Gartenliteratur: Gartenbücher - Gartenbibliothek - Literaturlisten, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, für Haus und Garten, Pflanzenbücher, Gartenreiseführer, Buchbesprechungen, Rezensionen, Gartenromane, Bücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt / Impressum | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenbücher, Gartenliteratur, Buchrezensionen, GartenbuchneuheitenGartenbibliothek "Grünes Blattwerk"GartenbücherBücher für Garten-, Pflanzen- und Naturfreunde
Buchbesprechungen, Gartenbuchneuheiten | Biographisches | Fachbücher | Floristik | Für Garteneinsteiger | Gartenbuchautoren | Gartenerfahrungsberichte | Gartenlyrik | Gartengeschichte
Gartengestaltung | Gartenküche | Gartenpraxis | Gartenkunst | Gartenreiseführer | Gartenthemenlisten | Grabgestaltung | Kinderbücher | Landleben | Pflanzenbücher
Pflanzenverwendung | Preisgekrönte Gartenbücher | Rosenbücher | Schnitt | Spiele | Tiere im Garten | Unterhaltsames, Geschenkanlässe
Verlinkte (unterstrichene) Titel sind bestellbar! - Die Buchcover zeigen meine augenblicklichen Favoriten (meist Neuerscheinungen)!

Kunst: Pflanzenphotographie, Pflanzenfotografie,Westrich Alles außer RosenGartenfotografie, Mann GartenfotografieNaturfotografie;
Bücherliste Rezensionen Kritiken Buchtipps

Gärten, Pflanzen und Natur von berühmten Fotografen fotografiert.
Wer fotografiert nicht seinen Garten und die Pflanzen? Anregungen für Motive, Anleitungsbücher zum Fotografieren helfen bei der Durchführung

siehe auch: Kunstbücher / Poster und Postkarten

Sie sind hier: Blattwerk - Gartenbücher GartenLiteratur  GartenbibliothekGartenbücher
Aktuelle: Buchbesprechungen - Neuerscheinungen
Gartenthemen - z. B.:
Ausaat und Vermehrung
Balkon & Terrasse
Biogarten
Biographisches
Bücher für Garteneinsteiger
Englische Gärten
Fachbücher
Farbe im Garten
Floristik
Gartenbuchautoren, wichtige
Gartenerfahrungsberichte
Gartengeräte
Gartengeschichte
Gartengestaltung
Gartenküche, Kochbücher
GartenliebhaberInnen
Gartenpraxis
Gartenreiseführer
Grabgestaltung
Japanische Gärten
Gartenkalendertipps
Kinder und Natur
Kunst
Landwirtschaft
Papeterie, Nonbooks
Pflanzenverwendung
Pilze
Preisgekrönte Gartenbücher
Rasen und Wiese
Schattengärten
Schnitt
Tiere im Garten
Urban Gardening
Wasser im Garten
Wintergärten

Übersicht Pflanzenbücher:
- Bestimmungsbücher
- Blumenzwiebelliteratur
- Farne u. Moose
- Fuchsien- und Geranienbücher
- Galanthus-Literatur
- Gehölz-Literatur
- Gräser- Bambusliteratur
- Heilpflanzenbücher
- Helleborusbücher
- Hosta-, Hemerocallisliteratur
- Kakteen, Sukkulenten
- Kamelienbücher
- Liebespflanzenliteratur
-Naturschutzliteratur
-Obst und Gemüsebücher
- Orchideenbücher
- Primelbücher
- Rosenbücher
- Staudenbücher
- Tropische Pflanzen - Buchtipps
- Veilchenbücher
- Weinliteratur
weitere Pflanzenbücher

Unterhaltsames:
Gartenromane
Gartenkrimis
Hörbücher
Kinofilme
Landleben
Märchenbücher
Spiele
Mehr Unterhaltsames

Weitere Themenlisten

Weitere Kategorien
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service, Mitmachen
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Eigene Veröffentlichungen

Home


  1. Adams, Ansel E. Examples: The Making of 40 Photographs 180 S. - Bulfinch Press 1989
  2. w. o. The Camera (Ansel Adams Photography Series) 224 S. Bulfinch Pressni 1995
  3. w. o. Art of Garden Photography 204 S. Timber Press 2005


  4. Becker, Jürgen / Alexandra Rigos Besprechung hier The Best of Jürgen Becker Garden Pictures


  5. Bjornson, Howard wild und schön. Kunstwerk Unkraut. 72 S. m. 70 meist ganzseitigen Farbfotos, 6 Pergamentseiten. Artea München 2000
    "Wo der eine nur Unkraut sieht, erblickt der Glückliche wildschöne Blumen!" Schönheit liegt im Auge des Betrachters, das wird hier mit den faszinierenden Pflanzenportraits von Wildpflanzen, die gemeinhin als "Un-kraut" gelten und zu den meist ungeliebten Eindringlingen in unseren Gärten gehören, eindrucksvoll bewiesen. Eine Hommage an die Anmut und Schönheit von Löwenzahn, Nachtkerze, Hirtentäschel und vielen anderen mit nachdenklich stimmenden Texten auf Pergaminseiten. Die Übersicht mit den lateinischen und deutschen Pflanzennamen komplettieren die exquisiten Bilder und machen das Buch nicht nur zum idealen Geschenk für den Pflanzen- oder Naturfreund, der bereits "alles" hat, sondern auch zu einem Kleinod der Fotokunst.


  6. Blossfeldt, Karl Alphabet der Pflanzen 79 S. Schirmer/Mosel 2007
    Karl Blossfeldt (Schielo/Harz 1865 - 1932 Berlin), Bildhauer und Fotograf, begann 1898 mit seiner Lehrtätigkeit an der Unterrichtsanstalt des Königlichen Kunstgewerbemuseums, Berlin. Mit seinen Photographien erforschte Bloßfeld unermüdlich Formen und Struktur der Pflanzen, und sein streng sachlicher Blick begeisterte die Künstler des Surrealismus und der Neuen Sachlichkeit
  7. w. o. Licht an der Grenze des Sichtbaren, Berliner Sammlung 101 S. Schirmer/Mosel 2002
  8. w. o. / Hans Chr. Adam: Karl Blossfeldt 1865-1932 256 S. Taschen Köln 2004
  9. w. o. / Gert Mattenklott Urformen der Kunst, Wundergarten der Natur Schirmer/Mosel 2003
    Alle Aufnahmen seiner beiden berühmten Bildbände "Urformen der Kunst" und "Wundergarten der Natur" in einem Band. Ein ausführlicher Essay des Literaturwissenschaftlers Gert Mattenklott leitet den Band ein. Sein erstes Buch „Urformen der Kunst“ erschien im Jahre 1928 machte ihn fast über Nacht berühmt. Seine Pflanzenaufnahmen zählen seit langem zu den Klassikern der Photoliteratur. Sie beeinflußten nicht nur das Kunstschaffen seiner Zeit, sondern begründeten auch die heute noch wirksame Tradition der typologischen Photographie und des vergleichenden Sehens. Bloßfeldt machte erstmals die Struktur der Pflanzen, ihren organischen Aufbau, ihre "aus Zweckmäßigkeit" geborene "höchste künstlerische Form" durch seinen streng sachlichen, fast zeichnerischen Aufnahmestil sichtbar und vergleichbar.


  10. Dalton, Stephan Poesie des Augenblicks. Das Schönste aus 25 Jahren Naturfotografie 128 S. Gerstenberg Hildesheim 1988


  11. Dongen, Ron van Magie der Blüte 216 S. Knesebeck 2006


  12. Ewing, William A. Flora Photographica Meisterwerke der Blumenfotografie von 1835 bis heute 224 S. m. 215 Abb., davon 56 farbige, 127 zweifarbig Weingarten 2002
    Verheißungsvolle Kapitelüberschriften wie "Essenz", "Eros", "Quintessenz" machen neugierig. In der Einleitung stellt der Fotohistoriker William Ewing Die Geschichte der Blume in der Fotografie sowie Techniken und Arbeitsabläufe im Laufe der Fotogeschichte vor. Dann wird ein Hohelied auf die Schönheit und den Pathos der Blumen in ihrer reichen Vielfalt "gesungen" - gesehen und festgehalten von berühmten Fotografen wie Eugene Atget, Cecil Beaton, Karl Blossfeldt, Dennis Hopper, Andre Kertesz, Auguste und Louis Lumiere, Robert Mappletorn und Edwin Smith. Schade, daß dieser schöne Fotoband nur als Paperback herausgegeben wurde.


  13. Feinstein, Harold /Greg Piotrowski Flowers Von der Schönheit der Blüten 143 S. DuMont, Köln 2000
    Auskunft über die Karriere des Fotografen Harold Feinstein gibt das erste Kapitel. Ein zweites Kapitel berichtet über die Entwicklung der Blumen-Fotografie und informiert über die unterschiedlichen Blumenarten und ihre Eigenschaften. Der Künstler stellt in diesem prachtvollen Bildband 100 atemberaubende, großformatige Blütenfotografien (auf schwarzem Hintergrund) vor. Diese entstanden im Studio und zwar mit digitaler Fototechnik. Zu Beginn jedes Kapitels (Rosen, Stiefmütterchen und Veilchen, Mohn, Orchideen, Schwertlilien, Sonnenblumen und Löwenzahn, Kosmeen und Gänseblümchen, Weiße Blüten, Blumenvielfalt und "Ein Name für jede Pflanze") machen nette, mit Anekdoten, Geschichten und botanische Texte das Durchblättern des Bildbandes auch noch zu einem Lesevergnügen.


  14. Gantner, Michael Pflanzen: Kunstwerke der Natur 144 S. Jacoby & Stuart 2008


  15. Goldsworthy, Andy DVD Rivers and Tides
    Porträt über den schottischen Künstler Andy Goldsworthy, der sein Material ausschließlich aus der Natur nimmt.
  16. w. o. Stone Andy Goldsworthy 120 S. Harry N. Abrams 1994


  17. Herscher, Georges Gärten 141 S. Knesebeck 2001
    150 Jahre Lichtbildkunst haben zahlreiche Meisterwerke der Gartenfotografie hervorgebracht. Klassiker des Genres wie Eugene Atget, Andre Kertesz, Jeanloup Sieff und Henri Cartier-Bresson stehen neben bedeutenden Zeitgenossen wie Sarah Moon, Erica Lennard und Yann Arthus-Bertrand. In der chronologischen Anordnung der Fotos macht Herscher die Veränderung der Perspektive sichtbar.


  18. Herzig, Tina u. Horst Blütenparadiese. Fotografien 48 S. Flechsig 2003
    Geschenkbändchen
  19. w. o. Gärten der Lust Erotische Skulpturen in europäischen Parks m. zahlr. SW- u. Farbfotos Gerstenberg 2004
    Erotische Skulpturen sind aus der europäischen Gartenkunst nicht fortzudenken. Sie sind fast ausnahmslos vom antiken Mythos inspiriert: Venus und Amor, Athene und Diana, Apoll, Bacchus, Zeus und eine Unzahl von Nymphen erfüllen europäische Parks mit Leben. Sie säumen Alleen, stehen am Ende von Sichtachsen oder bilden den Mittelpunkt von Wasserspielen. Die Autoren sind jahrelang kreuz und quer durch Europa gereist, um sie in Gärten und Parks zu porträtieren, um sie aus dem Blickwinkel der Erotik festzuhalten. Sie lassen sich ein auf das sinnliche Spiel von Licht und Schatten, gleiten mit dem Auge ihrer Kamera über geschwungene Körperformen und machen Halt an erogenen Zonen. Texte griechischer und römischer Autoren von Apollodor bis Homer, von Ovid bis Sappho, die Liebesabenteuer auf dem Olymp besingen, machen das Buch außerdem zum Lesebuch für Freunde antiker Dichtkunst. Im Anhang ein ausführliches Literaturverzeichnis und Adressenverzeichnis der Parks sowie Namensverzeichnis mythischer Gestalten (dt., griech. u. latein).
  20. w. o. Colours - Blütenträume in allen Farben 256 S. Blv 2008


  21. Hofer, Volkhard Wunder Welt: Natur im Detail 238 S. m. zahlr. Farbfotos Brandstätter 2008
    Dieses Buch ist eine Hommage an die Schönheit der Natur. Der Fotograf Volkhard Hofer begibt sich auf eine sinnliche Reise an Orte, wo man dem Schöpfungsakt der Natur ganz nahe ist und legt die "Natural Graphics" frei, die natürlichen Texturen von Wasser und Tieren, Rinden und Hölzern, Eis und Flechten. Und lehrt uns damit ein völlig neues Sehen der Wunder dieser Welt.


  22. Hohberger, Frauke / Rita Lüder Selfie mit Löwenzahn: Entdecke die Natur mit Smartphone und Tablet


  23. Kaltseis, Christoph Mit der Nikon DSLR in die Natur: Technik und Fotopraxis 352 S. Addison-Wesley 2010


  24. Kesseler, Rob / Wolfgang Stuppy Früchte: Faszinierende Kunstwerke der Natur 264 S. Gerstenberg 2009
  25. w. o. Besprechung hier: Samen. Zeitkapseln des Lebens
  26. w. o. Besprechung hier: Die unglaubliche Welt der Pflanzen


  27. Kiedrowski, Rainer / Ingeborg Villwock Blatt für Blatt. Meisterwerke der Natur 144 S. Augustus 1999
    Faszinierende Fotografien zeigen die Vielseitigkeit von Blättern - als Schutzvorrichtung, Energiefabrik, Insektenfalle, Apotheke und Nahrungsmittel.
  28. Kiehs-Gohs, Christina mehrere Titel hier


  29. Knight, Nick Flora 80 S. Schirmer/Mosel 1997
  30. w. o. Plant Power 42 S. Schirmer/Mosel 2002


  31. Koinberg, Edvard / Mankell, Henning / Tore Frängsmyr Herbarium Amoris. Das Liebesleben der Pflanzen 280 S. m. Fotografien Taschen 2009
    Pflanzen von ihrer erotischen Seite - mit Essays von Henning Mankell und Tore Frängsmyr. Die vor tiefschwarzem Hintergrund ausgeleuchteten Nahaufnahmen dieses phantastischen Bildbandes lassen die Sexualität der Pflanzen aus dem Dunkel magisch hervortreten.


  32. Lawniczak, Diana Flora non grata Verborgene Wunder am Wegesrand 140 S. Ott 2002


  33. Leichtle, Beate Flora im Farbenspiel Weingarten 2000


  34. Leonhardi-Museum Dresden / Halle Stiftung Moritzburg (Hrsg.) Arno Fischer: Der Garten - The Garden 88 S. Hatje Cantz 2007
    978 erwarben die beiden Fotografen Arno Fischer (*1927) und Sibylle Bergemann ein Neubauernhaus in Margaretenhof, richteten es als Lebens- und Arbeitsort ein, legten Garten und Teich an und bauten Volieren für allerlei Vögel. Seither fotografiert Arno Fischer mit einer Polaroid-Kamera lakonisch Details und Stilleben in seinem Refugium.


  35. zurück nach oben

  36. Mann, Dirk Garten Fotografie: Alles für den besonderen Moment ... um im richtigen Augenblick den Auslöser zu drücken. (Fotopraxis) 128 S. m. zahlr. Farbf. Franzis 2015
    Der Fotoratgeber im praktischen Taschenformat mit robuster Schutzhülle
  37. Mann, Dirk Garten Fotografie... mal ganz anders - Die neue Fotoschule - Blumen und Pflanzen perfekt fotografieren: Fotografie al dente 224 S. m. zahlr. Farbf. Franzis 2015
    Wer fotografiert wohl nicht gern seinen Garten, die Pflanzen darin? Damit es noch bessere Fotos werden, gibt es dieses Jahr gleich zwei Bücher des Gartenbauwissenschaftlers und Fotografen Dirk Mann - einmal ein auf die Fotopraxis ausgerichteter Band für die Fototasche und ein ausführlicheres Werk mit 224 Seiten. Empfehlenswert sind wohl beide; mir liegt das umfangreichere vor. Darin geht es vom Kamerakauf, benötigtem und sinnvollem Zubehör bis hin zur Bildbarbeitung am Computer und Speicherung und Aufbewahrung der Bilder. Kapitelüberschriften sind z. B. Lichtstimmungen erkennen, Hauptdarsteller und Nebenrollen, Keine Chance für fotografische Störenfriede, Bildformat, Alles über die richtige Belichtung, ISO und Weißabgleich, Makrofotografie. Welche Faktoren spielen eine Rolle für gute Aufnahmen? Da geht es z. B. um die richtige Tageszeit ("Erfahrene Gartenfotografen nutzen im Sommer die Zeit zwischen 10 und etwa 16 Uhr zum Baden oder Eisessen") oder Empfehlungen für die verschiedenen Jahreszeiten, den richtigen Blickwinkel und mehr. Im Kapitel "Models der Gartenfotografie" weist der Autor auf einige als Motiv besonders lohnende Pflanzen und Blumen hin. Im Kapitel "Fotogene Gartengestaltung" zeigt er, wie man einen Garten so anlegen kann, daß keine ungünstigen Hintergründe oder unvorteilhafte Partien entstehen, er also auf lohnende Gartenfotografie abgestimmt ist. Hier gibt es, auch ohne daß man sich das als Ziel setzt, einige interessante Tipps zur Gartengestaltung. Alle Fotos sind mit den jeweiligen Einstellungen dokumentiert (Brennweite, Blende, Verschlusszeit und ISO-Wert), die vielen Pflanzenfotos ausnahmslos botanisch korrekt benannt. Hilfreich sind auch die Angaben zur Entstehung der Fotos, zu Besonderheiten und Pflege der Pflanzen. Neben einem Register ist im Anhang ein botanischer Index angefügt - und ein Blütenkalender für Gartenfotografen. Grafisch interessant gestaltet und mit vielen prächtigen Aufnahmen versehen ist der Band schon einmal ein Augenschmaus, außerdem eine gelungene Mischung aus Fotoschule und Gartenbuch und deshalb sowohl für fotografierende Gärtner oder gärtnernde Fotografen sehr empfehlenswert. Webseiten des Autors - eine auch speziell zur Gartenfotografie.

  38. Mapplethorpe, Robert / Patti Smith Flowers 108 S. Schirmer/Mosel 2001
  39. w. o. Complete Flowers 256 S. Teneues Buchverlag 2006


  40. Meile, Christine u. Hans G. Besprechung hier: Ich habe die Lust zu reisen ...


  41. Mejchar, Elfriede Flower and Fade. Blühen, Verblühen. 96 S. m 80 farb. u. sw-Abb. Brandstätter 2002
    Ein prächtiger, auf schwerem, matten Kunstdruckpapier gedruckter Bildband (ausgestattet mit Fadenheftung!) mit Fotografien einer österreichischen Künstlerin zeigt. Außergewöhnliche Aufnahmen, die das Werden, Leben und Vergehen von Tulpen, Amarillys und Iris zeigen. Lesenswert auch der einleitende Essay von Andre Heller.


  42. Meyer-Rebentisch, Karen Das Gartenfotobuch: Den eigenen Garten im Wandel der Jahreszeiten fotografieren Nach dem Buch von Dirk Mann ein weiteres Buch zur Gartenfotografie, für alle, die gerne mit der Fotokamera im eigenen und /oder fremden Gärten fotografieren. Es fällt mir schwer, zu entscheiden, welches ich bevorzugen würde. Auch hier geht es erst um Ausrüstung (Kamera, Objektiv & Co.) und die technischen Grundlagen des Fotografierens. Dann folgt das Thema "Licht" (vorhandenes erkennen und bewerten, lenken und verändern) und typische Motive und Aufnahmesituationen in den verschiedenen Jahreszeiten. Was ist eigentlich mein Motiv: "Den ganzen Garten im Blick" oder "Nahaufnahmen - der Garten im Detail" - die Herangehensweise ist unterschiedlich und wird anschließend ausführlich erläutert. "Mit Fotos erzählen" bringt drei beispielhafte Gartenreportagen. Eingestreut sind Gastbeiträge von vier Gartenfotografen mit speziellen Themen, z. B. Birgit Hübner "Blütenaquarelle im Frühlingslicht" und Renate Waas mit "Gartenfotografie nach Sonnenuntergang". Den "Tücken der Tomatenfotografie" (!) ist sogar ein eigenes Kapitel gewidmet. Das Kapitel "Gartenreportagen - mit Fotos erzählen" bringt drei Beispiele, u. a. zum Urban Gardening.) Informationen über "Bildbearbeitung und Präsentation" (Poster, Fotobuch, online in Blogs, Foren, Facebook , Fotocommunities...) und über die rechtlichen Aspekte beim Fotografieren in fremden Gärten folgen. Die anschaulichen Beispiel-Bilder mit ihren Anmerkungen bringen auch Vergleiche von Motiven bei verschiedenen Einstellungen und deren Bewertung und sind alle mit genauen Belichtungs- und Brennweitendetails versehen. Auch dieses, natürlich durchgehend mit Fotos illustrierte, mit einem Lesebändchen versehene Buch wird sicherlich helfen, die Qualität der eigenen Fotos (noch) zu verbessern und bringt vor allem Anregungen für neue Motive. Auch hier geht es erst um Ausrüstung (Kamera, Objektiv & Co.), die technische Grundlagen des Fotografierens. Dann folgt das Thema "Licht" (vorhandenes erkennen und bewerten, lenken und verändern) und typische Motive und Aufnahmesituationen in den verschiedenen Jahreszeiten. Was ist eigentlich mein Motiv: "Den ganzen Garten im Blick" oder "Nahaufnahmen - der Garten im Detail" - die Herangehensweise ist unterschiedlich und wird ausführlich erläutert. "Mit Fotos erzählen" bringt drei beispielhafte Gartenreportagen. Eingestreut sind Gastebeiträge von vier Gartenfotografen (Renate Waas, Cora Banek, Christoph Robiller mit speziellen Themen ; Birgit Hübner "Blütenaquarelle im Frühlingslicht". Den "Tücken der Tomatenfotografie" (!) ist sogar ein eigenes Kapitel gewidmet. Das Kapitel "Gartenreportagen - mit Fotos erzählen" bringt drei Beispiele, u. a. zum Urban Gardening.) Informationen über "Bildbearbeitung und Präsentation" und über die rechtlichen Aspekte beim Fotografieren in fremden Gärten folgen. Die anschaulichen Beispiel-Bilder, auch Vergleiche von Motiven bei verschiedenen Einstellungen und deren Bewertung, sind mit genauen Belichtungs- und Brennweitendetails versehen. Auch dieses, natürlich durchgehend mit Fotos illustrierte, mit einem Lesebändchen versehene Buch wird sicherlich helfen, die Qualität der eigenen Fotos (noch) zu verbessern und bringt Anregungen für neue Motive.


  43. Micek, Tomas / Liza Kellner Olivengeflüster. Von der Magie eines göttlichen Baumes 190 S. m. zahlr. Farbfotos Artea 2002
    Der Olivenbaum ist das Symbol einer Sehnsucht - nach Sonne, Licht und Meer, nach südlichen Gefilden. Dieser herrliche Bildband stellt den uralten, mythenreichen und von Dichtern besungenen Baum des Mittelmeerraumes vor. "Stille des hohen Mittags war wieder. Olivengeflüster, Lerchengetriller weit über den Tempelsäulen im Blau, Blütenwind, beladen mit Duft der Inselheide und salzigem Meerhauch" (Erhart Kästner)
    Nach einer Einleitung, die den Mittelmeerraum als "Wiege des Abendlandes" kurz vorstellt folgen die ganz- oder doppelseitigen, faszinierenden Fotos vom "Baum der Götter" - oft geschmückt mit einem Gedicht. Für Griechenlandfans ein "Muß" - für Literaturfreunde eine Fundgrube an - auch neuen - Gedichten und schließlich auch für Gartenliebhaber ein schönes "Coffee-Table-Book".
  44. w. o. Göttergabe Olivenbaum 64 S. Artea 2006


  45. Mioulane, Besprechung hier: Traumhafte Pflanzenwelt


  46. Nichols, Clive Blumen und Gärten stimmungsvoll fotographieren Laterna Magica München 1998 hrsg. in Zusammenarbeit m. der Royal Horticultural Society. 160 S.
    Wer fotografiert nicht gern seinen Garten? Und ist man nicht oft enttäuscht, daß die Bilder nicht das darstellen, was man einfangen wollte? Bei Nichols können sowohl Laien und Profis lernen, daß es auch ohne aufwendige Ausrüstung möglich ist, anspruchsvolle und gelungene Gartenaufnahmen zu machen. Die 200 Aufnahmen zu betrachten, ist ein Erlebnis - und durch die ausführlichen Tips (Kapitelüberschriften: Ausrüstung / Technik / Wetter / Die vier Jahreszeiten / Pflanzen und Gärten) und die genauen Angaben (u. a. des verwendeten Films oder der Kamera) erfolgt der Lernprozeß.


  47. Nieweg, Simone / Els Barents / Saskia Asser / Andrea DomesleLandschaften und Gartenstücke Photographien 143 S. Schirmer/Mosel 2002


  48. Nuridsany, Claude / Marie Pérennou / Sylvia Strasser Wunderbare Verwandlung Knospe - Blüte - Frucht 144 S. mit transparenten Seiten, Ausklapptafeln und Fensterstanzungen Gerstenberg Hildesheim 1998
    Kornblume, Klatschmohn, Löwenzahn... 17 als "gewöhnlich" eingestufte Blumen werden hier als großartige Verwandlungskünstler in bestechenden Makro-Aufnahmen mit poetischen Texten begleitet präsentiert und die Fotos beweisen, daß sie sogar noch im Vergehen von wunderbarer Schönheit sind. Grafisch raffiniert gemacht - "verzaubert" schaut man immer wieder hinein! 1996 machte übrigens der Kinofilm "Mikrokosmos" der beiden Autoren Furore!


  49. Ohlbaum, Isolde mehrere Bücher hier


  50. Panten, Helga / Hildegard Morian Besprechung hier: Tulipa: schöner als Salomonis Seide


  51. Perry, Clay u. Maggie Blütenzauber 192 S. BLV München 2001
    Schön wie Gemälde sind die hier versammelten 75 Blütenporträts, auf 150 zauberhaften Fotos festgehalten, als Nahaufnahme und in ihrer natürlichen Umgebung. Man erkennt einige seiner Gartenlieblinge (von Akanthus, Clematis, Digitalis über Fritillaria Iris bin hin zu Rudbecki und Zautedeschia) nicht wieder. So, oft mehrere Seiten füllend, hat man sie im Garten (bisher) noch nicht gesehen... In einem Kasten steht noch jeweils kurz etwas zur Geschichte, kulturellem Hintergrund sowie Standort, Pflege, Blütezeit - geschrieben von der Frau des Fotografen, einer Floristin und Gartengestalterin. Ein ästhetisches Erlebnis für triste Winterabende...


  52. Renger-Patsch, Albert / Oliver Breitfeld /Virginia A. Heckert Parklandschaften. 60 Fotos für die Warburgs 120 S. Vice Versa 2005
    Das Porträt einer Parklandschaft des Fotografen entstand 1928 im Auftrag der Hamburger Bankierfamilie Warburg. Die Autoren beleuchten in ihren Essays besonders den Hintergrund des Auftrags und rekonstruieren ein spannendes Stück der Hamburger Kulturgeschichte.
  53. Albert Renger-Patzsch / Stamm, Rainer Die Welt der Pflanze / 143 S. m. zahlr. Fotos Hatje Cantz 2002
    Albert Renger-Patzsch (1897 – 1966) könnte man von seiner Fotografieart mit Blossfeldt vergleichen.


  54. Satke, W. Michael Besprechug hier: Ireland Glenkeen Garden


  55. Schiffer, Gabriele Mohnsüchtig Impressionen von der Magie einer Blume. 191 S. Artea München 2001
    Ein faszinierender Fotobildband, der nur ein einziges Thema hat - die Blume Mohn. Die Fotografin stellt sie hier in ihrer ganz persönlichen, künstlerischen Sichtweise vor . Ihre Bilder (die alle draußen im natürlichen Sonnenlicht entstanden) machen, wenn man es nicht schon ist, wirklich "mohnsüchtig! "Dekoriert" werden die phantastischen Fotos der verschiedenen Variationen - vom Klatschmohn bis zum Schlafmohn - mit einer ausgezeichneten, wohl umfassenden und graphisch schön gesetzten - Auswahl von Zitaten und Gedichten großer Dichter, wobei auch kritische Stimmen zum Mohn als Drogenpflanze nicht fehlen.
  56. w. o. Eine Blume so blau Artea 2004
  57. w. o. Blüten, rot wie die Liebe Artea2004
    Zwei zauberhafte kleine "blumige" Geschenkbücher, in der die hervorragenden Fotographien von Blumen und Blüten der jeweiligen Farbe und die ausgewählten Gedichte die Poesie der Blume mit der Poesie der Literatur verbinden.


  58. Schjöll, Finn / Morten Brun Winter- Freude / Weihnachts- Freude. Bilder, Ideen, Rezepte. 180 S. m. 140 Farbfotos Artea München 1999
    Ein hinreissend gestaltetes Buch vom nordischen Winter und der Weihnacht - zum Blättern, Schauen und Nachsinnen - ein inspirierendes Bilder-und Lesebuch durch die Monate der Winterzeit. In Norwegen wurde es mit der Goldmedaille "Schönstes Buch des Jahres" prämiert.


  59. Schudel, Anna Halm Faszination Blüte. Der immerwährende Kalender 744 S. Dva 2006
    So hat man Blüten noch nie gesehen - drei eigenständige Fotografie-Serien von Blumen werden hier eindrucksvoll dargeboten: Zum einen Bilder mit duftig anmutenden Unschärfen, die mit dem legendären, nicht mehr hergestellten Polaroid SX-7o Film aufgenommen wurden, zum andern mit neuester Digitaltechnik aufgenommene, höchst überraschende Nahansichten und als dritte Serie graziöse Blüten auf Weiß mit unglaublicher Detailzeichnung – wie aus einem alten Herbarium. Den Fotografien der Blumen sind die jeweiligen Bedeutungen in der Blumensprache beigefügt. Diese ungewöhnlichen Fotografien sind Grund zu Staunen über die Formen und Vielfalt der Natur und vor allem ihre sinnliche Erotik, die hier zum Vorschein kommt. Entstanden ist dieses ungewöhnliche Buch auch auf ungewöhnliche Weise. Die Fotografin schreibt: "Ich kann nicht sagen, dass meine Jugend glücklich war, sie war ausgesprochen traurig, ich betete jeden Abend: "Lieber Gott, lass mich sterben." Auch als junge erwachsener Frau fehlte mir im Innersten die Lust zu leben...Da begannen auch diese Träume, die seither immer wiederkommen, seit mehr als vierzig Jahren. Ich träume von Blumen... So sind Blumen zu meinem Thema geworden, zuerst haben mich Abbildungen von blühenden Blumen magisch angezogen. Dann begann ich selbst Bilder von blühenden Blumen aufzunehmen. Und wenn mich ein Bild gelungen dünkte, war ich glücklich. Ich strebte nach diesem Glückszustand, wollte ihm Dauer verleihen und so gegen die innere Trauer ankämpfen..." Sehr dick und etwas unhandlich man sollte diesen Prachtband als immerwährenden Kalender dekorativ aufgeschlagen präsentieren und sich jeden Tag neu an der subtilen und intensiven Farbenpracht und dem mystischen Zauber, der von ihnen ausgeht, erfreuen. Man meint fast, ihren Duft beim Betrachten riechen zu können. Ein optischer Genuss !
    Die außergewöhnlichen Makrofotografien von "Faszination Blüte" sind auch in Form von Briefkarten in einer Schmuckschatulle und als Memo-Foto-Spiel erhältlich.
    Webseite der Fotografin


  60. Schulze, Diana Der Photograph in Garten und Park, m. CD-ROM Königshausen & Neumann 2004
    Aspekte historischer Photographien öffentlicher Gärten in Deutschland von 1880 bis 1930. Dissertation Reihe Literaturwissenschaft Bd.493. 2004. 319 S.


  61. Sexton, Sean / Robert Flynn Johnson Das wundersame Pflanzenreich des Charles Jones Vorwort von Alice Waters. Aus dem Engl. v. Eva Richter. 128 S. Ferderking und Thaler 1999
    Sean Sexton, der Autor und Photosammler stieß 1981 auf einem Antiquitätenmarkt auf einen Koffer mit Hunderten von Fotoabzügen mit einem einzigen Motiv: Gemüse, akribisch beschrift, entstanden zwischen 1895 und 1910. Recherchen ergaben, daß sie von einem begeisterten englischen Obstgärtner stammen, aber wieso er solch ausdrucksvolle Photos machen konnte und warum er zeitlebens keinerlei Beachtung fand, bleibt wohl ungeklärt. Alle Fotos (Schwarzweißaufnahmen natürlich), u. a. Bohnen, Zwiebeln, Stachelbeeren, Pflaumen, aber auch einige Blumen, entstanden im Studio, nicht in der freien Natur und sind phantastisch schön und eindrucksvoll und jeder kann sich daran "erlaben".


  62. Starke, Simon Nester 144 S. Textem-Verlag 2011)
    Der außergewöhniche Bildband zeigt Fotografien von Feriendomizilen in Dänemark, die sich in die Natur eingenistet haben. Sie sind von der Natur umschlungen oder fast gänzlich vereinnahmt.


  63. Struth, Thomas LöwenzahnzimmerPhotographien 160 S. Schirmer/Mosel 2001
    Dieser Bildband dokumentiert eine Auftragsarbeit des 1954 geborenen Düsseldorfers für die Klinik Lindberg. Struth fotografierte Landschaften sowie mit der Makro-Linse aufgenommene (Kirsch)Blüten, (See-)Rosen, Tulpen und Sonnenblumen aus dem Zürcher Weinland und komponierte daraus für jeden Raum ein einzigartiges Ensemble. Über 100 Bilder sind es, die 37 Zimmer des Spitals schmücken und mit diesem Band erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
  64. w. o. / Ingo Hartmann / Hans Rudolf Reust New Pictures from Paradise 56 S. Schirmer/Mosel 2002


  65. Stuppy, Wolfgang / Kesseler, Rob Besprechung hier: Samen. Zeitkapseln des Lebens / Die unglaubliche Welt der Pflanzen


  66. Vignes, Pierre u. Délia / Christine u. Markus Mössel Faszinierende Wildpflanzen: Ein Herbarium in Fotos 564 S. 1315 Farbfotos u. 840 Abb. auf 275 Bildtafeln Delius Klasing 2009
    Herbarien anzulegen ist - außerhalb von wissenschaftlichen Sammlungen - eine zum Vorteil des Naturschutze in Vergessenheit geratene Kunst. Künstliche Herbarien als getreue Abbilder der Natur sind naturschonende Alternativen. Neben dem wissenschaftlichen Anspruch spielt und spielte bei Herbarien der ästhetische Aspekt eine wesentliche Rolle. Bereits früh waren sie in ihren schönsten Varianten begehrte Sammelobjekte. Gezeichnet, gemalt, gedruckt und koloriert wurden sie von reichen Forschern, Kunstmäzenen und stolzen Gartenbesitzern in Auftrag gegeben. Wie ansprechend Wissenschaft rund um Pflanzen in Verbindung mit Fotokunst sein kann, beweist dieses Pflanzenherbarium mit seinen modernen Ausdrucksmitteln ("Fotobarium"). Der gewichtige Prachtband zeigt auf 275 Bildtafeln und mit erklärenden Texten in einer übersichtlichen Gestaltung, nach lateinischen Pflanzennamen geordnet, auf Doppelseiten (links der erklärende Text, rechts die Pflanze) 400 Arten aus 135 botanischen Familien und ihre sorgfältig sezierten Organe - Keime, Samen und Wurzeln). 275 Gehölze, Stauden, Kräuter, Zwiebelpflanzen, Ein- und Zweijährige sind dabei detailliert beschrieben- jeweils mit Ursprung des Namens, Wuchsform, Höhe, Blütezeit, Standort, Pflanzenteile, Besonderheiten zu Nutzung, Botanik, Medizin, Küche, Garten, Gift, Anmerkungen zur Verbreitung und Ökologie. Die Fotos sind eine wahre Augenweide durch die hochwertige Druck- und Papierqualität und und wirken auf dem schwarzen Hintergrund sehr edel. Besonders gefällt mir auch die historisch anmutende Note - geschaffen durch die Hinterlegung mit einer gelblichen Papierstruktur mit gerissenen Kanten und die integrierte Vignette mit der Aufnahme einer verwandten Spezies für die jeweils behandelte Pflanzenart.. So ist das Buch vor allem ein ästhetisches Vergnügen zum Immer-wieder-hineinschauen. Es ist aber auch als Ratgeber nützlich wegen der zahlreichen Hinweise zur Lebensform, Standort und Vorlieben bzw. seinen Angaben zur Heilwirkung. Die im Anhang angefügten Tabellen der Blütenformelnn der 275 Pflanzenarten (geordnet nach Familien), ein Glossar und das Register (lateinisch-deutsche Namen kumuliert) machen es zusätzlich zu einem attraktiven Nachschlagewerk. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt!


  67. Voss, Jens-Uwe Naturbilder Die Top-Fotografen der Welt. Wildlife. Photographer of the Year. Die preisgekrönten Fotos 224 S. m. 180 Fotos Christian 2005
    In diesem Band stellen die Top-Naturfotografen der Welt, alle anerkannte Meister ihres Genres, ihre beeindruckendsten Fotos vor und beschreiben ausführlich, wie diese entstanden sind. Die 180 außergewöhnlichen Bilder – von Detailaufnahmen der Natur und Pflanzen über faszinierende Tierporträts und Unterwasserimpressionen bis zu unvergesslichen Landschaftsfotos – wurden von der Jury des Wildlife Photographer of the Year Award zu den Siegern des jährlich stattfindenden internationalen Wettbewerbs erkoren.


  68. Wang, Xiao Hui / Peter Stepan Erotic Flowers 96 S. Prestel 2004
    Die bekannte chinesische Fotografin Xiao Hui Wang hat sich de, einem halluzinatorisch - erotischen Farben- und Formenspiel hingegeben und mit sensiblem Blick und raffinierten Ausschnitten Aufnahmen von großer Verführungskraft geschaffen.


  69. Weston, Edward / Manfred Heiting Edward Weston 224 S. Taschen-Verlag Köln 2004
    Der Schwarzweiß-Fotograf bevorzugte Landschaften, Akte, Natur- und Pflanzendetails als Motiv.


  70. Westrich, Josh / Meyer, Joachim Alles außer Rosen 223 S. m. 210 Farbf. Delius Klasing 2011
    Spektakuläre, ganzseitige Detailaufnahmen des Blumenfotografen Josh Westrich zeigen, wie viel Schönheit es im Reich der Blumen außer den Rosen gibt. Nicht ohne Ironie beginnt der prächtige Bildband mit den Christ- oder Lenz-"Rosen". Schneeglöckchen, Strauchpäonien, Mohn, Magnolien, Tulpen, Iris, Kamelien und zum Schluß Orchideen zählen zu den ebenfalls vorgestellten Schönheiten, von denen jede Blüte ein Juwel ist. Die Bilderpracht kommt ohne Worte aus - nur in den Kapitelanfängen gibt Joachim Meyer fundierte, sachkundige, auch geschichtliche Einblicke in die jeweilige Pflanzengruppe. Ein Bildband mit außergewöhnlichen Stilllife-Fotografien - ein wunderbares Coffee-Table-Book für alle PflanzenliebhaberInnen. Homepage des Fotografen


  71. Wolff, Paul / Martin Möbius Formen des Lebens. Botanische Lichtbildstudien Repr. d. Ausg. v. 1931 - 160 S. Langewiesche (Die Blauen Bücher) 2002
    Das Buch zeigt hinreißende Nahaufnahmen von Pflanzenteilen, bezeichnet mit dt. und botanischen Namen. Mit einem Pflanzen-Namen-Register. Verlagstext: Als er 1929-31 das Blaue Buch “Formen des Lebens” ... herausgab, maß er sich u.a. an den Pflanzenfoto-Büchern von Karl Bloßfeldt, Ernst Fuhrmann und Albert Renger-Patzsch, Protagonisten der neusachlichen Fotografie. “.... “Vor vielen Jahren gaben ihm [Wolff] ins Riesenhafte vergrößerte Strukturbilder metallischer Schliffe die erste Anregung, Teilformen der Pflanze, ..., durch vergrößerte Darstellung zu besonderer Eindringlichkeit zu bringen. Der Photograph erlebte es hier ..., dass die Pflanze kein starres lebloses Gebilde mehr ist, dass sie sich bewegt, dass sie lebt, dass sie sich wehrt gegen Wärme und Licht der künstlichen Lichtquelle, ... Nur ganz allmählich wurde die Technik gefunden, ..., die pflanzlichen Teilformen unmittelbar vergrößert wiederzugeben. Nicht erst durch nachträgliche Vergrößerung. Und dadurch allein war die bisher wohl von keiner Seite gezeigte Feinheit der Zeichnung pflanzlicher Form und Struktur erreichbar.” Dem Vorwort von Professor Möbius zufolge sollte das Buch eine Ahnung geben vom “Wesen der Pflanze”, dem “Gesetz der Schönheit” und der “formbildenden Kraft des Lebens”. ... Der Neudruck der Erstausgabe (1931) wurde ergänzt um die Bild- und Text-Varianten der späteren Auflagen bis 1957 und weitere Materialien zur Editionsgeschichte sowie um einen einführenden Essay des Foto-und Kunsthistorikers Dr. Rainer Stamm (Bremen).


Linktipps:
Gartenfotografie
Rosen in der Kunst
Veilchen in der Kunst

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 06.10.2016

Stichworte zum Inhalt: Rezensionen, Buchtipps, Buchempfehlungen, Buchbesprechungen, Kritiken, Gartenbuecherliste