Gartenkalender - Geburtstagskalender - Kalenderblätter durchs Gartenjahr, Volksbrauchtum, Gedenktage, Feiertage, Bauernregeln
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, Awards, PartnerSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Gartenkalender - das Gartenjahr: Bauernregeln, Wetterregeln, Geburtstage, Todestage, Gedenktage, Volksbräuche, Jahreskreis, Gartenarbeitskalender Gartenkalender: Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, Volksbrauchtum, Gedenktage, Feiertage
Monatsblätter: Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember
Halloween | Karneval | Muttertag | Ostern / Osterkalender | Pfingsten | Valentinstag | Weihnachten / Adventskalender | Weitere Gedenktage / Feiertage
Bauernregeln | Wetter | Kalenderformen | Kalenderliteratur

Sie sind hier: GartenkalenderGartenkalender
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Bauernregeln

Besondere Tage / Themen alphabetisch
Allerseelen
Altweibersommer
Baumtag
Eisheilige
Erntedank
Frauentag
Fronleichnam
Halloween
Hundstage
Karneval
Kuckuckstag
Leonharditag
Muttertag
Ostern
Pfingsten
Siebenschläfer
Silvester
Tag der biologischen Vielfalt
Tag der Erde
Valentinstag
Weihnachten
Wetter

Weitere - Überblick Tage

Kalenderformen
Kalenderlinks
Kalenderliteratur


Weitere Kategorien
GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher
Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenLeselaube Texte
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Fotoalbum
Sonstiges
To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Grußkartenservice
Mitmachen
Gartenforum, Community
Gartenblog
Facebook
Twitter
Pinterest
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome

Gartenkalender November  Thema Tod und TrauerDer etwas andere "Gartenkalender" Stundenbuch des Herzogs von Berry November
Monatsaktuelle Gartengedichte, Zitate, gärtnerisches Brauchtum, Gartentipps, (jährlich aktuelle) Gedenktage, Geburtstage und Todestage bekannter Persönlichkeiten aus der Gartenwelt u.v.m.

1.- 15. November - weiter zur zweiten Monatshälfte

Kalendertipp für 2017: Literarisches Rosenjahrbuch 2017 - Kalender

Thema Tod und TrauerMonatsthema: Tod und Trauer

Mit Musik: Tschaikowsky November Troika Ride © B. Krueger

November - von nove = neun; es war also der neunte Monat im Römischen Kalender. Nebelung, Nebelmond, Nebelmonat und Windmond deuten auf häufiger autretenden Nebel bzw. Wind hin. Herbistmanoth, die althochdeutsche Bezeichnung für den November enthält das Bezugswort Herbst. Totenmonat heißt er wegen der Trauertage Allerseelen, Volkstrauertag und Totensonntag. Schlachtmonat hieß er, da jetzt durch die kühlere Witterung das Schlachten wieder begann. Allerheiligenmonat bezieht sich auf das Fest Allerheiligen. Der Winter nach dem phänologischen Kalender (Wintermond) dauert von etwa Mitte / Ende November bis Mitte / Ende Februar; es herrscht weitgehend Vegetationsruhe.

Novembergedichte:
Der Gärtner sprach von Hoffmann von Fallersleben
Unter dunklen, treibenden Novemberwolken von Arno Holz
Novembersonne von Conrad Ferdinand Meyer

Trauergedichte, -märchen und -zitate
Trauer-Märchen: Das Tränenkrüglein von Bechstein

Rezept des Monats: Rosmarinkartoffeln
Bücherliste des Monats: Bücher für die Grabgestaltung

Gartentipp: Jetzt an den Winterschutz denken - Pflanzen und Gehölze, aber auch Kübelgefäße vor Kälte und Wind sowie zu starker Sonneneinstrahlung schützen!
Pflanzen-Schutzsack / Bio Green Thermo Topfschutz

1.

Allerheiligen

Das Fest Allerheiligen (lat.: Omnium Sanctorum) ist ein Hochfest der Römisch-Katholischen Kirche und ein Fest ("Gedenktag der Heiligen") in den reformatorischen Kirchen. An Allerheiligen gedenkt die katholische Kirche aller ihrer Heiligen, ob heilig gesprochen oder unbekannt. In Österreich, Liechtenstein, den katholisch geprägten Kantonen der Schweiz , einigen deutschen Bundesländern sowie in Luxemburg, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, Belgien, Polen, Ungarn, Kroatien, Slowenien, Slowakei und Litauen ist Allerheiligen ein gesetzlicher Feiertag.
Heilige auf meinen Homepages:
Dreikönige / Eisheilige / St. Anna / St. Barbara / St. Dorothea / St. Fiaker / St. Gallus / St. Jakob / St. Leonhard / St. Laurentius / Lorenz / St. Margareta / St. Martin / St. Michael / St. Nikolaus / St. Silvester / St. Valentin / St. Vinzenz. "Rosenheilige" hier

2.

Gertrude Jekyll (1843-1932) geboren am 2.11.

Die Liebe zum Garten ist ein Same,
der, einmal gesäet, nie wieder stirbt,
sondern weiter und weiter wächst
- eine bleibende und immer voller strömende Quelle der Freude.

Jekyll-Bücher und Veröffentlichungen über Getrude Jekyll
Zur berühmten englischen Gärtnerin, die viel mit dem Architekten Edwin Lutyens ns (1869-1944) zusammenarbeitete, siehe Kurzbiographie Gertrude Jeyll

Monatsthema Tod und TrauerAllerseelen

Allerseelen ist im Festjahr der römisch-katholischen Kirche der Gedenktag, der dazu gedacht ist, durch Gebet, Almosen und Fürbitte die Leiden der Armen Seelen (der Verstorbenen im Fegefeuer) zu erleichtern, und der dem Gedächtnis der Verstorbenen dient. Der Brauch, die Gräber verstorbener Angehöriger zu pflegen, ist im christlichen Kulturkreis weit verbreitet und früher wurden für Allerseelen ein reich ein verziertes Kultgebäck gebacken: Allerseelenzopf, Seelenwecken, Seelenbrot oder auch Totenbrot genannt. Mehr zu Allerseelen.

3.

Monatsthema Tod und TrauerGeorg Trakl (1887-1914) gestorben am 3.11.

Allerseelen
Die Männlein, Weiblein, traurige Gesellen,
Sie streuen heute Blumen blau und rot
Auf ihre Grüfte, die sich zag erhellen.
Sie tun wie arme Puppen vor dem Tod.
O! wie sie hier voll Angst und Demut scheinen,
Wie Schatten hinter schwarzen Büschen stehn.
Im Herbstwind klagt der Ungebornen Weinen,
Auch sieht man Lichter in die Irre gehn.
Das Seufzen Liebender haucht in Gezweigen
Und dort verwest die Mutter mit dem Kind.
Unwirklich scheinet der Lebendigen Reigen
Und wunderlich zerstreut im Abendwind.
Ihr Leben ist so wirr, voll trüber Plagen.
Erbarm' dich Gott der Frauen Höll' und Qual,
Und dieser hoffnungslosen Todesklagen.
Einsame wandeln still im Sternensaal
.
Weitere Trakl-Gedichte
Buch- und CD-Tipp:
Gedichte von Georg Trakl
Doppel-CD: Totentag Die erste Oper von Klaus Schuze - das Leben Trakls bis zum Freitod

4.

Monatsthema Tod und TrauerKlabund (eigentl. Alfred Henschke, 1890-1928) geboren am 4.11.

Totenklage
Ich traf den Engel von der Mondkohorte
Am Friedhofstor. Er führte mich die Pfade.
Er badete in meinem Tränenbade
Die Trauerweide, die am Grabe dorrte.

Ihr toter Leib ist noch wie Sonnengnade.

Die Blumen sprießen hell in seinem Horte.
Aus seiner weit emporgerissenen Pforte
Treten Kamelie, Rose, Dahlie, Rade.

(Das ganze Gedicht lesen)
Weitere Klabund-Gedichte
Buchtipp: Wo andre gehn, da muß ich fliegen. Ein Lesebuch von Klabund

Der deutsche Schriftsteller, eröffentlichte unter dem Pseudonym Klabund - welches die Begriffe Klabautermann und Vagabund verband - Lyrik, Romane und Dramen. Klabund lebte als freier Schriftsteller in Berlin und München. Das auf einer chinesischen Dichtung beruhende lyrisch-dramatische Spiel "Der Kreidekreis" machte ihn zu einem der meistgespielten Autoren Deutschlands und inspirierte Bertolt Brecht zu seinem Stück "Der kaukasische Kreidekreis".

5.

Monatsthema Tod und TrauerTotenblumen

Der Brauch, die Gräber verstorbener Angehöriger zu pflegen, ist im christlichen Kulturkreis weit verbreitet. Totenfeste wurden bzw. werden aber auch z. B. auch bei den Südseeinsulanern, auf den Tongainseln, bei den Aborigines, den Hindus gefeiert. Man deutete früher zufällig auf den Gräbern zufällig wachsenden Pflanzen eine eigene Bedeutung zu. Ging eine Distel oder Königskerze auf, wies dies darauf hin, dass der Verstorbene im Fegefeuer schmachtete und um eine Fürbitte oder Seelenmesse ersucht. Später wurden Blumen für Gräber weniger nach der Eignung ausgewählt, schon gar nicht nach ästhetischen Gesichtspunkten, sondern nach ihrem Symbolcharakter - mehr zu "Totenblumen"

6.

St. Leonhard von Noblat (Limoges) Namenstag am 6.11.St. Leonhard

Der heilige Leonhard, Patron des Viehs (vor allem der Pferde) und der Obsthändler, lebte im 6. Jahrhundert im heutigen St.-Léonard-de-Noblat bei Limoges. Er gilt als der bedeutendste katholische Bauernheilige und ist u. a. Patron der Bauern, des Viehs (vor allem der Pferde) sowie der Obsthändler. In Bayern nennt ihn Leonhard den "bayerischen Herrgott" oder "Bauernherrgott". Mehr zum Leonharditag.

7.

Marie Curie (1867-1934) geboren am 7.11.

Die polnisch-französische Chemikerin und Physikerin Marie Sklodowska-Curie war die erste Frau, die als Professorin für Physik an der Sorbonne lehrte, die erste Frau, die einen Nobelpreis erhielt und ist bisher einzige Wissenschaftlerin, die sowohl für Chemie als auch Physik einen Nobelpreis erhielt. Mehr über Marie Curie

8.

Monatsthema Tod und TrauerLudwig Uhland (1787-1847) gestorben am 13.11.

Auf den Tod eines Kindes
Du kamst, du gingst mit leiser Spur,
ein flücht'ger Gast im Erdenland.
Woher? Wohin? Wir wissen nur:
aus Gottes Hand in Gottes Hand.
Weitere Uhland-Gedichte
Buchtipp: Gedichte von Ludwig Uhland

9.

Tag der Erfinder

Heute der Hinweis auf Rosen, die Erfindern gewidmet sind:
technische Erfinder / weitere Erfinder

Iwan S. Turgenjew (1818-1883) geboren am 9.11.

Und wenn du noch so oft
an ihre Türen klopfst,
die Natur wird
nie erschöpfend
Auskunft geben
.
Buchtipps:
Väter und Söhne. Historischer Roman von Iwan S. Turgenjew 304 S. Insel 2003
Erste Liebe von Iwan S. Turgenjew 83 S. Insel 2005

10.

Ernst Benary (1819-1893) geboren am 10.11.

Die Ernst Benary Samenzucht GmbH aus Erfurt ist ein traditionsreiches Unternehmen, dass seit 1843 Spitzenqualitäten für die Pflanzenproduktion entwickelt. Ernst Benary entwickelte es zu einem weltweit maßgebenden Lieferanten von Gartensamen und trug dazu bei, dass Erfurt den Beinamen "Blumenstadt " erhielt. Mehr über die Familie Benary.

11.

St. Martin / Martinstag, Tag des Heiligen Martin von ToursSt. Martin teilt den Mantel El Greco

Sankt Martin ist der Schutzpatron u. a. der Alpenhirten, Bauern, Winzer und Müller. In ländlichen Gebieten wurden früher und werden heute wieder Martinslampen für den traditionellen Martinsumzug mit Laternen aus Kürbissen und Runkelrüben ("Fruchtleuchten") hergestellt. Mehr zum Martinstag mit Buchtipps.

Poppies Day - Armistice Day, Remembrance Day, Veterans Day

Der Waffenstillstandstag am 11.11. heißt auch Poppies Day (Poppy = Mohn) in Anlehnung an das Gedicht "In Flanders Fields" des Kanadiers John McCrae. Mehr über den Poppies Day.

12.

Auguste Rodin (1840-1917) geboren am 12.11.

Kleine Blumen,
denen ich in Gärten
und Wäldern begegnet bin,
ihr habt mir
zu Beobachtungen gedient,
so, wie ihr auch
in den schönen Zeitaltern des Ornaments
Bildhauern und Glasmalern gedient habt.

Buchtipp: Auguste Rodin Biografie von Rainer Maria Rilke (der in Paris eine Weile bei ihm gearbeitet hatte)

Im ehemaligen Pariser Atelier des französischen Bildhauers und Zeichners Auguste Rodin, dem Hôtel Biron in Paris befindet sich heute das Rodin-Museum. Im dortigen Garten sind viele seiner Skulpturen aufgestellt - u. a. das "Höllentor", das als Haupt- und Lebenswerk Rodins angesehen wird und die Skulptur Balzacs - Fotos hier.

13.

Monatsthema Tod und Trauer2016 ist am 13.11. Volkstrauertag

Trost
Alle, die tot auf dem Schlachtfeld liegen,
Hatten ein Leben nur zu verlieren,
Und doch ist es stets wieder ein Vergnügen,
Europas Grenzen zu korrigieren.
Der Diplomat brummt verächtlich: Ach!
Die Menschen? Die wachsen rasch wieder nach.

(Frank Wedekind)

Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den "Stillen Tagen". Er wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem Ersten Advent von den Protestanten begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen. Mehr zum Volkstrauertag.


Monatsthema Tod und TrauerHans Christian Andersen (1805-1875)

Eine Rose von Homers Grab
In allen Liedern des Orients erklingt die Liebe der Nachtigall zu der Rose. In den schweigenden, sternklaren Nächten bringt der geflügelte Sänger seiner duftenden Blume eine Serenade dar. Nicht weit von Smyrna, unter den hohen Platanen, wo der Kaufmann seine belasteten Kamele treibt, die stolz ihre langen Hälse erheben und schwerfällig über eine Erde stampfen, die heilig ist, sah ich eine blühende Rosenhecke. Wilde Tauben flogen zwischen den Zweigen der hochstämmigen Bäume, und die Flügel der Tauben glänzten, wenn ein Sonnenstrahl darüber hinglitt, als seien sie aus Perlmutter gemacht. In der Rosenhecke war eine Blüte von allen die schönste, und für sie sang die Nachtigall von ihrem Liebesschmerz, aber die Rose war stumm, nicht ein Tautropfen lag, wie eine Träne des Mitleidens, auf ihren Blättern, sie neigte sich auf ihrem Zweige über einige große Steine. "Hier ruht der Erde größter Sänger!" sagte die Rose, "über seinem Grabe will ich duften, meine Blätter will ich darauf verstreuen, wenn der Sturm sie mir abstreift."

(Den ganzen Text lesen)

14.

Astrid Lindgren (1907-2002) geboren am 14.11.

Es gibt nichts, was ein Buch als Nährboden der Phantasie ersetzen könnte.
Die schwedische Schriftstellerin Astrid Lindgren gehört zu den bekanntesten Kinderbuchautoren der Welt und ist die geistige Mutter u. a. von Pippi Langstrumpf und vielen anderen Figuren. Mehr zu: Astrid Lindgren mit Buch- und Linktipps

Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770-1831) gestorben am 14.11. - 185. Todestag 2016

Ein großer Park dagegen,
besonders wenn er mit chinesischen Tempelchen, türkischen Moscheen,
Schweizerhäusern, Brücken, Einsiedeleien und wer weiß
mit was für anderen Fremdartigkeiten ausstaffiert ist,
macht für sich selber schon einen Anspruch auf Betrachtung;
er soll für sich selbst etwas sein und bedeuten.

(Das ganze Zitat lesen)
Buchtipp: Georg Wilhelm Friedrich Hegel von Hans Friedrich Fulda Beck 2003

Weiter zur zweiten Monatshälfte

GartenkalenderNovemberGartenkalender

01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.

Schulferien 2016


Das aktuelle Wetter
Phänologischer Kalender
Pollenflugkalender

Pflanzen des Monats

Aktuelle Garten-
Veranstaltungstermine

Gärtnern mit dem Mond 2016

Erzählende Buchtipps des Monats:

Keltisches Baumhoroskop:

Nussbaum 1. 11. - 11. 11.
Kastanie 12. 11. – 21. 11.
Esche 22. 11. – 30. 11.

Tierkreiszeichen des Monats:
Skorpion

23. Oktober–22. November
Der Skorpion liebt leidenschaft absolute Offenheit und Ehrlichkeit. Attribut: Amaryllis (gemeinsam mit ihr hat der Skorpion die Leidenschaftlichkeit). Astern, Orchideen, Dahlien, Gloriosa. Liebt Zimtduft.

Schütze

22. November–21./22. Dezember
Der Schütze ist freiheitsliebend, optimistisch, reiselustig, meist ein treuer Freund. Attribut: Christrose (wenn es ihr gefällt, ist sie eine langlebige, treue Pflanze im Garten). Ginkgo, Linden, Rhododendron, Löwenzahn, Rosen, Inkalilien, Nelken, Margeriten, Pfingstrosen, Gladiolen, Schwertlilien. Liebt Veilchenduft.

Besuchen Sie jetzt den Online-Shop von Rosen-Direct.de!

Werbung

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 03.11.2016