Gartenpersönlichkeiten, Kurzporträts berühmter Persönlichkeiten, Botaniker, Gärtner, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler,Züchter, Botaniker, Pflanzensammler - Gartenliteratur Leselaube

zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und LiteraturfreundeHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen und mehrPflanzen / Duft im Garten / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sitemap | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Texte LeselaubeLeselaube Kurzporträts, Biografien von Gartenmenschen - berühmte Persönlichkeiten, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler, Züchter, Botaniker, Pflanzensammler... Gartenpersönlichkeiten - Biografien, Porträts

Sie sind hier: Leselaube - Gartenpersönlichkeiten z. B.:
Altmann
Benary | Besler
Boettner | Bonpland
Bougainville | Buffon | Busch
Capek | Chamisso
Chatto | Chrestensen
Darwin | Dietrich
Encke | Fish
Foerster | Friedrich | Fuchs
Goethe | Grille | Haage
Hebel | Hesse
Hildegard von Bingen
Humboldt | Jekyll
Kreuter | L`Aigle | Le Notre
Lenné | Liebermann | Linne
Maasz | Mendel | Merian
Paxton | Pückler-Muskau
Redouté | Renoir
Saint-Phalle | Schiller
Schmidt | Schreber
Siesmayer | Spitzweg
Tradescant | Van Houtte
Walpole | Willmott | Wilson

weitere "Garten"-Persönlichkeiten
Leselaube - Überblick

Weitere Kategorien:

Blattwerk – Gartenbücher
Pflanzen
- Duft im Garten
- Gartenküche
Gartenkalender

Sitemap
Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Karel Capek (9.1.1890-1938)
Tschechischer SchriftstellerKarel Capek - Nerger   Foto m. frdl. Erl.- siehe Link

Der Sohn eines Landarztes aus Böhmen war journalistisch tätig an einer Prager Zeitung; Feuilletons, Reiseberichte, Theaterkritiken wechselten einander ab. Er schrieb etliche Bücher - humorvolle Reiseberichte, liebenswürdige Geschichte, Dramen- und wohl am bekanntesten - phantastisch-utopische Romane.
In seinem Roman R.U.R (d.h. Rossums Universal Robots, Name eines amerikanischen Imperiums, das "Roboter" baut) führte er 1920 den eigentlich von seinem Bruder Josef Capek (1887-1945) geschaffenen Begriff "Roboter" in die Sprachen der Welt ein. Auch in anderen Büchern reagierte er auf mögliche schicksalhafte Konflikte von Menschen im technischen Zeitalter und bewertete sie von einem humanistischen Standpunkt. Karel Capek war ein strikter Antifaschist; vor allem in seinem Schauspiel "Die weiße Krankheit" (1937) rechnete er mit dem Faschismus ab.
1922 lernte er den Staatsmann TomᚠGarrigue Masaryk (1850-1937) kennen, der 1918 der erste Staatspräsidenten der Tschechoslowakei wurde und zu dem sich eine enge Freundschaft entwickelte, die Capek 1934 mit den berühmten "Gesprächen mit Masaryk" dokumentiert.

1925 baute er mit seinem Bruder (beide waren 1919-1925 Freimaurer) im heutigen Prager Stadtteil Vinohrady gemeinsam ein Doppelhaus (heute Bratrí Capku, Gebrüder-Capek-Straße, heute öffentlich zugänglich). Hier gärtnerten sie und Karel entdeckte seine Liebe zum Fotografieren; seine Blumenfotos wurden veröffentlicht und er er rezensierte Gartenbücher für die Prager Presse. "Josef und sein weltberühmter Schriftstellerbruder hatten ..hier in den Prager Weinbergen seit 1925 kleinbürgerlich residiert und mit großer Hingabe selbst ihre Gärten gepflegt" ("Jahr des Gärtners" 1929.
1935 heiratete er die Schauspielerin Olga Scheinpflugová (1902-1968). Als Hochzeitsgeschenk erhielten die Eheleute eine Villa am Teich Strž bei Stará Hut zur lebenslangen Nutzung, die zu Capeks letztem Hauptwohnsitz wurde.

In Prag, Brünn und in anderen Orten sind Straßen nach den Brüdern benannt (ulice Bratrí Capku). Am Museum der Gebrüder Capek im Geburtshaus von Karel Capek am Markt in Malé Svatonovice (deutsch Klein Schwadowitz) steht eine Gedenkstatue der Brüder.
Karel`s Buch "Das Jahr des Gärtners", 1929 geschrieben, 1932 in deutsch erschienen, ist die wohl humorvollste Darstellung eines Gärtners aus Leidenschaft.
Illustriert werden seine kleinen Geschichten von den pointierten Zeichnungen des Malers und Grafikers Josef Capek (188– 1945), der 1939 wegen seiner politischen Karikaturen gegen den bevorstehenden Krieg nach der Besetzung der Tschechoslowakei verhaftet worden war und wohl im KZ Bergen-Belsen verstorbenen ist.
Bis zu seinem Tode war Karel einer der populärsten tchechischen Schriftsteller und auch im Ausland bekannt; nach dem 2. Weltkrieg wurden seine Werke für einige Zeit totgeschwiegen.

"Er [Karel] starb, stellten die Ärzte fest, an Angina pectoris. Er starb, stellten die Chronisten fest, an der Vernichtung Österreichs durch das "Dritte Reich". Als er am Morgen nach dem Einmarsch der Reichstruppen in Wien die Zeitung öffnete, versagte sein krankes Herz. Seine Anthologie neuer frz. Pösie trotz kaiserl.-königl. Zensur und nach Überwindung unzähliger Schwierigkeiten veröffentlicht, hat die ganze junge Dichtergeneration der Tschechen entscheidend beeinflupt. Sein Stück Die "Mutter" ist zum selben Zeitpunkt konzipiert worden, wie Bertholt Brechts "Gewehre der Frau Carrar" - Capek wußte nichts von der Absicht Brechts, Brecht nichts von der Absicht Capeks. In Prag und Svendborg entstanden zur gleichen Zeit zwei verschiedene Dramen mit dem gleichen Stoff - geschöpft aus der Geschichte des großen Freiheitskampfes unserer Tage"
(Aus "Nova svobeda, 19.1.1939" unter dem Zeichen KV)

"Er, der sich selbst ängstlich als "friedlicher Kleingärtner" darstellt, wurde zum kämpferischen Symbol für jene, mit denen er nicht gerechnet hatte. Und eigentlich ist das kein Paradox,. Die für die Freiheit kämpfen sind Erben der gesamten Schöpfung, die zu leben wert ist"
(Aus: "Das Wort", Heft 3, März 1939 Moskau)

Linktipps:
Ausführliche Biographie (engl.)
Briefmarke zu Ehren Karel Capeks
Foto: Grab in Prag

Dragonspice Naturwaren

zurück an den Anfang / Home
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Garten- und Gartenreiseblog | Facebook | Twitter

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz
URL: https://www.garten-literatur.de
zurück zur Startseite GartenLiteratur