Gartenpersönlichkeiten, Kurzporträts berühmter Persönlichkeiten, Botaniker, Gärtner, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler,Züchter, Botaniker, Pflanzensammler - Gartenliteratur Leselaube
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, Awards, PartnerSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Texte LeselaubeLeselaube Kurzporträts, Biografien von Gartenmenschen - berühmte Persönlichkeiten, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler, Züchter, Botaniker, Pflanzensammler... Gartenpersönlichkeiten - Biografien, Porträts
Altmann | Benary | Besler | Bougainville | Capek | Chamisso | Chatto | Dahl | Darwin | Fish | Foerster | Fuchs | Goethe | Hesse | Hildegard von Bingen | Humboldt
Jekyll | L`Aigle | Le Notre | Lenné | Liebermann | Linne | Mendel | Merian | Paracelsus | Paxton | Pückler-Muskau | Schmidt | Schreber | Siesmayer
| weitere
Gartenpersönlichkeiten

Sie sind Hier: Leselaube - Persönlichkeiten der Garten-, Literatur und Kunstwelt - KurzporträtsLeselaube Porträts
Altmann | Benary | Besler
Boettner | Bonpland | Bougainville | Buffon | Busch
Capek | Chamisso | Chatto | Chrestensen | Colette
Dahl | Darwin | Dietrich
Ellenberg | Encke | Fish
Foerster | Friedrich | Fuchs
Goethe | Grille | Haage
Hebel | Hesse
Hildegard von Bingen
Humboldt | Jekyll
Kreuter | L`Aigle | Le Notre
Lenné | Liebermann | Linne
Maasz | Magnus | Mendel | Merian | Munch | Paracelsus
Paxton | Pückler-Muskau
Redouté | Renoir | Rousseau
Saint-Phalle | Schiller
Schmidt | Schreber
Siesmayer | Spitzweg
Tradescant | Van Houtte
Walpole | Willmott | Wilson

weitere "Garten"-Persönlichkeiten
Bücherliste Biographien

Gedichte, Zitate Autoren
A | B | C | D | E | F | G | H
I | J | K | L | M | N | O | P
Q R | S | T | U V | W | XY
Gedicht- und Zitat-Themen
Literaturlinks

Weitere Kategorien:
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Linktipps für Garten-, Natur- und LiteraturfreundeLinks
Gartenforum
Fotoalbum
Sonstiges
Grußkartenservice
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome

Giesskanne -  Gärtner, Botaniker / Botaniker / NaturforscherDarwin, Charles (12.2.1809-1882)Darwin Biographie
Britischer Naturforscher

Darwin stammte aus einer reichen Arztfamilie, die ihm ein finanziell sorgenfreies Leben als Privatgelehrter ermöglichte. Nach dem Studium der Medizin und Theologie fand er in der Naturforschung seine Bestimmung. 1831 lud ihn Captain Robert Fitzroy ein, Naturforscher an Bord der HMS Beagle zu werden, die auf eine fünf Jahre dauernde Reise aufbrach, um die Gewässer um Südamerika zu erforschen. In dieser Zeit besuchte Darwin die Inselgruppe Galapagos. Sein Buch "Die Reise der Beagle" wurde nach seiner Rückkehr nach England veröffentlicht und verschaffte ihm einen Namen in der Wissenschaft. Darwin war der Begründer der modernen Evolutionstheorie; sein Buch ‘Von der Entstehung der Arten’ veränderte die Art und Weise, wie sich die Menschheit selbst und die Welt um sich herum betrachtete, es beeinflußte die Entwicklung der modernen Naturwissenschaften im allgemeinen und der Biologie im besonderen. Darwin heiratete 1839 seine Kusine Emma Wedgwood; das Ehepaar hatte 10 Kinder (von denen drei früh starben); um vor diesen Ruhe zu haben, marschierte Darwn z. B. auf seinem "Thinking Path" im Garten seines Hauses Down House, heute Museum, entlang. Auch für Botaniker und Gärtner ist sein Werk interessant - siehe Büchertipps unten!

2009 jährte sich der Geburtstag des britischen Naturforschers Charles Darwin zum 200. Mal und die Veröffentlichung seiner erfolgreichsten, aber umstrittenen Publikation zum 150. Mal. Mit vielen Veröffentlichungen und Veranstaltungen wurden die Verdienste des Forschers, der mit seinen Ergebnissen die Grundlage der modernen Evolutionstheorie gelegt hat, gewürdigt.
Eine lebensgroße Darwin-Skulptur von Anthony Smith wurde im neu geschaffenen Darwin-Garten am Christ's College in Cambridge aufgestellt.

Ihm gewidmete Rosen (von Laxton und Austin):
'Charles Darwin'. Alte Rose remontierend, stark stachelig

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.

Die natürliche Auslese sorgt dafür, dass immer die Stärksten oder die am besten Angepassten überleben.

Wenn wir jedes Produkt der Natur als etwas ansehen, das eine Geschichte hat, und in jeder komplexen Struktur und Verhaltensweise das Gesamtergebnis vieler für seinen Besitzer nützlicher Abänderungen erblicken, in derselben Weise etwa, wenn wir auf eine bedeutende mechanische Erfindung als Gesamtergebnis von Arbeit, Erfahrung und Verstand, vielleicht gar Fehler einzelner Arbeiter ansehen; wenn wir in solcher Weise die Lebewesen betrachten, um wieviel interessanter – ich spreche aus Erfahrung – wird das Studium der Naturwissenschaft werden.

Darwin Plakat Foto Brandt

Buchtipps:

Charles Darwin - eigene VeröffentlichungenDarwin AutobiographieDarwin-Bibliografie
  • Darwin, Charles Heinrich Schmidt Die Abstammung des Menschen 352 S. Fischer 2009
  • w. o. Die Bewegungen und Lebensweise der kletternden Pflanzen
  • w. o. Die Bildung der Ackererde durch die Tätigkeit der Würmer. Mit Beobachtung über deren Lebensweise 1983
  • w. o. Die Fahrt der Beagle: Mit einer Einleitung von Daniel Kehlmann 688 S. Fischer 2008
  • w. o. Mein Leben 1809 - 1882: Vollständige Ausgabe der "Autobiographie" hrsg. von Nora Barlow 279 S. Insel Frankfurt 2008
    Erstmals im Taschenbuch: die vollständige Ausgabe der "Autobiographie" des großen Naturforschers
  • w. o. / Frederick Burkhardt / Ursula Gräfe Nichts ist beständiger als der Wandel: Briefe 1822 - 1859 - 415 S. Insel 2008
    Charles Darwin war ein fleißiger Briefeschreiber. Er hat im Laufe seines Lebens mit über 2000 Personen korrespondiert und mehr als 7500 Briefe verfaßt. Die von Frederick Burckhardt vorgelegte repräsentative Edition versammelt Briefe aus den Jahren 1822 bis 1859. Anders als das sorgfältig überarbeitete Tagebuch der Beagle-Reise oder die wissenschaftlichen Werke zeigen die oft begeisterten Schilderungen von Erlebnissen und Entdeckungen Darwin als einen Menschen von besonderer Spontaneität. Die Briefe - lebendig und anschaulich geschrieben - eröffnen einen faszinierenden Blick nicht nur auf den Forscher und seine wissenschaftlichen Erkenntnisse, sondern auch den Privatmann, den Sohn, Bruder, Familienvater und Ehemann. Ein ausführlicher Kommentar und eine Übersicht über die Briefpartner ordnen die Briefe in ihren historischen Kontext ein. Das Vorwort von Stephen Jay Gould führt in Leben und Werk Charles Darwins ein.
  • w. o. Reise um die Welt 1831-36 379 S. Erdmann, Stuttgart 1986
  • w. o. Über die Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl 578 S. Glb Parkland 2000
  • w. o. / Thomas Junker Über die Entstehung der Arten im Thier-und-Pflanzen-Reich durch natürliche Züchtung 520 S. Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2008
    Warum gibt es so viele verschiedene Pflanzen, Tiere und Menschen? Wie lassen sich ihre Eigenschaften auf natürliche Weise erklären? Diese erste deutsche Übersetzung erschien wenige Monate nach der englischen Erstausgabe und stammt von dem bedeutenden Paläontologen Heinrich Georg Bronn, der sie durch Anmerkungen und ein ausführliches Schlusswort bereicherte. Damit inspirierte er nicht nur Darwin zur Weiterentwicklung seiner Theorien, sondern Bronns Kommentare wurden richtungweisend für die nun einsetzenden Kontroversen über den Darwinismus. Ergänzend wird der Band durch eine neue Einführung von Thomas Junker.
  • w. o. / Uwe Hoßfeld / Lennart Olsson Zur Evolution der Arten und der Entwicklung der Erde: Frühe Schriften 300 S. Suhrkamp 2008
    Der Band präsentiert die erste Veröffentlichung und weitere frühe Schriften Darwins, die seine ersten Schritte zu einer umfassenden Theorie der Evolution markieren und gewissermaßen die Vorgeschichte der Origins of Species erzählen. Der Kommentar beleuchtet nicht nur die historischen Hintergründe, begrifflichen Weichenstellungen und Darwins Arbeitsweise, sondern dokumentiert auch einen seltenen Fall echter wissenschaftlicher Fairneß.
  • Bücher über Charles Darwin für Erwachsene und Kinder

  • Berkenfeld, Jutta Charles Darwin für Kinder: Unterrichtsmaterial für die Grundschule 4/5 - 51 S. Monsenstein und Vannerdat 2008
    Dieses Leseprojekt für die Klasse 4/5 informiert umfassend über das Leben von Charles Darwin und seine Evolutionstheorie und enthält zahlreiche Aufgaben zum Leseverständnis. Zusätzliches Material in diesem Heft: Lernstationen zum Thema Indianer.
  • Brater, Jürgen Die wundersame Reise des Käfersammlers: oder wie Darwin das Ende der Schöpfung entdeckte 320 S. Langen/Müller 2008
    Mit hintergründigem Humor und einer bestechenden Mischung aus historischen Fakten und packendem Erzählstil schildert Jürgen Brater das Leben des kontroversen Philosophen, Naturforschers und Evolutionstheoretikers.
  • Bredekamp, Horst Darwins Korallen: Die frühen Evolutionsdiagramme und die Tradition der Naturgeschichte 111 S. Wagenbach 2005
    Lebensbaum mit dem Menschen als Krone oder Entwicklung nach allen Seiten? Bredekamp befragt Darwins Evolutionstheorie und ihre Bilder.
  • Browne, Janet / Kurt Neff Charles Darwin, Die Entstehung der Arten. Bücher, die die Welt veränderten 152 S. Dtv 2007
  • Carroll, Ean B. Die Darwin-DNA: Wie die neueste Forschung die Evolutionstheorie bestätigt 320 S. Fischer 2008
  • Dawkins, Richard / Sebastian Vogel Geschichten vom Ursprung des Lebens: Eine Zeitreise auf Darwins Spuren 928 S. Ullstein 2008
  • Glaubrecht, Matthias Es ist, als ob man einen Mord gesteht 272 S. Herder 2009
    Ein Tag im Leben des Charles Darwin - ein biografisches Porträt
  • Hahnemann , Katrin / Uwe Mayer Charles Darwin: Wer ist das? 112 S. Bloomsbury 2009
  • Haring, Bas / Silke Reimers / Monika Götze Warum ist der Eisbär weiß?: Bas Haring erklärt die Evolution und die Geschichte des Lebens 158 S. Campus 2008
    In diesem spannenden, witzigen und lehrreichen Buch erklärt Bas Haring,was American Football mit Bären zu tun hat,warum es nicht von Vorteil ist, unsterblich zu sein, wie Kaninchen lange Ohren bekommen und weshalb noch nie jemand ein leuchtendes Stinktier gesehen hat.
  • Hattrup, Dieter Darwins Zufall oder Wie Gott die Welt erschuf 296 S. Herder 2008
    Kopernikus, Kepler, Galilei, Newton ... ihnen allen macht Darwin einen Strich durch die Rechnung, freilich ohne es selbst zu wollen. Er durchbricht mit seiner Evolutionslehre das Lieblingsdenkmuster der Naturwissenschaft, wonach in der Natur alle Prozesse mit vorhersagbarer Notwendigkeit ablaufen. Welche Konsequenzen hat das für die Naturwissenschaften? Welche für die christliche Schöpfungslehre?
  • Hemleben, Johannes Charles Darwin Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten 184 S. Rowohlt 2004
  • Jones, Steve / Büro Mihr Darwins Garten: Leben und Entdeckungen des Naturforschers Charles Darwin und die moderne Biologie 400 S. Piper 2011
    Der Biologe Steve Jones, einer der weltweit führenden Darwin-Experten erzählt die große Geschichte von Darwins Leben und seiner Idee als Geschichte von vielfältigen, zum Teil spektakulären Einzelentdeckungen. So fügen sich die botanischen, zoologischen, verhaltensbiologischen, anatomischen, gar psychologischen Beobachtungen zur wirkmächtigen Evolutionstheorie.
  • Kirschner, Marc W. / John C. Gerhart Die Lösung von Darwins Dilemma. Wie die Evolution komplexes Leben schafft 414 S. Rowohlt 2007
  • Mosbrugger, Volker (Hrsg.) / Charles Darwin Darwin für Kinder und Erwachsene: Die ungeheure Verschiedenartigkeit der Pflanzen und Tiere von Charles Darwin m. Zeichn. v. Hans Traxler 115 S. Insel Frankfurt 2008
    Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Mosbrugger ist Direktor des Senckenbergischen Forschungsinstitutes und Naturkundemuseums in Frankfurt und hat hier Lebensweg und Werk Darwins mit den wichtigsten Fakten, schon für Kinder ab 12 Jahre verständlich, zusammengestellt und auf den Punkt gebracht. Er schreibt: "Charles Darwin war nicht nur ein wissenschaftliches Jahrhundertgenie, sondern auch ein äußerst liebenswürdiger Mensch, Ehemann und Vater. Und er war in jungen Jahren ein Abenteurer, der an Bord des Forschungsschiffs "Beagle" von 1831 bis 1836 die Welt umsegelte". In seiner Autobiografie stellte Darwin selbst lapidar fest, "dass nichts für die Entwicklung seines Geistes schlimmer hätte sein können als die Schule, die er besuchte. Und die er auf Wunsch des Vaters vorzeitig beendete, da seine Leistungen nicht berauschend waren". Der Leser erfährt in sechs Kapiteln, was Darwin erlebt hat und wie er zu seiner neuen Theorie über die Entstehung und Entwicklung der Arten gekommen ist und auch, was deren Kernaussagen sind. Mosbrugger läßt zum größten Teil Darwin in Originaldokumenten wie Tagebuch, Notizbuch und Briefwechsel mit Freunden selbst zu Wort kommen und kommentiert diese kurz in Einleitungen und Überleitungen. Das Buch - mit einem Personenverzeichnis im Anhang mit den schönen Illustrationen des Frankfurter Cartoonisten Hans Traxler ist auch in optischer Hinsicht ein Lesevergnügen.
  • Neffe, Jürgen Darwin. Das Abenteuer des Lebens 152 S. dtv 2007
    Biografie, Reisebericht und Wissenschaftsreport in einem.
  • Novelli, Luca / Gianni DeConno/ Cornelia Panzacchi Das Darwin-Projekt: Charles Darwins Reise um die Welt 352 S. Cbj 2009
    Zum Darwin-Jahr 2009 hat der Autor Luca Novelli ein besonderes Projekt gestartet. Unterstützt von WWF und UNESCO, wiederholt er Darwins legendäre Reise mit der Beagle und beschreibt, wie sich die Welt seit damals verändert hat. Dabei lässt er den Abenteurer und Forscher selbst zu Wort kommen und von seinen bahnbrechenden Entdeckungen berichten. Eine brillante Mischung aus Reisetagebuch und Abenteuerroman! Aufwändig gestaltet und hochwertig ausgestattet mit einer Fülle informativer Skizzen, Tierzeichnungen, Farbfotos und Ausklappseiten mit tollem Kartenmaterial.
  • Rose, Nichael R. Darwins Welt Von Forschern, Finken und der Evolution Piper 2003
  • Steinmüller, Angela u. Karlheinz / Josef H. Reichholf Darwins Welt: Aus dem Leben eines unfreiwilligen Revolutionärs 316 S. oekom 2008
    Den Regenwürmern hat er ein Denkmal gesetzt, fleischfressende Pflanzen gefüttert und jahrelang Entenmuscheln studiert – heute ist er als der geistige Vater von Evolutionstheorie und Abstammungslehre weltberühmt. Die Rede ist von Charles Darwin. Wer war dieser Naturforscher? Angela und Karlheinz Steinmüller zeichnen Darwins Lebensweg nach, lassen uns teilhaben an seinen Unternehmungen und Erfolgen – aber auch an seinen Rückschlägen und Selbstzweifeln.
  • Sis, Peter / Hartmut Schickert Der Baum des Lebens: Ein Bilderbuch über das Leben von Charles Darwin. Naturforscher, Geologe u. Denker 40 S. Hanser 2004
    Detailreiches Bildersachbuch über den Menschen Darwin und seine bahnbrechenden Ideen.
  • Schaumann, Wolfgang Charles Darwin - Leben und Werk: Würdigung eines großen Naturforschers und kritische Betrachtung seiner Lehre 272 S. Wiley- 2002/li>
  • Stewart, Amy / Eva Leipprand Besprechung hier Der Regenwurm ist immer der Gärtner - Hommage an den großen Charles Darwin
  • Stöcklin, Jürg / Ekkehard Höxtermann Darwin und die Botanik: Beiträge eines Symposiums der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft und der Basler Botanischen Gesellschaft zum Darwin-Jahr 2009 248 S. Basilisken-Presse im Verlag Natur & Text 2009
  • Stone, Irving Der Schöpfung wunderbare Wege Das Leben des Charles Darwin Rowohlt 2005
    In Romanform die sehr persönliche Geschichte des jungen Bürgersohns, der, von der Musik und Theologie herkommend, zu einem der bedeutendsten Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts heranwuchs.
  • Voss, Julia Charles Darwin - Das Lesebuch 471 S. Fischer 2008
    Kurz kommentierte Stellen aus Darwins Werk.
  • w.o. Reise eines Naturforschers um die Welt 280 S. Insel, Frankfurt 2008
    Julia Voss, Darwin-Spezialistin und Kunstredakteurin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, hat aus dem umfangreichen Reisetagebuch Darwins die schönsten und bedeutendsten Passagen ausgewählt. In ihrem Nachwort gibt sie einen Überblick über Leben und Werk des großen Naturforschers.
  • Winston, Robert Darwins Abenteuer und die Geschichte der Evolution 96 S. Dorling Kindersley 2009
    Unterhaltsame Anekdoten aus Darwins abenteuerlichen Leben und anschauliche Beschreibungen seiner Versuche lassen Kinder die Entstehung seiner revolutionären Thesen nachvollziehen. Interessante Fakten über aktuelle Forschungen z.B. in der Gentechnik machen den Zusammenhang zwischen Darwins Erkenntnissen und der Wissenschaft der Gegenwart begreifbar. Ab 10 Jahren.
  • Zeidler, Michael Wie Lukas Charles Darwin aus der Klemme half: Eine etwas andere Geschichte der modernen Biologie 352 S. Herder 2007
    Lukas (Schüler, Außenseiter, Träumer) hat eine Erbkrankheit, er ist »Bluter«. Er will den Ursprüngen seiner Krankheit auf die Spur kommen und beamt sich aus dem langweiligen Biologieunterricht direkt in die Arbeitsräume der Wissenschaftler von Mendel und Darwin bis hin zu Watson und Crick. Und erfährt dadurch auf amüsante, direkte Weise die Grundlagen der Biologie bis zur modernen Genetik - er ist bei den atemberaubenden Entdeckungen der Menschheit sozusagen live dabei.
  • CD-Tipps:

  • Abenteuer & Wissen. Charles Darwin: Ein Forscher verändert die Welt Audiobook von Maja Nielsen Headroom Sound Production 2008
  • Reise auf der Beagle. 1 CD Sprecher: Frank Arnold Audiobuch 2007

Linktipps

Gartenkalenderzurück zum Gartenkalender

Dragonspice Naturwaren

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche | Linktipps
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog | Kostenloser Grußkartenservice | FacebookFacebook / TwitterTwitterGoogle+Google+

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 12.02.2016