Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen,  BuchbesprechungenGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen,  Blumenuhr, Blumensprache und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant iciGedichte, Zitate, Sprüche, Redensarten, Biographien, Biografien und andere Texte in der Leselaube Leselaube: Texte, Gedichte, Märchen, Zitate, Redensarten, Lieder
Sie sind hier: Leselaube
Texte, Gedichte- und Zitate
-Autoren A-Z
A | B | C | D | E
F | G | H | I | J | K
L | M | N | O
P | Q R | S | T
U V | W | XY

Gedichtthemen
Büchertipps Lyrik
Gartenpersönlichkeiten

Weitere Kategorien:

Blattwerk – Gartenbücher
Pflanzen
- Duft im Garten
- Gartenküche
Gartenkalender

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Busch, Wilhelm (1832-1908)

Die Schnecken

Rötlich dämmert es im Westen,
Und der laute Tag verklingt,
Nur daß auf den höchsten Ästen
Lieblich noch die Drossel singt.

Jetzt in dichtbelaubten Hecken,
Wo es still verborgen blieb,
Rüstet sich das Volk der Schnecken
Für den nächtlichen Betrieb.

Tastend streckt sich ihr Gehörne.
Schwach nur ist das Augenlicht.
Dennoch schon aus weiter Ferne
Wittern sie ihr Leibgericht.

Schleimig, säumig, aber stete,
Immer auf dem nächsten Pfad,
Finden sie die Gartenbeete
Mit dem schönsten Kopfsalat.

Hier vereint zu ernsten Dingen,
Bis zum Morgensonnenschein,
Nagen sie geheim und dringen
Tief ins grüne Herz hinein.

Darum braucht die Köchin Jettchen
Dieses Kraut nie ohne Arg.
Sorgsam prüft sie jedes Blättchen,
Ob sich nichts darin verbarg.

Sie hat Furcht, den Zorn zu wecken
Ihres lieben gnädgen Herrn.
Kopfsalat, vermischt mit Schnecken,
Mag der alte Kerl nicht gern.

weitere Wilhelm Busch Gedichte und Zitate
Buchtipps zu Wilhelm Busch

Aktuelle Bestseller Belletristik

zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur