Gartenkalender - Geburtstagskalender - Kalenderblätter durchs Gartenjahr, Volksbrauchtum, Gedenktage, Feiertage, Bauernregeln
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, Awards, PartnerSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenkalender - das Gartenjahr: Bauernregeln, Wetterregeln, Geburtstage, Todestage, Gedenktage, Volksbräuche, Jahreskreis, Gartenarbeitskalender Gartenkalender: Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, Volksbrauchtum, Gedenktage, Feiertage
Monatsblätter: Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember
Halloween | Karneval | Muttertag | Ostern / Osterkalender | Pfingsten | Valentinstag | Weihnachten / Adventskalender | Weitere Gedenktage / Feiertage
Bauernregeln | Wetter | Kalenderformen | Kalenderlinks | Kalenderliteratur

Sie sind hier: GartenkalenderGartenkalender
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Bauernregeln

Besondere Tage / Themen alphabetisch
Allerseelen
Altweibersommer
Baumtag
Eisheilige
Erntedank
Frauentag
Fronleichnam
Halloween
Hundstage
Karneval
Kuckuckstag
Leonharditag
Muttertag
Ostern
Pfingsten
Siebenschläfer
Silvester
Tag der biologischen Vielfalt
Tag der Erde
Valentinstag
Weihnachten
Wetter

Weitere - Überblick Tage

Kalenderformen
Kalenderlinks
Kalenderliteratur


Weitere Kategorien
GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks
Fotoalbum
Sonstiges
To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Grußkartenservice
Mitmachen
Gartenforum, Community
Gartenblog
Facebook
Twitter
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome

Gartenkalender Oktober  Thema Bäume und SträucherDer etwas andere "Gartenkalender"
Monatsaktuelle Gartengedichte, Zitate, gärtnerisches Brauchtum, Gartentipps, (jährlich aktuelle) Gedenktage, Geburtstage und Todestage bekannter Persönlichkeiten aus der Gartenwelt u.v.m.

1.- 15. Oktober - weiter zur zweiten Monatshälfte

Monatsthema Bäume und SträucherMonatsthema: Bäume und Sträucher

Mit Musik: Tschaikowsky October Autumn Song © B. Krueger

October: von octo = acht; es war der achte Monat im alten römischen Kalender. Windumemanoth vom lateinischen vindemia bedeutet soviel wie Weinlese. Unter Karl dem Großen erhielt der Oktober die Bezeichnung Weinlesemonat; deshalb heute noch Weinmonat (vor allem bei den Winzern). Sämond nannte man ihn, weil jetzt die Wintersaat begann, Reifmond und Welkmonat erklären sich selbst. Der alte Monatsname Flüghelmuun steht für Vogelmonat; in diesem Monat begann die Vogeljagd. Das Wort "Herbst" (Herbstmond, Herbstmonat, Erntemonat), ist mit dem englischen "harvest" und dem lateinischen "carpere" verwandt, was beides so viel bedeutet wie "pflücken" und "Ernte". Ursprünglich bedeutete Herbst also "Zeit der Früchte", "Zeit des Pflückens" bzw. "Erntezeit". Den Beginn des Spätherbstes nach dem phänologischen Kalender kennzeichnet im Oktober der Laubabfall; vom "Goldenen Oktober" spricht man im Zusammenhang mit dem Altweibersommer. Gilbhart - von „gilb“, was im altdeutschen gelb heißt, deutet auf die Vergilbung des Laubes hin. In der Landwirtschaft wird die Arbeit allmählich eingestellt,

Dem "goldenen" Oktober gewidmete Rose 'Goldener Oktober' Rose Goldener Oktober Foto Hilscher

Oktobergedicht: Storm, Oktoberlied
Bauernregeln zum Baum

Weingedichte im Weinmonat
Bücherliste des Monats: Weinbücher

Rezept des Monats: Kürbisrisotto

Gartentipp: Jetzt ist Laubfegen angesagt. Aber das Laub nur vom Rasen und auf Wegen entfernen (keinen Laubsauger einsetzen bitte, damit entfernt man auch die nützlichen Lebewesen!) und es dann auf die Beete als Winterschutz verteilen.
Nicht nur beim Laubeinsammeln praktisch, auch für alle anderen Gartenabfälle,
der platzsparend unterzubringende Laubsack / Gartensack
Um gefundene untergewichtige Igel durch den Winter zu bringen, sollte man sich Rat einholen!

1.

Welt-Musiktag

Musikalische Rosen und nach Musikern benannte Rosen...
Rose Johann Strauß Foto HilscherRose 'Johann Strauß'

Monatsthema Bäume und SträucherAlexander Freiherr von Humboldt (1769-1859)

Habt Ehrfurcht vor dem Baum.
Er ist ein einziges grosses Wunder,
und euren Vorfahren war er heilig.
Die Feindschaft gegen den Baum ist ein
Zeichen der Minderwertigkeit eines Volkes
und von niederer Gesinnung des einzelnen.

2.

Erntedankfest 1. Sonntag im Oktober - 2.10.2016Erntedank

Kommt, von allerreifsten Früchten
Mit Geschmack und Lust zu speisen!
Über Rosen läßt sich dichten,
In die Äpfel muß man beißen.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)

Das Einbringen der Ernte ist in beinahe allen Kulturen ein Grund zu einem Fest - ein uralter Brauch schon seit vorchristlicher Zeit bei Griechen, Römern und Juden. Auch die Bibel erzählt in einer ihrer ersten Geschichten davon, wie Kain Früchte des Feldes opfert und Abel Jungtiere seiner Herde. 1773 wurde in Preußen erstmals ein regelmäßiger Erntedank-Tag eingeführt; für die katholische Kirche in Deutschland legten die deutschen Bischöfe 1972 den ersten Oktobersonntag als Erntedank-Termin fest. Mehr zum Erntedankfest.
Gedichte zum Erntedankfest: Caspar Neumann: Zum Erntedankfest / Joachim Ringelnatz: Das Samenkorn

3.

Tag der Deutschen Einheit am 3.10.

"Rosige" Anmerkungen zu diesem Tag: neben den üblichen Regelungen zur Sortenbezeichnung schloß das Sortenschutzgesetz der DDR Bezeichnungen aus, die "gegen die Grundsätze der sozialistischen Ordnung verstoßen". Wie so etwas ausgelegt wurde, hatte bis in die jüngste Vergangenheit bittere Folgen: Da Könige nicht für den Sozialismus sein konnten, mußten die entsprechenden Rosensorten umbenannt werden. Konsequent ging das bis in die Märchenwelt (bei den Sorten 'Zwergkönig' und 'Zwergkönigin'). Mehr zum Tag der Deutschen Einheit.

4.

Franz von Assisi (Giovanni Bernardone 1181-1226) gestorben am 4.10. - 790. Todestag 2016

Der Sohn eines reichen Kaufmanns wurde in Assisi geboren. 1202 in Gefangenschaft geraten, beschloss er, sein Leben radikal zu ändern und lebte von nun an in selbstgewählter Armut und tätiger Nächstenliebe. Er fand viele Anhänger und gründete einen Orden, den 1210 Papst Innozenz III. anerkannte. Franz von Assisi hatte eine besonderes Verhältnis zu den Pflanzen und die Ansichten des ersten "Umweltschützers", wie man ihn nennen könnte und die er in seinem "Sonnengesang" darlegt, sind heute immer noch - oder wieder - aktuell! Franz von Assisi gilt auf grund seines Wirkens auch als erster Tierschützer; deshalb nennen sich viele Tierschutzvereine oder Tierheime nach ihm. Mehr zu Franz von Assisi.

Welttierschutztag am 4.10.

Am 8. Mai 1931 wurde auf dem "Internationalen Tierschutzkongress" von Florenz der Vorschlag des Berliners Heinrich Zimmermann angenommen, einen "Welttierschutztag" zu feiern - und zwar am Namenstag des Hl. Franz von Assisi, des ersten "Tierschützers". "Tierische" Bauernregeln und mehr zum Welttierschutztag.

5.

Reverend Joseph Hardwick Pemberton (1852-? 1926) geboren am 5.10.

Im Sommer 1874, ein Jahr nach dem Tod seines Vaters, beschloss der englische Geistliche Joseph Hardwick Pemberton einige der Rosen, die im Garten wuchsen, in einer Rosenausstellung zu präsentieren und gewann den 2. Preis. Von da an sollte ihn seine Rosenpassion niemals mehr loslassen. Seine eigentliche Züchtungsarbeit begann er jedoch erst nach 1900; 1908 veröffentlichte er sein erstes Rosenbuch. Mehr zum Rosenzüchter Reverend Pemberton

Monatsthema Bäume und Sträucher Theodor Fontane (1819-1898) geboren am 5.10.

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland
Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
Ein Birnbaum in seinem Garten stand,
Und kam die goldene Herbsteszeit
Und die Birnen leuchteten weit und breit,
Da stopfte, wenn's Mittag vom Turme scholl,
Der von Ribbeck sich beide Taschen voll.
Und kam in Pantinen ein Junge daher,
So rief er: "Junge, wiste 'ne Beer?"
Und kam ein Mädel, so rief er: "Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn".

(Das ganze Gedicht lesen)
Buchtipp: Wunderschönes Bilderbuch zum Gedicht: Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland
Linktipp: Familie Ribbeck heute

6.

Thor Heyerdahl (1914-2002) - geboren am 6.10.

Der norwegische Ethnologe und Abenteurer Thor Heyerdahl (1914-2002) wurde durch seine Seereisen in selbstgebauten Seebooten bekannt. Er unternahm u. a. in dem nach altindianischen Vorbildern erbauten Balsaholzfloß "Kon Tiki" eine Segelreise von Callao/Peru quer durch den Südpazifik bis nach Tahiti. Mehr siehe Rose Kon Tiki

7.

Rosenkranzfest

Der Rosenkranz, eine Gebetsschnur oder Kette der Katholiken, begleitete das Gebet der Gläubigen und setzte dieses mit der Entfaltung der Rose gleich ("Rosenkranzmadonna" Rosenhagmadonna, Maria als Rosenkranzkönigin) - mehr lesen

Edgar Allan Poe (1809-1849) gestorben am 7.10.

Aufgefordert, in aller Kürze den Begriff Kunst zu definieren,
könnte ich ihn nur bezeichnen als die Reproduktion dessen,
was unsere Sinne durch den Schleier der Seele
von der Natur wahrnehmen
.
(aus: „Marginalien“)
In den frühen Morgenstunden des Geburtstags von Edgar Allan Poe, US-amerikanischer Schriftsteller, der entscheidend die Genres der Kriminalliteratur, der Science Fiction und der Horrorstory prägt, erschien 60 Jahre lang bis 2010 ein in Schwarz gehüllter Mensch, betrat die Westminster Hall in Baltimore / Maryland und ging dann auf den Friedhof und weiter zum Grab. Dort stellte der so genannte "Poe Toaster" drei Rosen und eine kleine Flasche mit Cognac ab - Quelle.
Buchtipp: Meistererzählungen Diogenes 1994

Wilhelm Müller (1794-1827) geboren am 7.10.

Ich schnitt es gern in alle Rinden ein,
Ich grüb' es gern in jeden Kieselstein,
Ich möcht' es sä'n auf jedes frische Beet
Mit Kressensamen, der es schnell verrät,
Auf jeden weißen Zettel möcht' ich schreiben:
Dein ist mein Herz. Dein ist mein Herz
Und soll es ewig, ewig bleiben.

(Das ganze Gedicht lesen)
Weitere Wilhelm Müller Gedichte

Herzogs Leopold Friedrich von Anhalt-Dessau stellte dem deutschen Dessauer Hofbibliothekar und Dichter Johann Ludwig Wilhelm Müller 1825 als Anerkennung für seine Werke die Wohnung im Gärtnerhaus des Parks Luisium (Teil des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs, das heute auf der Liste des Welterbes der Menschheit der UNESCO steht) "... mit grünumgitterten Fenstern, Orangenbäumen vor der Thür" zur Verfügung, wo einige seiner Gedichte entstanden (Quelle). Seine Texte (u. a. die Gedichtsammlung "Blumenlese aus den Minnesingern") wurden von über 200 Komponisten vertont; "Am Brunnen vor dem Tore" kennt wohl fast jeder. Ein Denkmal setzte man ihm im Dessauer Stadtpark.

8.

2016 findet der Weimarer Zwiebelmarkt vom 08.10.-09.10. stattZwiebelzöpfe

Der Weimarer Zwiebelmarkt (auch Zwiebelkirmse genannt) ist eine traditionelle Veranstaltung und der einzige Markt, der sich als typisches Volksfest mit örtlicher Eigenart vom Mittelalter bis heute erhalten hat. Alljährlich am zweiten Oktoberwochenende wird er in Weimar abgehalten. Neben Zwiebeln wurden nun Sellerie, Meerrettich, Knoblauch, Porree und Majoran sowie weitere Gewürz- und Gemüsearten verkauft. Mehr zum Zwiebelmarkt Weimar.

9.

Monatsthema Bäume und SträucherGottfried Keller (1819-1890)

Auf Lüneburger Heide,
Da steht der alte Stein,
Daneben die alte Eiche,
Sie mag wohl tausendjährig sein.

Gesellen ziehn vorüber
Im Lenz mit frischem Sang;
Sie singen von deutscher Freiheit,
In heller Luft verhallt der Klang.

(Das ganze Gedicht lesen)

10.

Monatsthema Bäume und SträucherUpanishad (altindische Sammlung philosophischer Texte, etwa 800-600 v. Chr.)

Dem Baume gleich, dem Fürsten des Waldes,
gewiß, ihm gleich ist der Mensch.
Seine Haare ensprechen den Blättern,
der Außenrinde gleicht die Haut.
Es strömt das Blut in seiner Haut
wie unter der Rinde des Baumes der Saft.
Dem Holz vergleichbar ist das Fleisch,
so wie dem Bast die starke Sehne.
Die Knochen sind das Innenholz,
das Mark vergleicht dem Marke sich.

11.

Monatsthema Bäume und SträucherGertrud von le Fort (1876-1971) geboren am 11.10. - 140. Geburtstg 2016

Nicht in den Zweigen,
in den Wurzeln
steckt des Baumes Kraft.

12.

Karsch, Anna Louisa ("Die Karschin", 1722-1791) gestorben am 12.10. - 295. Todestag 2016

Als ein Dichter im Weinmonath ihr eine Rose gab

Die reife Traube hört ich jüngst zur Rose sprechen:
„Wo kommst du her? wo willst du hin?“
Sie sprach: „Mich gab der Herbst. Ein Dichter soll mich brechen,
Für eine Dichterin“.

13.

Monatsthema Bäume und SträucherFriedrich Rückert (1788-1866)

Ich atmet' einen linden Duft!
Im Zimmer stand
Ein Zweig der Linde,
Ein Angebinde
Von lieber Hand.
Wie lieblich war der Lindenduft!
Wie lieblich ist der Lindenduft!
Das Lindenreis
Brachst du gelinde!
Ich atme leis
Im Duft der Linde
Der Liebe linden Duft.

Weitere Rückert-Gedichte

14.

Katherine Mansfield (1888-1923) geboren am 14.10.

"Erinnerst du dich noch, wie wir auf der rosa Gartenbank saßen?" Ich werde jene rosa Gartenbank nie vergessen. Sie ist die einzige Gartenbank für mich. Wo ist sie jetzt? Glaubst du, daß man uns im Himmel erlauben wird, darauf zu sitzen?"
(aus einem Brief an ihren Bruder - Quelle)
Die englische Schriftstellerin Katherine Mansfield wurde vor allem durch ihre zahlreichen Kurzgeschichten bekannt. In der Erzählung "Das Gartenfest" werden die Gäste eines Gartenfestes mit dem tragischen Tod eines weniger privilegierten Mannes konfrontiert.

Weiter zur zweiten Monatshälfte

GartenkalenderOktoberGartenkalender

01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.

Schulferien 2016


Das aktuelle Wetter
Phänologischer Kalender
Pollenflugkalender

Pflanzen des Monats

Aktuelle Garten-
Veranstaltungstermine

Gärtnern mit dem Mond 2016

Buchtipps des Monats:

Keltisches Baumhoroskkop:

Haselstrauch 1. 10. - 3. 10.
Eberesche 4. 10. – 13. 10.
Ahorn 14. 10. – 23. 10.
Nussbaum 24. 10. – 31. 10.

Tierkreiszeichen des Monats:
Waage

22./23. September–23. Oktober
Die Waage ist eine treue Seele, braucht Harmonie (Waage muß sich im Gleichgewicht befinden). Attribut: Lampionblume (symboliert, daß die Waage - wie die Blume -nicht ihr Licht unter den Scheffel stellt). Birke, Vergissmeinnicht, Liebstöckl, Ringelblumen, Lilien, Narzissen, Astern, Rosen, Stiefmütterchen, Jasmin, Gardenien. Liebt Moschusduft.

Skorpion

23. Oktober–22. November
Der Skorpion liebt leidenschaft absolute Offenheit und Ehrlichkeit. Attribut: Amaryllis (gemeinsam mit ihr hat der Skorpion die Leidenschaftlichkeit). Astern, Orchideen, Dahlien, Gloriosa. Liebt Zimtduft.

Besuchen Sie jetzt den Online-Shop von Rosen-Direct.de!

Werbung

MuSuMa.de - die grosse deutsche MUsik-SUch-MAschine

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche | Linktipps
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog | Kostenloser Grußkartenservice | FacebookFacebook / TwitterTwitterGoogle+Google+

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 24.03.2016