Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen,  BuchbesprechungenGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen,  Blumenuhr, Blumensprache und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant iciTexte LeselaubeLeselaube Johann Wolfgang von Goethe - Gedichte, ZitateGartenpersönlichkeiten: Johann Wolfgang von Goethe

Sie sind hier Leselaube:
Gartenpersönlichkeiten Goethe
Gedichte / Lieder

Goethe als Gartenfreund:
Goethe - Bäume
Goethe- Botaniker
Goethe - Dahlie
Goethe - Dichter
Goethe`s Farbenlehre
Goethes Gärtner / Lieferanten
Goethe als Gartentourist
Goethes Gärten heute
Goethe - Heilkunde
Goethe - Lebenslauf
Goethe - Nelke
Goethe - Nutzgarten
Goethe - Rosen
Goethes Tagebuch
Goethe - Wetter
Goethe u. Weimarer Zwiebelmarkt
Goethe-Literatur
Goethe-Links

Weitere Gartenpersönlichkeiten
Leselaube-Überblick

Weitere Kategorien:
Gartenbücher
Pflanzen
- Duft im Garten
- Gartenküche
Gartenkalender

To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Sitemap

Home

Johann Wolfgang von Goethe (28.8.1749-22.3.1832) Johann Wolfgang von Goethe Foto Wikipedia

- als Dahlienliebhaber

Goethe war schon 60 Jahre alt, als sich eine Pflanze die Gärten eroberte und binnen kurzer Zeit an Beliebtheit alle andere Blumen überflügelte:
die Georgine (heute Dahlie).
Schon 1814 sollen die ersten in Goethes Garten gestanden haben.
Als einer der ersten deutschen Gärtner bemühte sich Dreyssig um die Ausbreitung und Veredelung der Georginen - 1820 bot sein Georginenverzeichnis 42 Sorten, darunter 17 gefüllte - zur damaligen Zeit eine Sensation.

Damals gab es auch eine Sorte namens Goethe, die in Dreyssig`s Verzeichnis wie folgt beschrieben wird: "Georgine superba multiflora, plena flore atropurpurea. Stolze, gefüllte, vielblumige purpurfarbene Georgine". Diese prachtvolle Georgine liefert ihre Blumen mit und ohne gelbem Auge, in großer Menge, unter denen auch einige einfach erscheinen.
Als Dreyssig gestorben war, führte seine Frau Auguste Friederike - übrigens Goethes einzige weibliche Gärtnerbekanntschaft - das Geschäft weiter.

Am 24.9.1827 ist Goethe "nach Tonndorf gefahren,
Madame Dreyssig war nicht gegenwärtig.
Besuchten ihren Garten,
geführt von ihrem Factor und dem jungen Gärtner.
Georginen und Astern waren immer noch vorzüglich,
obgleich sie durch die letzten Nachtfröste gelitten hatten".

-Er schickte ein Paket an Christiane:
"Die übersendeten Georginen wünsche dereinst blühen zu sehn. Man versicherte mir, es seien schöne Sorten".

Dahlienlinktipps

zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur