Gartenpersönlichkeiten, Kurzporträts berühmter Persönlichkeiten, Botaniker, Gärtner, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler,Züchter, Botaniker, Pflanzensammler - Gartenliteratur Leselaube
zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome | GartenLiteratur - Gartenbibliothek - Gartenbücher, Buchempfehlungen, Literaturliste, Buchbesprechungen, Bücher zur Gartengestaltung, Gartenpraxis, Pflanzenschutz, zu Ziergärten, Nutzgärten, Gehölzen, Stauden, Sommerblümen, Samen, Obst und Gemüse, Pflanzenbücher, Kinderbücher, Gartenreiseführer, GartenromaneGartenbücher | Leselaube Texte: Sammlung von Gartengedichten, Gartenzitaten, Gartenaphorismen, Redensarten, Liedern und Märchen zu den Themen Garten, Pflanzen und Natur sowie Biografien von GartenmenschenTexte, Gedichte, Zitate / Gartenpersönlichkeiten | Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen / Gartenküche | Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender | Sonstiges: Service, Musikauswahl, Persönliches, Awards, PartnerSonstiges, Service
Mit Musik.. | Sitemap | Kontakt | Persönliches | Fotoalbum | Gartenforum, Community | Gartenblog | Grußkarten | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Texte LeselaubeLeselaube Kurzporträts, Biografien von Gartenmenschen - berühmte Persönlichkeiten, Gartenschriftsteller, Landschaftsarchitekten, Blumenmaler, Züchter, Botaniker, Pflanzensammler... Gartenpersönlichkeiten - Biografien, Porträts
Altmann | Benary | Besler | Bougainville | Capek | Chamisso | Chatto | Dahl | Darwin | Fish | Foerster | Fuchs | Goethe | Hesse | Hildegard von Bingen | Humboldt
Jekyll | L`Aigle | Le Notre | Lenné | Liebermann | Linne | Mendel | Merian | Paracelsus | Paxton | Pückler-Muskau | Schmidt | Schreber | Siesmayer
| weitere
Gartenpersönlichkeiten

Sie sind Hier: Leselaube - Persönlichkeiten der Garten-, Literatur und Kunstwelt - KurzporträtsLeselaube Porträts
Altmann | Benary | Besler
Boettner | Bonpland | Bougainville | Buffon | Busch
Capek | Chamisso | Chatto | Chrestensen | Colette
Dahl | Darwin | Dietrich
Ellenberg | Encke | Fish
Foerster | Friedrich | Fuchs
Goethe | Grille | Haage
Hebel | Hesse
Hildegard von Bingen
Humboldt | Jekyll
Kreuter | L`Aigle | Le Notre
Lenné | Liebermann | Linne
Maasz | Magnus | Mendel | Merian | Munch | Paracelsus
Paxton | Pückler-Muskau
Redouté | Renoir | Rousseau
Saint-Phalle | Schiller
Schmidt | Schreber
Siesmayer | Spitzweg
Tradescant | Van Houtte
Walpole | Willmott | Wilson

weitere "Garten"-Persönlichkeiten
Bücherliste Biographien

Gedichte, Zitate Autoren
A | B | C | D | E | F | G | H
I | J | K | L | M | N | O | P
Q R | S | T | U V | W | XY
Gedicht- und Zitat-Themen

Weitere Kategorien:
Pflanzenwelt - Gartenpflanzen, Duftpflanzen, Schattenpflanzen, Pflanzen für Kinder, Blumenuhr, Blumensprache, Pflanzenglossar, Gartenküche / Rezepte und mehrPflanzen
Gartenkalender, Bauernregeln, Kalenderblätter durch die Jahreszeiten, gärtnerisches Volksbrauchtum, Gedenktage, FeiertageGartenkalender
Gartenforum
Fotoalbum
Sonstiges
Grußkartenservice
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

zurück - Home  Garten Literatur - die Homepage für Hobbygärtner, Gärtner, Gartenfreunde, Gartenfreaks, Naturliebhaber und Literaturfreunde Gartenbücher Pflanzenporträts, Gartengedichte,  Gartenkalender, Gartenküche und mehr für Garten und HausHome

Giesskanne -  Gärtner, BotanikerLe Nôtre, André (Le Notre, 12.3.1613-1700) GartenarchitektAndre Le Notre Foto Wikipedia

Wer Frankreichs berühmte Gärten besucht, kommt an André Le Nôtre nicht herum. Der französische Gartenarchitekt, Sohn des Gartenbaumeisters des Königs, der die Nachfolge seines Vaters antrat, gilt als einer der Hauptmeister der barocken Gartenkunst.
Geboren am 12.3.1613 in Paris, in einem kleinen Haus im Tuilerien-Garten, wo schon sein Vater und sein Großvater beschäftigt waren, entstammte Le Nôtre einer der Hand voll von bestimmenden Gärtner-Dynastien im Frankreich des 16. und 17. Jahrhunderts, die im Dienst des französischen Königshauses standen.
Der Hofmaler Simon Vouet machte ihn ertraut mit den neuesten Abhandlungen zur Anwendung der Perspektive, mit den Kompositionsprinzipien der Malerei und der Formensprache der Architektur, schulte ihn in Geometrie und Mathematik.
Le Notre arbeitete mit Claude Mollet in der Gartenanlage der Tuilerien, wurde 1635 zum Ersten Gärtner von Gaston d´Orléans, dem Bruder des Königs, ernannt.
1645 wirkte er dann als solcher in der Gartenanlage der Königin in Fontainebleau.
1649 als Gärtner in den Tuilerien beamtet, arbeitete er von 1653-1660 mit Le Vau und Le Brun in Vaux-le-Vicomte, um den Garten des Finanzministers Nicolas Vicomte de Vaux Fouquet anzulegen, der mit dieser prachtvollen Anlage seine Macht demonstrieren wollte. Das ganze Personal an Künstlern, das nur wenig später die Wünsche des Königs Ludwig XIV. auch in Versailles arbeiten wird, war hier bereits in enger Gemeinschaftsarbeit versammelt: der Maler Le Brun, der Architekt Le Vau, der Gartenarchitekt Le Nôtre. Mit einem glänzenden Fest fand im Sommer 1661 die Einweihung statt Der erste große Gartenentwurf Le Nôtres (heute der älteste noch erhaltene Schloßgarten des frz. Stils) präsentierte sich in voller Funktion.In ihrem Aufwand und repräsentativen Anspruch übertraf die perfekt aufeinander abgestimmte Anlage von Schloss und Garten alles damals Bekannte und wurde sofort von den Augenzeugen, darunter der junge, neidvolle König und La Fontaine, als Gründungsmanifest einer neuen Epoche wahrgenommen. Der König mußte Fouquet (der mit lebenslanger Haft bestraft wurde) natürlich übertrumpfen und beauftragte also Le Notre, für ihn in Versailles einen noch schöneren Park, den Park der Superlative zu schaffen.
"Jahrelang brüten der Monarch und sein Gärtner über Pläne, schreiten Seite an Seite durch Alleen, diskutieren über Bäume und Beete und halten inne, wenn der Abend kommt, um auf einer Terrasse leise über die Perspektiven des gemeinsam begonnenen Werks zu diskutieren." - heißt es im Roman von Orsenna, Des Sonnenkönigs bester Freund und Gärtner.
Jahrzehntelang (1662-1688) sollten Hunderte von Gärtnern und Arbeitern riesige Kanäle graben, mehr als tausend Brunnen ausheben, das Erdreich umwälzen und ganze Wälder anlegen. Aus einem unwirtlichen Sumpfgebiet schuf er den Garten des Königs als monumentales Sinnbild der Macht, als Triumph der menschlichen Ordnungskraft über die widerspenstige Natur. Das prunkvolle Vergnügen, die Natur zu bezwingen, wie der Herzog von Saint-Simon einmal spottete - dieses königliche, zutiefst barocke Vergnügen hat Le Nôtre für Ludwig XIV. geschaffen und war mit diesem Hauptwerk barocker Gartenbaukunst das Vorbild mehrer europäischer Barockgärten.
Dazwischen (neben einer Italienreise in den Jahren 1878-1879) auch andere Projekte:

1662- Garten von Fontainebleau (bis 1987)
1663: Arbeiten in Saint-Germain (Parterre de la Galerie du roi) und in Chantilly (Ein Projekt im Auftrag des Prinzen Condé)
1665 Umgestaltungen in Saint-Cloud.
1669: Entwurf der großen Terrasse von Saint-Germain.
1670: Beginn der Arbeiten in Chantilly , die bis 1688 dauern würden.
1674- 1676 Saint-Cloud u. Clagny
1675: Sceaux
1678: Erste Entwürfe für Meudon.
1687: Neubau des Trianon: Le Nôtre ist an der Planung des Pavillons und der offenen Galerie beteiligt und entwirft die Gärten
1692 übergibt Le Notre sein Amt als Gebäudeaufseher seinem Neffen Desgots.
1695: Ende der Arbeiten im Garten von Meudon.
Weitere wichtige Werk sind in England der Saint-James-Park und Greenwich-Park in London und in Italien den Park des Castello di Racconigi in Racconigi.

Le Nôtre stirbt am 15. September 1700 in seinem Haus in den Tuilerien. er wird in Saint-Roch begraben.

Blumen waren bei Le Nôtre allerdings sparsam gesät. Er bevorzugte symmetrisch gepflanzte Baumgruppen und das berühmte "Parterre à Broderie": ein kunstvolles Muster aus gestutzten Sträuchern (oft Buchs) und farbigen Kiesflächen. Alleen, Hecken und Bosketts bilden einen Kontrast zu den niedrigen, langgestreckten Parterres
In seinen Gärten, in denen Pavillons, Wassertheater, Menagerien und Labyrinthe für Unterhaltung sorgten, wurde flaniert, soupiert, getanzt und musiziert, hier entfaltete sich der barocke Spieltrieb. Virtuos richtet Le Nôtre sein Gartenkonzept auf diese höfischen, zutiefst theatralischen Funktionen aus und befriedigt zugleich die beiden höchsten Ansprüche, die seine Epoche an ein Kunstwerk stellte: disziplinierte Regelmäßigkeit und unaufhörliche Abwechslung.

Der klassische französische Garten, dessen souveräner Schöpfer André Le Nôtre wurde, gehört zu den kühnsten Träumen des Barockzeitalters.
Le Nôtres weiträumige Raumorganisation, die das Schloss, den Garten, die ganze Umgebung in einen einheitlichen Grundplan zusammenfasst, macht ihn zum ersten großen Landschaftsgestalter.

Am Ende der Tuilerien-Gartens steht heute sein Denkmal, dort, wo die Champs-Elysées beginnt - auch sie verdankt sich seinem Grundplan.
"André Le Nôtre
liest man auf der Inschrift,
"dem Schöpfer der schönsten Gärten in Frankreich".

In Berlin Wedding gibt es seit 1956 eine ihm gewidmete Straße: Rue André le Nôtre.

2001 widmete die Rosenfirma Meilland ihm eine Rose: Andre Le NotreAndré le Notre Foto Rosen-Direct.de

Bücher über Andre Le Notre

Linktipps:

Gartenkalenderzurück zum Gartenkalender

MuSuMa.de - die grosse deutsche MUsik-SUch-MAschine

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Diese Seite bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang
Kategorien Homepage Garten Literatur: Gartenbücher | Leselaube (Gedichte, Zitate) | Pflanzen | Gartenkalender | Gartenpersönlichkeiten | Gartenküche
Besuchen Sie auch:
Vom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Empfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | Von Galanthomanie - Webseite für SchneeglöckchenliebhaberSchneeglöckchen-Homepage
Gartenforum | Garten- und Gartenreiseblog

© Text und Design: Maria Mail-Brandt | © Musik: B. Krueger
URL: http://www.garten-literatur.de

zurück zur Startseite GartenLiteratur

Aktualisiert am 06.10.2016