GartenLiteratur Karl Foerster - der grosse Staudenzüchter aus Potsdam-Bornim seine Züchtungen, seine Bücher und sein berühmter Senkgarten
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, Awards, PartnerSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Suchen | Kontakt | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Texte Leselaube Leselaube Kurzporträts berühmter Persönlichkeiten Gartenpersönlichkeiten Karl Foerster - der grosse Staudenzüchter aus Potsdam-Bornim seine Züchtungen, seine Bücher und sein berühmter Senkgarten Karl Foerster
Lebenslauf | Erbe - nach seinem Tod | Foerstergarten | Freundschaftsinsel Potsdam | Züchtungen | Mitarbeiter | Veröffentlichungen | Zitate | Linktipps
Goethe

Sie sind Hier: Leselaube - Persönlichkeiten der Garten-, Literatur und Kunstwelt - KurzporträtsLeselaube Porträts Karl Foerster
Lebenslauf
Erbe - nach seinem Tod
Foerstergarten
Freundschaftsinsel Potsdam
Züchtungen
Mitarbeiter
Veröffentlichungen
Zitate | Linktipps


Altmann | Benary | Besler
Boettner | Bonpland | Bougainville | Buffon | Busch
Capek | Chamisso | Chatto
Colette | Dahl | Darwin
Ellenberg | Fish
Foerster
Friedrich | Fuchs
Goethe
Hebel | Hesse
Hildegard von Bingen
Humboldt | Hundertwasser
Jekyll | L`Aigle | Le Notre
Lenné | Liebermann | Linne
Macke | Magnus | Mendel | Merian | Munch | Paracelsus
Paxton | Pückler-Muskau
Redouté | Rousseau
Saint-Phalle | Schiller
Schmidt | Schreber
Siesmayer | Spitzweg
Walpole | Willmott
weitere Persönlichkeiten
Bücherliste Biographien
Gedichte, Zitate Autoren
A | B | C | D | E | F | G | H
I | J | K | L | M | N | O | P
Q R | S | T | U V | W | XY
Gedicht- und Zitat-Themen
Literaturlinks

Weitere Kategorien:
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks
Gartenforum
Fotoalbum
Sonstiges
Grußkartenservice
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome

Giesskanne - unser Symbol für den gärtnerischen InhaltFoerster, Prof. Dr. hc. Karl (1874-1970) Karl Foerster - Copyright Foto Gartenzeitung
- und die Freundschaftsinsel in Potsdam

Geschichte / Fotos vom Besuch der Freundschaftsinsel

"Vor fünf Jahren überreichte ich dem Oberbürgermeister eine Denkschrift, die sich mit der Wichtigkeit eines großen Schau- und Sichtungsgartens über die Hochqualitäten des deutschen Gartenblumenreiches in Potsdam beschäftigte und über Potsdam hinaus von der notwendigen Vielheit solcher etwa 30-40 Morgen großen Gemeinschaftsgärten durch ganz Deutschalnd hin handelte. Ich schlug damals das Gelände westlich des Neuen Palais vor. General Friedrichs ging den Möglichkeiten der Planverwerwirklichung nach und erwählte schließlich die mit Laubengärten und Boostwerften und malerischem Geruümpel dicht bestandene Freundschaftsinsel, deren 40-60 Bewohner entschädigt wurden und den Platz für viele Tausende und ihre Freunde am ernsthaften Kulturwerk der Garten- und Pflanzenveredlung freimachten".
(Karl Foerster 1942, aus: Altmann, Der Inselgärtner).

Hier setzte Foerster seine Vision für Schau- und Sichtungsgärten um, die zum Vorbild für andere Schau- und Sichtungsgärten in Deutschland wie auch in anderen Ländern wurde. Staudenarten aus aller Welt und neue Züchtungen sollten systematisch gesammelt und beobachtet werden, wobei der Schaugarten gleichzeitig Information, Freude und Erholung für Fachleute und Laien bieten sollte. Vorbild waren der Sichtungsgarten in Wisley, der Palmengarten in Frankfurt, die botanischen Gärten in München-Nymphenburg und Dresden, das Rosarium in Sangerhausen. 1941 fand die Eröffnung statt.
Große Vergleichssortimente wurden bewertet und in der Zeitschrift "Landschaftsarchitekt" veröffentlicht.
Der 2. Weltkrieg richtete dort viel Schaden an; die Potsdamer pflanzten Gemüse auf den Beeten, um die harten Nachkriegsjahre zu überstehen. Doch Karl Foerster ließ nicht locker, und so kam es 1951 zu einem Neuanfang; diesmal nach Entwürfen der Gartenarchitekten Hermann Göritz und Walter Funcke.
"Als ich 1952 die ersten Arbeiten auf der Freundschaftsinsel unternahm, war das ganze Gebiet noch mit Schützengräben durchzogen. Es lag sehr viel Munition herum. Ich habe die Sachen, zum Teil große Granaten, einfach auf den Arm genommen und in die Havel geworfen. Angst? Nein, nicht mehr. Und wer hätte sich sonst darum kümmern sollen" (Peter Altmann)
Die 6 ha großen Freundschaftsinsel, die zwischen der Alten und Neuen Fahrt des Flusses Havel liegt und nach einem Restaurant benannt, das seit über 150 Jahren auf der Insel zu Hause ist, wurde wieder zum Anziehungspunkt für die Potsdamer, aber auch für Staudenliebhaber aus nah und fern. In Vorbereitung der X. Weltfestspielen der Jugend 1973 kam es allerdings zu brutalen Umgestaltungen. "Damals ist leider auch der häßliche Springbrunnen auf der Insel gebaut worden. Wir hätten einen ganz anderen bekommen können, aber wegen dem Emblem der Weltjugend wollte die Partei nun mal diesen" (Peter Altmann). Die breite Asphaltstraße, der Kiosk, die Freilichtbühne und das Inselcafe folgten. Die Insel geriet mehr und mehr zum Naherholungsziel; Vandalismus zerstörte das Flair. Weil es zu oft zu Pflanzendiebstahl und Zerstörungen kam und die Bodenverhältnisse zu unterschiedlich waren, wurde die Sichtung 1965 auf der Insel eingestellt und nach Nossen und Marquardt verlegt.

Ab Herbst 1997 wurden vom Sanierungsträger Potsdam 7,5 Millionen Mark Fördermittel des Landes in die Insel investiert, um sie pünktlich zur BUGA wieder zu dem zu machen, was sie einmal war: ein Gartenjuwel mitten in der Stadt, jetzt umzäunt, um neuem Vandalismus vorzubeugen. Zwei Jahre lang wurden in einer europaweiten Suche alle noch auffindbaren Staudenzüchtungen Foersters zusammengetragen und gepflanzt. 362 waren bekannt, 204 hat man gefunden, Phloxe vor allem, Astern und Rittersporne, Sonnenaugen und Palmlilien. Insgesamt sind 100.000 Stauden in 1200 Sorten, Farne und Gräser angepflanzt. Kostenfrei zugänglich.
Wie in einem Botanischen Garten werden auf über 5.000 Schildern Informationen zu den verwendeten Einzelpflanzen und auf größeren Tafeln die jeweiligen Erläuterungen zum Thema der Pflanzung gegeben. Dazwischen gibt es heute Dutzende von Sitzmöglichkeiten auf schönen weißen Gartenbänken, manchmal spenden Rankgerüste den notwendigen Schatten. Der Rosengarten ist den 1970er-Jahren gewidmet und zeigt so andernorts längst verschwundene Züchtungen aus DDR-Zeiten. Für Kinder gibt es großzügig angelegte Spiellandschaft.

Nach Themen und Entstehungszeit sind alle Pflanzungen, ganz in Foersterschem Sinne, entsprechend dem Titels seines Buches "Es wird durchgeblüht" angelegt. Wie in einem Botanischen Garten werden auf über 5.000 Schildern Informationen zu den verwendeten Einzelpflanzen und auf größeren Tafeln die jeweiligen Erläuterungen zum Thema der Pflanzung gegeben.

Vom Eingang an der Langen Brücke in der Nähe des Potsdamer Bahnhofes gelangt man erst in den parkähnlichen großzügig mit Rasenflächen ausgestatteten Teil


Freundschaftsinsel Potsdam Foto BrandtFreundschaftsinsel Potsdam Foto Brandt

Freundschaftsinsel Potsdam Foto BrandtFreundschaftsinsel Potsdam Foto Brandt

Dann weiter...
Freundschaftsinsel Potsdam Foto BrandtFreundschaftsinsel Potsdam Foto BrandtFreundschaftsinsel Potsdam Foto Brandt

Freundschaftsinsel Potsdam Foto Brandt Freundschaftsinsel Potsdam Foto Brandt

Freundschaftsinsel Potsdam Foto BrandtFreundschaftsinsel Potsdam Foto Brandt

Freundschaftsinsel Potsdam Foto BrandtFreundschaftsinsel Potsdam Foto Brandt

Freundschaftsinsel Potsdam Foto Brandt

Die Freundschaftsinsel ist aber nicht nur ein gärtnerisches Juwel, sie bietet auch eine Vielzahl an Kunstwerken aus Stein, Stahl oder Bronze.
Freundschaftsinsel Potsdam Foto BrandtKämmende von G. Rommel 1966

Freundschaftsinsel Potsdam Foto Brandt Pelikane von H. Klakow 1956

Hier konnte ich auch wieder etliche Foerster-Züchtungen fotografieren!

Links zur Freundschaftsinsel

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Dragonspice Naturwaren

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche | Linktipps
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog | Kostenloser Grußkartenservice | FacebookFacebook / TwitterTwitterGoogle+Google+

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 26.11.2015