberuflich schreibt und illustriert sie Kinderbücher sowie Natur-Sachbücher und betätigt sich als Naturführerin. Gemeinsam mit ihrem Mann stellt sie lesend, musizierend und spielend ihre Kinderbücher vor. In diesen Büchern legt sie Ideensammlungen rund um die Themen Kräuter, Gartenpflanzen oder Gemüse vor. Es sind gleich ausgestattete Arbeitsbücher für interessierte Eltern, Lehrer und alle, die sich mit Kleinkindern oder Grundschulkindern beschäftigen; für Kinder ab 10 Jahren aber durchaus auch zum Selbstlesen geeignet und interessant genug. Das Kräuter-Detektiv-Buch ist unterteilt in die Kapital Gartenkräuter, Unkräuter, Wiesenkräuter und Waldkräuter. Dabei wird jedes Kraut vorgestellt mit den Merkmalen Blatt, Stängel, Blüte, Wurzel und Frucht, wo es wächst, wann es blüht, mit Besonderheiten zu Verbreitung und Bestäubung. Passende Rezepte, Geschichten und Lieder sowie Experimente für die verschiedenen Sinne runden das Kräuterporträt ab. ie detailgetreuen vierfarbigen Illustrationen ermöglichen den kleinen Detektiven, die Kräuter im (eigenen!) Garten, im Wald oder auf der Wiese aufzuspüren. Im Register kennzeichnen Farbsymbole für Basteln, Schmecken, Sehen usw. die Begriffe. Wertvolle, praxisnahe Anleitungen zum Experimentieren, Spielen, Streicheln, Schnuppern, Färben, Rascheln, Kosten, Basteln und Staunen - mit Anregungen auch für Kindergeburtstage!


  • Godau, Michael Der Wald ist voller Wörter: Ganzheitliche Sprachförderung in der Natur 96 S. Verlag An der Ruhr 2009
    Kaum ein anderer Ort fordert Kinder mehr zum Sprechen heraus als die Natur und fördert so ganz selbstverständlich die Sprachentwicklung, die Bewegung, Sachwissen über Natur und Umwelt sowie das soziale Miteinander


  • Grant, Amanda / Tara Fisher Erdbeerglück für Möhrenzwerge: Gärtnern und Kochen mit Kindern 128 S. m. zahlr. Fotos Thorbecke 2011
    Dieses schön aufgemachte Buch spricht Kinder (ab dem Schulalter) in für sie verständlicher Sprache selbst an und behinhaltet sowohl das Thema Gärtnern mit Kindern als auch Kochen mit Kindern. Es zeigt, wie man etwas selbst aussäen oder pflanzen, Gemüse (z. B. Radieschen, Möhren, Tomaten oder Salat) und Obst (Erdbeeren) bzw. Gemüse dann selbst ernten als auch in der Küche zu verarbeiten kann. Dazu braucht es nicht unbedingt einen Garten; vieles geht auch auf dem Balkon. Schöne Fotos zeigen die Kinder bei der "Arbeit" und den einzelnen Schritten. Nützlich sind vor allem auch die angebrachten Ratschläge, wann und wo man vielleicht doch Hilfe von Erwachsenen benötigt. Ein Lieferantenverzeichnis im Anhang ergänzt das auch für Kindergärten und Schulen empfehlenswerte großformatige Buch.


  • Güthler, Andreas / Kathrin Lacher Naturwerkstatt Landart Ideen für kleine und grosse Naturkünstler 144 S. AT Aarau 2005
    Neben einer Einführung - wie entwickelt man Ideen, welches sind die gängigen Naturmaterialien, welche Naturräume eignen sich - und handwerklichen Tipps für verschiedenste Konstruktionsmöglichkeiten beschreiben die Autoren von ihrer langjährigen Erfahrung mit Landart-Workshops. Praxisnah erprobt also konkrete Beispiele für Gestaltungen in und mit der Natur - mit Kindergartenkindern, mit Kindern im Schulalter, mit Jugendlichen, mit Erwachsenen. Die meisten Aufnahmen der Kunstwerke in diesem Buch stammen von Kursteilnehmern.


  • Herwig, Modeste Kinderleicht - Familienspaß im Garten 160 S. Franckh-Kosmos 2007
    Das der Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern im eigenen Garten kinderleicht sein kann und dabei noch der ganzen Familie jede Menge Spaß macht, zeigt dieses Buch. Mit vielen praktischen Tipps, den richtigen Sorten und inspirierenden Bildern wird schon ein kleines Beet zur Entdecker- und Genussoase für kleine und große Gärtner. Mit dem DGG-Buchpreis 2008 ausgezeichnet


  • Kleinod, Brigitte Erlebnisgärten - Gartenparadiese für Kinder planen und gestalten 96 S. Ulmer 2002
    Wie ein kindgerechter Garten ensteht - besonderer Wert wurde auf naturnahe Gestaltungsvorschläge mit kindgerechten Materialien sowie heimischen, dabei aber robusten, pflegeleichten und ungiftigen Pflanzen gelegt.


  • Layer, Daniela / Sylvia Tress Herbstvergnügen: Von Erntedank bis zum Laternenfest 48 S. Esslinger 2009
    Der Herbst hält mit vielen traditionellen Festen gemütliche Stunden für uns bereit. In diesem hübschen Bändchen - sehr gut auch als Mitbringsel geeignet - wechseln herbstliche Geschichten und schöne Bräuche z. B. zum Almabtrieb, Oktoberfest oder St. Martin mit passenden Gedichten dazu ab und laden ein zum Feiern und Genießen!


  • Lehnert, Bernhard / Karlheinz Köhler / Dorothee Benkowitz Schulgärten: Anlegen, pflegen, nutzen 220 S. Ulmer 2016
    Geleitwort von Bettina Gräfin Bernadotte, Vorwort von Helmut Birkenbeil, Autor des gleichnamigen Vorgängertitels, ehemals Biologie-Professor an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und Mitbegründer des ursprünglichen Hochschulgartens.


  • Marx, Conny u. Lulú Blütenkranz und Rindenboote: Spielereien aus der Natur 85 S. Thorbecke 2011
    Die Autorin zeigt mit ihrer Tochter (Lulú) eine Fülle von Möglichkeiten, die es gibt, um kostenloses Material für allerlei Basteleien, Flechtereien oder Krabbeleien im Wald oder auf der Wiese zu finden. Die gefundenen Objekte haben die beiden mit sichtlichem Spaß - durch wunderschöne Fotos dokumentiert - direkt vor Ort oder später zuhause kreativ verarbeitet. Aus Erbsenschoten entstehen Schiffchen für die Regentonne, aus Blüten ein schöner Haarkranz, aus Rinde entstehen Boote mit einem Blatt als Segel, ein Grashalm wird zum Fiepen gebracht usw. Kinderverse dienen als Aufhänger für die Kapitelüberschriften. "Brüderlein, komm tanz mit mir" heißt es z. B., wenn aus Möhrenblüten kleine Tänzerinnen entstehen. Ein Blüh- und Reifezeitkalender ergänzt den auch auf rotem Papier sinnlich ansprechenden und mit seiner Kinderschrift kindgerecht gestalteten, anregenden Band, der Kindern spielerisch die Natur näherbringt.


  • Matthews, Clare / Clive Nichols Gartenparadiese für Kinder 160 S. Franckh-Kosmos Stuttgart 2002
    Empfohlen von der Zeitschrift "Mein schöner Garten" zeigt dieses Buch, wie man Grünflächen mit selbst gemachten Spielgeräten, lustigen Dekorationen und schönen Pflanzen in Erlebnisgärten für die ganze Familie verwandeln kann. Im "Ranken-Wigwam" kann man sich verstecken, an heißen Tagen bringt die harmlose "Wasserschlange" Abkühlung - in dieser Art gibt es über 30 Vorschläge, wie Kinder und die Eltern im Garten Frühling, Ostern, Mittsommernacht , Sommer, Halloween, Herbst und Weihnachten neu erleben können. Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Fotos , Materialangaben und praktische Tipps für die Haltbarkeit und Sicherheit der Spielgeräte helfen die Ideen umzusetzen. Ein praktisches Geschenk für Gartenneubesitzer zum Einzug...Erhielt den Buchpreis 2003 für die „Top 5 der Gartenbücher“.
  • w. o. Neue Gartenparadiese für Kinder Franckh-Kosmos Stuttgart 2005
    Noch einmal 40 außergewöhnliche Ideen, wie der Garten zum Paradies für Kinder wird: von der Blumenwiese auf der Fensterbank über den Südseesandkasten bis hin zur Vogelscheuche mit nachwachsenden Haaren. Viele Projekte können die Kinder selbst - mit ein wenig Unterstützung der Eltern - im Garten verwirklichen. Leicht verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen wie's geht.


  • Neysters, Peter / Karl Heinz Schmitt Durch das Jahr, durch das Leben Das christliche Hausbuch für die Familie 464 S. Kösel 2012
    Der Klassiker für die Gestaltung christlichen Lebens durch das Jahr in Familien und Gemeinden.


  • Oberholzer, Alex / Lore Lässer Gärten für Kinder. Naturnahe Schul- und Familiengärten 168 S. Ulmer Stuttgart 2003
    Dieses Buch richtet sich an alle, die mit Kindern zu tun haben, also an Eltern, Kindergärtnerinnen und Kindergärtner, Erzieherinnen, Lehrer und Lehrerinnen aller Stufen, Gartengestalter und - gestalterinnen, Fachleute, die Kindergärten und Schulanlagen sowie Spielplätze planen, Mitarbeiter der städtischen Bauämter und des Garten- und Landschaftsbaues, aber auch an alle, die sich für Naturgärten interessieren.


  • Oftring, Bärbel Nix wie raus!: 111mal Natur entdecken und erleben 93 Seiten m. 120 Farbf. Franckh-Kosmos 2010
    Zum 111 jährigen Bestehen des Naturschutzbundes Deutschland gibt es hier - wunderschön bebildert - 111 Tipps, erarbeitet vom NABU (Informationen darüber im Anhang des Buches) in Zusammenarbeit mit der Diplom-Biologin Bärbel Oftring. Es ist ein Familienratgeber mit Anregungen und Tipps zum Beobachten, Basteln, Spielen, Schützen, Sammeln, Kochen und vielem mehr, der sich an den Jahreszeiten orientiert. Die beschriebenen Aktivitäten und Anregungen für alle Altersgruppen können ganz ohne Aufwand und Vorbereitung spontan umgesetzt und nachempfunden werden. Der vordere Klappenumschlag bietet einen Überblick über leckere Wildfrüchte und giftige Doppelgänger, der hintere ein Quiz, eine Vogel- und Blumenuhr. Für alle Familien, die die Jahreszeiten aktiv erleben und erfühlen möchten.
  • w. o. Ab in den Wald! 88 mal den Wald entdecken und erleben 96 S. m. 120 Farbf. Franckh-Kosmos 2011
    Nach ihrem ersten Buch "Nix wie raus!" hat die Biologin Bärbel Oftring nun zum Jahr des Waldes ein spezielles Buch zum Entdecken des Waldes in den verschiedenen Jahreszeiten, am Morgen, Mittag, Abend oder auch in der Nacht geschrieben. 88 Tipps, Anregungen und Ideen für Kinder ab 6 Jahren; dabei nehmen Aktionen und Aktivitäten im Frühjahr den meisten Platz ein. Hier wird die Lust auf Nachmachen geweckt, die Begeisterung der Autorin kommt gut herüber und steckt an. Ob Tierspuren erkennen, über Mooswege laufen, Pilze finden, die Rotwildbrunft beobachten, Forstzeichen an Bäumen verstehen oder verborgene Spechthöhlen ausmachen: so wird der nächste Waldbesuch ein tolles Abenteuer für die ganze Familie. Auf den Umschlagseiten sind übersichtlich die häufigsten Laub- und Nadelbäume des Waldes mit Blättern und Früchten bzw. die häufigsten Spuren von Waldtieren abgebildet. Dazu lockt ein kleines Wald-Quiz, das Gelernte zu überprüfen. Wertvolle Hilfe für Eltern und Erzieher!
  • w. o. Naturlust: Draußen mehr erleben! Das Jahreszeitenbuch für die ganze Familie 144 S. m. zahlr. Farbf. Franckh-Kosmos 2012
    Diesmal sind es Rezepte, Spiele und Bastelideen vom Frühling bis in den Winter für erlebnisreiche und gleichzeitig lehrreiche Streifzüge mit der ganzen Familie durch die Natur. Mehr sehen, mehr hören, mehr riechen und mehr entdecken! Vor allem die phantastischen, meist stimmungsvollen Fotos der Tiere, Pflanzen und Erwachsenen mit den Kindern in Aktion machen das Buch schon empfehlenswert. Aber auch die lebendigen Texte, die Wissenswertes über Flora und Fauna vermitteln, können begeistern. Im Anhang vervollständigt der Hinweis auf nützliche Web-Adressen das Büch. Wieder ein inhaltsreiches Buch für die ganze Familie, das ideale Geschenk für große und kleine Naturfreunde und natürlich auch für alle, die es werden wollen.
  • w. o. / Lars Baus Wald. Lesen Staunen Wissen 64 S. Gerstenberg 2010
    Für alle Kinder, die den Wald noch besser kennenlernen wollen, ist dieses Buch der ideale Begleiter: Welche Tiere und Pflanzen leben in unseren Wäldern? Warum spielen so viele Märchen im Wald? Wo wachsen die höchsten Bäume, wo sind die größten Wälder der Welt zu finden? Und wofür ist eigentlich ein Förster da? All diese Fragen beantwortet Bärbel Oftring mit Sachverstand und viel Schwung. Sie weckt Begeisterung und Verständnis für das vielfältige Leben unterm Blätterdach und macht mit vielen spannenden Themen rund um den Wald vertraut von A wie Ameisenhaufen bis Z wie Zirbel-Kiefer. Die farbenfrohen Illustrationen von Lars Baus zoomen dabei auch kleinste Waldbewohner ganz nah heran.


  • Stade, Evamarie /Wolfgang Redeleit Familiengärten 96 S. m. 101 farb. Abb. (Reihe Gartenlust) Calley München 2002
    Wie Kinder- und Elternwünsche gleichermaßen berücksichtigt werden können, man also einen "Familiengarten" anlegt, das beschreibt Evamarie Stade, unterstützt durch stimmungsvolle Fotos von Wolfgang Redelti. Es geht darum, mit Kindern den Garten zu "entdecken" und für den kindgerechten Garten Attraktives herzustellen. Da wird eine Nisthilfe für Tiere gebaut ("Mit Tieren den Garten erleben"), ein Baumhaus ("Plätze zum Spielen"), eine Feuerstelle ("Faszination Feuer"), Wasserbecken und Teiche. Aber ein Vorschlag, ein Gemüsebeet ("Säen und Ernten") anzulegen, ist auch mit dabei. Ein Literatur- und Adressenverzeichnis ergänzen das praxisnahe Buch.


  • Thiel, Katja Maren / Annette Timmermann Gartenkinder: Den Garten gemeinsam erleben. Die besten Ideen für Groß und Klein 160 S. m. zahlr. Farbf. Franckh-Kosmos 2012
    Wie viel Spaß selbst in ein paar Quadratmetern Grün stecken kann, zeigt dieses liebevoll gestaltete Buch der Gartenautodidaktin: Sonnenblumenwettwachsen, Pflanzentöpfchen selber machen, mit Pflanzen malen oder fantasievoll mit Steinen spielen und mehr. In chritt-für-Schritt-Anleitungen bietet es einen großen Fundus an Ideen und Experimenten, wie man gemeinsam mit den "Nachwuchsgärtnern" ab dem Schulalter den Garten entdecken und dort spannende kleine Abenteuer und Naturwunder erleben kann. Die vielen Ideen auch zum Spielen, Basteln, Malen und Feiern hat die Autorin, die sehr lebendig zu schreiben und ihre eigene Begeisterung herüberzubringen versteht, gemeinsam mit ihrer Tochter erprobt. Ihr Anliegen, aus der eigenen Kindheit geboren, ist es, daß Kinder sich später gern an den elterlichen Garten erinnern; dann hat man es richtig gemacht. Dazu gibt es wichtige Pflanzeninfos und eine kleine Tierkunde.


  • Weber, Andreas Natur tut gut: Warum Kinder draußen glücklicher sind 256 S. Ullstein 2011
    Neuauflage dess Buches: Mehr Matsch! Kinder brauchen Natur. Kinder lieben und brauchen Natur, inklusive der damit verbunden Risiken, mit denen sie zu leben lernen. Doch heute strolchen sie kaum noch im Freien herum. Statt Frösche zu fangen, Baumhäuser zu bauen oder mit beiden Händen im Matsch zu wühlen, sitzen Kinder vor dem Fernseher oder Computer. Die Schulkinder werden mit dem Auto zur Schule gebracht und verpassen deshalb Entdeckungen und Erfahrungen während des Schulweges. Nach der Schule geht es weiter mit Aktivitäten in Räumen: Sport in der Halle, Musikunterricht, Nachhilfeunterricht usw. usw. Eine Katastrophe für die Gesellschaft, denn ohne Nähe zu Pflanzen und Tieren verkümmert ihre emotionale Bindungsfähigkeit. Empathie, Phantasie, Kreativität und Lebensfreude verschwinden, wichtige Erfahrungen werden versäumt. Deshalb nehmen psychosomatische Beschwerden, Depressionen und ADHS bei Kindern heute immer mehr zu, meint der Autor (Philosoph und Biologe) und legt hiermit ein beherztes Plädoyer für die Rettung der natürlich, "wilden" Kindheit vor. Er bekam für sein Essay "Laßt sie raus" in Geo 2010 übrigens den Reporterpreis. In diesem nicht in belehrendem Stil, doch trotzdem eindringlich geschriebenen Aufruf werden Eltern mit vielen Vorschlägen ermuntert, mit ihren Kindern endlich wieder raus in die Natur zu lassen, Brachen ausfindig zu machen, wo der Nachwuchs tun und lassen kann, was er will, z. B. im Garten ein Biotop anzulegen, überhaupt sie auch auch bei schlechtem Wetter nach draußen gehen zu lassen - eben ihnen, wie er es ausdrückt: "mehr Matsch" zu bieten. Zum Abschluß gibt es noch 30 spezielle Vorschläge für Eltern und 20 für Lehrer und Erzieher. Literaturangaben und weiterführende Adressen (Wildnisschule, tiergeschützte Therapie usw. sowie Zitatnachweise) ergänzen den "aufrüttelnden" Bericht, der hoffentlich vielen Erziehern, vor allem Eltern, Anlaß gibt, ihre Verhaltensweise zu überdenken.


  • Widmayr, Christiane /Anneliese Kompatscher Unser Familiengarten Planen und gestalten | Spielen und feiern 160 S. BLV München 2003
    Vieles ist machbar - ob im Handtuchgarten hinterm Reihenhaus oder im romantischen Traumgarten auf dem Lande, auch mit kleinem Budgets, damit der Garten auch Kindern Spaß macht und deren Toben und Spielen nicht die Arbeit der Eltern zerstört. Dieses mit wundervollen Fotos, vielen Plänen und Skizzen ausgestattete Buch birst vor kreativen Ideen, die sich ohne großen Aufwand in die Praxis umsetzen lassen. Dabei springt das einfallsreiche Layout dem Leser sofort ins Auge. Erst geht es um das Planen und Gestalten (z. B. Tabellen mit "grünen Kinderlieblingen", Tipps zur Sicherheit), dann um die Jahreszeiten: wie Kinder das Gartenjahr durch richtige Gestaltung mit allen Sinnen und mit viel Spaß erleben können. 3 Beispielgärten werden ausführlich mit Plan und Bildern erläutert. Rezepte für Familienfeste, Dekorationen für Gartenparties und Bastelideen mit Naturmaterialien sind hier ebenfalls zu finden, deshalb ist es nicht nur ein Gartenratgeber, sondern auch ein Bastel- und Spielbuch.


  • Wilde, Kim Gärtnern mit Kindern 128 S. m. zahlr. Farbfotos und Abb. Franckh-Kosmos 2007
    Viele denken bei dem Namen "Kim Wilde" zunächst an die Sängerin, die in den 1980er-Jahren mit Hits wie "Kids in America" oder "You came" die Charts stürmte. Doch nach der Geburt ihrer beiden Kinder studierte die bekannte Sängerin Gartenbau und Gartendesign. Offenbar ist sie darin ebenso erfolgreich wie im Showgeschäft: in England hat sie mittlerweile zwei eigene Fernsehshows zum Thema Gartengestaltung, schreibt Kolumnen für die Tageszeitung "The Guardian" und gewann auf der Tatton Hall Blumenschau mit ihrem Thema "Alice hinter den Spiegeln" den Preis für den besten Garten. Ihr Buch für das Gärtnern mit Kindern ist sehr persönlich geschrieben und stellt viele Projekte (z. B. Dinosaurier-Garten, Mini-Garten auf der Fensterbank , Action-Dschungel, Schmetterlings-Garten, Weiden-Tipi, Erdbeerturm,Mini-Moor) vor, die sie mit ihren eigenen Kindern oder deren Freunden im Garten umgesetzt hat und die zum Nachahmen verleiten. Dabei weist sie darauf hin, ab welchem Alter die Projekte geeignet sind und auch, worauf man zur Sicherheit der Kinder achten muß. Im Anhang befindet sich dann noch eine Übersicht über "Pflanzen für Kinder".


  • Witt, Reinhard / Pappler, Manfred Besprechung hier: NaturErlebnisRäume Neue Wege für Schulhöfe, Kindergärten und Spielplätze


  • Witzigmann, Eckart (Hrsg.) Gartenland in Kinderhand: Das Kinder-Garten-Koch-Buch 184 S. Hampp 2011
    "Der Geschmack der Kindheit ist es, den wir nie wieder vergessen". Dieser Satz des Herausgebers und "Jahrhundertkochs" Eckart Witzigmann (ihm ist eine Rose gewidmet) ist Leitsatz für dieses Kinder-Garten-Koch-Buch, an dem sehr viele Menschen mitgewirkt haben. Prinz Charles of Wales und Carlo Petrini, der Gründer der Slow-Food-Initiative, schrieben ein Geleitwort. Es werden Projekte des Wettbewerbs "Gartenland in Kinderhand - ein Garten für die Kita" der Baden-Württemberg Stiftung vorgestellt, die seit Herbst 2009 etliche Kindergarten-Gärten in ganz Baden-Württemberg mit 500.000 Euro gefördert hat. Ziel des Projektes war, Kinder erleben zu lassen, wie selbst gesäte Pflanzen wachsen und gedeihen, und welcher Pflege sie bedürfen, bevor man am Ende z. B. einen dicken Kürbis ernten und essen kann. Es ging darum, daß sie erfahren, daß z. B. die Äpfel nicht im 6er-Pack fix und fertig auf die Welt kommen und daß Erbsen aus der Schale gepult werden müssen und nicht aus der Dose. Das Buch zeigt, was seit dem Start des Förderungsprogramms in 17 verschiedenen Projekten erreicht wurde - mit vielen Tipps zur Anlage und Pflege von Nutzgärten in Kindergärten. Schon bei der Planung des Garten wurden die Kinder einbezogen; sie durften bestimmen, was angebaut wird. Da finden sich im alten Schulranzen gepflanzte Kräuter, wird von einem Garten der Generationen erzählt, Pflanzendetektive sind der Natur auf der Spur, Kinderaugen leuchten auf bei der Ernte der eigenen Tomaten. Daß den Teilnehmern des Projektes überhaupt die Freude am Tun ganz wichtig war, sieht man auch auf den vielen Fotos. Es folgt ein Teil "WIssenschaft und Paxis", "Was braucht ein Gartenland in Kinderhand?". Gemeinsam mit Eckart Witzigmann wünschten sich die 16 Spitzenköche des Genießerlandes Baden-Württemberg, u. a. Alfred und Vincent Klink, Dieter Müller ( ihm gewidmete Rose) und Harald Wohlfahrt ( ihm gewidmete Rose) mit ihren Rezepten (Frische Produkte statt Fast-Food!), die das Buch abschließen, auch, daß Eltern mit ihren Kindern wieder die Ess-Kultur pflegen und die Mahlzeiten gemeinsam einnehmen. Ein schönes, inspirierendes Buch für KindergärtnerInnen und auch Eltern mit vielen Anregungen zum Obst-, Gemüse- und Kräuteranbau mit Kindern!


Linktipps zum Thema Kinder und Garten, Familiengärten

Du siehst es an den Schößlingen, ob die Mutterpflanzen gut sind. (Spruchweisheit von den Bantu)


Amazon-Gutschein zum Selbstausdrucken mit eigenem Text


zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur