Gartenliteratur: Gartenbücher - Gartenbibliothek - Literaturlisten, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, für Haus und Garten, Pflanzenbücher, Gartenreiseführer, Buchbesprechungen, Rezensionen, Gartenromane, Bücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt / Impressum | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenbücher, Gartenliteratur, Buchrezensionen, GartenbuchneuheitenGartenbibliothek "Grünes Blattwerk"GartenbücherBücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
Buchbesprechungen, Gartenbuchneuheiten | Biographisches | Fachbücher | Floristik | Für Garteneinsteiger | Gartenbuchautoren | Gartenerfahrungsberichte | Gartenlyrik | Gartengeschichte
Gartengestaltung | Gartenküche | Gartenpraxis | Gartenkunst | Gartenreiseführer | Gartenthemenlisten | Grabgestaltung | Kinderbücher | Landleben | Pflanzenbücher
Pflanzenverwendung | Preisgekrönte Gartenbücher | Rosenbücher | Schnitt | Spiele | Tiere im Garten | Unterhaltsames, Geschenkanlässe
Verlinkte (unterstrichene) Titel sind bestellbar! - Die Buchcover zeigen meine augenblicklichen Favoriten (meist Neuerscheinungen)!

Gartenarchitektur, Landschaftarchitektur, Reif CitytropGartengestaltung, Gartenbau und Landschaftsbau GaLa-Bau Freiraumplanung, Planung, Entwurf, Rezensionen, Buchtipps Neubauer Gärten des Jahres

Gartenbau / Dachbegrünung / Garten- u. Landhschaftsarchitekten / Geschichte / Rechte und Gesetze / Wege- und Terassenbau
Sie sind hier: Blattwerk - Gartenbücher GartenLiteratur  GartenbibliothekGartenbücher
Aktuelle: Buchbesprechungen - Neuerscheinungen
Gartenthemen - z. B.:
Ausaat und Vermehrung
Balkon & Terrasse
Biogarten
Biographisches
Bücher für Garteneinsteiger
Englische Gärten
Fachbücher
Farbe im Garten
Floristik
Gartenbuchautoren, wichtige
Gartenerfahrungsberichte
Gartengeräte
Gartengeschichte
Gartengestaltung
Gartenküche, Kochbücher
GartenliebhaberInnen
Gartenpraxis
Gartenreiseführer
Grabgestaltung
Japanische Gärten
Gartenkalendertipps
Kinder und Natur
Kunst
Landwirtschaft
Papeterie, Nonbooks
Pflanzenverwendung
Pilze
Preisgekrönte Gartenbücher
Rasen und Wiese
Schattengärten
Schnitt
Tiere im Garten
Urban Gardening
Wasser im Garten
Wintergärten

Übersicht Pflanzenbücher:
- Bestimmungsbücher
- Blumenzwiebelliteratur
- Farne u. Moose
- Fuchsien- und Geranienbücher
- Galanthus-Literatur
- Gehölz-Literatur
- Gräser- Bambusliteratur
- Heilpflanzenbücher
- Helleborusbücher
- Hosta-, Hemerocallisliteratur
- Kakteen, Sukkulenten
- Kamelienbücher
- Liebespflanzenliteratur
-Naturschutzliteratur
-Obst und Gemüsebücher
- Orchideenbücher
- Primelbücher
- Rosenbücher
- Staudenbücher
- Tropische Pflanzen - Buchtipps
- Veilchenbücher
- Weinliteratur
weitere Pflanzenbücher

Unterhaltsames:
Gartenromane
Gartenkrimis
Hörbücher
Kinofilme
Landleben
Märchenbücher
Spiele
Mehr Unterhaltsames

Weitere Themenlisten

Weitere Kategorien
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service, Mitmachen
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Eigene Veröffentlichungen

Home


  1. Altmann, Anette Produktion von Beet- und Balkonpflanzen. Wachstumsfaktoren, Kulturverfahren, Sorten 152 S. Ulmer Stuttgart 2008


  2. Amberger, Anton Pflanzenernährung Ökologische und physiologische Grundlagen.von Anton 319 S. UTB Stuttgart 1996


  3. Amidon, Jane Landschaftsdesign. Neue Konzepte der Freiraumgestaltung 192 S. DVA Stuttgart 2001
  4. w. o. Landschaftsdesign DVA München 2001


  5. Andritzky, Michael / Klaus Spitzer Grün in der Stadt. Von oben, von selbst, für alle, von allen Rowohlt 1987


  6. Armitage, Allen M. / Judy M. Laushman Specialty Cut Flowers The Production of Annuals, Perennials, Bulbs, and Woody Plants for Fresh and Dried Cut Flowers Timber Press 2003



  7. Auhagen, Axel / Klaus Ermer / Rita Mohrmann Landschaftsplanung in der Praxis 413 S. Ulmer Stuttgart 2002


  8. Ausenda, Fabio Green Volunteers 256 S. Natur und Tier-Verlag 2003

  9. Der umfassende, weltweite Führer zu Praktikums- und Forschungsplätzen im Naturschutz

  10. Azizan, Farah / Lucy Bullivant, Iris Lenz /Institut für Auslandsbeziehungen Grüne Häuser, tropische Gärten. Green Buildings, Tropical Gardens: T. R. Hamzah & Yeang, Kuala Lumpur/Llewelyn... 143 S. Wasmuth 2013
    Diese Publikation erschien zur Ausstellung in den ifa-Galerien Stuttgart und Berlin 2013


  11. Auhagen, Axel / Klaus Ermer / Rita Mohrmann Landschaftsplanung in der Praxis 413 S. Ulmer Stuttgart 2002


  12. Bachthaler, Elmar / Heinz Jansen / Erich Fölster Gärtnerischer Pflanzenbau 447 S. UTB Stuttgart 1998


  13. Backhaus, Georg Fr. / Falko Feldmann Anwendung arbuskulärer Mykorrhizapilze im Pflanzenbau Blackwell Wissenschafts-Verlag 1997


  14. Bärtels, Andreas Handbuch des Erwerbsgärtners: Der Baumschulbetrieb 739 S. m. 464 z. Tl. farb. Fotos u. Zeichn. Ulmer Stuttgart 1995


  15. Bahamón, Alejandro / Patricia Pérez / Alexandre Campello / Laila G. Neubert-Mader Moderne Architektur und Pflanzenwelt. Analogien 191 S. Dva 2008
    Fundierte Texte mit eindrucksvollen Illustrationen erläutern den botanischen Hintergrund und veranschaulichen die Analogien zwischen Vegetation und Architektur.


  16. Bahnmüller, Heinz / Christoph Hintze / Paul Rhein / Erhard Schürmer Gartenbauliche Betriebslehre Produktionsgartenbau / Dienstleistungsgartenbau 160 S. m. 16 Abbildungen (Handbuch des Erwerbsgärtners). Ulmer Stuttgart 2011


  17. Barsch, Heiner / Hans-Rudolf Bork / Rainer Söllner Landschaftsplanung - Umweltverträglichkeitsprüfung - Eingriffsregelung 537 S. Klett Stuttgart 2003


  18. Baumann, Albert Neues Planen und Gestalten für Haus und Garten, Friedhof und Landschaft 231 S. Dt. Gärtnerbörse1954
    Akribisch klassifizierte Albert Baumann, Lehrer an der Gartenbaumschule Oeschberg in der Schweiz, gärtnerische Grundregeln der Gestaltung in übersichtlichen Handskizzen.
  19. w. o. Spielräume - Changing Places 160 Seiten, 177 Farbabb., 12 sw-Abb. Birkhäuser 2005


  20. Becker, Annette / Peter Cachola Schmal Stadtgrün / Urban Green: Europäische Landschaftsarchitektur für das 21. Jahrhundert / European Landscape Design for the 21st century 232 S. Birkhäuser 2010


  21. Beier, Harm-Eckart / Björn-Holger Lay / Alfred Niesel / Heiner Pätzold Lehr - Taschenbuch für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau 1064 S. Ulmer 2013
    Schon in der 7. Auflage - Das Tabellenwerk für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau.


  22. Bendfeldt, Klaus-Dieter u. Jens Zeichnen und Darstellen in der Freiraumplanung. Von der Skizze zum Entwurf Ulmer Stuttgart 2002


  23. Borgwardt, S. / A. Gerlach / M. Köhler Versickerungsfähige Verkehrsflächen. Anforderungen, Einsatz und Bemessung 206 S. Springer 2008


  24. Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (Hrsg.) Übergänge / Insight Out 160 S. (zweisprachig) Birkhäuse 2007
    Ein Panorama zeitgenössischer Freiraum- und Landschaftsplanung


  25. Dasing, Yvonne Praxisnahe Kalkulation im Zierpflanzenbau. Schritt für Schritt zum richtigen Preis 80 S. Haymarket Media 2000


  26. Degen, Martin / Karl Schrader Der Gärtner. Grundwissen für Gärtner. 394 S. m. 280 Fotos und Zeichn. Ulmer Stuttgart 2011
  27. w. o. Schritt für Schritt zur Gärtnerprüfung: Grundlagen. 500 Fragen und Antworten (Lernmaterialien) 192 S. Ulmer Stuttgart 2007


  28. Dehe, Margit / Thomas Kurowski / Peter Heuner / Ökoplant e.V. . Praxis des ökologischen Kräuteranbaus 255 S. hrsg. v. Stiftung Okologie & Landbau 1999


  29. Diepenbrock, Wulf / Gerhard Fischbeck / Klaus-Ulrich Heyland Spezieller Pflanzenbau 523 S. UTB Stuttgart 1999


  30. Dierend, Prof. Dr. Werner Erdbeeranbau 160 S. Ulmer 2012


  31. Dietrich, Friedrich Gottlieb Vollständiges Lexicon der Gärtnerei und Botanik oder alphabetische Beschreibung vom Bau, Wartung und Nutzen aller in- und ausländischen, ökonomischen, officinellen und zur Zierde dienenden Gewächse Gädecke Berlin, 1802-1834 ca. 700 S. pro Bd.
    Umfassendes Lexikon, enthält jeweils alphabetisch geordnet, das Grundwerk (1802-11) in 10 Bdn. u. 1 Registerbd., 1. Nachtrag (1815-24) in 10 Bdn. u. 2. Nachtrag in 10 Bdn. (1825-34). Dietrich war ein Gärtner Goethes.


  32. DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (Hrsg.) Gartenkunst und Landschaftskultur: 125 Jahre DGGL – Eine Standortbestimmung Jahrbuch 2012 - 264 S. m. 150 Farbabb. Callwey 2012
    Im Jubiläumsjahr ist das Jahrbuch sehr umfangreich - mehr als doppelt so viele Seiten, doppelt so viele Fotos und allein 6 Grußworte! Vor 125 Jahren, also 1887 wurde die - 1995 in Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur DGGL umbenannte - Gartengesellschaft gegründet. Das Spektrum der Ziele und Aktivitäten der DGGL hat sich seitdem stetig erweitert. In einer Gesellschaft wie der DGGL ist es wie in der Politik: Die eigentliche inhaltliche Arbeit wird nicht im Parlament gemacht, sondern in inzwischen 17 selbständigen Landesverbänden und 4 Arbeitskreisen [Historische Gärten, Landschaftskultur, Spielraum sowie Junge Landschaftsarchitekten]. Beiträge von über 4o Autoren, unterteilt in die Bereiche "Kulturschutz und Naturschutz" - eine Suche nach Gemeinsamkeit / DGGL-Profil - "Vereinsaspekte, Landschaftskultur, Gartenkunst, Gartenkultur, Gartenpolitik, Gartenbildung", geben Auskunft über Ziele und Projekte der DGGL, ihre grünen Initiativen, ihr Engagement und Einsatz für Aus- und Weiterbildung, ihre Angeboten für qualitätvolle Gartenreisen usw. - Erreichtes und noch zu Verwirklichendes. Im Anhang sind Vorsitzende und Präsidenten der DGGL soie Ehrenmitglieder und Träger des silbernen Lindenblatts aufgelistet (jährlich vergebener DGGL-Kulturpreis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Gartenkunst und Landschaftskultur). Lesenwert nicht nur für alle DGGL-Mitglieder, auch für geschichtlich und kulturell Garteninteressierte!
  33. w. o. Private Gartenkultur: Geschichte, Moden und Trends - Jahrbuch 2011 - 107 S. m. ca. 60 Abb. Callwey 2011
    Private Gartenkultur - ist das gleichzusetzen mit Baumarktcharme, oder steckt doch mehr dahinter? Diese Jahrbuch der DGGL zeigt,ja, es steckt weit mehr dahinter. Mit seinen Artikeln verschiedener Autoren (z. B. Ronald Clark "Pflanzenmärkte und ihr Beitrag zu einer vielfältigen privaten Gartenkultur") bietet es einen kleinen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der privaten Gartenkultur in Deutschland, zeigt damit aber schon das breite Spektrum des Themas, das von Villengärten, Kleingärten ("ein altes Thema neu diskutiert") und Staudensichtungsgärten über Mietergärten bis hin zu Pfarrgärten und Künstlergärten reicht, alle geprägt von individuellen Visionen und zugleich von gesellschaftlichen Strömungen.
  34. w. o. Garten und Kulturen: Gesellschaftliche Strömungen der Gartenkultur Jahrbuch 2010 - 109 S. Callwey 2010
    Diesmal widmen sich die Essays verschiedener Autoren, im Rahmen der jährlichen Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL) vorgetragen, den Strömungen der Gartenkultur in unterschiedlichen Kulturkreisen und deren Einfluss auf die gesellschaftliche und politische Entwicklung. Dabei werden altägyptische Gärten, Fürstengärten, Klostergärten, Gärten des Absolutismus und der Aufklärung ebenso vorgestellt wie japanische Gärten und zeitgenössische Gartenkultur der USA - alle sind sie Beleg dafür, dass Gartenkultur noch nie so lebendig war wie heute. Besonders sufschlußreich waren für mich die Kapitel: "Und ewig blüht das Land - sind Gartenschauen in Zukunft nachhaltig?" und "Bürgerliches Engagement für bürgerliche Grünanlagen in Wuppertal". Leider auch hier kein Register.
  35. w. o. Garten und Medien: Gartenkunst: Darstellung und Kommunikation. Jahrbuch 2009 112 S. m. 71 Abb. Callwey 2009
    Zahlreiche Fernseh- und Radiosendungen, Filme, Bücher und Zeitschriften widmen sich heute dem gestalteten Grün; das Thema ist "in". Verschiedene Essays, im Rahmen der jährlichen Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL) vorgetragen, gehen von unterschiedlichen Standpunkten aus der Frage nach, wie sich die Gartenkunst und die unterschiedlichen Medien gegenseitig beeinflussen. Welche Rolle spielt der Garten in der Literatur, Kunst und Musik ("Audiowalks - auditive Entwürfe für Stadt und Landschaft"), welche in Zeitschriften ("Perfekte bunte Lifestyle-Welt") , in Film und Fernsehen sowie im Internet ("Internetpräsenz als Chance - die Nutzung von Blogs in der Verbandsarbeit") ? Und welchen Einfluss haben diese Medien wiederum auf die Kunst der Gartengestaltung? Die jeweiligen Quellenangaben können helfen, das Thema zu vertiefen. Leider wieder einmal kein Register.
  36. w. o. Besprechung hier: Gartenkunst und Gesundheit Jahrbuch 2008
  37. w. o. Gartenkunst im Städtebau Jahrbuch 2007 -112 S. Callwey 2007
    "Die Geschichte der europäischen Stadt ist auch eine Geschichte städtischer Gartenkunst. Schon in der Renaissance haben große private Gärten, Plätze und Promenaden die Städte geprägt. Im Barock sind ganze Städte nach dem Muster eines Gartens entstanden, beispielsweise Karlsruhe. Im 19. Jahrhundert boten die geschleiften Wallanlagen Ansatzpunkte für Parks und Promenaden. Sie prägen noch heute Städte wie Wien, Frankfurt/Main oder Braunschweig. Mit der Industrialisierung entstanden dicht bebaute Stadtquartiere, dunkel und unhygienisch. In dieser Zeit ließen engagierte Sozialreformer unter anderem in Berlin, Magdeburg oder Leipzig die ersten Volksparks anlegen. Seitdem haben sich private und öffentliche Gärten und Parks mehr und mehr zu wichtigen Elementen des Städtebaus entwickelt. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert ging diese ästhetische Dimension zunehmend verloren. Freiraumplanung verstand sich als Daseinsvorsorge, funktionale Aspekte rückten in den Vordergrund. Mit der Ausdehnung des Naturschutzes auf den besiedelten Bereich wurde diese Sichtweise noch verstärkt. So geriet die Gartenkunst als Element des Städtebaus ins Hintertreffen. Das Buch stellt die These auf, dass sie für die Lösung aktueller Stadtentwicklungsprobleme erhebliches Potenzial bietet. Gartenkunst kann Städte lebendig machen. "
  38. w. o. Regionale Gartenkultur. Über die Identität von Landschaften Jahrbuch 2006 96 S. Callwey 2006
    "Städte entdecken ihr Umland. Historische Gärten und Parks, aber auch die über viele Jahrzehnte entstandene Kulturlandschaft rücken in den Mittelpunkt von Konzepten und Strategien für die Region. Der Regionalpark RheinMain, die Garten-Landschaft Ostwestfalen-Lippe und die Gartenträume Sachsen-Anhalt sind einige Beispiele, die die Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur in ihrem Jahrbuch aufgreift. Während einige Regionen auf ein reiches Erbe an bekannten und weniger bekannten Parks zurückgreifen können, sehen sich andere, wie die Region Saar oder die Lausitz, vor großen Herausforderungen angesichts der jahrzehntelangen Ausbeutung der Landschaft für die Kohlegewinnung. Das Buch zeigt, mit welchen Strategien die Identität dieser Landschaften herausgearbeitet und gestärkt wird. Ein umfassender Überblick über aktuelle Konzepte für Kulturlandschaft in Deutschland."
  39. w. o. Historische Gärten in Deutschland hrsg. v. Arbeitskreis Historische Gärten Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V. (FLL) Neustadt 2000
    Denkmalgerechte Parkpflege Aufgaben, Thesen und Instrumente zum Schutz, zur Erhaltung und zur Pflege des Gartenkulturerbes
  40. w. o. Pflege historischer Gärten Teil 1: Pflanzen und Vegetationsflächen 98 S . Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung-Landschaftsbau 2006
    Die einzelnen Abschnitte des vorliegenden Fachberichtes wurden federführend von Arbeitsgruppen des DGGL-Arbeitskreis „Historische Gärten“ (Vorsitzender: Dr. Klaus von Krosigk) erarbeitet, deren Mitglieder über langjährige Erfahrungen mit bedeutenden historischen Gartenanlagen verfügen. Berücksichtigt wurde auch die Vorarbeit des FLL-AK „Pflege historischer Gärten“. Im vorliegenden Teil 1 konzentriert sich der Fachbericht zunächst auf Pflanzen und Vegetationsflächen
  41. w. o. Stadt - Kultur - Landschaft 122 S. m. 54. farb. Abb. DGGL Berlin 2009
    Ergebnisse der internationalen Tagung "Stadt?Kultur?Landschaft" am 12. und 13. Februar 2009 in Osnabrück / veranst. von der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) in 21 interdisziplinären Beiträgen aus Deutschland, Tschechien, Polen u. Rumänien, in denen unterschiedlichste Kulturlandschaften u. Planungsansätze präsentiert werden
  42. Ecke, Julius Voll im grünen Bereich: Tabellenbuch Gartenbau- und Landschaftsbau 88 S. Winkler 2010


  43. Edition Garten + Landschaft (Hrsg.) Jahrbuch Landschaftsarchitektur und weitere Bücher hier


  44. Ehmke, Franz (Hrsg.) Triumph der schönen Gartenkunst 304 S. m. Abb. Bock & Kübler 2007
    Gartenkunst und Landschaftsgestaltung seit mehr als 300 Jahren in einem Band


  45. Ehrich, Luise Neue Zierpflanzen aus Südafrika: Potential vier geophytischer Pflanzenarten 248 S. Vdm 2008
    Südafrikanische Geophyten stellen ein großes Reservoir an neuen Zierpflanzen für die Erweiterung des europäischen Zierpflanzensortiments dar. Die Autorin führte von Anfang 2005 bis 2007 Untersuchungen an vier knollenbildenden Arten aus dem Kapländischen Florenreich durch, die den Gattungen Freesia, Sparaxis und Tritonia angehören. Das Buch richtet sich an Wissenschaftler und Ingenieure des Gartenbaus, die sich für neue Zierpflanzen bzw. die Physiologie von Geophyten interessieren.




  46. Eissler, Heinrich / Wolf Hoffmann Wohnbiotop Energiesparendes Studentenwohnheim. Ein ökologisches Projekt an der Universität Kaiserslautern 328 S. Deukalion Verlag, Hamburg 1987
    Das Buch dokumentiert die Planung und den Bau eines architektonischen Innovations-, Versuchs- und Lehrobjektes an der Universität Kaiserslautern: ein begrüntes Studentenwohnheim unter einem Glashaus.
  47. Elsner, Wilhelm / Heinrich Loeser / Winfried Biermann Gärtnerhandbuch Pelargonien 246 S. Thalacker 1995


  48. Elßholtz, Johann Sigismund Vom Garten-Baw Oder Unterricht von der Gärtnerey auff das Clima der Chur-Marck Brandenburg/ wie auch der benachbarten Deutschen Länder gerichtet/und in VI Bücher abgefasset. Der dritte Druck: Welcher so wol an Figuren/als am Text/abermahl vermehret und verbessert worden Berlin 1684. Hrsg. und mit einem Nachwort versehen von Harri Günther 438 S. mit 11 Kupferstichen Reprint von 1864 Olms Hildesheim 1988


  49. Erbe, Günther Handbuch Saatgutvermehrung Agrimedia 2002


  50. Escher, Friedrich u. a. Schnittblumenkulturen Handbuch des Erwerbsgärtners 450 S. Ulmer Stuttgart 1996


  51. Evert, Klaus-Jürgen Lexikon - Landschafts- und Stadtplanung / Dictionary - Landscape and Urban Planning / Dictionnaire - Paysage et urbanisme / Diccionario - Paisaje y ur ... acion, diseno y proteccion del medio ambiente 1068 S. Springer Berlin 2001


  52. Exner, Hermann / Dione Neutra Pflanzen Wasser Steine Licht. Gartenarchitektonische Beratung Herta Hammerbacher 132 S. m. zahlr. Ill. Parey 1974


  53. Fachhochschule Oldenburg /Hrsg.) Stadt als Kultur der Landschaft? Die duale Beziehung von Landschaft und Stadt Oldenburg 1998


  54. Falkenberg, Haike Gärten in Häusern: Entwurf und Konstruktion von Grünräumen in privaten und öffentlichen Gebäuden 176 S. Birkhäuser 2010


  55. Federation of German Landscape Architect (Hrsg.) Event Landschaft?; Event Landscape? Zeitgenossische Deutsche Landschaftsarchitektur dt. /engl. 167 S. Birkhäuser 2003


  56. Feireiss, Kristin (Hrsg.) Passion City: ST raum a. Landschaftsarchitektur - Landscape Architecture 368S. Prestel 2009
    40 Projekte - vom Marstallplatz in München, dem Umweltbundesamt in Dessau, den Fußgängerzonen in Wiesbaden und Wolfsburg bis hin zum Stadion für die künftige Fußballeuropameisterschaft in Danzig - veranschaulichen neue Stadtraumgestaltung.


  57. Feldhusen, Sebastian (Hrsg.) / Juliane Ketzer (Hrsg.) Mensch und Landschaftsarchitektur 208 S. Jovis 2016
    Die Beiträge dieser Publikation gehen diesen und weiteren Fragen im Spannungsverhältnis von „Mensch und Landschaftsarchitektur“ nach – deskriptiv, theoretisch und experimentell.


  58. Filardi, Domenico / Julia Hanna Weiss Orto de' Pitti: The Architects, Gardeners and Botanical Design of the Boboli Gardens: Architects, Gardeners and Organic Architecture in the Boboli Garden 152 S. Cento Di 2010


  59. Finck, Arnold Pflanzenernährung in Stichworten Hirts Stichwortbücher 200 S. Borntraeger 2007
  60. w. o. Düngung Ertragssteigernd - qualitätsverbessernd - umweltgerecht 174 S. Ulmer Stuttgart 1991


  61. Fischer-Colbrie , Peter / Peter Gross / Milan Hluchy u.a. Atlas der Krankheiten, Schädlinge und Nützlinge in Obst- und Weinbau: Mit umweltschonenden Strategien für gesunde Kulturen 450 S. Stocker 2014


  62. Fischer-Leonhardt, Dorothee Die Gärten des Bauhauses Gestaltungskonzepte der Moderne Jovis 2005
    Im vorliegenden Band setzt sich die Autorin, Professorin für Landschaftsgestaltung und Gartenarchitektur an der Hochschule Anhalt, erstmals grundlegend mit den Bauhausgärten auseinander.


  63. Forschungsanstalt Geisenheim (Hrsg.) Temperaturregelstrategien 168 S. , 16 Farbfotos, 61 s/w-Abb., 25 Tabellen 1997
    Neben einem aktuellen Überblick über die zur Zeit verfügbaren Strategien beschreibt dieses Buch die notwendigen technischen Voraussetzungen und untersucht die pflanzenbaulichen und ökonomischen Vor- und Nachteile. Es ist das Anliegen aller Autoren sowie der federführenden Forschungsanstalt Geisenheim, dass dieses Buch zur Optimierung des Gewächshausklimas beiträgt und damit die Rahmenbedingungen für den Kultur- und Betriebserfolg verbessert.


  64. Forsyth, Ann / Laura Musacchio Designing Small Parks 224 S. John Wiley & Sons 2005


  65. Forum für Gestaltung Ulm (Hrsg.) Design und Architektur: Studium und Beruf. Fakten, Positionen, Perspektiven 512 S. m. 50 Abb. u. 10 Zeichn. Birkhäuser 2004


  66. Frohmann, Martin Tabellenbuch Landschaftsbau 480 S. Ulmer Stuttgart 2003


  67. Ganslmeier, Hans Beet- und Balkonpflanzen 267 S. Ulmer 1987
    Dieses Buch behandelt eine der stärksten Ertragssäulen auf dem Pflanzenmarkt - die Beet- und Balkonpflanzen: ihre Bedeutung, ihre Anbauvoraussetzungen, ihre Wachstumsgrundlagen, Kultursteuerungsverfahren und Pflanzenschutz.


  68. Gargulla, Nadja /Christof Geskes Treppen und Rampen in der Landschaftsarchitektur 139 S. Ulmer Stuttgart 2007


  69. Gassner, Joachim Kurt Der Weg des deutschen Gartenbaus 1883 bis 1968 - 485 S. Landwirtschaftsvlg. Hiltrup 1973


  70. Gerber, Theophil Persönlichkeiten aus Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau und Veterinärmedizin: Biographisches Lexikon 924 S. Nora 2004


  71. Glanz, Franz Mitarbeiterführung in der Einzelhandelsgärtnerei. So machen es erfolgreiche Betriebe. (g & v Praxis) 64 S. m. Zeichn. v. Stephan Steinbacher Thalacker Braunschweig 1999


  72. Gloszeit, Holger / Georg von Koppen / Cordula Natusch Kundenakquise im GaLaBau leicht gemacht: Praxis Betriebsführung. Mit praktischen Beispielen und Checklisten leicht und kompetent 110 S. Ulmer 2009


  73. Göhler, Frank / Molitor, Heinz-Dieter u. a. Erdelose Kulturverfahren im Gartenbau 267 S. m. 31 Farbfotos u. 115 Zeichn. Ulmer Stuttgart 2002


  74. Götze, Karl Album für Teppichgärtnerei und Gruppenbepflanzung 183 S. m. 212 Entwürfen, 253 Holzstichabb. u. 694 Bepflanzungsangaben Möller Erfurt um 1890




  75. Gollwitzer, Gerda / Werner Wirsing Dachflächen, bewohnt, belebt, bepflanzt 136 S. Callwey 1984
  76. w. o. Spiel und Sport in der Stadtlandschaft Erfahrungen und Beispiele für morgen 136 S. m. 72 Abb., sowie zahlr. Plänen u. Grundrissen Callwey München 1983


  77. Gonin, Antoine Ein lächelnd Heiligtum: Ein Garten mit Orangerie im Loiret / un jardin avec orangerie dans le Loiret 152 S. dt. / frz. m. zahlr. 85 Farbf., zahlr. Plänen u. Zeichn. Jovis 2011
    Ein historisches Anwesen im französischen Landstrich Gatinais, an der Grenze zu Burgund, sollte durch eine neue, aber klassische Orangerie ergänzt werden. Der Architekt Christoph Sattler entwarf nach historischen Vorbildern ein Gebäude, das ebenso Schmuck- wie ausgeklügelter Funktionsbau ist. Alle Elemente wurden bis ins Kleinste detailliert und aufeinander und auf das Zusammenwirken mit dem umgebenden Garten abgestimmt. Der Band mit Beiträgen auch von Marcus Köhler, Christoph Sattler und Fritz Lehnhoff und Fotografien von Antoine Gonin vermittelt in stimmungsvollen Fotos sowie Plänen und Zeichnungen den Entstehungsprozess und gibt ein lebendiges Bild der Orangerie im Kontext der Gesamtanlage. Kenntnisreiche Essays über die Geschichte der Region und des Anwesens, über die architekturhistorische Bedeutung und die Besonderheiten des Bautypus Orangerie sowie die Kulturgeschichte des Zitrus runden dieses ergänzte Buch ab.


  78. Gosse de Gorre, Yves Die Sprache der Gärten - Gestalten mit Formen, Farben und Licht 168 S. m. 108 Farbfotos Ulmer 2008
    Am besten schaut man sich erst einmal hinten im Buch den Gartengrundriss an. Hier beschreibt - in den Kapiteln Form und Fluss / Licht und Schatten / Gesamtheit und Einzelheiten / Leere und Fülle / Spaß und Dramatik / Inszenierung und Spontanität und Symbolik im Garten - der französische Pflanzenzüchter und Landschaftsgärtner Yves Gosse de Gorre seine mehrfach prämierte, in unterschiedliche Räume aufgeteilte Anlage Jardins de Séricourt, begonnen 1985 als Baumschule. Auch wenn seine wahrnehmbare persönliche Liebe zu Blumen, insbesondere Rosen, ihn zu einem romantischen Gärtner "im englischen Stil" machen könnte, wurde er doch sichtlich stark durch die Gärten im französischen Stil und die starke Wirkung ihrer Geometrie beeinflusst. Wie aus den Kapitelüberschriften hervorgeht, liebt er vor allem Gegensätze ("die goldene Mitte ist mir zu langweilig"). So vereint er an einem einzigen Ort völlig gegensätzliche, widersprüchliche Ideen, schafft einen völlig neuen Gartenstil, vor allem aber einen Garten voller starker Symbolik. In der Gegend, in der Kriege unvorstellbar viele Opfer gefordert haben, einen düsteren "Garten der Krieger" anzulegen, erfordert schon gewissen Mut. Krasser Gegensatz dazu ist das lauschige Chambre d’amour (Liebeszimmer), symbolhaft die "Rosenkathedrale", eine Hommage an das Land der Kathedralen und der Rosen, wo sich der Besucher dem Duft hingeben kann. Und dann gibt es noch einen Musikgarten mit Gräsern, die im Wind rauschen, ein gelbes Zimmer.... Auch als Leser schwankt man zwischen gegensätzlichen Gefühlen hin und her: mag man seine Gestaltung oder nicht? Das Buch macht jedenfalls Appetit darauf, den Garten in Natura zu sehen und regt an, über Gestaltungsprinzipien nachzudenken!
    Webseite des Autors
  79. Grieb, Ortrud / Maria Schöler Der Werker Garten- und Landschaftsbau 128 S. Ulmer Stuttgart 2009

  80. Früher "Der Fachwerker - Grundlagen Gartenbau"
  81. w. o. Arbeitsheft Garten- und Landschaftsbau. Endspurt zur Prüfung 96 S. m. 76 Farbfotos, 132 Farbzeichnungen ULmr 2016


  82. Guthmann, Rainer Grün zwischen Steinen - naturnahe Stadtgärten und Grünflächen anlagen und gestalten Frankh Kosmos Stuttgart 1988


  83. Hagen-Demuth, Bettina / Ferdinand von Luckner / Thomas Hagen Luxus-Gärten 224 S. BLV 2014
    Der opulente Bildband: das grüne Universum absoluter High-Class-Gärten, alle einzigartig im Stil. Der Garten-Seele nahe: grandiose, völlig neue Bilder des renommierten Fotografen Ferdinand Graf von Luckner. Gartengestaltung mit Leidenschaft: Philosophie und Motivation von Gartenbesitzern in emotionalen Texten. Exklusivität pur: limitierte und nummerierte Auflage (2.222 Exemplare), Großformat und Schmuckschuber. Bester Bildband - Deutscher Gartenbuchpreis 2015


  84. Hager, Guido Über Landschaftsarchitektur 224 S. Hatje Cantz 2009
    Katalog zur Ausstellung im Architekturforum Zürich 2009. Die Publikation gibt Einblicke in das Kulturgut Garten im Allgemeinen sowie in die Tradition historischer Gärten. Guido Hager zeigt mit seinen Entwürfen die Überführung dieser Gartenkultur in zeitgemäße Konzepte, welche den Kontext der spezifischen Orte berücksichtigen. Er zeigt Möglichkeiten ästhetischer Gestaltung öffentlichen Grüns und privater Gärten bis hin zum zeitgemäßen Umgang mit Gartendenkmälern auf und gibt Antworten auf Fragen, wie sich ein gebauter Entwurf in die Nachbarschaft einbinden kann, wie er die Architektur weiterentwickelt und ob er beruhigen und gleichzeitig die Sinne anregen kann.


  85. [Hampel] Hampel, Carl 150 kleine Gärten. Plan, Beschreibung und Bepflanzung entworfen u. bearb. für Gartenarchitekten, Gartenbauschulen u. Villenbesitzer Parey Berlin 1915


  86. Hampel, W. Die moderne Teppichgärtnerei 147 S. Parey Berlin 1891
    150 Entwürfe mit Angabe der Bepflanzung. Der Autor war Gräflich Schaffgotscher Garten-Inspektor in Koppitz. Die 7. vermehrte und vollständig neu bearbeitete Auflage von 1907 enthält 175 Entwürfe.


  87. Harms, Volker Biomathematik, Statistik und Dokumentation Harms 1998


  88. Heise, Herbert Von Gärten, Pflanzen und Landschaften. Dokumentation über Landschafts- und Gartenbau von 1950-2002 - 198 S. Kramer, Oberursel 2006


  89. Hoch, Martin Garten-Raum. Auswirkungen auf die Persönlichkeit 128 S. m. farb. Ill. projekte verlag 188- 2005
    Wie wirkt der Garten-Raum auf unsere Persönlichkeit? Was löst bei den Kombinationen von Formen, Farben, Strukturen, Licht und Schatten welche Stimmung, - wie -, aus? Bei diesen Analysen der Garten-Raumsprache handelt es sich nicht darum, einen neuen Gartenstil oder neues Gartenthema zu propagieren, sondern um fundamentale, völlig neue Erkenntnisse, die als Basis für den weiteren Aufbau verwendet werden können. Der Garten-Raum ist für den Autor"praktizierter, erfühlter und mitgestalteter Lebensraum", eine "zweite Haut" und Haus und Garten dienen einer ausgeglichenen Lebensbalance, dem Wohlgefühl und der Geborgenheit.
    Webseite des Autors
  90. Hoffmann, Herbert Garten und Haus. Die schönsten deutschen und ausländischen Wohngärten und ihre Einbauten 192 S. mit 271 Abb. Hoffmann Stuttgart 1951
    Bilddokumentation zur internationalen Gartengestaltung mit Beispielen von Gustav Allinger, G. Lüttge, Harry Maasz u. a.


  91. Howard, Love Albrecht So You Want to Be a Garden Designer: How to Get Started, Grow, and Thrive in the Landscape Design Business 424 S. Timber Press 2010


  92. Hubel, Achim Denkmalpflege. Geschichte. Themen. Aufgaben 360 S. Reclam, Ditzingen 2006


  93. Institut für Landschaft und Freiraum (Hrsg.) Landschafts- und Freiraumqualität im urbanen und periurbanen Raum 208 S. Haupt Verlag 2016


  94. Jedicke, Eckhard Praktische Landschaftspflege - Grundlagen und Maßnahmen 310 S. Ulmer Stuttgart 1996


  95. Jentzsch, Marion / Jürgen Thal Produktion von Freilandschnittblumen. Sommerblumen, Stauden und Gehölze 184 S. Ulmer 2007


  96. Jeschke, Anna Laura / Lilli Licka Gartenräume gestalten 144 S. m. 48 Farbzeichn., 104 Farbabb. Ulmer 2008
    Nach einigen Grundregeln zur Raumbildung mit Beispielgärten zum Nachvollziehen und Abwandeln geht es zum Gestaltungsgrundsatz: "Wirkung erzielen mit Harmonie oder Kontrast, Farben oder Formen". Dann folgen die Kapitel: "Vorhandenes analysieren", "Grundlagen guter Gestaltung umsetzen" (wieder mit Beispielen) und "Gartentypen im Porträt". Das Buch zweier Landschaftsarchitekten - für eine Paperbackausgabe nicht gerade preiswert - bietet für ihre Kollegen / Kolleginnen moderne, innovative Gartenkonzepte.


  97. Jessel, Beate / Kai Tobias Ökologisch orientierte Planung 470 S. UTB Stuttgart 2002




  98. Jong, Erik a. de / Erika Schmidt / Brigitt Sigel Der Garten - ein Ort des Wandels. Perspektiven für die Denkmalpflege 277 S. Vdf Hochschulverlag 2006
  99. Kappert, Rita Konventioneller und ökologischer Gartenbau: Das System Boden - Pflanze unter Standortfaktoren in bodenbiologischen und elektrochemischen Parametern 212 S. Vdm 2008


  100. Kasiske/ Thies / Schröder Gartenkunst 2001 - Potsdam Bundesgartenschau - Garden Art 2001 - Potsdam National Horticultural Show 144 S. mit 190 Farbabb. Birkhäuser 2001
    Planung und Ausführung der Bundesgartenschau in Potsdam 2001 - mit Plänen


  101. Keeney, Gavin On The Nature of Things. Contemporary American Landscape Architecture 184 S. Birkhäuser 2000


  102. Keller, Herbert / Kauls-Dieter Bendtfeldt / Gerhard Osburg Zeichnen und Darstellung in der Freiraumplanung. Von der Skizze zum Entwurf Blackwell Berlin 2002


  103. Kester, Dale / Fred F. Davies Hartmann & Kester's Plant Propagation 928 S. Prentice Hall 2010


  104. Kiowski, Ina Prüfungsfragen für Werker: Fragen üben, Prüfung bestehen 168 S. Ulmer 2015
    Fragen aus den wichtigsten Fachgebieten im Gartenbau, GaLaBau, Zierpflanzenbau und Friedhof. Die Arbeit mit dem Buch eignet sich für die ganze Ausbildungszeit, besonders aber für die Abschlussprüfung.


  105. Kluge, Günter / Georg Embert Das Düngemittelrecht 219 S. Landwirtschaftsverlag 2004




  106. Kluska, Peter Landschaftsarchitektur [Freiraumkultur] 304 S. Hirmer 2013
  107. Kluth, Wolf-Rainer Kalkulation im Garten- und Landschaftsbau 240 S. Ulmer 2013
  108. w. o. Marktorientierte Betriebsführung im Gartenbau und Landschaftsbau 215 S. Vieweg 1998


  109. Knoblauch, Jörg / Susanne Wannags / Jörg Wöltje Zeitmanagement im GaLaBau: Praxis Betriebsführung leicht und kompetent 107 S. Ulmer 2009


  110. Köhler, Manfred Handbuch Bauwerksbegrünung 250 S. Verlagsges. Müller 2012


  111. König, Bettina Bestimmungsfaktoren für den Übernahmeprozess nachhaltiger Produktionsverfahren und Prozessinnovationen im Gartenbau 331 S. Shaker 2006


  112. König, Klaus / Wilhelm Klein / Werner Grabler Sachkundig im Pflanzenschutz 64 S. Ulmer 2005


  113. Knoblauch, Jörg / Susanne Wannags Zeitmanagement im GaLaBau: Leicht und kompetent 107 S. Ulmer (Eugen) 2009


  114. Kolb, Walter / Tassilo Schwarz Mit Pflanzen gestalten: Pflanzungen planen, ausführen und pflegen 172 S. Ulmer 2006


  115. Kornhardt, Diethild (Hrsg.), Gabriele Pütz / Thies Schröder Mögliche Räume. Stadt schafft Landschaft 192 S. Junius 2002
    Beiträge zahlreicher bekannter Autoren (u.a. Michael Sorkin, Susanne Hauser, Walter Prigge, Klaus Selle, Kees Christiaanse, Christophe Girot), sie diskutieren die offene Zukunft von Städtebau und Freiraumplanung.


  116. Krüger, Liesel Gartenbau in kleinen Schritten, Schülerarbeitsheft 114 S. Handwerk u. Technik 2006


  117. Kulturbund / Gesellschaft f. Denkmalpflege (Hrsg.) Blumenverwendung in historischen Gärten (Beiträge zur Gartendenkmalpflege) 127 S.m. Ill. Berlin 1990
    Darin: Krausch, Heinz-Dieter: Die Einführung der Zierpflanzen nach Mitteleuropa. S. 7-19, 111f. :/ Schroeder, Susanne: Zur Blumenpräsentation im Innenraum : Beispiele von Behältnissen für Blumen und Pflanzen um 1800 S. 75-77, 126 :/ Schäfer, Anne: Die Blumenverwendung bei Pückler S. 54-59, 124f. /Pawlak, Sebastian: Blumenverwendung im Landschaftsgarten S. 20-30, 113-115 / Puppe, Roland: Das Teppichbeet S. 60-74 / Müller, Burkhard: Übersicht zur Einführung von wichtigen Sommerblumen einschließlich einiger Stauden, Zwerggehölze und Zwiebelgewächse nach Mitteleuropa S. 85-107


  118. Kuntze, Herbert / Roeschmann, Günter / Schwerdtfeger, Georg Bodenkunde 424 S. UTB Stuttgart 1994


  119. Kuratorium f. Technik u. Bauwesen in d. Landwirtschaft e.V. Pflanzenschutztechnik in Gewächshäusern 70 S. Landwirtschaftsverlag 1997
  120. w. o.Neues zum Kunststoffeinsatz in Gartenbau und Landwirtschaft Landwirtschaftsverlag 1999


  121. Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen Anhalt(Hrsg.) Gartenkunst und Gartendenkmalpflege in Sachsen-Anhalt 300 S. Imhof 2010


  122. Langer, Birgit Zierpflanzenbau. Fachstufe 1. Arbeitsheft 120 S. Bildungsverlag E1ns 2008
  123. w. o. / Claus Mackowiak/ Christiane Schilpp Gärtner Grundstufe: Arbeitsheft 120 S. Bildungsverlag E1ns 2008


  124. Launert, Edmund Biologisches Wörterbuch, Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch 739 S. UTB Stuttgart 1998


  125. Lay, Björn-Holger / Alfred Niesel Bauen mit Grün: Die Bau- und Vegetationstechnik des Garten- und Landschaftsbaus (Fachbibliothek Grün) 704 S. Ulmer 2016
    Die Themen reichen vom Umgang mit dem Boden, wie Erdarbeiten und Bodenarbeiten, mit Beton und Steinen, wie Mauerwerksbau, sowie Beton- und Stahlbetonbauten, über Holzbau und Metallarbeiten bis hin zum Wegebau und der Oberflächenentwässerung. Aspekte zum Treppenbau, Bau von Wasseranlagen, Errichten von Zäunen, Gittern, Toren und zur Dachbegrünung. Ausführungen zu Pflanzarbeiten, zur Entwicklungs- und Unterhaltungspflege und zum umweltgerechten nachhaltigen Bauen runden das Standardwerk ab, alles unter Beachtung der zum Erscheinungszeitpunkt gültigen DIN-Normen und Regeln der Technik.
  126. w. o. / Elke Hornoff Bauzeichnen im GaLaBau 128 S. Ulmer 2016


  127. Le Toquin, Alain / Claudia Arlinghaus Moderne Gartenkunst: Exklusive Arbeiten der weltbesten Landschaftsgärtner 240 S. Knesebeck 2015


  128. Lehr, Richard Taschenbuch für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (Fachbibliothek Grün) 1344 S. Ulmer Stuttgart 2003


  129. Leszczynski, Nancy A. Planting the Landscape A Professional Approach to Garden Design 208 S. John Wiley & Sons 1999


  130. Licka, Lilli (Hrsg.) / Karl Grimm (Hrsg.) nextland: Zeitgenössische Landschaftsarchitektur in Österreich / Contemporary Landscape Architecture in Austria 496 S. Birkhäuser 2015


  131. Link, Hermann Ertragssteigerung im Obstbau 120 S. Ulmer 2011


  132. Lösing, Heinrich BdB-Handbuch 10. Schadbilder an Gehölzen 128 S. Av Buch




  133. Lohrberg, Frank Stadtnahe Landwirtschaft in der Stadt- und Freiraumplanung Ideengeschichte, Kategorisierung von Konzepten und Hinweise für die zukünftige Planung BoD Norderstedt 2002
  134. Lomer, Wolfgang / Renate Koppen Gärtner, der Bd.4, Garten- und Landschaftsbau Lehr- und Arbeitsbuch. Projekte und Fachwissen 480 S. Ulmer Stuttgart 2003


  135. Ludeweig, R. u.a . Verkaufsanlagen für den Gartenbau 91 S. Landwirtschaftsverlag 1998
    Darstellung der Grundlagen und Funktionen einer Verkaufsanlage. Ausführungen zum Baukörper, zur Inneneinrichtung, zur optischen Gestaltung und zu gesetzl. Bestimmungen
  136. Mader, Günter Bäume - Gestaltungsmittel in Garten, Landschaft und Städtebau Komet 2004
  137. w. o. Freiraumplanung 264 S. DVA 2012
  138. w. o. Gartenkunst des 20. Jahrhunderts Garten- und Landschaftsarchitektur in Deutschland 260 S. m. 350 Fotos DVA Stuttgart 1999
    Der Band gliedert das 20. Jahrhundert in fünf Kapitel, zu denen kurz die geschichtlichen Hintergründe erläutert werden. Dann folgen die herausragenden Werke der Gartenkunst - ausführlich beschreiben.


  139. Mahabadi, Mehdi / Wolfgang Barking / Ingo Bergmann / Regine Eckenroth Konstruktionsdetails im Garten- und Landschaftsbau 573 S. Vieweg 1996
  140. w. o. / Stefanie Kathrin Hachenberg Verwendung von Holz im Garten- und Landschaftsbau 288 S. Ulmer 2010
  141. w. o. (Hrsg.) LA direkt 2000-2002. Einkaufsführer für den Garten- und Landschaftsbau mit CD-ROM ca. 4.800 Anschriften u. mehr als 2.000 Produktstichwörter 320 S. Thalacker Braunschweig 2000
  142. w. o. Regenwasserversickerung in Stichworten 168 S. Thalacker 2001


  143. Mahlau, Gudrun Marketing für Landschaftsarchitekten und Landschaftsgärtner 208 S. Ulmer 2009


  144. Mawson, Thomas H. / C. E. Mallows / D. Chamberlain The Art and Craft of Garden Making 240 S. Grimsay Press 2008


  145. Mertens; Elke Landschaftsarchitektur visualisieren: Funktionen, Konzepte, Strategien 200 S. Birkhäuser 2009


  146. Meuser, Philipp /Erik-Jan Ouwerkerk/ Hans Stimman Neue Gartenkunst New Garden Design in Berlin. Zweisprachige Ausgabe, deutsch - englisch 205 S. Nicolaische Berlin 2001
    40 ausgewählte Projekte einer neuen Gartenkunst in Berlin - eine Dokumentation zeitgenössischer Freiraumplanung mit 40 ausgewählten Projekten neuer Gartenkunst in Berlin.


  147. Meyer, Gustav Lehrbuch der schönen Gartenkunst Mit besonderer Rücksicht auf der praktischen Ausführung von Gärten, Parkanlagen usw. Faksimile d. Ausg. v. 1860 - 234 S. m. 24 z. Tl. ausklappb. Taf. m. 81 meist farb. Abb. Nicolaische 1999
    Eine Vielzahl von Tafeln veranschaulicht Gartenanlagen aus aller Welt.
  148. w. o. Lehrbuch der schönen Gartenkunst: Mit besonderer Rücksicht auf die praktische Ausführung von Gärten und Parkkanlagen 144 S. Marixverlag 2010
    Gustav Meyers Lehrbuch zählt zu den klassischen Werken der landschaftlichen Gartenkunst des 19. Jahrhunderts und zu den wichtigsten Unterrichtswerken für die Ausbildung von Gärtnern. Der Hofgärtner von Sanssouci, zugleich Lehrer für Landschaftsgärtnerei war langjähriger Mitarbeiter von Peter Joseph Lenné. Heute ist es ein interessanter Rückblick auf die Entwicklung der Gartenkunst. Zahlreiche Tafeln zeigt Gartenanlagen aus aller Welt, vom Plan der Gärten zu Versailles bis zum holländischen Parterre im Park von Sanssouci. "Wer daher die Annehmlichkeit des Gartens noch genießen will, der pflanze zu rechter Zeit, gebrauche, um diesen Genuß sich und den Nachkommen zu erhalten, Axt und Messer nicht zu spät.
  149. preiswerte Neuausgabe 2010
  150. - Forchert, Mayako Naturalismus und Historismus Gustav Meyer und sein 'Lehrbuch der schönen Gartenkunst' 363 S. m. 60 Abb Vdg 2004
    Dissertation.


  151. Modrow, Bernd Gespräche zur Gartenkunst und anderen Künsten 192 S. Schnell & Steiner 2003


  152. Möhlenbruch, Georg / Bernd Mäueler / Gottfried Siebert Ausbilden und Führen im Beruf: Ausbildereignungsprüfung. Ausbildungsvoraussetzungen klären. Auszubildende einstellen. Ausbildung planen. Ausbildung durchführen. ... Ausbildung abschließen. Mitarbeiter führen 268 S. Ulmer 2000


  153. Moreland, John Besprechung hier: Preisgekrönte Gärten. Die Gewinner der Chelsea Flower Show


  154. Mosbach, Catherine / Marc Claramunt Figures in Landscape. Landscape review 192 S. Birkhäuser 2002


  155. Moughtin, J. C. u. Cliff / Peter Shirley Urban Design: Green Dimensions 272 S. Architectural Press 2005


  156. Müller, Christa Wurzeln schlagen in der Fremde Gartenkulturen des Miteinanders 160 S. Okom 2002
    Internationale Gärten und ihre Bedeutung für Integrationsprozesse (mit Praxisteil zur Realisierung eigener Gartenprojekte)


  157. Nagel, Vanessa Gardner Understanding Garden Design: The Complete Handbook for Aspiring Designers 236 S. Timber Press 2010


  158. Neubauer, Konstanze / Cassian Schmidt Gärten des Jahres Die 50 besten Privatgärten 2016 - 272 S. m. 472 farbige Abb. und Plänen Callwey 2016
    Der Landschaftsarchitekt und Staudengärtnermeister Cassian Schmidt, Leiter des Schau- und Sichtungsgartens Hermannshof in Weinheim, schrieb das Vorwort. Die Autorin ist gelernte Geografin und Landschaftsökologin und freie Journalistin und Autorin für verschiedene Fachzeitschriften und Buchverlage rund um die Themen Garten und Natur tätig. Einen Überblick über die schönsten Privatgärten der besten professionellen Gartenplaner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ermöglicht diese Dokumentation zum Wettbewerb "Gärten des Jahres 2016". Landschaftsarchitekten, Gartengestalter und Garten- und Landschaftsbauer wurden aufgerufen, besonders gelungene, realisierte Privatgärten einzureichen, die von einer renommierten Jury (u. a. dabei der Bund deutscher Landschaftsarchitekten, Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur, die Herausgeber der Zeitschrift "Garten+Landschaft" und "Mein Schöner Garten") ausgewählt und prämiert wurden. Beginnend mit den Preis- und Auszeichnungsträgern Orel + Heidrich (Wohngarten in Erlangen), Design Associates (Renaturierung einer Feuchtwiesen-Landschaft in Seeshaupt am Starnberger See), Koch+Koch Gartenarchitekten (Privatgarten in Bad Zwischenahn) und WKM Weber Klein Maas (Villengarten in Meerbusch "Von Licht und Schatten") wird eine große Vielfalt unterschiedlichster Privatgärten anhand inspirierender Farbabbildungen und aussagekräftiger Gartenpläne gezeigt. Das Spektrum reicht von parkähnlichen Gärten über kleine Gartenhöfe, Dachterrassen in der Stadt bis hin zu ländlichen Gärten am Stadtrand und einem Klostergarten (Kamp-Lintfort), Gärten mit großem Pflanzenreichtum, aber auch minimalistische, auf wenige Pflanzen beschränkte. Alle Gärten sind bisher in keiner Publikation zu finden. Detaillierte Angaben zum Planer (die meistens auch die Fotos lieferten), zu den Besonderheiten des Grundstücks, des Konzepts, der verwendeten Materialien und der Auswahl der Pflanzen runden die auf 4-5 seitigen Porträts ab. Im Anhang sind die Planer in einem Adressenverzeichnis aufgelistet (durch schwaches Grau auf Weiß aber schwer zu lesen). Leider fehlt wieder einmal ein Register. Wenn sich auch viele Leser keinen professionellen Gartengestalter leisten könnnen - in diesem opulenten Bildband zu blättern macht schon Freude - und er gibt sicherlich auch Ideen für eine Nachahmung. Für die Landschafts- und Gartengestalter dürfte es ein "Muß-Haben-Buch" sein. Fotos von der Buchvorstellung
  159. w. o. / Mely Kiyak Gärten des Jahres: Die 50 schönsten Privatgärten 2017 272 S. m. 456 farbigen Fotos und Plänen Callwey 2017
    Zum zweiten Mal wurde der Award ausgelobt. Den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis erhielt diesmal das Büro Petra Hirsch Gartenplanung für den "geheimen Garten", weitere Auszeichnung erhielten: Brigitte Röde Planungsbüro Garten und Freiraum, Köln für einen Stadtgarten in Köln, Otto Arnold GmbH (Andreas Käpplinger, Leinfelden-Echterdingen) für ein "Designstückchen" in Bietigheim und Lebendige Gärten Ralph Eid, Johanniskirchen, für einen Burggarten in Tittling. Diese Gärten werden sehr ausführlich vorgestellt. Dann folgt mit jeweils vier bis fünf Seiten eine Vielfalt unterschiedlichster Privatgärten (von 190 qm bis 49.000 qm groß) der besten Gartenplaner im deutschsprachigen Raum anhand inspirierender Farbabbildungen und aussagekräftiger Gartenpläne mit detaillierte Angaben zu Besonderheiten des Grundstücks, des Konzepts, der verwendeten Materialien und der Auswahl der Pflanzen. Nach meinem Empfinden sind diesmal erfreulicherweise wesentlich mehr Pflanzen in der Gärten zu finden als letztes Jahr. Mely Kiyak verfasste die Einleitung "Das Schöne ist nie eine Frage des Geldes. Oder: Was ist ein Garten?". Ein diesmal gut lesbares Adressenverzeichnis der ausführenden Betriebe, Landschaftsarchitekten von A-Z sowie ein Pflanzenregister (man staune - siehe Anmerkungen beim ersten Band!) ergänzen den opulenten, mit oft auch ganzseitigen Fotos ausgestatteten prächtigen Bildband. Wieder vor allem für Landschaftsarchitekten und ihre Kunden interessant, doch auch GartenbesitzerInnen, die ihren Garten selbst gestalten müssen, finden beim genussvollen Schmökern die eine oder andere Anregung.


  160. Nies, Daniel Zeichnen in der Gartengestaltung 320 S. Ulmer 2008


  161. Niesel, Alfred Baubetrieb in Landschaftsarchitektur und Landschaftsbau, der Mit CD- ROM 283 S. m. 142 Abb. u. 6 Tab. Parey 2000
  162. w. o. Bauen mit Grün (Fachbibliothek Grün): Die Bau- und Vegetationstechnik des Landschafts- und Sportplatzbaus 592 S. Ulmer 2003
  163. w. o. Grünflächen-Pflegemanagement. Dynamische Pflege von Grün 274 S. Ulmer 2006
  164. o. V. Sporthallen - Sportplätze - Spielplätze. DIN-Taschenbuch 650 S. m. zahlr sw-Abb. 2007
    134 zurzeit gültige Norme über Sporthallen, Sportplätze, Spielplätze, Eissportanlagen, Sportstättenbeleuchtung und Kinderspielgeräte.
  165. o. V. Taschenbuch für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau von Richard Lehr 1344 S. Ulmer Stuttgart 2003
  166. o. V. Texte zur Landschaft - Essays über Entwurf, Stil, Zeit und Raum / About Landscape - Essays on design, style, time and space 144 S. Callwey 2003
  167. o. V. Vom Landschaftsgarten zur Gartenlandschaft 111 S. m. 110 Abb. Zürich 1996
  168. o. V. Vakre veger - Straßenbau und Landschaftsarchitektur in Norwegen 160 S. Callwey 2004


  169. o. V. Arbeiten von Landschaftsarchitekten aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz/Saarland Landschaftsarchitekten; Landscape Architecture in Germany, Bd.1 - 269 S. Nelte 2003
  170. w. o. Arbeiten von Landschaftsarchitekten aus Berlin/Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen/Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg Landschaftsarchitekten; Landscape Architecture in Germany, Bd.2 - 437 S. Nelte 2003
  171. o. V. Autobahn und Natur Eine Projektarbeit der Universität Hamburg 130 S. mit zahlr. Abb. Hier erhältlich
  172. o. V. Landschaftsbauarbeiten VOB/STLB-Bau/STLK: VOB Teil B: DIN 1961, VOB Teil C: ATV DIN 18299, ATV DIN 18300, ATV DIN 18315, ATV DIN 18317, ATV DIN 18318, ATV DIN 18333 Normen (Bauleistungen 12) . 699 S. Beuth Berlin 2010
  173. o. V. Bauwesen, Tl.20 : Sporthallen, Sportplätze, Spielplätze Beuth 2004
  174. o.V. Das Baustellenhandbuch für den Garten- und Landschaftsbau Herkert 2010
  175. o. V. Jahrbuch der Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg: Die KUNST zu BEWAHREN 8: Restaurierung in den preußischen Schlössern und Gärten: Bd 8 - 170 S. Akademie-Verlag 2008
  176. o. V. Landschaftsarchitektur in Skandinavien; Landscape architecture in Scandinavia Callwey 2002
  177. o. V. Landschaftsplanung - Umweltverträglichkeitsprüfung - Eingriffsregelung 537 S. Klett 2003


  178. Ogden, Scott / Lauren Springer Plant-Driven Design: Creating Gardens That Honor Plants, Place, and Spirit 284 S. Timber Press 2008


  179. Ogren, Thomas L. Allergy-Free Gardening. The Revolutionary Guide to Healthy Landscaping 267 S. Ten Speed Press 2000


  180. Orel, Christine Besprechung hier: Der neue Blumen- und Staudengarten


  181. Otte, B. Muster-Album der modernen Teppichgärtnerei. Eine Sammlung neuer geschmackvoller Entwürfe zu Teppichgärten und Blumenparterres 67 S. Voigt Leipzig 1892


  182. Patzl, Christian GSI in der Gartenarchitektur 80 S. Wichmann 2002


  183. Petschek, Peter Geländemodellierung für Landschaftsarchitekten und Architekten Mit Vorwort von Peter Walker 221 S. Birkhäuser 2008


  184. Plumptre, George Gärten der Welt: Alte Gärten in neuem Glanz 208 S. Franckh-Kosmos 2008


  185. Pongracz, Alexander Leitbild Gartenstadt - Lebensmodell Gartenstadt 136 S. Vdm Verlag Dr. Müller 2008


  186. Prasuhn, Karl-Bernhard Vermessungstechnik und Mengenermittlung in Landschaftsarchitektur, Landschaftsbau und Tiefbau Ulmer Stuttgart 2000


  187. Primeau, Liz City Gardens: Creative Urban Gardens and Expert Design Ideas 224 S. McArthur & Company 2005


  188. Prominski, Martin Landschaft entwerfen: Einführung in die Theorie aktueller Landschaftsarchitektur 163 S. Reimer 2004


  189. Radziewsky, Elke von / Angela Franke Moderne Gärten: Gestaltet von Landschaftsarchitekten in Deutschland, Österreich und der Schweiz 208 S. m. zahlr. Farbfotos Callwey 2009
    Eine geschichtliche ausführliche Einführung in die Entwicklung des Begriffes "Hausgarten" geht dem Gartenteil voraus. Jeweils mit Fakten (was, wo, wann, wie groß, womit, wer) werden dann die unterschiedlichsten Gärten (vorrangig größere Gärten - Villengärten, undparkähnliche Gärten, aber auch einige Stadtgärten und Reihenhausgärten), mit wenigen, teils aber ganzseitigen Fotos vorgestellt. Gartenpläne zeigen die jeweilige Anlage von oben. So bekommt man einen guten Einblick in die moderne Gartengestaltung. Im Anhang - lobenswert - Kurzbiografien der Landschaftsarchitekten oder Architekturbüros aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und ihren wichtigsten Arbeiten (u. a. Anita Fischer, Enzo Enea, Uwe Isterling, Gustav Lange). Mein Lesegenuß war allerdings sehr getrübt durch die für mich winzige und vor allem kontrastarme Schrift und es fehlt mal wieder ein Register... Für Gartenplaner und alle, die einen guten Landschaftsarchitekten suchen, sicherlich eine Inspiration.


  190. Reck, Heinrich Lärm und Landschaft 160 S. Landwirtschaftsverlag 2001

  191. Empfehlungen zur Berücksichtigung von Lärmwirkungen in der Landschafsplanung.

  192. Redecker, Bernd / Werner Härdtle/, Peter Finck u.a. Pasture Landscape and Nature Conservation 457 S. Springer Heidelberg 2002


  193. Reif, Jonas CityTrop: Projekte und Pflanzen für grünere Städte von morgen m. 203 Farbf. Ulmer 2017 Grünes Laub in allen Schattierungen, Artenvielfalt und exotische Pflanzen kennzeichnen den tropischen Regenwald. Moderne Städte hingegen gleichen oft grauen Wüsten. Der Autor stellt nach einer Erklärung "Warum CityTrop" anhand zahlreicher konkreter Anwendungsbeispiele "Visionen und Utopien" vor für "die grüne Zukunft der Städte". Dabei erlaubt der Klimawandel seiner Meinung nach zunehmend auch tropische Pflanzen. Der Teil "Best Practice" zeigt mit eindrucksvollen Fotos aus vielen Ländern bekannte und auch unbekanntere Beispiele davon. Vom klassischen Park zum zeitgemäßen urbanen Grün - ob auf Gebäuden, im dunklen Hinterhof, auf Verkehrsinseln oder vertikal an Wänden, urbane Flächen verwandeln sich in üppiges, fast tropisches Grün. Das diese Projekte hochwertige und kostenintensive Pflege erfordern, läßt er nicht unerwähnt. Ein Kapitel widmet sich der "grünen Stadt" Singapur. Im Kapitel "Impulse für die Stadtvegetation" geht es um Pflanzengesellschaften für die extremen Standortbedingungen der städtischen Vegetation. Die 40 geeigneten Zier- und Wildpflanzen aus den gemäßigten Breiten und ausreichend winterharte Pflanzen aus den subtropischen Regionen im Abschlußteil lassen sich mit den entsprechenden Kenntnissen gut etablieren. Im Serviceteil finden sich Adressen von Architekten und Gestaltern sowie Anbietern von Begrünungssystemen und auch weiterführende Literatur, aber leider kein Register. Das informationsreiche reich illustrierte Buch ist vor allem für Landschaftsarchitekten und Stadtplaner zu empfehlen, aber auch für interessierte Stadtbewohner und Gartenbesitzer, die "über den Tellerrand" schauen möchten.


  194. Riedel, Wolfgang / Horst Lange Landschaftsplanung 364 S. Spektrum 2002


  195. Rohde, Michael / Rainer Schomann (Hrsg.) Historische Gärten heute 296 S. m. zahlr. meist farb. Abb. Edition Leipzig 2003
    "Historische Gärten gehören zu den Elementen des kulturellen Erbes, deren Fortbestand naturbedingt ein äußerstes an unablässiger Pflege durch qualifizierte Personen erfordert. Durch zweckentsprechende Unterrichtsmethoden muss die Ausbildung dieser Fachleute gesichert werden, und zwar von Historikern, Architekten, Landschaftsarchitekten, Gärtnern und Botanikern." (Charta von Florenz 1981, Art. 24). Die von 47 international anerkannten Autoren aus Garten-, Kunst- und Kulturgeschichte, Landschaftsarchitektur und Denkmalpflege, Umwelt- und Naturwissenschaft anläßlich des 80. Geburtstags von Prof. Dr. Dieter Hennebo, des Lehrers der Gartenkunstgeschichte und Gartendenkmalpflege auf einer Fachtagung gehaltenen Vorträge u. a. über Fragen von Pflege und Erhaltung, Nutzungswandel, Gefährdung durch Umwelteinflüsse sowie über das Spannungsfeld zwischen Natur- und Denkmalschutz sind in diesem Band enthalten. Leider kein Register, mit dem man sich dieses Buch noch viel besser erschließen könnte!
  196. w. o. Pflege historischer Gärten: Theorie und Praxis 560 S. Edition Leipzig 2008
  197. w. o. / Arno Brandt / Wilken von Bothmer Diesseits von Eden: Europäische Marketing-Konzepte für Gärten und Schlösser 223 S. Hinstorff 2006


  198. Rohler, Hans-Peter Regionales Pflegewerk Emscher Landschaftspark 144 S. Klartext-Verlagsges. 2010


  199. Roland, Rainer Gärten. Lebensräume, Sinnbilder, Kunstwerke 242 S. Akademische Druck-u.Vlgs. 1987


  200. Rolka, Caroline DIETAE. Historische Kleinarchitekturen in Sachsen: Eine Untersuchung zur Baukonstruktion und der Materialverwendung im Garten- und Landschaftsbau 187 S. Frank & Timme 2007


  201. Rosenthal, Willy F. Gartenentwürfe. Haus-, Siedlungs-und Laubengärten unter den verschiedensten Bedingungen und Geländeverhältnissen 143 S. m. 75 Plänen u. zahlr. Abb. Parey Berlin 1928


  202. Rothstein, Herbert Ökologischer Landschaftsbau Ulmer Stuttgart 1995


  203. Rothenburger, Werner (Hrsg.) Betriebswirtschaft- und Organisationslehre für Landschaftsarchitektur , Landschaftsbau, Landschaftspflege und Naturschutz 340 S. Ulmer Stuttgart 2001


  204. Rücker, Karl-Heinz Städtebau und Gartenkunst Kleine Studie über ein vernachlässigtes Thema Christians 1963


  205. Runge, Karin Entwicklungstendenzen der Landschaftsplanung. Vom frühen Naturschutz bis zur ökologisch nachhaltigen Flächennutzung 249 S. Springer 1998


  206. Ruoff, Eeva u. Ulrich Zeit für Gärten. Ein Plädoyer für mehr Gartenkultur 56 S. Huber 2007
    Es werden historische Anlagen vorgestellt, durchsetzt von kritischen Bemerkungen zu Unterhalt und Pflege ( die nicht immer zeit- und fachgemäss ausfielen / ausfallen). Die beiden Autoren geben dann mit reichem Bildmaterial Hinweise, worauf bei der Erhaltung bzw. Wiederherstellung von schützenswerten Anlagen zu achten ist.


  207. Sack, Manfred Verlockungen der Architektur Gva & Frieden 2003
    Kritische Beobachtungen und Bemerkungen über Häuser und Städte, Plätze und Gärten


  208. Sand, Gabriele Kunst Garten Kunst Exhibitions International 2003


  209. Schenk, Winfried / Klaus Fehn / Dietrich Denecke Kulturlandschaftspflege Beiträge der Geographie zur räumlichen Planung 316 S. Borntraeger Stuttgart 1997


  210. Schmid, Hans-Dieter (Hrsg.) Ahlem: Die Geschichte einer jüdischen Gartenbauschule 412 S. Edition Temmen 2008


  211. Schmidt, Erika / Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau Abwechselung im Geschmack. Raumbildung und Pflanzenverwendung beim Stadtparkentwurf 164 S. Graphische Werkstätten Zittau 2005


  212. Schmidt, R. Landscapearchitecture 160 Seiten, ca. 200 farb. Abb., zweisprachig Deutsch-Englisch Callwey 2005
    "Rainer Schmidt konstruiert seine Freiräume mit Rücksicht auf die Nutzung der Nachbargebäude, und er gestaltet sie nach den selben ästhetischen Prinzipien - Fluchtlinien, Module, strenge Geometrien".


  213. Schöbel, Sören Qualitative Freiraumplanung Perspektiven städtischer Grün- und Freiräume aus Berlin.222 S. Wissenschaftlicher Verlag Berlin 2003


  214. w. o. (Hrsg.) Aufhebungen - Urbane Landschaftsarchitektur als Aufgabe Eine Anthologie für Jürgen Wenzel 265 Seiten m. zahlr. Abb. und Grafiken, wvb Wissenschaftlicher Verlag 2004
    Die Verabschiedung von Jürgen Wenzel als Professor für Bauplanung am Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung der TU Berlin ist Anlass für diese Sammlung von Aufsätzen über Urbane Landschaftsarchitektur und das Entwerfen im historischen, im öffentlichen und im suburbanen Raum.


  215. Schrader, Karl Gewächshäuser und Heizungsanlagen im Gartenbau 160 S. Ulmer 2011


  216. Schröder, Thies Inszenierte Naturen. Zeitgenössische Landschaftsarchitektur in Europa 184 S. m. 314 Abb., davon 200 farb. Birkhäuser Biel-Benken 2001


  217. Seggern, Hille von / Julia Werner / Lucia Grosse-Bächle Creating Knowledge: Innovationsstrategien im Entwerfen urbaner Landschaften 464 S. Jovis 2008


  218. Siegmund, Andrea Die romantische Ruine im Landschaftsgarten 200 S. Königshausen & Neumann 2002


  219. Smith, W. Gary From Art to Landscape: Unleashing Creativity in Garden Design 300 S. Timber Press 2010


  220. Steenbergen, Clemens / Reh, Wouter Architecture and Landscape 384 S. Birkhäuser 2003


  221. Stiftung Landscape Architecture Europe (Hrsg.) Fieldwork. Landschaftsarchitektur Europa 253 S. Birkhäuser 2006


  222. Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (Hrsg.) Jahrbuch Die KUNST zu BEWAHREN 8: Restaurierung in den preußischen Schlössern und Gärten 280 S. Akademie-Verlag 2010
  223. Topos (Hrsg.) Parks Grüne Freiräume in Europas Städten / Green urban spaces in european cities 128 S. m. 160 farb. Abb. (dt. u. engl.) Birkhäuser 2002
    Diese Sammlung bekannter und weniger bekannter Parks aus vielen europäischen Ländern basiert auf "Topos"“-Beiträgen von 1993 bis heute und erschien hiermit erstmals in Buchform.


  224. Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten (Hrsg.) Historisches Erbe sichert Identität: Beispiele aus Thüringen vor und nach dem Mauerfall 204 S. Schnell & Steiner 2010


  225. Stuart, David Classic Garden Plans David 160 S. Timber Press 2004


  226. Sturgeon, Andy Big Plans, Small Gardens: Inspirational Ideas. Practical designs, Ways to Maximize Space 160 S. Mitchell Beazley 2010


  227. Swift, Joe / Maria Gurlitt-Sartori / Christoph Gurlitt Urbane Gärten: Modern, fantasievoll, pflegeleicht 176 S. Deutsche Verlags-Anstalt 2010


  228. Tanner, Karl M. / Matthias Bürgi / Thomas Coch Landschaftsqualitäten 319 S. Haupt 2006


  229. Theokas, Andrew Grounds for Review: The Garden Festival in Urban Planning and Design 256 S. Liverpool University Press 2005


  230. Timm, Ulrich / Jürgen Becker Exklusives Gartendesign Spektakuläre Privatgärten 208 S. m. zahlr. Farbf. Becker-Joest-Volk 2009
    17 spektakuläre Privatgärten aus 6 europäischen Ländern und Neuseeland, entworfen von ambitionierten und international renommierten Gartendesigner und Landschaftsarchitekten präsentiert dieser Prachtband - große, kleine, naturnahe, extravagante, schlichte. Einige davon haben bei der Gestaltung einfühlsam traditionelles Erbe berücksichtigt. Die Gärten werden ausführlich in brillanten, meist ganzseitigen Fotos und fachlich fundierten Texten vorgestellt. Im Anhang findet man noch ein Adressenverzeichnis mit dem Vermerk, ob Besuch möglich. Inspirationen für Gartenplaner und Schmökerband für Gartengenießer!
  231. w. o. / Sabine Wesemann Gärten: Die neue Sinnlichkeit 208 S. DVA 2008
  232. w. o. / Gary Rogers Moderne Gartengestaltung: Kompetenz aus erster Hand 208 S. Becker-Joest-Volk 2007
    Kompetenz aus erster Hand von Ulrich Timm, dem langjährigen Ressortleiter der "Schöner Wohnen" mit vielen Ideen zur modernen Gartengestaltung. Für die Fotos in diesem Buch erhielt Gary Rogers von der Jury der Garden Media Guild, die jedes Jahr im Dezember in London die begehrten „Garden oscars“ vergeben, 2009 den begehrten "Garten-Oscar".
  233. w. o. Neues Design für kleine Gärten 208 S. m. zahlr. Farbf. Becker-Joest-Volk 2010
    Oftmals nur zimmergroß, bieten die hier vorgestellten kleinen Gärten wie z. B. der Innenhof eines Atriumhauses trotzdem fast alle Facetten und den Reiz einer großen Anlage. Das liegt vor allem an der Sparsamkeit der ausgewählten Pflanzen, der konsequenten einheitlichen Materialwahl und einem harmonischen Farbkonzept. Ulrich Timm, Landschaftsarchitekt und ehemaliger Leiter des Gartenressorts der Schöner Wohnen Zeitschrift, stellt die mit Fantasie und Vision von innovativen großen Gartendsigner gestalteten eher kleinen Areale aus Deutschland, Belgien, England und den Niederlanden fachlich fundiert und detailliert vor. Die anerkannten Gartenfotografen Jürgen Becker, Ferdinand Graf Luckner und Marianne Majerus schufen dazu überzeugende, anschauliche Bildgestaltungen und zeigen, daß ihre Motive attraktiv, sensationell und immer anspruchsvoll sind. Diese großartigen Gartenreportagen, vor allem für Landschaftsarchitekten interessant, motivieren auch Hobbygärtner, das eigene Minigrundstück selbst zu einem faszinierenden Kleinod umzugestalten (oder eben umgestalten zu lassen).
  234. w. o. / Gary Rogers Garten-Akzente: Blickfänge effektvoll inszenieren 144 S. BLV 2014


  235. Topos, European Landscape Magazine Leitbild Moderne H.2 - 1993
  236. w.o. Landschaft gestalten H.3 - 1993
  237. w.o. Landschaftsvisionen H.4 - 1993
  238. w.o. Wohnumfeld und Arbeitsumfeld H.7 - 1994
  239. w.o. Landschaften der Erinnerung H.8 - 1994
  240. w.o. Die neuen Gärten H.11- 1995
  241. w.o. Bäume H.16 - 1996
  242. w.o. Landschaften der Ereignisse H.23 - 1998
  243. w.o. Interdisziplinär arbeiten H.25 - 1998
  244. w.o. Materialien H.32 - 2000
  245. w.o. Anspruch und Wirklichkeit , H.33 - 2000
  246. w.o. Im Blickpunkt: Niederlande 2002
  247. w. o. Europäische Landschaftsarchitektur Callwey 2005
    Übersicht über die aktuelle europäische Landschaftsarchitektur.


  248. TU Dortmund Fakultät Raumplanung (Hrsg.) Internationale Bauausstellung Emscher Park: Die Projekte 10 Jahre danach 304 S. Klartext-Verlagsges. 2008


  249. Uerscheln, Gabriele Meisterwerke der Gartenkunst. Funktionen und Formen der Architektur 340 S. Reclam, Ditzingen 2006


  250. Wagner, Birgit Gärten und Utopien. 211 S. Böhlau Wien 1985


  251. Wieland, Dieter / Bode, Peter M. / Disko, Rüdiger Grün kaputt. Landschaft und Gärten der Deutschen 213 S. Raben München 1992
    Die verstümmelte Sprache des Titels läßt etwas ahnen von den Schäden im öffentlichen Bewußtsein, die hier aufgedeckt werden...


  252. White, Lee Anne (Hrsg.) Exploring Garden Style: Creative Ideas from America's Best Gardeners (Fine Gardening Design Guides) 176 S. Taunton Press 2001
  253. w. o. Creating Beds and Borders: Creative Ideas from America's Best Gardeners (Fine Gardening Design Guides) 176 S. Taunton Press 2001


  254. Wilhelm, Karin / Gregor Langenbrinck City-Lights, Zentren, Peripherien, Regionen. Interdisziplinäre Positionen für eine urbane Kultur 260 Seiten Böhlau Wien 2002
    Die Städte der Welt sind in der Krise. Unter dem Druck der Globalisierung entstehen vor allem in Asien und Lateinamerika Megastädte und Agglomerationen von unvorstellbarer Größe, und auch die europäische Stadt, einst Ort und Synonym der demokratischen Stadtgesellschaft, scheint in ihrer traditionellen Struktur allmählich von der Bildfläche zu verschwinden. Dieser Band versammelt die methodisch differenten Positionen von Stadtsoziologen und Städteplanern, Architekten ebenso wie Kulturwissenschaftlern, die zwischen apokalyptischen Untergangsvisionen und optimistischen Bestandsaufnahmen schwanken.


  255. Wilk, Sabrina Zeichenlehre für Landschaftsarchitekten: Handbuch und Planungshilfe 356 S. DOM publishers 2014


  256. Willery, Didier / Perdereau, Philippe u. Brigitte Modernes Gartendesign: Formal, raffiniert, naturalistisch 320 S. Ulmer 2015
    47 Reportagen von exklusiven privaten (einige auch zugänglich) sowie bemerkenswerten öffentlichen Gärten geben Einblicke in die Arbeitsweise bekannter europäischer Gartengestalter wie Piet Oudolf, Keith Wiley oder Peter Jahnke.


  257. Wimmer, Clemens Alexander mehrere Bücher


  258. Wöbse, Prof. Hans Landschaftsästhetik. Über das Wesen, die Bedeutung und den Umgang mit landschaftlicher Schönheit 288 S. m. 197 Abbildungen. Ulmer Stuttgart 2003


  259. Wöhrle, Hans-Jörg Entwurfselement Pflanze (Basics) 80 S. Birkhäuser 2008
    Methodische Übersicht von Gestaltungsprinzipien bei der Pflanzenverwendung und deren Anwendung im Entwurfsprozess, Grundlagenwissen zur technischen Ausführung


  260. Woods, Pamela / John Glover Gardens for the Soul: Designing Outdoor Spaces Using Ancient Symbols, Healing Plants and Feng Shui 160 S. Rizzoli 2002


  261. Zahn, Fritz Anleitung zum gärtnerischen Planzeichnen 19 S. m. 88. Abb. u. 10 teilw. farb. Taf. Parey Berlin 1930


  262. Zeitschrift für Landschaftsarchitektur (Hrsg.) Jahrbuch Urban Design Garten + Landschaft. 2006/2007 - 128 S. Callwey 2006


  263. Ziegler, Wolfgang Kleines Lexikon zur Betriebswirtschaft im Landschaftsbau 129 S. Ulmer Stuttgart 2002


  264. Zimmermann, Astrid (Hrsg.) Landschaft konstruieren: Materialien, Techniken, Bauelemente 533 S. Birkhäuser 2008


Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 14.08.2017 Stichworte zum Inhalt: Rezensionen, Buchtipps, Buchempfehlungen, Buchbesprechungen, Kritiken, Gartenbuecherliste