Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde
Home |  Blattwerk - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen,  BuchbesprechungenGartenbücher | Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen,  Blumenuhr, Blumensprache und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant iciGedichte, Zitate, Sprüche, Redensarten, Biographien, Biografien und andere Texte in der Leselaube Leselaube Texte - Übersichten: Gedichte, Märchen, Zitate, Redensarten, Lieder, Porträts von Gartenpersönlichkeiten

Sie sind hier: Leselaube: Texte
Gedichte- und Zitate:
Autoren A-Z

A, B, C
D, E, F
G
H
I, J, K
L, M, N, O
P, Q, S
T-Z

Gedichtthemen
Büchertipps Lyrik
Gartenpersönlichkeiten

Alle Kategorien:

Blattwerk – Gartenbücher
Leselaube - Gedichte
- Gartenpersönlichkeiten
Pflanzen
- Gartenküche
Gartenkalender

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Spitzweg, Carl (1808-1885)

Neue Bauernregeln für das Jahr 1877

Die Dächer, wenn im Juni naß,
Deutet schon auf Regen das.

Wenn der Kuckuck nicht vor Johanni schreit,
So hat er später auch noch Zeit.

Wenn der M ai recht warm und fein,
Wirst im Juni durstig sein;
War er aber kalt und schlecht,
Durst's im Juni dich erst recht.

Is der Oktober noch heiter und warm,
War der Mai, daß Gott erbarm.

Aufs Antlaß, wenns schön Wetter is,
Da graten die Bratw?rst allmal gwis.

Is d'Hitz auch groß noch im September,
Späternaus wirds kühler und bequemer.

Summen die Fliegen schon im Mai,
Kommt bald der Juni auch herbei.

Marie Himmelfahrt klar Sonnenschein,
Schmeckt 's ganze Jahr a guter Wein.

Donnersts im August,
Wird später auch viel gekust.

Wenn in d' Schlehdornblüh ein Reif einfallt,
Wirds später a no warm und kalt.

Am Abend vor Laurenzi,
Da kuß i mein Zensi.

Weitere Spitzweg-Gedichte / Biographie

Buch- und Geschenktipps:
Und abends tu ich dichten. Gedichte und Zeichnungen von Carl Spitzweg dtv 1997
Carl Spitzweg. Der Maler und Apotheker von Christa Habrich / Siegfried Wichmann Belser 2003
Poster Spitzweg Der Bücherwurm

zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz | Kontakt
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur