Gartenpersönlichkeiten, Kurzporträts berühmter Persönlichkeiten, Botaniker, Gärtner, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler,Züchter, Botaniker, Pflanzensammler - Gartenliteratur Leselaube

zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und LiteraturfreundeHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Texte LeselaubeLeselaube Kurzporträts, Biografien von Gartenmenschen - berühmte Persönlichkeiten, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler, Züchter, Botaniker, Pflanzensammler... Gartenpersönlichkeiten - Biografien, Porträts

Sie sind hier: Leselaube - Gartenpersönlichkeiten z. B.:
Altmann
Benary | Besler
Boettner | Bonpland
Bougainville | Buffon | Busch
Capek | Chamisso
Chatto | Chrestensen
Darwin | Dietrich
Encke | Fish
Foerster | Friedrich | Fuchs
Goethe | Grille | Haage
Hebel | Hesse
Hildegard von Bingen
Humboldt | Jekyll
Kreuter | L`Aigle | Le Notre
Lenné | Liebermann | Linne
Maasz | Mendel | Merian
Paxton | Pückler-Muskau
Redouté | Renoir
Saint-Phalle | Schiller
Schmidt | Schreber
Siesmayer | Spitzweg
Tradescant | Van Houtte
Walpole | Willmott | Wilson

weitere "Garten"-Persönlichkeiten
Leselaube - Überblick

Weitere Kategorien:

Blattwerk – Gartenbücher
Pflanzen
- Duft im Garten
- Gartenküche
Gartenkalender

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Carl Spitzweg (5.2.1808-23.9.1885)
Maler Spitzweg Wikipedia

Umarme hienieden
die Gegenwart froh:
Was heut dir beschieden,
Nicht morgen ist's so!

(aus dem Gedicht "Lebensregel")

2008 feierte man den 200. Geburtstag des Malers Carl Spitzweg, den Maler beschaulicher Idyllen. Obwohl Autodidakt (er hat nie eine Akademie besucht) ist er einer der bedeutendsten deutschen Maler des Biedermeiers. Er wurde 1808 geboren als Sohn einer reichen Kaufmannsfamilie, begann 1830 mit dem Studium der Pharmazie, Botanik und Chemie an der Münchner Universität, das er 1832 mit Auszeichnung abschloss. Er war nun als praktischer Apotheker zugelassen (etliche Apotheken benennen sich nach ihm...). 1833 faßte er nach einem Kuraufenthaltes den Entschluss, sich hauptberuflich der Malerei zu widmen; von Kindheit an hatte er schon gezeichnet. Die Entscheidung wurde dadurch erleichtert, dass er zu dieser Zeit sein Erbanteil zugewiesen bekam.

Erst kopierte Spitzweg alte Meister, fand dann aber schnell seinen eigenen Stil. 1844 -1853 war er Mitarbeiter der "Fliegenden Blätter", welche er mit zahlreichen humoristischen Zeichnungen, keines roh oder verletzend, niemals eines böse, versah. In seinen Bildern - häufig mit Pflanzenmotiven - spiegelt sich, oft humoristisch oder gar ironisch - die Welt des Bürgers. 1860 malte er "Der Eremit als Blumenfreund"; faszinierend dort die Fülle botanisch-gärtnerischer Details. Er sammelte Arzneipflanzen uund gestaltete ein Herbarium; einige Beispiele sind erhalten. Spitzweg sorgte sehr für seine Gesundheit, er berichtete in seinen Briefen immer wieder von Kuren und Anwendungen.

Spitzweg lebte sein ganzes Malerleben lang in München, sprach mehrere Sprachen und reiste gern und viel , meist zu Fuß (u.a. nach Italien, Belgien, London, Prag, Paris). 1865 erlitt er dann eine Venenentzündung, die seinen vielen prägenden Reisen ein Ende setzt. Mit dem Maler Moritz von Schwind, den er sehr bewunderte, verband ihn ab 1847 eine enge Freundschaft. Wie seine Zeitgenossen Schopenhauer und Busch gehörte auch Spitzweg zu den eingefleischten Junggesellen des 19. Jahrhunderts.

Bilder wie "Der Kakteenfreund" oder auch seine "literarischen" Bilder - "Der Bücherwurm", "Der arme Poet" (wovon es drei Versionen gibt; das bekannteste und beliebteste Bild Spitzwegs überhaupt, den Titel hat er wahrscheinlich von August von Kotzebues Schauspiel "Der arme Poet" aus dem Jahr 1812 entlehnt) fanden beim breiten Publikum viel Anklang. 1867 präsentierte er seine Bilder auf der Pariser Weltausstellung.

Seine Bilder wurden seit dem 19. Jahrhundert tausendfach abgekupfert und nachgedruckt, auf Tassen und Teller gemalt, auf Sofakissen gestickt, in Zinn gegossen. Weniger bekannt ist, dass Spitzweg auch als Dichter tätig war; diese zweite Passion hat er z. B. in dem Gedicht: "Ich als Dichter" beschrieben.

Carl Spitzweg verstarb am 23. September 1885 nach einem Schlaganfall in seiner Wohnung in München. Er ist auf dem Südfriedhof in München begraben.

Rezept für einen Spitzweg-Kräutertee (Quelle
Je 2 Teile Pfefferminze, Quendel (Feldthymian), Rosmarin und Lavendelblüten 1 Teil Gewürznelken. Mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Im Winter als Heiß-, im Sommer auch als Kaltgetränk genießbar.

Gemälde von Spitzweg
Gemälde Der GartenfreundDer Gartenfreund Gemälde der KaktusfreundDer Kaktusfreund
Gemälde Der PensionistDer Pensionist Gemälde Spitzweg die DachstubeDie Dachstube Gemälde Spitzweg RosenduftRosenduft Erinnerung
Gemälde Der PlatzDer Platz
Rosengemälde

Spitzweg - Gedichte und Zitate

Buchtipps:
Und abends tu ich dichten. Gedichte und Zeichnungen von Carl Spitzweg dtv 1997
Carl Spitzweg. Der Maler und Apotheker von Christa Habrich / Siegfried Wichmann Belser 2003

Dragonspice Naturwaren

zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur