Thema Zeit  - Sprüche, Aphorismen, Zitate, Kurzartikel zum Thema Zeit im Leben, in der Natur,  Literatur, Kunst und Musik - Was ist Zeit, Zeitvertreib,  Weihnachtszeit, Arbeitszeit, auszeit, Gartenzeit, Lesezeit, Märchenzeit, Reisezeit, Auszeit,  Tageszeiten, Carpe diem, Jahreszeiten, Augenblick, gestern - heute und morgen, Kalender, Jahr und Tag, Blumenuhren, Sanduhren, Sonnenuhren, biologische, natürliche Uhren, Vogeluhr, Jahresringe, innere Uhr, Lebensphasen
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Suchen | Kontakt | Impressum | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

zurück zum Adventskalender - Gartenliteratur-Adventskalender: Weihnachtsgedichte, Weihnachtslieder, Weihnachtsbrauchtum, Märchen, Spruch des Tages, Weihnachtsbücher, GeschenktippsAdventskalender Zauberpflanzen-Adventskalender: -  Märchen und Gedichte rund um den Tannenbaum, Weihnachtsbaum, Christbaum - Wissenswertes über Weihnachtspflanzen:  Christrose, Weihnachtsstern, Mistel, Tannenbaum, Weihnachtskaktus, Mistel, Stechpalme, Rose von Jericho für Kulinarischer Adventskalender: Weihnachtsküche - Weihnachtsrezepte - Weihnachtsbäckerei - Wissenswertes über Weihnachtsgewürze Garten- Rosenadventskalender - Rosengedichte, Rosenmärchen, weihnachtliche Rosenrezepter und Zeit-Adventskalender: Zitate, Aphorismen und Gedichte zum Thema Zeit, Gedanken zu Zeitbegriffen in der Literatur, Kunst und Musik, Weihnachtszeit, Adventszeit, Märchenzeit Literaturfreunde Gartenkultur-Adventskalender: Artikel zu Gartenwerkzeug, Kunst im Garten, Gartenveranstaltungen, Gartenpersönlichkeiten, Gartenreisen und mehr mit vielen Linktipps

Weihnachten von A-Z - A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ

Gedanken zur Gartenzeit - Zeit im GartenZeit-Adventskalender

"Gartenzeit" (diesen Begriff findet man nicht im Lexikon oder bei Wikipedia) - die "Zeit, dich im Garten verbringen kann", ist - trotz aller Arbeit, die nötig ist - , für Gartenfreaks positiv besetzt - mit Glück, Zufriedenheit, Freude! Das Glück hat einen Namen: "Garten"!

Im Zeitalter der Globalisierung und der Beschleunigung suchen wir in der Naturerfahrung nach einer neuen Beziehung zur natürlichen Umwelt, Ruhe und Entspannung. Wenn in der Welt draußen schon alles immer mehr dem schnellen Wechsel unterworfen ist, soll zumindest in unserer Wohnung, im Haus, in unserem Garten Sicherheit und Geborgenheit herrschen. Und unseren Garten können wir individuell auf uns und unsere Bedürfnisse zuschneiden. Im Garten, einem Stück Natur vor der Tür, findet Entschleunigung statt. Hier finden wir Muße, das zu tun, was uns Spaß macht ( jedenfalls in einem gewissen Rahmen; Schnecken aufzusammeln macht natürlich keinen Spaß...). Hier leben und entspannen wir, feiern und genießen in der izeit bewußt die Natur um uns herum, können die Jahreszeiten, den Wechsel, die Veränderungen, Stimmungen in der Pflanzen- und auch Tierwelt erleben. Hier werden all unsere Sinne zufrieden gestellt: wir sehen, riechen (sofern wir Duftpflanzen in unserem Garten haben), fühlen (wenn wir unser Pflanzen auch mal streicheln, abtasten), schmecken (wenn wir die Pflanzen in der Küche verwenden) und hören (die Vögel singen, den Igel schmatzen...).

Langeweile kennen wir während der Gartenzeit kaum, denn im Garten gibt es immer etwas zu tun und während der Gartenzeit leben wir sehr "bewußt". Im Garten wird die Zeit nicht lang, hier müssen wir nicht auf die Uhr gucken...Unsere Auszeiten nehmen wir im Garten; die Stunden dort verlängern sich, die Zeiger der Uhren drehen sich langsamer...

Jetzt ist Winterzeit - wenn der Garten "ruht", sind wir gelegentlich zwar etwas gefrustet, denn wir haben plötzlich "zuviel" Zeit. Aber dann greifen wir nach Gartenbüchern und -zeitschriften, unseren Notizzetteln oder Planzeichnungen und planen die nächste "Saison". Es sind ja doch meist einige Wünsche im Laufe des vergangenen Jahres entstanden. Es werden Kataloge gewälzt, neue Pflanzen müssen her, wir sind auf Raritätenjagd... Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude und die Planung und Bestellung ist bereits ein entscheidender Teil unserer Gartenerlebnisse. Es ist aber auch Aussaatzeit im Gewächshaus undPflanzzeit unter Glas.

Wenig Menschen wissen, daß schon in der Schneeglöckchenzeit
40 bis 50 Blütenstauden und Blütensträucher bunte Farben in den winterlichen Garten tragen
und uns einen ganzen Gartenblumenmonat mehr bringen können, als unsere Eltern kannten.
(Karl Foerster)

Im Frühjahr jubeln wir dann wieder: vorbei ist die Zeit des Stubenhockens, es darf wieder gebuddelt und gepflanzt werden!
Es ist Austriebszeit, Wachstumszeit, Aussaatzeit, Pflanzzeit, Düngezeit, Gehölzschnittzeit, aber auch Jätezeit!

Was schlägt die Erdenuhr? Veilchenzeit,
Veilchenzeit!
Die blauen Frühlingsaugen schauen aus dem Gras hervor!
(Anglicus, Bartholomäus)

Beim Anblick der Tulpenpracht denken wir an die Zeit des Tulpenwahns...

Dann kommt die langerwartete Sommerzeit -
es ist Balkonzeit, Blühzeit oder Blütezeit, Rosenzeit, Erdbeerzeit, Kirschenzeit, Beerenzeit, Grillzeit und "Gartenbesuchzeit" ( eine Wortschöpfung von mir...) - "Offene Pforten" heißt das Stichwort. Was im vorletzten Jahrhundert in England begann, wurde bald auch in den Niederlanden immer beliebter und hält seit einigen Jahren auch Einzug in Deutschland. Bei den vielen Staudenarten im Sommer denken wir vielleicht auch an dieEntdeckerzeit, in der "Pflanzenjäger" von ihren abenteuerlichen Fahrten in die Fremde (vor allem aus Asien, aber auch Amerika) neue Pflanzen nach Europa brachten.

Die Verlegung oder Verlängerung der
Blütezeiten durch Stutzen aller
oder einiger Triebe bald oder lang
vor derKnospenzeit lassen sich ...
einige Staudenarten gelehrig und gutmütig gefallen.
(Karl Foerster)

Zur Herbstzeit gehören die Blumenzwiebelzeit, Gräserzeit, Laubzeit, Kartoffelzeit, Erntezeit, Sammelzeit, Einmachzeit, Kürbiszeit, Pilzzeit.

Wer Herbstgarten sagt,
muß auch Silberfahnengras,
Kupferhirse und
Lampenputzergras sagen.
(Karl Foerster)

Bis morgen!

MuSuMa.de - die grosse deutsche MUsik-SUch-MAschine

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Sitemap des Zeit-Adventskalenders

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang / Zurück zum Adventskalender

Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen | Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung | Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen | Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter
© Text / Design Maria Mail-Brandt

zurück zur Startseite Gartenliteratur