Gartenliteratur: Gartenbücher - Gartenbibliothek - Literaturlisten, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, für Haus und Garten, Pflanzenbücher, Gartenreiseführer, Buchbesprechungen, Rezensionen, Gartenromane, Bücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt / Impressum | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenbücher, Gartenliteratur, Buchrezensionen, GartenbuchneuheitenGartenbibliothek "Grünes Blattwerk"GartenbücherBücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
Buchbesprechungen, Gartenbuchneuheiten | Biographisches | Fachbücher | Floristik | Für Garteneinsteiger | Gartenbuchautoren | Gartenerfahrungsberichte | Gartenlyrik | Gartengeschichte
Gartengestaltung | Gartenküche | Gartenpraxis | Gartenkunst | Gartenreiseführer | Gartenthemenlisten | Grabgestaltung | Kinderbücher | Landleben | Pflanzenbücher
Pflanzenverwendung | Preisgekrönte Gartenbücher | Rosenbücher | Schnitt | Spiele | Tiere im Garten | Unterhaltsames, Geschenkanlässe
Verlinkte (unterstrichene) Titel sind bestellbar! - Die Buchcover zeigen meine augenblicklichen Favoriten (meist Neuerscheinungen)!

Rosenbücher A-E Bücher über Rosen, ihre Pflege, Gestaltung mit Rosen im GartenBarth Duftrosen
Bücher für Rosenliebhaber, Rosenliteratur Rezensionen Kritiken Buchtipps

weiter zu Autoren F-L - M-R - S-Z
Überblick Rosenbücher, Rosenliteratur
Sie sind hier: Blattwerk - Gartenbücher GartenLiteratur  GartenbibliothekGartenbücher
Aktuelle: Buchbesprechungen - Neuerscheinungen
Gartenthemen - z. B.:
Ausaat und Vermehrung
Balkon & Terrasse
Biogarten
Biographisches
Bücher für Garteneinsteiger
Englische Gärten
Fachbücher
Farbe im Garten
Floristik
Gartenbuchautoren, wichtige
Gartenerfahrungsberichte
Gartengeräte
Gartengeschichte
Gartengestaltung
Gartenküche, Kochbücher
GartenliebhaberInnen
Gartenpraxis
Gartenreiseführer
Grabgestaltung
Japanische Gärten
Gartenkalendertipps
Kinder und Natur
Kunst
Landwirtschaft
Papeterie, Nonbooks
Pflanzenverwendung
Pilze
Preisgekrönte Gartenbücher
Rasen und Wiese
Schattengärten
Schnitt
Tiere im Garten
Urban Gardening
Wasser im Garten
Wintergärten

Übersicht Pflanzenbücher:
- Bestimmungsbücher
- Blumenzwiebelliteratur
- Farne u. Moose
- Fuchsien- und Geranienbücher
- Galanthus-Literatur
- Gehölz-Literatur
- Gräser- Bambusliteratur
- Heilpflanzenbücher
- Helleborusbücher
- Hosta-, Hemerocallisliteratur
- Kakteen, Sukkulenten
- Kamelienbücher
- Liebespflanzenliteratur
-Naturschutzliteratur
-Obst und Gemüsebücher
- Orchideenbücher
- Primelbücher
- Rosenbücher
- Staudenbücher
- Tropische Pflanzen - Buchtipps
- Veilchenbücher
- Weinliteratur
weitere Pflanzenbücher

Unterhaltsames:
Gartenromane
Gartenkrimis
Hörbücher
Kinofilme
Landleben
Märchenbücher
Spiele
Mehr Unterhaltsames

Weitere Themenlisten

Weitere Kategorien
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks
Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service, Mitmachen
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Eigene Veröffentlichungen

Home


  1. American Rose Society (Hrsg) Rosen. Die 360 schönsten Sorten. 160 S. m. ca. 400 Farbfotos Dorling Kindersley Starnberg 2001
    Übersichtsdarstellungen zur Geschichte der Rosenzucht und der Bedeutung der Rosensymbolik im Laufe der Zeit leiten den aufwendig gestalteten Band ein. Dann folgen die jeweils schönsten Sorten der verschiedenen Klassen (das kann natürlich nur subjektiv ausgewählt sein). Dabei steht jeweils auf der linken Seite Name und Kurzbeschreibung (meist allerdings nur die Namensherkunft) - auf der rechten Seite die wunderschönen Fotos (im Uhrzeigersinn angeordnet - ein gewöhnungsbedürftiges Prinzip, wenn man nun die beschriebene Rose sucht). Kurze Hinweise zu Pflege, Schnitt und Arrangement sowie ein Glossar der wichtigsten Fachbegriffe schließen sich an.


  2. Andrews, Henry Charles. Roses or a Monograph of the Genus Rosa, containing coloured figures of all the known species and beautiful varieties Selbstverlag London 1805-1828

  3. Austin, David mehrere Bücher


  4. Barlage, Andreas Mein Rosenpflegekalender: Gewusst wann. Gewusst was. Gewusst wie. 128 S. m. zahlr. Farbf. Cadmos 2015
    Hier hat der Autor zusammengetragen, was sich bei der Pflege der Rosen bestens bewährt hat, welche Tricks und Kniffe nötig sind, um die Gartenrosen zu voller Schönheit erblühen zu lassen ... und was man besser bleiben lassen sollte. Dabei entlarvt er auch Hartnäckige Irrtümer zur Rosenpflege. Augebaut ist dieser Teil nach dem phänologischen Jahreskalender - also vom Vorfrühling bis Winter, was genauer als bei der Aufteilung nur nach den vier Jahreszeiten. Im zweiten Teil dann listenmäßige Rosen-Empfehlungen - mit Foto - von Gallica- und Alba-Rosen quer durch die Rosenklassen bis zu dem Modernen Rosen - jeweils etwa 12 Sorten "mit ihren Vorzügen und Wissenswertem", die zum Standartsortiment der Rosenfirmen zählen.
  5. w. o. Robuste Rosen für jeden Garten 127 S. m. zahlr. Farbfotos AV Buch 2010
    Nach einem einjährigen gärtnerischen Praktikum studierte der in München lebende Autor, Autor, Redakteur, Konzeptor und Referent am an der Universität Hannover Gartenbau. Regelmäßig erscheinen Beiträge in Zeitschriften; alljährlich zur „Illertisser Gartenlust“ schreibt er das Motto-Essay. In Kooperation mit der Rosenschau in Baden bei Wien stellt er in diesem Prachtband die wichtigsten "garantiert robusten", aber schönen Rosensorten vor, die ein Minimum an Pflegeaufwand erfordern.
  6. w. o. Historische Rosen heute: Aktuelle Gartengestaltung mit besonderen Rosensorten 128 S. Cadmos 2012
    Ähnlich wie in seinem Buch "Robuste Rosen", nur jetzt mit einem anderen Schwerpunkt, werden neben den gärtnerischen Fragen, einer fachmännischen Auswahl der schönsten historischen - robusten und pflegeleichten - Rosensorten, ihrer Pflanzung und Pflege auch gestalterische Aspekte angesprochen: Rosen als Solitärpflanzen, Rosenbeete mit niedrigen oder hohen Strauchrosen, Rosen gemischt mit Kräutern, Stauden oder Sommerblumen, Rosen im Pflanzgefäß, Hochstammrosen, Kletterrosen, Ramblerrosen oder Rosen in Heckenpflanzungen. Freunde historischer Rosen dürfen nicht zuviel erwarten - es werden nur wenige wirklich historische Rosen vorgestellt; es geht hauptsächlich um die nostalgisch anmutenden Neuzüchtungen, die knapp, aber ausreichend mit ihren Eigenschften beschrieben werden.


  7. Barth, Ursula / Gary Rogers Duftrosen: Sinnlich betörend 144 S. m. 250 Farbf. DVA 2016
    Unter den Alten Rosen finden sich sehr viele besonders gut duftende Sorten; David Austin war es, der mit seinen "Englischen Rosen" historische mit modernen Rosen kreuzte und so - wieder - vermehrt den Duft in die Rosen zurückbrachte. Dieses Buch stellt ca. 200 schönste Duftrosen nach den verschiedenen Klassen sortiert mit den wichtigsten Angaben (Blührhythmus, Farbe, Dufteigenschaft, Höhe, Gesundheit, Lage, Wüchsigkeit) vor. Dabei sind die Rosen nach Farbthemen geordnet: Dramatik pur –Violett und Purpur / Satte Lebensfreude – kräftiges Rosa und Rot / Zarte Verführung –Weiß, Creme und Blassrosa /Die Sonne ins Beet holen – Gelb und Apricot / Sattes Pink sorgt für Aufmerksamkeit / Rosa Rosen – edle Königinnen im Beet / Rosenrot – Leuchtfeuer für den Garten. Außerdem zeigen Reportagen besonders gelungene Rosengärten - das Rosarium von Ingwer Jensen in Glücksburg (heute Seaside Garten), Gräfin Matuschkas Rosenparadies in Österreich und den David Austin Garten in England. Gestaltungspartner, duftende Allianzen, zauberhafter Genuss auf Augenhöhe (Kletterpflanzen), sinnlicher Genuss auch im Haus sind einige der Kapitelüberschriften. Ein getrenntes Pflanzen- und Rosenregister sowie Adressenverzeichnis der porträtierten Rosengärten beenden den uppig mit prächtigen Fotos des renommierten Gartenfotograf Gary Rogers bebilderten Band - zum Einstieg in die Rosenwelt, als Anregung für die eigene Gestaltung oder zum Schwelgen in den Fotos.


  8. Bauch-Troschke, Zita / Christa Brand / Gisela Caspersen Duftende Rosen. Inspiration für Gestaltung, Pflanzung und Pflege 95 S. Callwey München 2000


  9. Bauer, Ute / Ursel Borstell Zauberhafte Alte Rosen: Die besten Sorten · Geschichte und Pflege Geschichte, Verwendung, Gestaltung, Pflegepraxis. Alle wichtigen Arten und Sorten. Mit neuen romantischen Züchtungen. 2. erw. u. bearb. Aufl. 176 S. m. 128 Farbfotos u. 12 Ill. BLV München 2011
    Eigentlich müßte es "Alte und romantische Rosen" heißen, da auch die "Märchenrosen" von Kordes, die "Englischen Rosen" von Austin und die "Romantique-Rosen" des französischen Züchterhauses Delbard enthalten sind. Nach einer Einführung in die Geschichte der Rose wird die Gartengestaltung mit Alten Rosen erläutert. "Alte Rosen im Haus" (Sträuße, Potpourries und rosige Gaumenfreuden) und "Rosenpflege" sind weitere Kapitel, ehe es zur Vorstellung von 150 Gallica-, Alba-, Damaszenerrosen, Zentifolien, Moosrosen, Chinarosen und ihrer Nachfahren geht. Die Rosen werden ausreichend ausführlich und fachkundig vorgestellt, mit Hinweisen auf Winterhärte und Krankheitsanfälligkeit. Schöne Kombinationsvorschläge von Rosen mit Begleitpflanzen finden sich ebenfalls. Ein gutes Einsteigerbuch für Liebhaber alter Rosen oder solche, die es werden wollen.
  10. w. o. Garten-Rezepte. Rosengärten. Einfach nachmachen 70 S. BLV München 2003
    12 Gestaltungsvorschläge mit Rosen: kontrastreiches Prachtbeet, romantisches Rosenbeet Ton-in-Ton, barocke und naturnahe Rosengärten, rosiger Duftpavillon, Liebeslaube, Rosen in Töpfen. Praxis: Einkauf, Pflanzen und Pflegen, Schnitt, Winterschutz. Für Anfänger.
  11. w. o. 300 Fragen zu Rosen (Großer GU Kompass) 256 S. Graefe und Unzer 2008
    Es beginnt mit "etwas Botanik" und Gärtnerlatein und einem hilfreichen Roseneinmaleins und gibt dann - innerhalb der Themenbereiche Pflanzen, Pflegen, Gesund erhalten - alphabetisch nach Schlagworten geordnet, Antwort auf viele Fragen zum umfassenden Thema Rosen. Infokästen zur Geschichte der Rosen, Übersichtstabellen und auf vier Doppelseiten die schönsten Rosensorten ergänzen das handliche, informative Buch, das sich besonders gut auch für Anfänger eignet.


  12. Bayard, Tanya / Steve Scanniello Roses of America: The Brooklyn Botanic Garden's Guide to Our National Flower 224 S. Holt & Company 1990


  13. Beales, Amanda Der perfekte Rosenführer 148 S. Edition XXL 2006
    Das mit zahlreichen Farbfotos ausgestattete Buch der englischen Rosenzüchterin Amanda Beales (Tochter von Peter Beales) ist von einer Praktikerin und leidenschaftlichen Rosenliebhaberin geschrieben worden. Man findet eine Menge fachkundiger Informationen zu Auswahl, Pflanztechnik, Rosenschnitt sowie der Verwendung von Rosen im Garten. Interessant sind die Kapitel "Ein Jahr im Leben einer Rose" sowie "Woran man eine gute Rose erkennt". Bei dem wenigen Geld, das man investiert, nimmt man die teilweise schlecht Bildqualität in Kauf... und auch, daß das Buch - allerdings wie viele andere auch - nicht für deutsche Verhältniss bearbeitet wurde und viele Sorten beschreibt, die nur in England erhältlich sind.
  14. w. o. Old-Fashioned Roses Their Care and Cultivation Cassell London 1990
  15. w. o. Roses (North American) (Care Manuals) 128 S. Advanced Marketing Services 2000
    Amanda ist die Tochter des berühmten Fachmanns Peter Beales, die seine Arbeit fortführt.


  16. Beales, Peter mehrere Bücher hier


  17. Bean, W. J. / D.L. Clarke Trees and Shrubs Hardy in the British Isles Bd. IV Timber Press (8.Auflage) l991
    Darin Kapitel: "Roses in the Garden" von Graham Stuart Thomas.


  18. Benrath, Henry Die Welt der Rosen (Die Welt der Rose) Dulk 127 S. m. 12 Farbtafeln (1. Auflage 1928 unter dem Namen Albert Heinrich Rausch hrsg. v. Fa. Schultheis in Steinfurth) Hamburg 1954
    zum 60-jährigen Jubiläum der Rosenfirma Schultheis verpflichtete man als Autor den späteren Träger des Georg-Büchner-Preises Albert H. Rausch (ab 1932 Henry Benrath) für diesen reich ausgestatteten Band. Darin: Die Rosenfelder v. Steinfurth, Name u. Heimat der Rose, Einteilung der Rosen, Tabelle der Crepinschen Ordnung, wichtigste Merkmale der Rose, Wildrose und Edelrose, Zucht, Vermehrung und Veredelung, Befruchtung, Kreuzung, Artauflockerung und Artenfaltung, Unklarheiten der züchterischen Begriffsbestimmung, Geheimnisse innerer Wandlung (Spiel - Duft- Licht), Sein und Werden (Vorgeschichte, Kreta, Kaiserliches Rom, Rom des Mittelalters- Neuere Zeit, Neue Zeit), Pflanzung und Pflege (Schnitt, Winterschutz, Krankheiten u. Schädlinge), Sieg der Schönheit ( Form und Haltung, Duft und Farbe, Ruhm und Strahlung, Sinnbild Gottes). Ein poetisches Werk, auch in seinen Rosenbeschreibungen im ersten Sinne ein Lyriker.


  19. Berster, Ralf Der Rosenhang von Karben: Strauch- und Wildrosen in ihrer natürlichen Umgebung 74 S. Morlant-Verlag 2013
    Ralf Berster liebt Alte Rosen – Rosen mit Geschichte und Geschichtchen. Er lädt ein zu einem kleinen Spaziergang durch seine 1993-1995 aufgepflanzte Sammlung von ca. 700 historischen Rosen und Wildrosen in einer 5000 qm großen Naturwiese in Karben in der Wetterau, die seit Jahren Ziel vieler RosenliebhaberInnen ist. Die Wege sind ins Gras gemähte Streifen - ein gewollt "wilder" Rosengarten, in dem sich die Rosen in der freien Natur behaupten. Die reichlich vorhandenen Kleinstlebewesen ersetzten die Chemie, denn hier wird nicht gespritzt. Eine Bestandsliste der Rosen und ein Lageplan ergänzen das persönlich geschriebene Büchlein, in dem Herr Berster auch die Entstehungsgeschichte erzählt.

  20. Betten, Robert Die Rose, ihre Anzucht und Pflege 234 S. m. 189 Abb. u. Skizzen, davon 138 Zeichn. v. Minna Laudien Nachdruck der von Robert Tuerke bearb. Ausgabe (Trowitzsch Frankfurt/Oder 1922) Olms 2003
    "Die Veranschaulichung des Gut und richtig Gemachten gegenüber den falschen Manipulationen bei der Pflege der Rosen dürften für jeden Rosenbesitzer eine mit Dank verbundene Lektüre sein" (P. Lambert in der "Rosenzeitung" 1888). Betten war Blumenmaler an der Porzellanmanufaktur Meißen, der in der Freizeit und nach seiner Pensionierung Rosen züchtete und der Gründer der VDR Ortsgruppe Dresden. Bestechend schön sind die enthaltenen Rosenbilder von Minna Laudien. Enthält: "Die besten Rosen des Vereins Deutscher Rosenfreunde". Vorwort von Sabine Kübler, Leiterin des Rosenmuseums in Steinfurth. Ihm widmete die Firma Schmidt 1920 eine Rose: 'Robert Betten'


  21. Beucher, Patricia Roses anciennes d'hier et d'aujourd'hui 166 S. Nathan 1993
    Beschreibt 350 Sorten. Der französischen Autorin ist auch eine Rose gewidmet.
  22. Biedenfeld, Ferdinand Leopold Karl, Freiherr v. (1788-1862) Das Buch der Rosen: eine populäre Monographie fur Dichter, Botaniker, Gärtner und Blumenfreunde Weimar 1840 / Voigt Leipzig 1847
    Biedenfeld war Dichter, Publizist, Theaterdirektor in Berlin, Magdeburg, Breslau und ab 1835 in Weimar.
  23. Böhm-Krutzinna, Anita Unter den Rosen: Geheimnisse des Miniaturmalers Salomon Pinhas und des Hofgärtners Schwarzkopf zu Cassel 268 S. m. 8 Aquarellen von Pinhas und Ill. Book on Demand 2014
    In dieser neuartigen Mischung aus historischem Roman und Sachbuch einer leidenschaftlichen Rosenfreundin aus Hessen geht es um zwei wichtige Persönlichkeiten der Rosengeschichte. Die Rosenaquarelle des jüdischen Hof-Miniaturmalers vom Landgrafen Friedrich II. von Hessen-Kassel bzw. Wilhelm I. von Hessen-Kassel, Salomon Pinhas (1759-1837) entdeckte man erst mehr als 150 Jahre nach ihrem Entstehen. Der Hofgärtner des Parks Weissenstein zu Cassel (heute Wilhelmshöhe Kassel) Daniel August Schwarzkopf (1738–1817) baute im Park eine Rosensammlung auf (das erste "Rosarium" Deutschlands) und gilt als erster Deutscher, der eine Rose züchtete. Im ersten Teil erzählt die Autorin romanhaft beider Lebensgeschichte und gibt so Einblicke in die Gesellschaft des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Im zweiten Teil, der von intensiven Recherchen zeugt, dem "Anhang für Rosenfreunde" folgt eine Aufzählung der Schwarzkopf-Rosen, Erläuterungen zu ihrer Verbreitung, zum Stand der Rosenzüchtung damals in Deutschland, Frankreich, Niederlande und Flandern, eine Auflistung von Pflanzenverzeichnisse der damaligen Zeit, die komplette Liste der von Pinhas gemalten Rosen und eine ausführliche Literaturliste. Die geschilderten geheimen Botschaften in der Miniaturmalerei - hier in den Rosenbildern - waren völlig neu für mich und leider kann ich sie in den Beispielen trotz mehrfacher Versuche nicht "sehen". Das Papier ist so schwer, daß man das Buch nur schwer aufschlagen kann und es schon gar nicht aufgeklappt bleibt - also unbedingt ein Lesezeichen bereitlegen, denn die Lektüre lohnt! Webseite der Autorin


  24. Boesch, Prof. Dr. Gottfried mehrere Bücher mit Lotte Günthart


  25. Bois, Eric / Anne-Marie Trechslin mehrere Bücher hier


  26. Bonaparte, Joséphine/Redouté, P. J. Besprechung hier: Die Rosen der Kaiserin


  27. Botanical Library / Günthart, Lotte (1914) Water Colours & Drawings by Lotte Guenthart. 234 S. m. 19 Aquarellen u. 17 Skizzen v. Lotte Günthart Hunt Botanical Library, Carnegie-Mellon University Pittsburg, Pennsylvania 1970 Pittsburgh Pennsylvania 1970
    Katalog einer Ausstellung mit größtenteils unveröffentlichten Originalen aus der Sammlung des Hunt Instituts in Pittsburgh /Pennsylvania. Vorwort v. H. M. Lawrence S. 9-13; "Ein Tag mit einer Rose" v. Lotte Günthart S. 115-63, Die Rose in der Poesie (Gedichte ausgesucht und eingeleitet v. Lotte Günthart) S. 65-134, Botanical Roses v. Robert Kohli S. 183-205, Rose Hips and Gartenoids" v. Hans Thommen S. 207-218, Liste der 98 Aquarelle und Zeichn. S. 221-227, Biography (of Lotte Günthart S. 231-235, Collotype reproductions of 5 Drawings of Lotte Günthart S. 239-254.


  28. Botanica: Rosen. Über 2000 Pflanzenportraits hrsg. v. Martin, Penny 1008 S. Könemann in der Tandem Verlags-Gmbh 2006
    In Australien neu erstellte Auswahl aus der Rosen-Enzyklopädie mit den Texten der Rosenenzyklopädie, aber ohne die einleitenden Kapitel zur Rosenzucht, Klimazonen, Rosenklassen, Fachausdrücke usw.). Außerdem nur nach englischen Namen (bzw. wenn keine ausländischesn Synonymen, auch mal deutsche Rosennamen) sortiert. Da hilft nur das Register, z. B. die Barkarole von Tantau zu finden (unter Taboo). Teilweise neue Fotos, einige neue Rosen. Handlich und durchaus anschaffenswert als Überblick, vor allem, wer die Rosenenzyklopädie noch nicht hat


  29. Bräucker, Theodor Deutschlands wilde Rosen, 150 Arten und Formen. Zum leichten Erkennen und Bestimmen angeordnet und beschrieben. 80 S. Stubenrauch Berlin 1882
    Bräucker (1815-1882) Florist, Buchautor, war als Lehrer in Marienborn bei Siegen 1838-1845, anschließend bis 1882 in Derschlag, Bezirk Köln tätig. Er widmete sich der Erforschung der Flora des Rheinlandes.


  30. Braun-Bernhart, Ursula Rosenschmuck 64 S. Franckh-Kosmos Stuttgart 2001
    Rosen als Dekomittel


  31. Brinkmann, Hartmut Der mit den Rosen spricht Franckh-Kosmos 2007
    Dem Hörfunksender NIDR 1 Radio Niedersachen wurde als Dank für eine Vielzahl von Rosensendungen eine Rose gewidmet. Der inzwischen pensionierte NDR-Redaktionsleiter Hartmut Brinkmann ist ein passionierter Rosenfreund und hat mit seinen Gartensendungen (auch in seiner persönlichen grünen Kolumne "Mit Hartmut im Garten") im Programm von NDR 1 Niedersachsen Millionen Gartenfreunde unterhalten, informiert und bei ihrer Gartenarbeit begleitet. In diesem Buch entfaltet er 111 wahre und humorvolle Geschichten und Anekdoten rund um das Thema: "Rosen führen Menschen zusammen, Rosen verbinden", von einem, wie der Autor von sich selbst sagt: "der "mit" den Rosen spricht". Hier spricht er "von" den Rosen und von "Rosenmenschen". Brinkmann erzählt viel aus seiner Tätigkeit beim Rundfunk, berichtet darüber, wie es zur Benennung der Rundfunkrose kam und wie er mit dieser Rose Spenden initiierte für das Europa-Rosarium-Sangerhausen. Er besitzt selbst einen Kleingarten in Hannover mit 111 Rosen (deshalb 111 Geschichten) von mehr als 70 Sorten und nimmt seit vielen Jahren an der Aktion "Offene Pforte" teil und so spielen Begegnungen, Ereignissen und Erlebnissen von den Besuchstagen ebenfalls eine Rolle. Außerdem erzählt er natürlich von seinen Lieblingsrosen - z. B. von 'Amadeus' (Kordes), die zwar nicht wie erwartet das ADR-Prädikat erhielt, aber bei ihm vollkommen gesund ist. Eine empfehlenswerte Lektüre mit vielen praktischen Rosentipps für den Hobbygärtner, die mich sehr an das Buch von Hanisch Erlebte Rose erinnert. Diese Journalisten verstehen ihr Handwerk und wissen fesselnd gleichzeitig zu informieren und zu unterhalten!


  32. Brumme, Hella / Peter Dietze Rosen. CD- ROM für Windows 95/ NT4.0. mit Booklet Ulmer Stuttgart 2002
    Diese Software ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit des Ulmer Verlags mit dem Europa-Rosarium Sangerhausen, der weltgrößten Rosensammlung. Dort sind über 6000 Rosen aufgepflanzt. Nur 2000 Rosen (die mit 28 Suchkriterien gesucht werden können) sind - mit allerdings ca. 5000 hervorragenden Farbfotos - auf der CD dargestellt. Nach welchem System die Auswahl erfolgte, ist mir nicht ersichtlich... Die Rosennamen enthalten keine Synonyme, keine Codes, auch die Elternsorten muß man erst mal finden - unter "Allgemeines" sind sie versteckt. Bezugsangaben fehlen ebenfalls - und viele der Rosen wird man auch nicht bekommen können. Das ist einerseits ein Schwachpunkt für jenjenigen, der sich über das aktuelle Rosenangebot informieren möchte; andererseits ein Vorteil für Liebhaber Alter Rosen. Lektorat ist hier wohl ausgefallen, sonst wären die vorhandenen Fehler der Leiterin des Rosariums, Frau Brumme, mit Sicherheit aufgefallen. Spaß machte mir das eingebaute Quiz, mit dem man sein Rosenwissen testen kann... Als Bilddatenbank ist die CD zu empfehlen, als Nachschlagewerk versagt sie.
  33. / Peter Dietze Taschenatlas Rosen. 324 Rosen für Garten und Landschaft 192 S. Ulmer Stuttgart 2003
    Hella Brumme, ehemalige Leiterin des Europa-Rosariums Sangerhausen wird weltweit von Rosenfreunden und -fachleuten geschätzt. Peter Dietze ist Gärtnermeister, Biologe und Informatiker. Unter dem Namen PlantaPro bringt er Pflanzendatenbanken heraus, die Pflanzenwissen leicht, aber fachlich sehr fundiert zugänglich machen. Dies ist ein Rosenführer, der fundiert die Besonderheiten und das Bewährte unter den vielen Rosenarten und -sorten darstellt. Er basiert auf der von den gleichen Autoren herausgegebenen CD. Für jeden Gartenbesitzer, der die Liebe zu Rosen entdeckt, ist er eine Orientierung im umfangreichen Rosensortiment, denn neben einem Farbporträt werden die Blüteneigenschaften, der Duft und der Wuchs der Pflanze beschrieben. Ausführlich wird auch auf Pflanzabstände und weitere Verwendungsangaben eingegangen. Die Rosenklassen werden kurz charakterisiert (allerdings sind Austin`s Englische Rosen keine offizielle neue Rosenklasse), die wichtigsten Handgriffe bei der Rosenpflanzung beschrieben und praktische Einkaufstipps gegeben. Adressen von berühmten Rosensammlungen runden das Informationsangebot ab. Für den schon erfahreneren Rosenfreund allerdings bietet es zu wenig an Information. Jedoch sind die Fotos gelungen.
  34. w. o. Rosen kompakt Ulmer 2007
    Wohl die Neuauflage des Taschenatlasses.


  35. Büch, Christian /Thomas Gehm Büch, Christian /Thomas Gehm Inspirationen für den Rosengarten. Ein Bilderbogen mit 101 Themen. 224 S. Ulmer Stuttgart 1999.
    Ein Reiseführer? Ja, weil die traumhaft romantischen Fotos weltbekannte Gärten (Sissinghurst, Great Dixter, East Lambrock Manor, Barnsley House, Mottisfont Abbey, Kiftsgate Court) , aber auch private (z. B. den der Rosenbuchautorin Anny Jacob und von ihr selbst geplante) zeigen. Ein Rosenbuch? Ja, denn es gibt Anregungen, welche Pflanzen man Rosen als Begleiter zugesellen kann, welche Farbkombinationen gut aussehen, welche Sorten sich wo eignen - für den kleinen ebenso wie für den großen Garten. Ein Lesebuch? Ja, mir gefällt der persönliche, erzählende, - aber fachkundige! - Stil in der Ich-Form. Überschriften der 101 Themen wie "Wie eine schöne alte Dame", "Von hellem Gelb geweckt", "Verflochten und verwoben", "Urgroßmutters Rosen liegen am Boden", "Clematis sind mit Rosen befreundet", "Charmante Allerweltsrose" machen neugierig, klingen vielversprechend - man wird nicht enttäuscht. "Aus der Traum" heißt das letzte Kapitel - und ich würde sagen, hier beginnt der Traum - nämlich von der Umsetzung im eigenen Garten! Dabei hilft dann auch noch eine praktische Auswahltabelle im Anhang, die Rosen mit 28 Kriterien ausführlich vorstellt.
    Webseite der Autorin


  36. Bünemann, Dr. Otto / Jürgen Becker Rosen - Die schönsten Rosen für große und kleine Gärten. 160 S. m. 200 farb. Fotos, 40 Zeichn. Gräfe & Unzer München 1993.
    Aufteilung in drei große Bereiche: Rosenpraxis, Mit Rosen gestalten und Rosenporträts - alle drei sind mit vielen nützlichen Tabellen ausgestattet. Die "Begleiter der Rosen" werden u.a. aufgeteilt in "Schleier- u. Wolkenblüten", "Kerzenblüten", "Sternen- u. Tellerblüten". Erwähnenswert ist auch die in England sehr gebräuchliche Aufteilung in "Climber"- und "Rambler" bei den Kletterrosen! Anfänger u. Fortgeschrittene profitieren vom Wissen des ehemaligen Rosariumleiters in Dortmund, dem auch eine Rose gewidmet wurde: 'Dr. Otto Bünemann'.


  37. Burri, Franz Xaver Umgang mit Rosen 96 S. m. zahlr. Farbfotos Hallwag Bern 1972


  38. Bussche, Freifrau von dem / Ursula Gräfen / Ferdinand von Luckner Der neue Rosengarten Partnerpflanzen & Beetgestaltungen 144 S. m. 160 Farbf. u. 12 Ill. BLV 2015
    Das Rosarium2000+ in Ippenburg entstand 2013 nach Plänen des britischen Gartenarchitekten Christopher Bradley Hole. Die Bepflanzung übernahmen Ursula Gräfen, (die hier die Beetbeschreibungen schrieb, Jacqueline van der Kloet (Frühlingsblumen) und Viktoria von dem Bussche. Seine Beetgestaltungen sind Grundlagen für dieses Buch. Auf den ersten Seiten gibt es eine kleinen Einblick in die Geschichte der Rosen, dann geht es um Rosen und ihre Pflanzpartner - in immer neuen Kombinationen, mit Pflanzbeispielen, Nennung von Arten und Sorten. Auffällig ist für mich, daß viele Sommerblumen eingesetzt werden. Es ist wohl die ausführlichste Abhandlung zum Thema Begleitpflanzen für moderne Rosen (wie der Name sagt, nach 2000 gezüchtete Sorten). Die Kapitelüberschriften sind den vorangestellten Zitaten aus dem Buch "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupery entnommen. Im Anhang bringt ein Adressenverzeichnis Bezugsquellen für Rosen, Stauden, Frühjahrs- und Sommerblumen sowie Samen und Quellenhinweise für die eingestreuten Zitate. Der prächtige mit großformatigen, teils ganzseitigen Fotos des renommierten Gartenfotografen Ferdinand von Luckner illustrierte Bildband ist eine Fundgrube an Ideen für RosenliebhaberInnen.


  39. Cairns, Thomas (Hrsg.), Modern Roses XI mit CD-Rom 638 S. hrsg. v. American Rose Society Shreveport Academic Press 2000
    Der 11. Band - jeder jeweils ein fast komplettes Verzeichnis von neuen Rosensorten aus aller Welt für den entsprechenden Zeitraum "Das" Nachschlagewerk; wurde begründet vom J. Horace McFarland (Rose 'Editor McFarland'). 12. Band siehe Young). Cairns schreibt (lt. Rosenjahrbuch 1994) "Zehn Rosen, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde": Queen Elizabeth, Peace, Zorina, Fragant Cloud, Touch of Glass, Dr. A. J. Verhage, Red Planet, Tropeana, Party Girl, R. Fortuniana.
  40. w.o. The Easiest Roses to Grow (Ortho's All about) 96 Seiten - Meredith Books 2002


  41. Chapman, Ann Besprechung hier: Frauen in meinem Rosengarten: Alte Rosen und die Geschichten ihrer Namen


  42. CD Der Rose Pilgerfahrt
    Lieder von Robert Schumann gesungen vom Gustav Kuhn Chor
  43. CD-ROM: (Burkhard) Die Rosendatenbank mit mehr als 3.600 Rosen
    Datenbank mit Suchmodus - Informationen zu fast 3000 Rosen, mit Bezugsquellen in Deutschland und der Schweiz. Die meisten Rosen sind mit bis zu drei (qualitativ unterschiedlichen) Farbfotos bebildert; hübsch anzuschauen die selbstablaufende Diashow.
    Man kann sich eine eigene Datenbank zusammenzustellen und in dieser Bemerkungen und Anbieter ergänzen oder verändern. Für denjenigen, der sich für die lieferbaren Rosen interessiert. (wird nicht mehr aktualisiert)
  44. CD-ROM: Urban, Helga und Klaus / Heinrich Schultheis Rosenlexikon Die Rosen der Welt 2. Aufl. 2001
    Im Rosenlexikon sind 200 Wildrosen, über 10.000 Sorten, 2.000 Sortenbezeichnungen, 2.000 Synonyme und - zum leichteren Auffinden - auch "falsche" Schreibweisen der Rosennamen, die dann zum richtigen verweisen, zu finden; bei vielen Rosen auch Angaben über Gruppe, Züchter, Herkunftsland, Jahr, Farbgruppe. 5.000 Rosen sind dann auch mit Angaben zu Blütenfarbe, Duft und Elternsorten versehen; 2000 Rosen sind mit einem Bild vertreten. Bei über 3.300 Rosen finden sich auch Bezugsquellenangaben; zusätzlich bei über 4000 Rosen Querverweise auf Bezugsquellenverzeichnisse im In- und Ausland (PPP-Index, Plantfinder, Find That Rose / England und Combined Rose List/ weltweit). Im "Anhang" - wie man bei einer Buchbeschreibung sagen würde - Wissenswertes über 700 Züchter, Adressen von 40 Rosenfirmen im In- und Ausland, Literaturverzeichnis (ca. 600 deutsch- und englischsprachige Titel, die meisten Einträge sind aber Artikel in VDR-Publikationen). Das Sachwortverzeichnis ist - wie in der 1. Auflage - noch im Aufbau begriffen. Eigentlich die brauchbarste, wenn sie nicht so viel Speicherplatz in Anspruch nehmen würde. Und jedesmal die CD einlegen, wenn man etwas nachschauen will? Wird nicht mehr aktualisiert.


  45. Chapman, Lynne / Noelene Drage / Di Durston Tea Roses: Old Roses for Warm Gardens 240 S. m. zahlr. Farbf. u. historischen Abb. Rosenberg Pub 2008
    Das erste Buch, das seit über 100 Jahren wieder über Teerosen geschrieben wurde! Geschichte der Rosenklasse, mit Steckbriefen von 62 Teerosensorten, die heute noch - wieder - in Australien kultiviert werden, Liste der nicht kultivierten Teerosen und Aufstellung der beschriebenen Sorten in der Zeit von 1840-2007 aus Katalogen Literatur und privater Korrespondenz sowie Bibliografie.


  46. Cheers, Gordon (Hrsg.) Rosen-Enzyklopädie Die wichtigsten Wildrosen und über 4.000 Gartenrosen. 704 S. m. zahlr. Farbabb. Könemann in der Tandem Verlags-Gmbh 2005
    Namhafte Autoren - Beter Beales, Dr. Tommy Carins, Walder Duncan, Gwen Fagan, William Grant, Ken Grapes, Peter Harkness, Kevin Hughes, John Mattock und David Ruston - erstellten die englischsprachige Originalausgabe. Detaillierte Angaben zu Form, Farbe, Wuchs und Blühverhalten, zahlreiche Synonym-Namen, Codebezeichnungen und Erläuterungen zur Namensgebung bei über 4000 Rosen, sehr sehr viele mit Abbildung. Ein beeindruckender Anhang mit weiteren Informationen in Tabellenform, einer Übersicht der Fachausdrücke, über 100 Züchterporträts, der umfangreichen Literaturliste und dem ausführlichen Register runden dieses empfehlenswerte Werk ab. Überarbeitung und Erweiterung für die deutschsprachige Ausgabe von Dr. Otto Bünemann, Claudia Kemptner und Maria Mail-Brandt. Ein unentbehrliches Nachschlagewerk für Rosenliebhaber, Hobbygärtner, Botaniker und Rosenzüchter, das zudem in der Erstauflage von 1999 im Preis unschlagbar war. Aber auch bei der (nichtbearbeitetem!) Neuauflage von 2005 ist meiner Meinung nach das Preis-Leistungs-Verhältnis immer noch gut. Und es ist einfach das umfangreichste auf dem Markt... !


  47. Christ, Hermann Konrad Heinrich (1833-1933) Die Rosen der Schweiz mit Berücksichtigung der umliegenden Gebiete Mittel- und Süd-Europas 219 S. Salzwasser-Verlag 2013
    Nachdruck des Originals von 1873. In diesem Buch erfolgte eine systematische wissenschaftliche Bestandsaufnahme der Rosenarten in der Schweiz. Der Autor (Autorenkürzel "Christ") war eigentlich Jurist. Berühmt wurde er jedoch durch seine umfangreichen, wissenschaftlich fundierten Arbeiten auf dem Gebiet der Botanik. Gleichzeitig bestechen seine Werke auch heut noch durch ihren außergewöhnlichen, ja geradezu poetischen Schreibstil.


  48. Christopher, Thomas In Search of Lost Roses 240 S. University of Chicago Press 2002
    Ein Journalist auf der Suche nach alten Teerosen und ihrer Geschichte.


  49. Coats, Peter Rosen Mundus Essen 1987
    Kultivierung, Rosenzucht, Rosenpflege, Rosengärten , die Rose aus der Sicht des Gärtners, Blumenzüchters, des Malers- und Bildhauers und des Dichters und Musikers, das Buch ist ein Lobgesang auf die Rose. Klein, aber fein!


  50. Coggiatti, Stelvio / Trechslin, Anne Marie Besprechung hier: mehrere Bücher hier


  51. Court, Sally Roses in Modern Gardens 160 S. Mitchell Beazley 2004


  52. Cox , Jeff / Jerry Pavia Landscape with Roses 234 Seiten - Taunton Press 2002


  53. Cronenburg, Petra van Das Buch der Rose 240 S. Parthas 2008
    Petra Cronenburg erzählt kurzweilig und abwechslungsreich nach emotionalen Bedeutungen wie "Träumen und Glauben", Fühlen und Lieben", " Schwelgen und Gieren" oder "Sterben und Hoffen" geordnet von alten Kulten und lebendigen Bräuchen, schwelgt in Liebeslyrik und Rosenbildern berühmter Maler, lässt Rosenkriege Revue passieren ,berichtet von Skandalen, in denen Rosen eine Rolle spielten, enttäuschten Hoffnungen von Züchtern, von Versuchen in Genlaboren und Klostergärten, in denen mit der Heilkraft der Rose experimentiert wurde und Vieles mehr. Dabei mischt sie Anekdoten, Literarisches und historische Tatsachen. Sachwortregister, Sortenverzeichnis und Bibliographie ergänzen das Buch, das für alle, die sich für den historischen und kulturellen Kontext der Rose interessieren eignet und in dem man sich gut festlesen kann.


  54. Cruse, Eleonore / Starosta, Paul Rosen - Alte & Botanische Taschen Köln 1998 a.d. Frz übers. v. Aglaia Citron, 128 S. m. 130 Abb., Fotografien v. Paul Starosta bearb. f. dt. Ausgabe v. Andrea Heinzinger.
    Klassifizierung der Rosen (versch. Sektionen), Geschichte der Kulturrosen (Reisen, Menschenfamilien und Rosenfamilien (Züchter), Symbolik und Poesie, Rose im Alltag (Sträuße, Potpourris, Küche, Parfümerie), Im lexikalischen Teil jeweils ein Foto mit recht ausführlicher Beschreibung der Rosen. Praktischer Leitfaden (Pflanzung, Pflege, Rückschnitt, Vermehrung), Rosengärten, Bezugsquellen, Vereine, Literatur. Band mit herrlichen Fotos, die in der Baumschule Roseraie de Berty in Largentière/Aredeche - Frankreich von Eleonore Cruse (Mitglied der Jury in Bagatelle) u. Christian Biette aufgenommen wurden.
  55. w. o. Rosen m. über 300 Farbfotos Knesebeck 2005
    In vielen wunderbaren Farbaufnahmen dokumentiert dieses kleinformatige Rosenbuch im Flexicover 372 Rosen ihre einzigartige Schönheit. Pflegetipps und dergleichen sind nur kurz "angehängt". Als kleiner preiswerter Geschenkband geeignet.


  56. Curtis, Henry Beauties of the Rose Faksimile Nachdruck der zweibändigen Ausgabe von 1850 / 1853 in 1 Bd. Sweetbriar Press Palo Alto 1980
    Mit ergänzendem Material von Leonie Bell.


  57. Debener, Thomas / Serge Gudin / Andrew Roberts Encyclopedia of Rose Science, Three-Volume Set 1200 S. Academic Press 2003
    Enthält "Modern Roses XI"


  58. Delbard, Henri A Passion for Roses The Notebook of Henri Delbard 74 S. m. Ill. v. Fabrice Moireau Thames & Hudson London 1996


  59. Desportes, Narcisse-Henri-François Rosetum gallicum ou énumeration méthodique des espèces et variétés du genre Rosier Huzard Paris 1828 Onlineversion


  60. Dickerson, Brent The Old Rose Adventurer: The Once-Blooming Old European Roses, and More 700 S. Timber Press Portland 1999
    Beschäftigt sich mit den einmalblühenden, historischen Rosen
  61. w. o. The Old Rose Advisor: Volume 1 (Old Rose Researcher) 684 S. Authors Choice Press 2001
    Beschäftigt sich mit den öfterblühenden, historischen Rosenklassen
  62. w. o. The Old Rose Advisor: Volume II (Old Rose Researcher) 520 S. Authors Choice Press 2001
  63. w.o. The Old Rose Index (Old Rose Researcher) 339 S. Authors Choice Press 2001
  64. w.o. The Old Rose Informant 684 S. Authors Choice Press 2000
  65. w.o. Old Roses: The Master List 709 S. Writers Club Press 2001
  66. w.o. Roll-Call: The Old Rose Breeder: A Gazetteer of Breeders, Introducers, and Their Roses Through 1920 (Old Rose Researcher) 608 S. Authors Choice Press 2000
    Diese Bücher sind wohl die umfangreichsten unter der Rosenliteratur zum Thema Alte Rosen, wahre Nachschlagewerke!


  67. Döll, Wilhelm (1799-1860) Der Rosengarten. Anlage und Unterhaltung des Rosariums, Anpflanzung, Hybridisierung und Vermehrung der Rosen, deren Kultur im freien Lande und in Töpfen. Nach William Paul´s "The Rose Garden". Mit einer Beschreibung der neuern und neuesten Rosensorten 438 S. m. 15 Farbtafeln v. Florence Paul und 50 in den Text gedruckten Abb. Frick Moos (Reprint von 1855) 1978
    Döll, der nach einer Gärtnerlehre in Weimar auf der Pfaueninsel in Potsdam, in Göttingen, München, Wien, Berlin und Erfurt arbeitete, war von 1826 bis zu seinem Tod Hofgärtner auf Schloß Eisenberg. Er plante auch 1842 die Gartenanlage und 1845 den Friedhof in Altenburg. Er war befreundet mit dem Gartengestalter Carl Eduard Adolph Petzold (1815-1891), der die Ideen für Fürst Pückler-Muskau weiterentwickelte. Für dieses Buch übersetzte er die englische Ausgabe von William Paul (1822-1905), 1848 erschienen, nennt 2000 Sorten, ließ aber viele Abbildungen aus dem Orignal und fügte dafür die seit Erscheinen von Paul´s Werk neu bekanntgewordenen ROsen sowie die Abschnitte über "Rosenfreinde und Krankheiten", Porträts von berühmten Rosengärtnern in Frankr. u. Engl. und den Abschnitt über damals berühmte Rosengärten hinzu. Onlineversion mit ausgewählten Seiten engl. Ausgabe 1848


  68. Döring, Wilhelm Ludwig Die Königin der Blumen oder die höhere Bedeutung der Rose an sich und in Beziehung auf die Gemütswelt nach Naturanschauung, Poesie und Geschichte. Ein Beitrag zur tieferen Auffassung und Kenntnis der Natur überhaupt. 748 S. (!) Olms Hildesheim (Reprint von 1835) 2001
    Eines der ersten deutschsprachigen Rosenbücher!


  69. Drexel, Thomas Rosengärten Anlage und Gestaltung. Geeignete Sorten, Pflege und Schnitt 144 S. Bassermann 2008


  70. Dunn, Teri / Melinda Myers ackson & Perkins Beautiful Roses Made Easy 224 S. Cool Springs Press 2004


  71. DVD Rosen - Pflanzen, pflegen, schneiden BLV 2008 - 70 Minuten
  72. DVD Rose Königin der Blumen Film zur Geschichte der Rose


  73. Easlea, Walter The Hybridisation of Roses. The National Rose Society´s Prize Essay Clark Edinburgh 1896 Dt. Ausgabe s. Hybridisation der Rosen. Eine Preis-Arbeit der National Rose Society
  74. - Übersetzung von The Hybridsation of Roses von Hedwig Krüger in: RZ 1902, S. 26-28, 49-53, 64-66, 92-94, 98-99. Hedwig Krüger war die Tochter des Züchters Krüger.


  75. Edwards, Gordon Mein Rosengarten 227 S. m. 25 fb. u. 80 sw-Fotos a.d. Engl. übers. v. Erika Weiss, bearb. f. dt. Verhältnisse v. Christian Grunert
    Züchtung / Vermehrung / Wie man Rosen kauft und verkauft (entschlüsselt die Kataloge der Rosenzüchter!), /Wie und wofür man Rosen verwendet. /Wie man Rosen pflanzt und umpflanzt, wie man Rosen schneidet und pflegt (Schädlingsbekämpfung). "ich bin kein Rosenspezialist und kann dem Leser nur das schildern, was ich selbst aus der Erfahrung und aus dem Umgang mit einer Reihe von Sorten weiß". In seinem Garten in Sussex wuchs seine Kollektion von 2000 Rosen; jedes der Fotos ist dort aufgenommen worden, wobei der Besuch des Fotografen lt. Verfasser "nicht Anlaß war für ein besonderes Herausputzen"


  76. Elias, Gillian The Rose King (Reynolds Hole of Caunton, 1819-1904) 42 S. Nottinghamshire 1994
    Biographie des als "Rosenpfarrer" bekannten Rosenexperten Dean Rev. Hole


  77. Ellwanger, H.B. The Rose. A treatise on the cultivation, history, family characteristics etc of the variopus groups of roses. 293 S. Dodd, Mead & Company New York 1882 Onlineversion


  78. Enders, Harald Bourbon Rosen 376 S. Fitzbeker Verlag 2006
    Ein - sehr bemerkenswertes - Rosenbuch ist auf dem Markt! Enders hat, wie er im Vorwort schreibt, Brent Dickersons Veröffentlichungen verwenden dürfen und sie so erstmals in Deutsch zugänglich gemacht. Ebenfalls geholfen haben ihm die Familie Loubert und Pierre Louwers - Euch sicherlich auch ein Begriff. Nach der Erklärung, was Alte Rosen bzw. historische Rosen sind, wie man Rosen untereinander unterscheidet (also über Blütenformen usw.) gehts in die Entwicklungsgeschichte der Bourbonrosen, anschließend kommen dann Bourbonrosen von A-Z - wobei ihm hier u. a. Dickerson`s Masterlist, das Rosenlexikon von Jäger, Lebl`s Rosenbuch, Modern Roses, das Rosenverzeichnis von Sangerhausen usw. als Referenz dienten. Die Bibliografie am Schluß des Buches führt das umfangreiche Material (viel englischsprachiges auch) an, das Enders benutzt hat (und das er jedesmal mit Kürzeln angibt). Die Beschreibungen gehen von sehr knapp bis sehr ausführlich ('Souvenir de la Malmaison' nimmt fast 6 Seiten ein!); er zitiert teilweise auch mehrere Fundstellen. Nach 943 Sortenbeschreibungen folgen dann noch 32 Sorten unter der Überschrift: "Bourbon oder nicht Bourbon, das ist hier die Frage". Dann folgt das alphabetische Sortenverzeichnis und anschließend das Verzeichnis noch existierender Sorten. Ich kann nur sagen: wow - eine Fundgrube! Natürlich wünscht man sich auch Fotos dazu - aber dann wäre das Buch auch deutlich teurer geworden; ss ist es für Rosenliebhaber einigermaßen erschwinglich. Der Zusatz im Titel: "Reihe Historische Rosenklassen" läßt übrigens auf eine Fortsetzung hoffen!


  79. Eve, Andre / Vialard, Noémie Rosen 96 S. m. 120 Farbf., 10 Zeichn. Ulmer Stuttgart 2004
    Dies ist endlich mal wieder ein empfehlenswertes Rosenbuch der unteren Preisklasse, das ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zeigt. André Eve ist einer der kundigsten französischen Spezialisten für Alte Rosen, Noémie Vialard hat sich von seiner Leidenschaft für die Rosen anstecken lassen. Da sie beide die gleiche Sichtweise und den gleichen Sinn für schöne, pflegeleichte, duftende Rosen haben, konnte dieses "vierhändig geschriebene" Buch entstehen, das sich an Anfänger wie auch leidenschaftliche Rosenfreunde wendet. Es ist ein Spaziergang zwischen Alten und Modernen Rosen, angereichert mit Praxistipps und Anregungen. Ein Zitat mag die persönliche Handschrift der beiden unterlegen: "Schneiden - oh, was für ein grässliches Kapitel! Ich beginne mit einem Satz von André: Der Erziehungsschnitt besteht darin, die Pflanze dem Verwendungszweck und der gewünschten Wirkung anzupassen.Rosen haben ihren Charakter, ihr Aussehen, jede hat eine eigene Persönlichkeit, und es ist undenkbar, sie alle auf eine gleich strenge und auf ewig festgelegte Weise zurückschneiden zu wollen".

Linktipps:
Webtipps Rosen
Welt der Rosen
Fotos schöner besuchter Rosengärten im In- und Ausland

Modisches mit Rosenmotiv
Schlauchschal mit Rosenmuster
Damen Sommerhose mit Rosen-Print
Damen Sommerhut, wendbar, mit Rosenmuster
Latzschürze mit Rosenmuster

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche | Linktipps
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog | Kostenloser Grußkartenservice | FacebookFacebook / TwitterTwitterGoogle+Google+

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 31.05.2016 Stichworte zum Inhalt: Rezensionen, Buchtipps, Buchempfehlungen, Buchbesprechungen, Kritiken, Gartenbuecherliste