GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbuchautoren und ihre Bücher GartenLiteratur Literaturliste Gartenbücher,  Gartenpraxis, Rezensionen, Pflanzenbücher,Gartengestaltung
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service
Mit Musik | Sitemap | Kontakt | Impressum | Persönliches | Fotoalbum | GartenLiteratur-Forum | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenbücher, Gartenliteratur, Buchrezensionen Gartenbibliothek "Grünes Blattwerk" - GartenbüchertippsWichtige Gartenbuchautoren, Gartenbuchschiftsteller und ihre Bücher Wichtige Gartenbuchautoren und ihre Werke
David Austin | Karel Capek | Beth Chatto | Karl Foerster | Penelope Hobhouse | Gertrude Jekyll | Fritz Köhlein | Gerd Krüssmann | Christopher Lloyd | Beverley Nichols | Piet Oudolf
Gabriella Pape | Phillips / Rix | Pückler-Muskau | Christian Rätsch | Pierre Redouté | Vita Sackville-West | Thomas Graham Stuart | W. D. Storl | Rosemary Verey | Weitere Autoren

Verlinkte (unterstrichene) Titel sind bestellbar!

Gartenbücher - Bücherliste für die Bibliothek von GartenfreundenBücher von: L`Aigle, Alma de ((18.02.1889-14.3.1959)

Kurzporträt hier

Sie sind hier: Blattwerk - Gartenbuchautoren und ihre Werke GartenLiteraturGartenbücher Wichtige Gartenbuchautoren:
Austin
Bärtels | Beales
Capek | Chatto
Dahl
Fischer-RIzzi | Fish
Foerster
Geschwind | Grunert
Hanisch | Hobhouse
Hofmeister | Howcroft
Jacob | Jekyll
Katz | Keil | Kingsbury
Köhlein | Krausch
Kreuter | Krüssmann
L´Aigle | Lloyd
Marzell | Meile
Nichols
Oudolf
Pape | Pavord
Phillips / Rix | Pückler
Rätsch | Redouté
Sackville-West
Scherf | Storl | Stuart
Verey | Witt
Zander
Weitere Autoren
Themen:
Buchbesprechungen Neuerscheinungen
Biographisches
Fachbücher
Gartengestaltung
Gartenküche
Gartenpraxis
Gartenreiseführer
Kalendertipps
Kinderbücher
Papeterie
Pflanzenbücher
Pflanzenverwendung
Pilze
Tiere im Garten
Unterhaltsames, Geschenkanlässe
Weitere Themenlisten
Weitere Kategorien
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, AwardsSonstiges, Service, Mitmachen

zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome

  1. Begegnung mit Rosen 337 Seiten m. 13 SW-Fotos Reprint der Ausgabe von 1958 mit einem Vorwort von Horst Günther Dölling & Galitz Verlag Hamburg 2002
    Karl Heinz Hanisch nennt in seinem Buch "Erlebte Rose" die Autorin Alma de L'Aigle "die Malerin unter den Rosengärtnern, Malerin mit Worten, die sie so sauber u. dicht aneinander setzte wie eine Centifolie ihre Blütenblätter. Es gibt keine vollendeteren Portraits." Aus der Buchbesprechung im Hamburger Abendblatt vom 6.9. 1957 : "Das Schlußkapitel „Die Rose in der Welt“ ist reine Poesie. Was Alma de L´Aigle über die Macht der gewaltlosen Schönheit auszusagen hat, ist von Jean Paul`scher Eindringlichkeit".
    Alma de l'Aigle beschrieb die Rosen nicht, sie begegnete ihnen! Nach einleitenden Themen wie "Welche Bücher über Rosen gibt es?", "Die Vermehrung der Rosen und Züchtung neuer Rosensorten" folgen die 700 ausführlichen, unnachahmlichen Rosenbeschreibungen -historisch nach den Klassen und dort jeweils nach Farben und Erscheinungsjahr geordnet, in denen sie auch Negatives nicht verschweigt.
    Einzigartig ist das Vokabular der Autorin für Duftbezeichnungen, auf das sich viele spätere Autoren beziehen. Sie bringt nicht nur die übliche Einteilung in schwach, mittel, stark - nein, hier wird der Duft sowohl in seiner Intensität und Dauer als auch in seinem Verhalten genau analysiert. Dabei stellt sie die berechtigte Frage, warum nicht für Rosen gilt, was für Wein längst gebräuchlich ist, nämlich eine Aussage über die spezifischen Duftnoten der einzelnen Rosen, ihre Zuverlässigkeit und deren Beständigkeit. Und so unternimmt sie den ungewöhnlichen Versuch, Rosendüfte mit einem Vokabular in Klassen einzuteilen, das aus vergleichenden Adjektiven besteht und den Rosenduft in Bezug auf Temperament, Zuverlässigkeit und Wesen umschrieben.
    So legt sie für das Temperament z. B. folgende Begriffe fest:
    hauchend - strömend - ausbreitend raumfüllend - spurenhaft - - zurückhaltend.
    Für die Zuverlässigkeit u.a.
    Duft nur ganz kurze Zeit in einer bestimmten Phase des Aufblühens- -
    Duft erscheint nur bei Regenwetter –
    Duft am stärksten in der Mittagssonne –
    launisch-
    duftet nur in bestimmten Gegenden –
    Duft verändert sich –
    ist treu, bleibt immer da und immer stark –
    immer da, aber wechselt stark sein Wesen
    Für das Wesen des Duftes: u. a.
    grosses Bukett - warm -kühl- herb getrübt - vornehm - berauschend- krautig -
    Allein das Kapitel Duft lohnt schon die Anschaffung dieses Klassikers!
    Im letzten Teil geht es dann u. a. um "Das Laub der Rosen", "Kräuter als Kameraden der Rosen", "Rosen auf dem Friedhof" (jawohl...!) und schließlich "Rosen drinnen im Zimmer". Da die Autorin aktives Mitglied des Vereins Deutscher Rosenfreunde war, erfährt man nebenbei auch noch einiges von ihren Erfahrungen und Bekanntschaften innerhalb des Vereins und auch von ihren Kenntnissen über die Züchter der Rosen. Das alphabetische Rosenregister am Schluß des Buches enthält die lauttreue Aussprache der ausländischen Namen - auch etwas ganz Neues, das nie wieder auftaucht in anderen Rosenbüchern. Allerdings ist es keins der heute mit Vorliebe produzierten hochglänzenden Gartenratgebern – „nur“ Text findet sich... und die aus heutiger Sicht teilweise recht befremdlichen wissenschaftlichen Erläuterungen mögen manche ein wenig stören – das muß ehrlicherweise auch gesagt werden...
    Aber es ist ein betörendes Buch, das Bilder gar nicht benötigt, weil es den Zauber der Rosen in Sprache verwandelt. Die karminfarbene "Madame Butterfly", so de l'Aigle, sei eine Rose, "die man ebenso sehr lieben muss wie Ophelia, eine Seelenrose"; die "Volcano" dufte wie "Tee, der zu lange gezogen hat", die "Madame René Coty" sei gar "eine ganz besondere Rose, prächtig und zugleich von starker, fraulicher Wärme durchströmt", ihr Duft "leicht und schwer zugleich, wie nach einem rötlichgelben Südwein, der schwer wäre, wenn man ihn tränke".
    Für mich ist dieses Buch schon seit dem Nachdruck von 1975 "die Rosenbibel" schlechthin.
  2. Ein Garten (neu hrsg. von Anke Kuhbier, Martina Nath-Esser und Brita Reimers). Dölling und Galitz Hamburg 1996
    Hier erzählt Alma de L`Aigle vom elterlichen Rosen-und Obstgarten in Hamburg-Eppendorf. Das verwilderte Paradies erinnert an die Zeit der ersten Bepflanzung, die den Grundstein zu ihrer Rosenliebe legte. Eigentlich hatte sie Malerin werden wollen (die Äpfel auf dem Buchdeckel sind von ihr gemalt), doch dann ging sie in den Schuldienst. Nach ihrem und dem Tod der Schwester verwahrloste der Garten in Hamburg-Eppendorf und sollte schliesslich von Baggerschaufeln untergepflügt werden, um Neubauten Platz zu machen. Anke Kuhbier (siehe auch Lawson, "Jahr f. Jahr" und "Monet`s Garten") - sie war eine der Gründerinnen der "Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur " in Hamburg, die es sich u. a. zur Aufgabe gemacht hat, zumindest einen Teil von Alma de L`Aigles Kindertraumgarten zu retten, hat dieses 1948 zum ersten Mal erschienene Buch wieder mitaufgelegt. Lassen Sie sich entführen in diese versunkene, aber sehr lebendig geschilderte Welt eines alten Gartens! Sie werden, denke ich, mehr und fundierter über alte Obstsorten, Rosen und andere Gartenpflanzen u. -gehölze "unterrichtet", als in manch neuen Gartenwerken!
  3. w. o. Ein Garten Originalausgabe 163 S. Claassen & Goverts 1948

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 06.10.2016

Stichworte zum Inhalt: Rezensionen, Buchtipps, Buchempfehlungen, Buchbesprechungen, Kritiken, Gartenbuecherliste