Gartenkalender - Geburtstagskalender - Kalenderblätter durchs Gartenjahr, Volksbrauchtum, Gedenktage, Feiertage, Bauernregeln
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, Awards, PartnerSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenkalender - das Gartenjahr: Bauernregeln, Wetterregeln, Geburtstage, Todestage, Gedenktage, Volksbräuche, Jahreskreis, Gartenarbeitskalender Gartenkalender: Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, Volksbrauchtum, Gedenktage, Feiertage
Monatsblätter: Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember
Halloween | Karneval | Muttertag | Ostern / Osterkalender | Pfingsten | Valentinstag | Weihnachten / Adventskalender | Weitere Gedenktage / Feiertage
Bauernregeln | Wetter | Kalenderformen | Kalenderliteratur

Internationaler Frauentag 8.3.Frauentag

Frauen als Gärtnerinnen - gärtnern Frauen anders als Männer?

Sie sind hier: GartenkalenderGartenkalender
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Bauernregeln

Besondere Tage / Themen alphabetisch
Allerseelen
Altweibersommer
Baumtag
Eisheilige
Erntedank
Frauentag
Fronleichnam
Halloween
Hundstage
Karneval
Kuckuckstag
Leonharditag
Muttertag
Ostern
Pfingsten
Siebenschläfer
Silvester
Tag der biologischen Vielfalt
Tag der Erde
Valentinstag
Weihnachten
Wetter

Weitere - Überblick Tage

Kalenderformen
Kalenderlinks
Kalenderliteratur


Weitere Kategorien
GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Fotoalbum
Sonstiges
To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Grußkartenservice
Mitmachen
Gartenforum, Community
Gartenblog
Facebook
Twitter
Pinterest
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome
Am ersten Frauentag 1911 in Europa (in Dänemark, Deutschland, Österreich-Ungarn) gefeiert, stand die Forderung nach dem Wahlrecht für Frauen im Mittelpunkt; seit 1921 ist der 8.3. der "Internationale Frauentag", der meist politisch gestaltet wird.

Brot und Rosen

1986 stand der Frauentag unter dem Motto: "Wir wollen Brot und Rosen!"
Brot steht für:
* Recht auf Arbeit * Gerechte Entlohnung * Gleiche Bildungs- und Ausbildungschancen * Menschgerechte Arbeitsbedingungen * Berufliche Entfaltung und Fortentwicklung * Eigenständige soziale Sicherung für die Frau
Rosen steht für: * Die Möglichkeit mit Kindern zu leben und berufstätig zu sein * Familiengerechte Arbeitszeiten * Die Befriedigung kultureller Bedürfnisse * Eine menschenwürdige Wohn- und Lebensumwelt * Die gleichberechtigte Teilhabe von Männern an Hausarbeit und Kindererziehung * Humane Politikformen * Toleranz * Frieden
(Quelle)

Garten der Frauen

Am 2. Juli 2001 wurde auf dem Ohlsdorfer Friedhof der "Garten der Frauen" eröffnet. Hier sollen Frauen, die Hamburgs Geschichte mitgeprägt haben, in bleibender Erinnerung gehalten werden.
Mehr hier

Jungfer im Grünen

"Jungfer im Grünen (Nigella damascena), diese bunte Sommerblume, war früher sehr verbreitet. Ende des 19. Jahrhunderts galt sie dann »leider als altmodisch«, wie einem alten Pflanzenbuch zu entnehmen ist (Johanne Nathusius: Die Blumenwelt nach ihrer deutschen Namen Sinn und Deutung in Bilder geordnet, Leipzig 1869, S. 76), aber wie so viele Blumen aus alten Bauerngärten ist sie inzwischen wieder in Mode gekommen. Sie wird ca. 40 cm hoch, bevorzugt sonnige Standorte und blüht im Hochsommer. Ihre Samenstände lassen sich gut für Trockensträuße verwenden und erfreuen so auch noch im Winter das Herz. Aus den vielen Blumen, deren Namen auf das weibliche Geschlecht anspielen, haben wir die ›Jungfer im Grünen‹ als Metapher für dieses Heft gewählt. Ein wenig altmodisch im Klang, denn wir befassen uns ja in erster Linie mit der Geschichte, und auf das verweisend, um das es gehen soll, ›das Grüne‹, den Garten, die Natur. Das Geschlechterverhältnis war und ist nie frei von dem, was ›Natur‹ genannt wird. Doch die ›Natur der Frau‹ oder auch die des Mannes erweisen sich denn doch bei näherem Hinsehen als wenig natürlich, sondern vielmehr als gesellschaftlich gewachsene und bedingte Rollenkonstrukte. Dies ist einer der Aspekte, mit denen sich diese Ariadne befasst, er bildet die Folie, den immer vorhandenen Hintergrund aller weiteren Themen. Im ganz pragmatischen Sinne beziehen wir die Metapher ›Jungfern im Grünen‹ auf Gärtnerinnen. Wie so viele Lebensbereiche war auch die Gartenwirtschaft etwas, das Frauen einerseits naturgemäß zugewiesen, andererseits als Profession vorenthalten wurde. So mussten sich Frauen trotz ihrer ›Zuständigkeit‹ für Haus und Garten den Zugang zum Gärtnerinnenberuf erst erkämpfen. Die Entwicklung des Berufes Gärtnerin, die Entstehung von Ausbildungsstätten und der Einzug der ersten Gärtnerinnen auf den Arbeitsmarkt sind Thema dieses Heftes, aber auch Pionierleistungen von Frauen in der Gartenplanung, in der Botanik oder im Landbau".
Quelle: Zeitschrift ARIADNE 39 "Jungfern im Grünen Frauen - Gärten - Natur" 2001

Der Tag ist Anlass für einige "passende" Zitate und Links zu berühmten Gärtnerinnen, Blumenmalerinnen und Dichterinnen.

Gärtnerinnen

Euren Beifall zu gewinnen,
Schmückten wir uns diese Nacht,
Junge Florentinerinnen
Folgten deutschen Hofes Pracht;
Tragen wir in braunen Locken
Mancher heitern Blume Zier;
Seidenfäden, Seidenflocken
Spielen ihre Rolle hier.
Denn wir halten es verdienstlich,
Lobenswürdig ganz und gar,
Unsere Blumen, glänzend künstlich,
Blühen fort das ganze Jahr.
Allerlei gefärbten Schnitzeln
Ward symmetrisch Recht getan;
Mögt ihr Stück für Stück bewitzeln,
Doch das Ganze zieht euch an.
Niedlich sind wir anzuschauen,
Gärtnerinnen und galant;
Denn das Naturell der Frauen
Ist so nah mit Kunst verwandt.
(Johann Wolfgang von Goethe, Faust)

Weitere Zitate

In der durchschnittlichen Garten-Ehe ist die Frau fürs Ästhetische da und der Mann (fast) freiwillig fürs Grobe... Auch Rasenmähen gilt als markig-männlicher Zeitvertreib, vor allen, wenn der mit so einem Techno-Spielzeug wie dem Aufsitzrasenmäher herumrödeln kann. Was er bei seiner Panzerplattfahrt nur gar nicht leiden kann, sind die Anweisungen seiner Frau, hier das welkende Narzissenlaub zu verschonen und dort auf die selbstversamten Krokusse zu achten...
(Wilhelma Granville in: Architektur und Wohnen 6/91)

Eine japanische Frau wird ihrem Mann nie ärgerlich widersprechen. Sie arrangiert nur die Blumen um.
(McRuhan)

Hexen hat es immer gegeben, mit guten und bösen Absichten, mit hilfreichen, wohltätigen oder mit schädlichen, unheilbringendem Wissen bewandert in weiser oder schwarzer Magie. Ihre Kräfte schöpfen die Hexen aus den Kräften der Natur, in der Hauptsache gibt ihnen die Pflanzenwelt das nötige Rüstzeug zur Ausübung ihrer Zunft.
aus: Magie und Heilkraft der Frauenkräuter

Für mache Hausfrauen ist der Vorgarten eine Fortsetzung der guten Stube mit Herbiziden, und sie setzen als Gärtnerinnen einen geradezu wütenden Ehrgeiz darein, diesen schmalen Streifen Bodens von jedem, aber auch wirklich jedem grünen Halm oder Blatt frei und die nackte Erde (noch dazu ist es meist der blanke, eigens herangekarrte Sand) offen zu halten; so als sei die Pflanze, die sich eingeladen sieht, sich alsbald dort niederzulassen, eine Art Schmutz, der beseitigt werden muss... So kehrt die deutsche Hausfrau auf dem Lande vor der eigenen Tür und kultiviert dort ihre Todeslandschaft selber.
(Aus: Salzinger, Der Gärtner im Dschungel)

Frauen sollten an diesem Tag einfach selbst aktiv werden und sich den schönsten Blumenstrauss kaufen, der dann unübersehbar im Büro oder zu Hause steht und sicher Fragen oder vielleicht auch Diskussionen hervorruft. Vielleicht bringt das sogar den Partner oder den Chef zum Nachdenken. Auf dass der Frauentag 2001 auch zur Männersache werde!
(gefunden im g-net)

Von allen Erfindungen, die der Frau die Arbeit erleichtern oder ersparen, ist der Mann die beliebteste. (Oscar Wilde)

Den Kampf zwischen weiblich und männlicher Arbeitskraft nach dem Kriege brauchen unsere feldgrauen Kollegen nicht zu fürchten. Die Gärtnerin ist auch ein Kriegsübel, das nach dem Kriege bald verschwunden sein wird. Sorgen wir Gärtner dafür, dass das Übel nicht zu groß wird, und helfen auch wir mitarbeiten, der Frau höchsten und schönsten Beruf zu heben, ihren Beruf als Mutter und Hausfrau.
(Obergefreiter E. Rosenfelder, zurzeit im Felde in: Chronik der deutschen Baumschulwirtschaft 1907-2007 Bund der deutschen Baumschulen 2007, S. 129)

Friedrich Schiller, Ehret die Frauen

Buchtipps:

Behling, Katja / Anke Manigold Die Malweiber: Unerschrockene Künstlerinnen um 1900 - 158 S. Insel 2013
Bollmann, Stefan Frauen, die lesen, sind gefährlich 150 S. Insel 2013
Braun, Peter Mutige Frauen: Flintenweiber, Königinnen, Kurtisanen 112 S. arsEdition 2013
Zehn faszinierende Lebensbilder von Frauen, die gegen jede Konvention, schockierend, abr doch klug und beherzt das Unmögliche meisterten, sich die Welt auf ihre ureigenste Weise eroberten. Es geht um ganz unterschiedliche Frauen - z.B. um die schöne dunkelhäutige Tänzerin Josephine Baker, die sagenhafte irische Freiheitskämpferin Gráinne Ní Mháille, die Western-Legende Calamity Jane, die Königs-Geliebte Madame de Pompadour, die Geheimagentin Christine Granville oder die Physik-Nobelpreisträgerin Marie Curie.
o. V. Kluge Frauen -- aus Kunst & Kultur 240 S. m. zahlr. Farb- u. SW-Abb. arsEdition 2013
Ob im Bereich der bildenden oder der darstellenden Kunst, der Musik, Literatur oder Philosophie – überall haben sich starke Frauen zu Wort gemeldet und ihre Spuren hinterlassen. Abwechslungreich mit zahlreichen Farbfotos und SW-Abbildungen gestaltet ein schönes Geschenk-Spiralbuch.
o. V. Kluge Frauen entdecken die Welt 240 S. arsEdition 2013
Kluge Entdeckerinnen wie Maria Sibylla Merian, Gertrude Bell oder Peggy Bouchet schrieben Geschichte. Dieser Aufsteller kombiniert ihre schönsten Zitate über das Leben mit stimmungsvollen Illustrationen, Portraits und Fotografien. Die gesammelten Erfahrungen dieser klugen Frauen geben wunderbare Gedankenanregungen und stehen für den Mut, neue Wege zu gehen.

Linktipps:

Gärtnerinnen, Autorinnen
Netzwerk "Frauen in der Geschichte der Gartenkultur"
Bildergalerie Lesende Damen bei onlinekunst.de
Frauenmuseum Bonn
Frauenmuseum Hittisau / Österreich
Frauen-Gedenk-Labyrinth
Google-Doodle zum internationalen Frauentag

Rosen zum Frauentag:
Adelaide Hoodless (Fraurenrechtlerin)
Amelia Earhart (Frauenrechtlerin)
Christine de Pisan (Frauenrechtlerin)
Rose Woman`s Day


Woman`s Value

Zeitschrift für Frauen: EmmaZeitschrift Emma

Clematis und Stauden

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am06.10.2016